Firmennachricht • 19.12.2017

Brillen ins richtige Licht gerückt

Zumtobel beleuchtet fünf VIU-Flagshipstores in Europa

Moderner Industriecharme. Der Flagshipstore in Graz, Österreich, greift die...
Moderner Industriecharme. Der Flagshipstore in Graz, Österreich, greift die dunkle Fassade mit edlen Grautönen im Interieur auf.
Quelle: Sandra Kennel

VIU vereint hochwertiges Design mit nachhaltiger Fertigung. Das Brillenlabel aus der Schweiz will weder große Marken imitieren noch Massenware herstellen. Die oberste Priorität ist ein unvergleichbares, einzigartiges Produkt. Um die klare Linien- und Formensprache der Brillen auch in den Shops zum Ausdruck zu bringen, entwickelte Zumtobel für fünf VIU-Flagshipstores eine individuelle Lichtlösung.

Die Korrektur- und Sonnenbrillen von VIU werden von Fabrice Aeberhard, VIU Creative Director, in der Schweiz designt. Anschließend wird jede einzelne Brille in über 80 manuellen Schritten in einem italienischen Traditionsbetrieb in den Dolomiten und auf der japanischen Insel Honshu handgefertigt. Die VIU-Stores werden ebenfalls von Fabrice Aeberhard entworfen und spiegeln die klare Linien und Formensprache sowie die Schlichtheit der Produkte wider. Passend dazu entwickelte Zumtobel für die VIU-Flagshipstores in Kopenhagen, Wien, Graz, Salzburg und Lausanne eine individuelle Shopbeleuchtung.

Zur Beleuchtung der Regale dient das LED-Strahlersystem ONICO. Die klare Formensprache dieser Leuchtenfamilie bietet die Möglichkeit, in den unterschiedlichen Umgebungen der VIU Stores diskret und integrativ aufzutreten und die Waren am POS dezent auszuleuchten. Die besondere Reflektor
Technologie verteilt das Licht breit über die Regale. Somit präsentiert sich jedes Brillen Modell gleichwertig dem Kunden. Um den Raum heller und großzügiger wirken zu lassen, kommt über den Regalen zusätzlich eine Voutenbeleuchtung mit ARROWFLEX von Thorn, einer Schwestermarke von Zumtobel, zum Einsatz.

Foto: Brillen ins richtige Licht gerückt
Quelle: Sandra Kennel

Für die Sehtest-Räume und im Werkstattbereich wird diffuses Licht benötig. PERLUCE von Zumtobel bietet mit einer anwendungsspezifischen Lichtfarbe dazu die passende Beleuchtung. Der diffus abstrahlende Leuchtenkörper verteilt das warme Licht gleichmäßig im Raum – ohne dabei auf eine sanfte Deckenaufhellung zu verzichten. Daraus resultiert eine freundliche Lichtatmosphäre für die Kunden und der Optiker kann seiner Sehaufgabe ungestört nachgehen.

Exkurs: Lichtplanung nach Limbic Lighting von Zumtobel

Basierend auf der Limbic Lighting-Studie von Zumtobel und den Neuromarketing-Experten der Gruppe Nymphenburg reagieren verschiedene Zielgruppen mit ihren Sinnen unterschiedlich auf die verschiedenen Farbstimmungen, Intensitäten und Verteilungen des Lichts. Daher ist gerade im Bereich Präsentation und Verkauf die Wirksamkeit des Lichts eng mit den Kaufmotiven der angesprochenen Kundengruppen verbunden. Intelligent geplantes Licht nach Limbic hat das
Potenzial, Impulse zu setzen und das Kaufverhalten positiv zu beeinflussen. Deshalb werden im Bereich Präsentation und Verkauf Beleuchtungsszenarien, die sich an der Zielgruppe orientieren, immer wichtiger.

Quelle: Zumtobel

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Neue Ökodesign-Anforderungen an Lichtquellen...
27.04.2021   #Beleuchtungskonzepte #Dienstleistungen (Beleuchtungstechnik)

Neue Ökodesign-Anforderungen an Lichtquellen

Auswirkungen der EU-Verordnung auf Handel und Wirtschaft

Marco Prinz, CEO der euroLux AG und Spezialist für individuelle Beleuchtungskonzepte, berichtet über den Austausch von Lichtanlagen in Industriebetrieben.Ab September 2023 gilt die neue EU-Verordnung zur Festlegung von ...