Firmennachricht • 28.08.2017

Britischer Modefilialist Topshop/Topman eröffnet Store in München

Generalübernehmer Schwitzke Project begleitet Expansion in Europa

Foto: Britischer Modefilialist Topshop/Topman eröffnet Store in München...
Quelle: Schwitzke GmbH

Der britische Fast Fashion-Filialist Topshop eröffnete Mitte August eine neue Filiale am Münchener Marienplatz. Nach bereits gemeinsam realisierten Projekten in München (Oberpollinger), Amsterdam und Oberhausen begleitet Schwitzke Project weiterhin die Expansion als Generalunternehmer und baute den neuen Store innerhalb von drei Monaten aus. Die rund 1.500 Quadratmeter Verkaufsfläche teilen sich die Marken Topshop (Damenmode) und Topman (Herrenmode).

Von der präzisen Ausarbeitung der Decken, Wände und des Bodens bis hin zur Implementierung aller technischen Gewerke übernahm Schwitzke Project den gesamten Ausbau der eingeschossigen Ladenfläche. Herausfordernd sowohl für das inhouse entwickelte Konzept als auch die bauliche Umsetzung war in diesem Fall die besondere Lage des Stores. Verortet im zweiten Untergeschoss von Galeria Kaufhof, lag der Fokus vor allem darauf, Helligkeit und Licht auf die Fläche zu bringen.

Mehr Bilder:

Durch den Einsatz von LED-Leuchten in Form von grafischen Leisten und beleuchteten Deckenelementen oder flächendeckenden Screens entstand eine entspannte Atmosphäre, die die Produkte der Marke in den richtigen Kontext setzt. Helle Materialien wie gekälkte Eiche an Wandflächen und Treppenaufgängen oder weißer Marmor als Bodenbelag und Regal-Finishing setzen einen schlichten, wertigen Kontrast. Offene Technikdecken werden durch Deckensegel und beleuchtete Spanndecken aufgelockert und unterstützen zusammen mit Säulen und Wandflächen in Betonoptik den urbanen Charakter des Konzepts.

Unterschiedliche Bodenbeläge kennzeichnen die verschiedenen Abteilungen: betonfarbene Fliesen für Topshop, Eichenparkett für Topman. Erschlossen ist der Store sowohl über Rolltreppen aus dem Erdgeschoss sowie dem ersten Untergeschoss und einem direkten Aufzugzugang von Galeria Kaufhof, als auch über einen eigenen U-Bahn-Zugang. Damit ist der neue Store optimal angebunden und nah an seinen Kunden.

Quelle: Schwitzke

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: 3D-Schaufenster bei KaDeWe
15.12.2020   #Digital Signage #LED-Technik

3D-Schaufenster bei KaDeWe

Größte LED-Wand im stationären Einzelhandel erleuchtet das KaDeWe in Berlin

Berlin hat ein neues Highlight: Pünktlich zur Weihnachtszeit stellt der EnterSalement-Anbieter 4Dmagic das neue, dreidimensionale Schaufenster im KaDeWe in Berlin an der Tauentzienstraße Ecke Passauer Straße ...

Thumbnail-Foto: ALDI Nord feiert Wandel
14.01.2021   #stationärer Einzelhandel #Ladeneinrichtung

ALDI Nord feiert Wandel

Eröffnung der neuen Filiale Nummer 1 in Essen-Schonnebeck

Mit dem direkten Nachfolger seiner historischen Verkaufsstelle 1 eröffnete ALDI Nord im Dezember 2020 nicht nur einen neuen Markt, sondern auch ein neues Kapitel in der Geschichte der Unternehmensgruppe. Den eigenen Wurzeln folgend steht der ...

Thumbnail-Foto: Großküchenplanung: Gastro Küche optimal einrichten...
25.02.2021   #Einrichtungssysteme #Ladeneinrichtung für Gastronomie

Großküchenplanung: Gastro Küche optimal einrichten

Die Küche ist der Lebensmittelpunkt in Privathaushalten und das Herzstück der Gastronomie.

Hier werden aus herkömmlichen Lebensmitteln Gourmet Gerichte gezaubert – dazu bedarf es einer guten Organisation. Die Arbeitsschritte müssen aufeinander abgestimmt und die Arbeitsutensilien einsatzbereit sein. Die Laufwege ...

Thumbnail-Foto: Flagshipstore: Flora Gesundheits-Zentrum
19.01.2021   #Beleuchtungskonzepte #Shopdesign

Flagshipstore: Flora Gesundheits-Zentrum

Nach Neu-Gestaltung ein „Flagshipstore“ der Sanitätshaus-Branche in Elmshorn

Unter dem Firmenmotto „Wir sind zuständig ... für Ihre Gesundheit“ bietet das Flora Gesundheits-Zentrum in der Elmshorner Schulstraße mit fünf Leistungsabteilungen seit über 40 Jahren ein Sanitäts-Sortiment ...