Firmennachricht • 18.05.2009

Green IT: Arbeitsplätze bieten höheres Einsparpotential als Rechenzentren

Geschäftsführer Heiko Gloge.
Geschäftsführer Heiko Gloge.

Der deutsche Thin Client-Hersteller IGEL Technology sieht seine Universal Desktop-Strategie durch jüngste Umfrageergebnisse bestätigt. Laut einer Studie des unabhängigen Research-, Advisory- und Consulting-Hauses Experton Group schlummert im betrieblichen Desktop-Umfeld mit 20 bis 50 Prozent an einzusparenden Energiekosten mehr Green IT-Potential als im Rechenzentrum. Unter Einbeziehung von Desktop- Virtualisierungslösungen kämen noch einmal bis zu 30 Prozent der Administrationskosten hinzu. Dagegen ließen sich im Rechenzentrum lediglich 10 bis 35 Prozent der Energiekosten und fünf bis 20 Prozent der Hardware-Administrationskosten einsparen. Den Anteil von Arbeitsplatzrechnern, Notebooks und Druckern am gesamten Stromverbrauch der Unternehmens-IT beziffert die Experton Group je nach Unternehmen auf etwa 40 bis 60 Prozent.

Green IT-Projekte: IDC moniert Passivität und mangelnde Verzahnung

Erfreulicherweise sehen zwei Drittel der europäischen Firmen keinen Einfluss der Krise auf Green- IT-Maßnahmen. So lautet das Ergebnis einer Umfrage von Gartner mit 620 Unternehmen weltweit. Eine gewisse Halbherzigkeit und mangelnde Verzahnung bei aktuellen Nachhaltigkeitsprojekten moniert allerdings eine spezielle Europa-Umfrage von IDC und Atos Origin. 70 Prozent der 165 befragten Top-Manager aus der verarbeitenden und der Retail-Industrie betonen zwar die diesbezügliche Bedeutung der IT. Lediglich ein Viertel der befragten Unternehmen ist aber bislang von reaktiven Ansätzen zu aktiv geförderten Umweltstrategien übergegangen. Außerdem verfügt nur jedes zwanzigste Unternehmen über funktionsübergreifende Teams. Letzteres zahlt sich laut IDC-Studie aber aus: Unternehmen mit einem ausgereiften Nachhaltigkeits-Programm erzielen in der Regel eine höhere Profitmarge von mindestens zwei Prozent.

IGEL: Universal Desktop-Strategie trifft ins Schwarze


In Anbetracht dieser Einschätzungen sieht sich der deutsche Thin Client-Marktführer IGEL Technology bestens im Markt positioniert. Seine neuen Universal Desktop-Geräte eignen sich für alle wesentlichen Formen der Anwendungsbereitstellung – sei es mittels virtueller Desktops, Terminalserver, SaaS oder Cloud Computing. „Universal Desktops von IGEL bieten ein hohes Maß an Zukunftssicherheit“, sagt Geschäftsführer Heiko Gloge. „Sie sind technologisch offen und zugleich auf dem neuesten Stand der Technik. Dafür sprechen einerseits die zahlreichen Zertifizierungen durch Citrix® und VMware®, andererseits das umfangreiche Spektrum an Softwareclients, -tools und Protokollen. Funktionell können Universal Desktop-Anwender und - Anwenderinnen nicht mehr zwischen Thin Client und PC unterscheiden.“ Die am Forschungs- und Entwicklungsstandort Augsburg entwickelte Geräte-Firmware gleicht mitunter sogar funktionelle Lücken in Desktop-Virtualisierungslösungen aus. So stehen USB-Schnittstellen und Multimedia- Redirection bzw. Mediastreaming bei Bedarf auch im virtuellen Desktop zur Verfügung. Dasselbe gilt für spezielle Firmwarefeatures der IGEL Thin Clients, mit deren Hilfe beispielsweise selbst Video-Conferencing, SAP-Zugriff oder VoIP möglich sind.

IGEL Partnerkonzept erleichtert übergreifende IT-Projekte


Auch die Vertriebsstrategie von IGEL passt gut zu einem breiteren Fokus für Green IT-Projekte. IGEL vertreibt seine Universal Desktops exklusiv über Partnerfirmen. Diese weisen in der Regel ein hohes Beratungs-Know how in den Feldern Datencenter, Virtualisierung und Server Based Computing auf. Ganz im Sinne der IDC-Forderung können IGEL-Anwender somit ihre Desktopund Rechenzentrumsinfrastruktur in einem abgestimmten Projekt optimieren. Die Erfahrung des IGEL-Partnernetzwerkes umfasst sämtliche Branchen und reicht von KMU-Projekten über internationale Roll-outs bis hin zu Großprojekten mit mehr als 10.000 Thin Clients. Dazu Heiko Gloge: „IGEL Technology ist nicht nur technologisch, sondern auch organisatorisch und geostrategisch hervorragend aufgestellt. Unser weltweites Partnernetz umfasst mittlerweile rund 700 Partner. Wir werden auch dieses Jahr wieder massiv in den Ausbau unseres Vertriebsnetzes investieren.“

Anbieter

IGEL Technology GmbH

Hanna-Kunath-Str. 31
28199 Bremen
Deutschland

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: K5 FUTURE RETAIL CONFERENCE 2022
07.04.2022   #Online-Handel #E-Commerce

K5 FUTURE RETAIL CONFERENCE 2022

Die ersten Speaker stehen fest

Die Vorbereitungen für die zehnte K5 FUTURE RETAIL CONFERENCE am 29.+ 30.6.22 im ESTREL Berlin laufen auf Hochtouren. Nach langer pandemiebedingter Pause ist die Vorfreude auf das Konferenzjubiläum besonders groß:“Allein der ...

Thumbnail-Foto: Vielfalt beim Checkout: IKEA geht mit Self-Service-Angeboten voran...
27.04.2022   #Tech in Retail #Self-Checkout-Systeme

Vielfalt beim Checkout: IKEA geht mit Self-Service-Angeboten voran

Wie Retailer mit dem richtigen Self-Checkout-Schärfegrad den Geschmack der Kundschaft treffen

Für Self-Service-Optionen im Einzelhandelgibt es eine große Zutaten-Bandbreite, von Selbstbedienungskassen über Bestellterminals bis zu mobilem Scanning mit Händler-Geräten, am Einkaufswagen oder dem Kundensmartphone. Als ...

Thumbnail-Foto: REWE startet Pick&Go in der Hauptstadt
05.07.2022   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

REWE startet Pick&Go in der Hauptstadt

Hybrides Einkaufen mit kassenloser Bezahlmöglichkeit jetzt auch in Berlin

Nach dem erfolgreichen Start des hybriden Einkaufskonzeptes „Pick&Go” in Köln baut REWE seine Vorreiterrolle im deutschen Lebensmitteleinzelhandel weiter aus. Mit der Neueröffnung nach Umbau starten im REWE-Markt in der ...

Thumbnail-Foto: Vom Papier ins World Wide Web
05.07.2022   #Tech in Retail #Smartphone

Vom Papier ins World Wide Web

Das große Comeback des QR-Codes – Interview mit Aidien Assefi von anytips

QR-Codes haben alle schon gesehen – und inzwischen wahrscheinlich viele auch genutzt. Das war – gerade in Deutschland – vor kurzem noch nicht so. Hier lief die Nutzung von QR-Codes langsam an. Ironisch, denn das QR steht für ...

Thumbnail-Foto: Mit Audiosystemen zu mehr Sicherheit auf allen Ebenen...
18.07.2022   #Sicherheit #Tech in Retail

Mit Audiosystemen zu mehr Sicherheit auf allen Ebenen

Axis Communications präsentierte auf der EuroCIS 2022 Lautsprechersysteme und Zugangskontrollen

Automatisierte Lautsprechersysteme und Zugangskontrollen können unterschiedlichste Funktionen erfüllen – von Warensicherung über Mitarbeiterkontrolle bis hin zur Überwachung der Geschäftsräume. Axis ...

Thumbnail-Foto: Autonome Shops: Lekkerland entwickelt einzigartiges Lösungsportfolio...
11.04.2022   #Coronavirus #Tech in Retail

Autonome Shops: Lekkerland entwickelt einzigartiges Lösungsportfolio

Lekkerland entwickelt verschiedene Smart-Shops-Konzepte für Hochfrequenzstandorte sowie für Universitäten und Krankenhäuser

Die Corona-Pandemie hat die Wünsche und das Verhalten der Verbraucher verändert und zugleich Trends verstärkt, die zuvor bereits erkennbar waren. Im Außer-Haus-Konsum wollen sich Konsumenten heute mehr denn je schnell, einfach ...

Thumbnail-Foto: Clever shoppen – mit intelligenten Einkaufswagen...
21.07.2022   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

Clever shoppen – mit intelligenten Einkaufswagen

Wie moderne Einkaufswagensysteme Handel und Kundschaft nutzen

Intelligente Einkaufswagen bieten nicht nur den Kund*innen, sondern auch den Händler*innen diverese Vorteile. Das bewies das große Interesse und die Auswahl an solchen Technologien während der EuroCIS 2022. Mit dem SmartShopper ...

Thumbnail-Foto: Vending und Bezahlen – eine kontaktlose Romanze...
20.07.2022   #Mobile Payment #Coronavirus

Vending und Bezahlen – eine kontaktlose Romanze

Wie die Pandemie die Automaten-, Einzelhandels- und Zahlungsbranche verändert hat

Die Pandemie brachte den Aufschwung kontaktloser Lösungen – nicht nur, aber auch beim Verkaufen und Bezahlen. Eine Variante dieser Lösungen sind Verkaufsautomaten.Da Automaten und Bezahlung Hand in Hand gehen, schnappten wir uns ...

Thumbnail-Foto: Computop ECR Interface – Ihr  „Überall-POS“ aus der Cloud...
16.05.2022   #Kassensysteme #Zahlungssysteme

Computop ECR Interface – Ihr „Überall-POS“ aus der Cloud

Mit webbasierten ERP- und Shopsystemen Kartenzahlungen im stationären Geschäft akzeptieren

Computop ECR Interface befreit Sie von den Beschränkungen, die eine konventionelle POS-Architektur zur Annahme von Kartenzahlungen mit sich bringt. Denn fortan sind Sie nicht länger darauf angewiesen, herkömmliche POS- bzw. ...

Thumbnail-Foto: Omnichannel-Strategien in der Optikerbranche: Dirk Graber von Mister Spex...
31.03.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Omnichannel-Strategien in der Optikerbranche: Dirk Graber von Mister Spex

KI, AR und Online-Tools im Brillenhandel: Statements von eyes + more, Fielmann, Mister Spex, pro optik und Rottler

Offline oder Online? Diese beiden Konzepte als Gegensätze gegenüberzustellen ist überholt; die physische und die digitale Welt vermischen und ergänzen sich – gerade im Einzelhandel. Beispielhaft hierfür haben wir uns ...

Anbieter

Captana GmbH
Captana GmbH
Bundesstraße 16
77955 Ettenheim
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
KNAPP Smart Solutions GmbH
KNAPP Smart Solutions GmbH
Uferstraße 10
45881 Gelsenkirchen
TeleCash from Fiserv
TeleCash from Fiserv
Marienbader Platz 1
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
SES-imagotag SA
SES-imagotag SA
55 place Nelson Mandela
90000 Nanterre
Diebold Nixdorf
Diebold Nixdorf
Heinz-Nixdorf-Ring 1
33106 Paderborn
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn