News • 21.01.2020

Ins rechte Licht gerückt

Intelligentes Beleuchtungsmanagement dank MTZ Raumautomation

App auf Tablet zeigt das Bild eines Hotelzimmers mit Informationen zu der...
Quelle: Miditec

Hell erleuchtetes Foyer, gemütliche Lounge-Atmosphäre oder romantisches Candlelight – unterschiedliche Anforderungen an Räumlichkeiten bedingen vor allem im Objektbereich flexible Beleuchtungssysteme.

„Im digitalen Zeitalter ermöglicht der Einsatz smarter Technik eine automatisierte Lichtsteuerung, egal ob im Hotel- und Gastgewerbe, in Bürokomplexen oder anderweitigen Institutionen“, weiß Marc Hoffmeister von der Miditec Datensysteme GmbH. „Durch die Koppelung von Beleuchtungssystemen an skalierbare Software-Module lassen sich Lampen kinderleicht per Smartphone oder Tablet steuern, beispielsweise auch dimmen.“ Somit können verschiedene Szenarien und Atmosphären jederzeit abgerufen werden. 

Kein Licht dem Zufall überlassen

Durchdachte Raumkonzepte mit komplexer Funktionalität erfordern eine intelligente Lichtsteuerung, die auf Veränderungen der Umgebung oder der Nutzerwünsche reagiert. Wo Lichtschalter aus konventionellen Schalterprogrammen an ihre Grenzen stoßen, kommen frei konfigurierbare Software-Module wie MTZ Raumautomation von Miditec zum Einsatz. Durch die Koppelung an eine digitale Systemschnittstelle können einzelne Lampen gesteuert und verschiedene Lichtszenarien gespeichert und abgerufen werden. Als skalierbares Software-Modul ist MTZ Raumautomation kompatibel mit DALI. Das Digital Addressable Lighting Interface gilt als herstellerübergreifender Standard zur Beleuchtungssteuerung in Gebäuden. „Die digitale Kommunikation zwischen Anwendungsprogramm und Lichtsteuerung ermöglicht die Übermittlung von Informationen für verschiedene Szenarien und Helligkeitswerte – sogar für LED-Leuchtmittel“, erklärt Marc Hoffmeister. „Dadurch ist jede Lampe einzeln regelbar, es können aber auch Gruppen zugewiesen werden.“ Die Steuerbefehle werden dabei über ein 2-Leiter-Bus-System getrennt voneinander transportiert. So können Signale zum Schalten, Steuern, Regeln und Überwachen ausgetauscht werden. In Verbindung mit einer zugehörigen App lassen sich zuvor gespeicherte Lichtszenarien mit wenigen Klicks abrufen. Eine virtuelle Gebäude- beziehungsweise Raumübersicht auf der Benutzeroberfläche ermöglicht eine leichte und anwenderfreundliche Bedienung. In der Gastronomie können dadurch beispielsweise je nach Anlass einzelne Tische oder Tischgruppen ausgeleuchtet und die Bar heruntergedimmt werden. 

Nutzerorientierte Hardware-Lösungen

Für einzelne individuelle Anwendungen kann die Regulation der Beleuchtung auch über ein Touchpanel erfolgen. „Passend zur Software bietet Miditec unterschiedliche Hardware-Varianten, die vor allem im Business- und Hotelbereich zum Einsatz kommen, wie das Touchpanel im Skyline Brilliance Glasdesign“, erläutert Marc Hoffmeister. „Für eine Dimmfunktion stehen Panels mit acht Tasten zur Verfügung. Dabei erfolgt die Bedienung über Wischen oder Antippen der Touch-Icons.“ Je nach Ausstattung stehen bis zu 16 Tastfelder zur Verfügung, über die Anwender neben Licht auch weitere Raumkomponenten wie Heizung, Klima, Rollos und Gardinen steuern können. Die Belegung ist dabei softwareseitig parametrierbar und erfolgt unter Anpassung an individuelle Bedürfnisse. Eingesetzt wird die intelligente Raumautomation in nahezu allen Bereichen, die entsprechenden Komfort und Service bieten wollen. Neben der hohen Bedienfreundlichkeit trägt die Verknüpfung von parametrierbarer Hard- und Software auch dazu bei, Gebäude energieeffizient zu betreiben und dadurch Kosten zu senken. 

Quelle: Miditec

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Design Plus Award powered by Light + Building...
07.07.2022   #Beleuchtungskonzepte #Nachhaltigkeit

Design Plus Award powered by Light + Building

Gewinner der Auszeichnung punkten mit Nachhaltigkeit und Flexibilität

Zeiten des Wandels sind Treiber für kreative Ideen und innovative Lösungen. Die Gewinner des Design Plus Awards powered by Light + Building haben sich im Wettbewerb durch Nachhaltigkeit, Flexibilität und hochwertiges Design besonders ...

Thumbnail-Foto: SPAR reduziert Beleuchtung der Märkte
03.08.2022   #stationärer Einzelhandel #Beleuchtungskonzepte

SPAR reduziert Beleuchtung der Märkte

Unternehmen macht weiteren Schritt zur Energieeinsparung

SPAR reduziert die Beleuchtung seiner Märkte weiter. Werbe- und Außenbeleuchtungen werden ab sofort nur mehr kurze Zeit vor und nach Marktöffnung eingeschalten. Bisher waren sie je nach Tageslicht ab 6.00 und bis maximal 22.00 Uhr in ...

Thumbnail-Foto: Helle, stabile und leicht zu recycelnde Beleuchtung...
23.05.2022   #Beleuchtungssysteme #Lichttechnik

Helle, stabile und leicht zu recycelnde Beleuchtung

Meilenstein in der Dünnschichtbeleuchtung durch Erzeugung von blauen Strahlern

Eine kostengünstige und einfach herzustellende Beleuchtungstechnik kann mit lichtemittierenden elektrochemischen Zellen erfolgen. Bei solchen Zellen handelt es sich um elektronische und ionische Dünnschichtbauteile, die nach Anlegen einer ...

Thumbnail-Foto: Gemeinsam scheinen!
09.06.2022   #Beleuchtungskonzepte #Deckenbeleuchtung

Gemeinsam scheinen!

Beleuchtung und Design im Flagship Store Falabella Parque Arauco in Santiago de Chile

Im größten Kaufhaus Südamerikas erleben Kund*innen Shopping in 40 verschiedenen Welten. Die Idee der Lichtexpert*innen von Ansorg und des Händlers Falabella: Ein einheitliches und stimmiges Beleuchtungskonzept schaffen und ...

Thumbnail-Foto: Einfach einleuchtend!
21.06.2022   #Beleuchtungssysteme #Beleuchtungskonzepte

Einfach einleuchtend!

Tipps zur optimierten Lichtsteuerung – Energiesparen inklusive!

Welches Licht braucht ihr?Nutzt so viel Tageslicht wie möglich! Stimmt darauf euer Lichtsystem ab und kombiniert natürliche und künstliche Quellen. Eine Option wäre die Konstantlichtregelung. Macht ihr eure Steuerung vom ...