Interview • 31.07.2015

„Erlebnis über den reinen Einkauf hinaus“

Interview mit Ulrich Wölfer, Chief Development Officer, mfi management für immobilien GmbH

Ulrich Wölfer: „Das individuelle Angebot eines Shopping-Centers ist...
Ulrich Wölfer: „Das individuelle Angebot eines Shopping-Centers ist entscheidend“.
Quelle: mfi GmbH
Die mfi GmbH will mit einem vielfältigen gastronomischen Angebot, umfangreichen Services und konsequenter Kundenorientierung das Einkaufen in ihren Centern zum Erlebnis machen. Zum Beispiel im Palais Vest in Recklinghausen, das im letzten Jahr eröffnet wurde. Im Interview erläutert Ulrich Wölfer, warum heute jedes Shopping-Center individuell geplant werden sollte. 

Herr Wölfer, viele Ihrer neuen Shoppingcenter entstehen in Innenstadtlagen, wie zum Beispiel das „Palais Vest“ in Recklinghausen und das „Minto“ in Mönchengladbach. Was spricht für die Citylagen verglichen mit Standorten „auf der grünen Wiese“? 


Wir suchen für unsere Projekte immer häufiger integrierte Standorte. Die Idee dahinter ist, dass die durch das Shoppingcenter generierte Kundenfrequenz natürlich auch für den Rest der Innenstadt positive Auswirkungen hat. Im Umkehrschluss profitiert aber auch das Center selbst von den Kunden, die den Rest der Innenstadt besuchen. Beide benötigen die entsprechende Kundenfrequenz, um erfolgreich zu sein, warum also diese Chance nicht nutzen? 

Das Palais Vest zum Beispiel ist ein Shopping-Center mit einem ganzheitlichen Designkonzept. Wie spiegelt sich die Idee dahinter in der Architektur wieder? 

Auch Shopping-Center unterliegen natürlich einem steten Wandel und im Palais Vest wollten wir eine neue Idee umsetzen, nämlich mehr zu gestalten als „nur“ einen reinen Shopping-Tempel. Im Gegensatz zur traditionellen Kaufhausarchitektur, die eher nach außen hin abgeschottet wirkt, wurde hier auf eine offene und einladende Wirkung geachtet. Daher verfügt das Center zum Beispiel über einen großzügigen Innenhof und mehrere Zugänge von der Stadtseite aus. 

Wir sehen das Center eher als eine Erlebniswelt, weshalb es auch gerade von der Innenarchitektur her deutlich anspruchsvoller gestaltet ist, als man es von früher kennt. Zur Architektur gehören dabei heute auch künstlerische Elemente und verschiedene Entertainment-Angebote, das „gewisse Etwas“, das die Besucher überzeugt und beeindruckt und dem Shoppingcenter sowie der Innenstadt die entsprechenden Frequenzen bringt. 

Zur Architektur gehören heute auch künstlerische Elemente und verschiedene...
Zur Architektur gehören heute auch künstlerische Elemente und verschiedene Entertainment-Angebote, eben das „gewisse Etwas“.
Quelle: mfi GmbH
Das „Palais Vest“ wurde im Herbst 2014 eröffnet, das „Minto“ im Frühjahr 2015. Sind Sie zufrieden mit der Entwicklung der neuen Center und den Besucherzahlen? 

Sowohl beim Palais Vest als auch Minto haben wir nach nur kurzer Zeit die zwei Millionen Besucher-Marke geknackt. Wir freuen uns natürlich sehr über den großen Zuspruch. Für uns sind die Besucherzahlen ein Beleg dafür, dass wir mit unserem serviceorientierten Ansatz im Palais Vest sowie mit der Positionierung des Mintos als „Ort des Genusses“ den jeweils für den Standort richtigen Weg eingeschlagen sind.

Muss man als Shoppingcenter-Betreiber heute das Angebot jedes neuen Centers speziell an den jeweiligen Standort anpassen? 

Das individuelle Angebot an jedem Standort ist gerade in Zeiten des immer erfolgreicheren Onlinehandels ein immens wichtiges Thema, das auch für den Erfolg eines Centers entscheidend ist. Wir haben zum Beispiel versucht, im Palais Vest genau die Händler anzusiedeln, die bisher noch nicht in Recklinghausen und der Region vertreten waren. Das heißt, es gibt hier keinen Kannibalisierungseffekt, sondern stattdessen einen Additionseffekt. Daher haben wir in diesem Center insgesamt 76 Händler, die bisher mit ihren Shops noch nicht in der Stadt vertreten waren. 

Wir als Betreiber versuchen aber auch, gerade den Händlern, die bisher noch nicht in Deutschland vertreten sind, eine Plattform zu bieten. Dazu gehört zum Beispiel der Fashion-Händler Reserved, der im Palais Vest seine erste Deutschland-Filiale eröffnet hat. Solchen Händlern wollen wir dabei helfen, ihre Shops auch bundesweit auszurollen. 

Die Integration von Spieleecken für Kinder oder auch die Organisation...
Die Integration von Spieleecken für Kinder oder auch die Organisation verschiedener Events und Kunstveranstaltungen bildet einen wichtigen Faktor.
Quelle: mfi GmbH
Im Palais Vest sehen wir eine sehr individuelle Planung eines Shopping-Centers, die sich nicht nur am Standort orientiert, sondern auch bei Design und Architektur eine eigene Idee verfolgt. Ist diese Individualität heute unerlässlich für den Erfolg eines Shopping-Centers? 

Heute muss man als Betreiber sehr individuell auf den Standort eingehen und darf dabei auch die Rahmenbedingungen wie die Käuferstruktur und die Wettbewerbssituation, aber auch städtebauliche Themen, nicht außer Acht lassen. Ein Betreiber darf heute nicht mehr den Fehler machen, Shopping-Center als isolierte Elemente in der Stadt zu platzieren, sondern muss auf eine möglichst starke Integration achten. 

Das ist auch ein ganz wesentliches Thema für mfi. Das Center Minto, das wir in Mönchengladbach eröffnet haben, ist zum Beispiel so direkt ins Stadtbild integriert wie wenige andere. Das hat auch positive Effekte für die restliche Innenstadt: Viele ansässige Händler passen sich an und führen umfangreiche Renovierungsarbeiten durch. Sie nutzen also die Chance durch das neue Center, sich auch selbst zu erneuern und besser darzustellen. So können auch diese Händler von der erhöhten Kundenfrequenz profitieren.

Auch die Gastronomie trägt zur Frequenzsteigerung bei....
Auch die Gastronomie trägt zur Frequenzsteigerung bei.
Quelle: mfi GmbH
In Ihren Centern gibt es ein sehr umfangreiches gastronomisches Angebot. Welche Rolle spielt die Integration von Gastronomie heute für ein Shopping-Center? 

Die Gastronomie ist natürlich ein wichtiger Bestandteil des Erlebnisfaktors. Wenn ein Kunde ein Shopping-Center besucht, verlangt er heute ein qualitativ hochwertiges gastronomisches Angebot und eine gewisse Vielfalt. Das gehört zur Aufenthaltsqualität im Shopping-Center dazu und hat eigentlich gar nichts mehr mit den klassischen Food-Courts und ihren Fastfood-Angeboten zu tun. Zwar sind die ersten Reaktionen auf diese Angebote oft eher verhalten, denn für den deutschen Kunden ist es immer noch nicht wirklich üblich, zum Essen in ein Shopping-Center zu gehen. Aber auch das ändert sich gerade und die Angebote werden immer besser angenommen. Daher bildet die Gastronomie einen wichtigen Faktor, der zur Frequenzsteigerung beiträgt, genauso wie die Integration von Spieleecken für Kinder oder auch die Organisation verschiedener Events und Kunstveranstaltungen. Alle diese Dinge tragen dazu bei, den Besuch in einem Shopping-Center auch über den reinen Einkauf hinaus zum Erlebnis zu machen. 

Interview: Daniel Stöter, iXtenso.com

Themenkanäle: Beratung, Shoppingcenter

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Ein Sortiment, das unvergessliche Einkaufserlebnisse generieren soll...
01.02.2020   #Kühlmöbel #Messe-Special EuroShop 2020

Ein Sortiment, das unvergessliche Einkaufserlebnisse generieren soll

Solid Lines-Produktpalette auf der EuroShop 2020

Neue architektonische und gestalterische Konzepte tauchen in der Konzeption der heutigen Supermärkte auf, die vor allem darauf abzielen, das Einkaufserlebnis der Kunden durch wertschöpfende Lösungen zu verbessern, die es erlauben, die ...

Thumbnail-Foto: „Wenn Geld auf der Straße liegen bleibt“...
25.11.2019   #Kundenzufriedenheit #Kundenanalyse

„Wenn Geld auf der Straße liegen bleibt“

Mark Thomson von Zebra erklärt, warum die Lagerverwaltung für den Einzelhandel unerlässlich ist

Zebra Technologies hat eine Studie über die Einstellung von Kunden und deren Kaufverhalten vorgestellt. Die Studie zeigt, dass mehr als die Hälfte der Kunden der Generation X ein Geschäft besucht haben, ohne etwas zu kaufen, dann aber ...

Thumbnail-Foto: KPS ermöglicht reibungsloses Online-Shopping für CHRIST-Kunden...
13.12.2019   #Online-Handel #E-Commerce

KPS ermöglicht reibungsloses Online-Shopping für CHRIST-Kunden

Erfolgreiche Black Week für CHRIST

In ihrer jahrelangen Zusammenarbeit haben CHRIST und KPS den Onlineshop des Juweliers unter www.christ.de stets überarbeitet und immer weiter optimiert: Ansprechende Grafiken, intuitive Bedienbarkeit und hohe Benutzerfreundlichkeit ...

Thumbnail-Foto: Ein starkes Team für den POS
18.12.2019   #POS-Systeme #POS-Software

Ein starkes Team für den POS

Ausgründung der neoalto GmbH

POS TUNING, der Spezialist für die Warenpräsentation am Point of Sale, gibt die Ausgründung der Sparte Digitale Services bekannt. Als neoalto hat sich die im September neu gegründete GmbH bereits seit 2018 am Markt einen Namen ...

Thumbnail-Foto: „Vor der KI ist nach der KI“
24.01.2020   #Online-Handel #E-Commerce

„Vor der KI ist nach der KI“

Das Deutsche Forschungsinstitut für Künstliche Intelligenz arbeitet auch für den Handel

Im alltäglichen Einkaufen ist es vielen nicht bewusst, doch künstliche Intelligenz unterstützt den Handel – online wie offline – häufiger als vermutet. Einer, der mit seinem Institut daran arbeitet ist Prof. Antonio ...

Thumbnail-Foto: Massentaugliche App für digitale Kassenzettel...
30.01.2020   #Kassen #Kassensoftware

Massentaugliche App für digitale Kassenzettel

Bremer Unternehmen entwickelt App für papierlose Kaufbelege

Geht es im Einzelhandel, um den Kaufbeleg, ist der klassische Kassenbon nach wie vor das Mittel der Wahl. Diese werden zumeist aufgesundheitsschädlichem Thermopapier gedruckt – einem Material, das die EU ab 2020 aufgrund seiner ...

Thumbnail-Foto: Irma: Flagshipstore in Kopenhagen
30.10.2019   #elektronische Regaletiketten #Preisauszeichnung

Irma: Flagshipstore in Kopenhagen

Dänemarks älteste Einzelhandelskette eröffnet eine neue Filiale

In diesem Jahr feiert Irma, eine dänische Einzelhandelskette, ihren 133. Geburtstag und eröffnet gleichzeitig einen neuen Flagshipstore an der Station Østerport in Kopenhagen. Nach der Umstrukturierung präsentiert die Filiale ...

Thumbnail-Foto: Was kauft die Welt?
16.12.2019   #Online-Handel #E-Commerce

Was kauft die Welt?

Online-Modesuchmaschine Lyst zeigt Trends im Online-Einkaufsverhalten

Hochwertige und zeitgemäße Mode: Über die Suchmaschine Lyst findet der Onlinekäufer Artikel führender Marken und erfährt alles über aktuelle Fashion-Must-haves. iXtenso sprach mit Eva Lindner, Leitung Marketing ...

Thumbnail-Foto: Randloser Kartendruck in herausragender Druckqualität...
19.12.2019   #Drucker #Kartendrucker

Randloser Kartendruck in herausragender Druckqualität

Eine Bedruckung von Plastikkarten in nahezu Offsetdruck-Qualität ist möglich durch den Einsatz der Re-Transfer Drucktechnologie

Die Technik des Re-Transfer Drucks ist so einfach wie genial. Der Druck wird auf einem transparenten Re-Transfer Film aufgebracht und dieser dann zu einer beschichteten, aufgeheizten Laminierrolle transportiert. Unter der Laminierrolle wartet die zu ...

Thumbnail-Foto: „Knowledge4Retail“: Künstliche Intelligenz für den Einzelhandel...
09.12.2019   #Online-Handel #E-Commerce

„Knowledge4Retail“: Künstliche Intelligenz für den Einzelhandel

Webbasierter Wissensdienst für Roboter

Im großen Innovationswettbewerb „Künstliche Intelligenz als Treiber für volkswirtschaftlich relevante Ökosysteme“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie hat die Universität Bremen hervorragend ...

Anbieter

Epson Deutschland GmbH
Epson Deutschland GmbH
Otto-Hahn-Straße 4
40670 Meerbusch
ARNEG S.p.A.
ARNEG S.p.A.
Via Venezia, 58
35010 Marsango di Campo San Martino/PD
Reflexis Systems GmbH
Reflexis Systems GmbH
Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
Frost-Trol s.a.
Frost-Trol s.a.
Ctra. Valencia-Barcelona, km. 68,9
12080 Castellon
Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
ROQQIO Commerce Solutions GmbH
ROQQIO Commerce Solutions GmbH
Harburger Schloßstraße 28
21079 Hamburg
CCV Deutschland GmbH
CCV Deutschland GmbH
Gewerbering 1
84072 Au i.d.Hallertau
LODATA Micro Computer GmbH
LODATA Micro Computer GmbH
Karl-Arnold-Str. 5
47877 Willich
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen