Firmennachricht • 20.01.2016

Holzfußboden in Geschäftsräumen - eine Herausforderung

Der Boden muss besonderen Belastungen standhalten können

Holz ist ein Naturstoff mit ganz individuellen Eigenschaften. Selbst das...
Holz ist ein Naturstoff mit ganz individuellen Eigenschaften. Selbst das Farbspektrum ist bei gleicher Holzart immer wieder verschieden.
Quelle: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Fußböden aus Holz besitzen ihren ganz eigenen Charme. Nicht zuletzt dank seiner natürlichen und warmen Ausstrahlung ist Holz in deutschen Wohnräumen der beliebteste Bodenbelag überhaupt. Und auch öffentlichen und Geschäftsräumen verleihen Parkett und Laminat eine angenehme Atmosphäre. Doch ist Holz überhaupt für Geschäftsräume geeignet? Die Antwort ist ein eindeutiges Jain. Für die Beantwortung sind viele verschiedene Faktoren zu beachten, von den Holzeigenschaften bis hin zur konkreten Belastung der Böden.

Von Filzpantoffeln und Beanspruchungsklassen

Geschäftsräume sind ein ganz besonderes Pflaster. Die Fußböden werden im alltäglichen Gebrauch besonders stark beansprucht, da viele Personen tagtäglich über das Holz wandeln. Nun kann man aber nicht von jedem Besucher und Mitarbeiter verlangen, vor Betreten der Räumlichkeiten die eigenen Schuhe mit Filzpantoffeln zu tauschen. Soll in Geschäftsräumen Parkett oder Laminat verlegt werden, muss dieses daher entsprechend der Mehrbelastung gewappnet sein.

Ein Holzboden ist prinzipiell sehr robust, doch nicht jede Holzart eignet sich für den Einsatz in Büro oder Ladengeschäft. Für eine lange Lebensdauer des Bodenbelags sollten daher Harthölzer bevorzugt werden. Besonders gut eignen sich hierfür beispielsweise Eiche, Doussie, Esche oder Buche mit Härtegraden (Brinell) zwischen 33 und 42. Neben der Härte spielt aber auch die Elastizität eine wichtige Rolle, die auch die Abriebfestigkeit und die Druckstabilität mit beeinflusst. All diese Eigenschaften bilden im Zusammenspiel die verschiedenen Beanspruchungs- und Nutzungsklassen. Dabei gilt: je höher, desto strapazierfähiger.

Designansprüche für den perfekten Auftritt

Holz ist ein Naturstoff mit ganz individuellen Eigenschaften. Keine Planke gleicht der anderen, selbst das Farbspektrum ist bei gleicher Holzart immer wieder verschieden. So besitzen Holzböden einen großen Einfluss auf die Raumwirkung und können die Atmosphäre von elegant, warm und verspielt bis hin zu kühl und distanziert beeinflussen. Holzboden nur auf Teilflächen verlegt sorgt für besonders intensive Kontraste. Vor allem auf sonst einheitlichen und gleichfarbigen Flächen wird der Holzboden so zum Blickfang. Stäbchen, Fischgräten und Mosaik als Parkettmuster können durch ihre edle Optik auch ganz leicht die Aufmerksamkeit auf sich lenken und sogar den Blick zu bestimmten Bereichen im Geschäftsraum lenken.

Wenn in den Geschäftsräumen Parkett oder Laminat verlegt werden soll, muss der Holzboden besonderen Belastungen standhalten können. Hoher Durchgangsverkehr oder das Verrücken von Gegenständen setzt dem Holz im hohen Maße zu. Es sollten daher nur Harthölzer genutzt werden, die mit ihrer hohen Dichte und Elastizität viele Jahre ihr edles Äußeres bewahren.

Autor: Tobias Duerr

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Lass es leuchten: Tipps für die Weihnachtsdeko, Teil 3...
16.11.2023   #LED-Leuchten #Leuchten

Lass es leuchten: Tipps für die Weihnachtsdeko, Teil 3

Stimmung für das Schaufenster und den Store

Licht ist das Mittel für Aufmerksamkeit. Leuchtende Komponenten ziehen das Auge magisch an und verbreiten festliche Stimmung. Wenn dir brennende Kerzen zu heikel sind, haben wir hier noch ein paar Ideen für andere Beleuchtungselemente. ...

Thumbnail-Foto: Alternativen zum Weihnachtsbaum: Tipps für die Weihnachtsdeko, Teil 5...
16.11.2023   #Ladendekoration #Saisongeschäft

Alternativen zum Weihnachtsbaum: Tipps für die Weihnachtsdeko, Teil 5

Es muss nicht immer der klassische grüne Evergreen sein!

Ein traditionelles Symbol hierzulande für die Weihnachtszeit: der Christbaum. Du möchtest weihnachtliche Stimmung im Laden, aber brauchst den Platz in deinem Laden und kannst auf die ganzen Nadeln auf dem Boden verzichten? Wir ...

Thumbnail-Foto: Farbenfröhliche Schaufenster: Tipps für die Weihnachtsdeko, Teil 1...
16.11.2023   #Ladendekoration #Saisongeschäft

Farbenfröhliche Schaufenster: Tipps für die Weihnachtsdeko, Teil 1

Von flieder bis orange: einfach mal etwas anderes

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür, die Lebkuchen stapeln sich in den Supermärkten und die Ersten überlegen schon, was sie verschenken könnten. Es wird höchste Zeit, potentielle Käufer*innen zum Geschenke-Shopping zu ...

Thumbnail-Foto: Weihnachtswichtel sind los: Tipps für die Weihnachtsdeko, Teil 7...
16.11.2023   #Ladendekoration #Saisongeschäft

Weihnachtswichtel sind los: Tipps für die Weihnachtsdeko, Teil 7

Verspielt: So machst du Kinder froh – und Erwachsene ebenso?

Für Erwachsene bedeutet die Adventszeit oft Stress. Die Feiertage planen, Familienbesuche vorbereiten, Geschenke kaufen und die Wohnung in Form bringen – da bleibt wenig Zeit zum Staunen und Genießen.Wie schön ist es da, dass ...

Thumbnail-Foto: Natürlich aus Holz: Tipps für die Weihnachtsdeko, Teil 2...
16.11.2023   #Ladendekoration #Saisongeschäft

Natürlich aus Holz: Tipps für die Weihnachtsdeko, Teil 2

Es muss nicht immer gekauft sein, es geht auch selbstgemacht

Ein Klassiker unter der Weihnachtsdekoration ist sicher der Tannenbaum aus Holz. Mit etwas Geschick im Schnitzen lassen sich interessante Dekoelemente so selbst herstellen. ...

Thumbnail-Foto: Zwischen Schnee und Eis: Tipps für die Weihnachtsdeko, Teil 4...
16.11.2023   #Ladendekoration #Saisongeschäft

Zwischen Schnee und Eis: Tipps für die Weihnachtsdeko, Teil 4

Winterlandschaften kreieren und Kundschaft begeistern

Auch wenn die Temperaturen es nicht immer widerspiegeln: Zur Weihnachtsstimmung gehört hierzulande eigentlich der Winter. Daher eignen sich weiße Dekoartikel und die Verwendung von Dekoschnee. Eine schneebestäubte Winterlandschaft ...

Thumbnail-Foto: Alle Jahre wieder: Weihnachtsdeko
16.11.2023   #Shopdesign #Dekorationsbeleuchtung

Alle Jahre wieder: Weihnachtsdeko

Von klassisch bis modern - vier Stilrichtungen

Designerin Annetta Palmisano und ihre Kollegen vom Stilbüro bora.herke.palmisano erarbeiten jedes Jahr die Dekorationstrends der kommenden Weihnachtssaison. In der Vergangenheit haben sie unter anderem diese vier Stilrichtungen ...

Thumbnail-Foto: Edelrost-Look: Tipps für die Weihnachtsdeko, Teil 6...
16.11.2023   #Ladendekoration #Saisongeschäft

Edelrost-Look: Tipps für die Weihnachtsdeko, Teil 6

Mach es deiner Kundschaft gemütlich - wie im Kaminzimmer

Was im Wohnzimmer gut aussieht, kann auch einen Shop in Szene setzen, oder? Sehr im Trend liegen zur Zeit Accessoires mit Edelrost-Look. Metall wird dafür mit einem Rosteffekt versehen. ...