Firmennachricht • 07.07.2016

Licht lockt: Neue Konzepte für Shops

Energieverbrauch senken, Lichtqualität und Komfort erhöhen

Foto: Licht lockt: Neue Konzepte für Shops
Quelle: licht.de

Licht lädt ein, näher zu kommen und sich wohlzufühlen. Es lenkt den Blick. Die Beleuchtung im Handel hat mehrere Funktionen: sie dient der Präsentation, Dekoration und Orientierung. Intelligente Lichtkonzepte, die das Tageslicht berücksichtigen, wirken sich positiv auf das Wohlbefinden von Kunden und Mitarbeitern aus und reduzieren die Energiekosten.

Die Beleuchtung von Läden, Shopping-Tempeln und Markenstores ist so vielfältig wie die Geschäftskonzepte. Es kommt darauf an, die relevante Zielgruppe zu erreichen und das Warenangebot optimal zu präsentieren. Ob Lebensmittelgeschäft, Elektronikhändler oder Boutique – Lichtdesigner entwerfen jedes Mal aufs Neue eine ganz eigene Lichtwelt.

Erlebnisfaktor Lichtsteuerung

Mit einem Lichtmanagementsystem werden Helligkeiten und Farben gesteuert, es sorgt für wechselnde Lichtstimmungen und Szenen. Eine dramaturgische Beleuchtung ist ein Werkzeug für visuelles Merchandising. Das Plus an Effizienz gewinnt der Händler mit einer Kombination aus natürlichem Tageslicht und Kunstlicht. Das durch Fensterfronten und verglaste Dachflächen einfallende Tageslicht ermöglicht den ganzen Tag eine gute Farbwahrnehmung. Der Lichteinfall wird mit Sensoren gemessen. Reicht er nicht aus, schaltet die Anlage die fehlende Beleuchtung bedarfsgerecht hinzu. Das spart einiges an Strom.

Und Energie ist einer der wichtigsten Kostenfaktoren im Einzelhandel: Im Food-Handel beträgt der Anteil der Beleuchtung an den Gesamtenergiekosten 25 Prozent, im Nonfood-Bereich sogar 62 Prozent.  Im Vergleich zu Neuanlagen mit Leuchtstofflampen lässt sich mit Lichtmanagement, Präsenzmeldern und dem Einsatz effizienter LEDs ein Viertel der Beleuchtungskosten sparen, im Vergleich zu älteren Anlagen noch sehr viel mehr.

Der Mensch im Mittelpunkt

Heutige Lichtkonzepte sorgen nicht nur für gute Sicht, sie fördern auch das Wohlbefinden. Mit einer biologisch wirksamen Beleuchtung – auch Human Centric Lighting genannt – werden die positiven, nicht-visuellen Wirkungen des Tageslichts in die Innenräume geholt. Denn Licht beeinflusst biologische Faktoren und taktet die innere Uhr. Intelligente Lichtlösungen unterstützen den Menschen, indem sie morgens mit kühlweißem Licht für einen Frischekick sorgen, und am Abend zu warmweißen Lichtfarben wechseln, die es dem Menschen erleichtert, einen ruhigen Schlaf zu finden. So verbessert sich das Wohlbefinden und in Folge dessen auch die Gesundheit.

Quelle: licht.de

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Mehr ist mehr: Maximale Lichtqualität und Spannung mit LED IQ...
07.10.2020   #Beleuchtungssysteme #Beleuchtungskonzepte

Mehr ist mehr: Maximale Lichtqualität und Spannung mit LED IQ

Regionalität, Frische und Leidenschaft für das beste Produkt sowie die persönliche Atmosphäre sind Zutaten der Erfolgsmarke „Schmidt’s Märkte“ seit 1852

Für seine jüngste Filiale in Bonndorf ist Geschäftsführer Martin Schmidt in Sachen Lichtqualität besondere Wege gegangen. Ob Obst & Gemüse, Sortimentsgänge, Frischetheken oder die Kassenzone: Sämtliche ...

Thumbnail-Foto: Aerosole Pandemie-Prävention: Deckenpanel kombiniert LED-Beleuchtung mit...
10.11.2020   #Klimatechnik #Coronavirus

Aerosole Pandemie-Prävention: Deckenpanel kombiniert LED-Beleuchtung mit Luftreiniger

T FE.Com launcht mit dem patentierten MCLUM® UVACP 6-50/5 Panel das erste Kombisystem

Das Decken-Panel bietet dank seiner antibiotischen, antiviralen und luftreinigenden Eigenschaften damit eine raumeffiziente Lösung zu herkömmlichen Luftreinigern in der Pandemie-Prävention. Aufgrund des Wegfalls von ...