News • 16.02.2021

Lichtkonzept - Für mehr Individualität und außergewöhnliche Optik

Neugestaltung des Optikgeschäfts Panis Eyewear mit BÄRO

Optikgeschäft von innen
Quelle: BÄRO

Ein Optiker wie Panis Eyewear fällt auf – erst recht in einem beschaulichen Städtchen in der niederländischen Provinz Noord-Brabant. 

Das neu gestaltete Interieur besticht durch ein professionelles Lichtkonzept, das die ebenso gewagte wie gastliche Atmosphäre inszeniert und unterstreicht.

Das Optikgeschäft in Oisterwijk nutzt das Erdgeschoss eines traditionellen giebelständigen Hauses an der örtlichen Flaniermeile „De Lind“. Kunden schätzen seit langem die modische und individuelle Brillenauswahl des Betreibers Ruud Panis – mit der Neugestaltung des Geschäfts passt jetzt auch das Interieur dazu. Den Umbau plante das Innenarchitekturbüro King Kongs aus Eindhoven, ein junges Team, das sich mit mutigen Retail- und Gastronomie-Interieurs einen Namen gemacht hat.

Der Reiz dieses Retail-Interieurs wurzelt nicht zuletzt in dem Kontrast zwischen der Flamboyanz der Einrichtung und der funktionalen, auf die Lichtwirkung anstatt auf dekorative Leuchten fokussierten Lichtplanung, die mit BÄRO als Lichtpartner realisiert wurde: Wenig, reduziert gestaltete, aber sorgfältig platzierte und ausgerichtete Beleuchtungstechnik dient dazu, um das opulente Raumkonzept zu inszenieren und unterstützend zu gliedern. Spezielle Anforderungen der Designer wurden als Sonderanfertigungen durch BÄRO individual umgesetzt.

Optikgeschäft von innen
Quelle: BÄRO

Reduktion und Opulenz in Balance

Die Interior-Designer verfolgten das Ziel, dem Raum einen gastlichen Charakter zu verleihen, der eher an eine Hotel-Lounge als an ein klassisches Optikergeschäft erinnert. Dazu ließ ihnen der Auftraggeber weitgehend freie Hand. Das neue Interieur überrascht deshalb mit einem eklektischen Stil- und Materialmix: Gewagt, aber zugleich warm und freundlich. Altrosa Polstermöbel und preußischblaue Wände erinnern an die Farbigkeit flämischer Malerei. Die mit goldglänzenden Kacheln gefliesten Säulen im Zentrum des Raums setzen einen zeitgenössischen Akzent. Der absolute Blickfang des Interieurs ist aber die rechte Seitenwand, die täuschend echt als roher Fels aus Beton gestaltet wurde. In dieser reizstarken Umgebung kommt der Beleuchtung die wichtige Aufgabe zu, nicht nur die Qualitäten von Materialien und Oberflächen perfekt herauszuarbeiten, sondern auch den Raum zu strukturieren und den Blick zu lenken.

Diese Aufgabe übernehmen Ontero IC Strahler von BÄRO, die mit ihren Spotreflektoren sparsame, präzise Lichtakzente auf die Brillenregale und -Vitrinen setzen. Ihr beim German Design Award 2020 als „Winner“ ausgezeichnetes Design fügt dem Interieur eine eigenständige und funktionale Note bei. BÄRO individual lieferte zusätzlich Sonderanfertigungen der Ontero IC Strahler mit verlängertem Ausleger, um mit gestaffelten Lichtpunkthöhen die Dynamik des Storedesigns zu unterstreichen.

Das Licht lässt Farben satt und natürlich wirken

Bündig eingelassene Stromschienen fügen sich als präzise Linien in das aufgeräumte Deckenbild, ebenfalls deckenbündig montierte Intara CX Einbauleuchten schaffen Lichtinseln für die Beratungsplätze. Der Einsatz von unterschiedlichen Lichtfarben wie der warmen Standardlichtfarbe 927 (2700k) sowie der farbintensivierenden Speziallichtfarben PearlWhite und BeColor unterstützt die Gliederung der ca. 140 m² großen Verkaufsfläche in verschiedene Zonen. Ein durchgängig hoher Farbwiedergabeindex CRI >90 der Lichtquellen stellt sicher, dass die Farben und Oberflächen sowohl des Interieurs als auch der Brillenauswahl in ihrer bunten Vielfalt natürlich und nuanciert wahrnehmbar sind. Gut sehen, gut aussehen: Selten traf dieses viel zitierte Motto des Optikerhandwerks in einem so umfassenden Sinn zu wie bei Panis Eyewear in Oisterwijk.

Quelle: BÄRO

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: PEPCO kündigt Markteintritt in Deutschland für 2022 an...
08.09.2021   #stationärer Einzelhandel #Kundenzufriedenheit

PEPCO kündigt Markteintritt in Deutschland für 2022 an

Erste Filialen in Berlin und Dresden geplant

Die rasch wachsende Diskont-Warenkette PEPCO hat ihre Pläne zum deutschen Markteintritt bekanntgegeben. Demnach werden in Deutschland die ersten Läden im Frühjahr 2022 eröffnet.Deutschland wird, nach den Eröffnungen in ...

Thumbnail-Foto: Die Wirkung von Licht
03.09.2021   #Beleuchtungskonzepte #LED-Technik

Die Wirkung von Licht

Ein Interview mit Dr. Jürgen Waldorf, Fachverbandsgeschäftsführer Licht im ZVEI

Licht macht Dinge sichtbar – und hat in jedem Fall eine Wirkung. Häufig verkennen wir aber seine Bedeutung, denn das Auge ist ein gutmütiges Organ. Es toleriert schlechte Beleuchtung und gleicht sie unbewusst aus. Das strengt jedoch ...

Thumbnail-Foto: Die Spitzenpolitik im Dialog mit dem Einzelhandel...
16.09.2021   #stationärer Einzelhandel #Digitalisierung

Die Spitzenpolitik im Dialog mit dem Einzelhandel

Das erhoffen Händler sich von einer neuen Bundesregierung

In einer digitalen Dialogreihe unter dem Titel „Zeit zum Handeln“ sprach HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth mit Politikerinnen und Politikern über die diesjährige Bundestagswahl, die Wahlprogramme der Parteien und ...