Firmennachricht • 26.01.2018

NRF 2018 New York – Retail im Begriff sich neu zu erfinden

Eine Messe-Nachlese von Dr. Michael Goller, CTO Detego

Dr. Michael Goller, CTO Detego
Dr. Michael Goller, CTO Detego
Quelle: Detego

Von der Weltleitmesse für den Handel in New York erwartet sich die Branche jedes Jahr wieder innovative Impulse. Für 2018 scheint sich der Handel neu zu erfinden. Und so lautete auch das Credo bei den Ausstellern „Reinvent Retail“, mit der man Umsatzrückgang und Geschäftesterben - gerade im klassischen stationären Handel - den Kampf ansagt. Diskutierte man in den vergangenen Jahren auf dem Event noch Konzepte, geht es jetzt mit konkreten Lösungen an die Umsetzung.

Das Angebot für den Kunden erlebbar machen

Wenn der Kunde zurück in den Store kommen soll, muss der Store sich grundlegend ändern. Er muss begeistern: im Design und der Sortimentspräsentation, durch das Markenversprechen und mit einem Storepersonal, das den Kunden mit Erlebnis und durch Technik unterstützt emotional einfängt. Produkte werden über künstliche Intelligenz für den Konsumenten erfahr- und erlebbar. Kameras erfassen direkt am Regal das Geschlecht der Shopper (Gender Recognition), um gezielt Artikel auf großen Screens anzuzeigen. Digital Signage wird zum zentralen Inszenierungselement der Marke. Auch die multisensorische Konsumentenansprache durch Soundduschen oder visualisierte Anproben bei Brillen oder Modeartikeln bieten zum einen die Chance des schnellen Produktvergleichs, sollen aber auch die Kaufentscheidung unterstützen. Bilder direkt aus dem Store können mit der eigenen Social Community geteilt werden. So ein Einkaufserlebnis bleibt in Erinnerung.

Operational Excellence im Store: Single Stock View

Operational Excellence bedeutet: Filialen mit einer hohen Warenverfügbarkeit – vergleichbar  einem Mini-Distributionszentrum. Im Omnichannel Business müssen Händler über ihre eigenen Stores, den Großhandel und die Franchise-Partner, den Single Stock View für ein effizientes Bestandsmanagement in den Griff bekommen, denn der Kunde zieht keine Channel-Grenzen.

Exakte Bestände werden als zwingend notwendige Basis für funktionierendes Omnichannel Retailing und den zufriedenen Kunden nicht mehr in Frage gestellt. Auch nicht, dass RFID die Technologie zur exakten Bestandserfassung und -führung ist. Vielmehr verlangen Händler jetzt nach Lösungen, die schnell, ohne große Projektimplementierung und zu einem vernünftigen Budget umsetzbar sind. Am besten für eine Filiale im Test - ausrollbar auf das komplette Filialnetz und erweiterbar auf die gesamte Supply-Chain.

Künstliche Intelligenz und Robotic

Der alte Traum des Händlers - den Kunden kennen und erkennen, wenn er den Store betritt - wird wahr. Das Ziel: Ihn mit seinem Namen anzusprechen und ihm seine Lieblingsprodukte anzubieten. Über Loyalty Card Systeme werden Kunden erkannt, ihre Einkaufshistorie dem Verkaufspersonal direkt auf das Tablet ausgegeben, um über eine persönliche Kundenansprache eine Kommunikation aufzubauen. Das alles unterstützt von künstlicher Intelligenz als Instrument für Consumer Engagement.

An Roboter in den Filialen wird man sich zumindest in USA schon gewöhnen müssen. Bei Walmart bewegen sich die autonomen Helfer schon durch 50 Stores. Ein Trend, der auch nach Europa schwappen und über einzelne Pilotierungen hinausgehen wird: Gegen Out-of-Stock, für mehr Effizienz im Replenishment und einen zufriedenen Kunden.

Über den Tellerrand

Während viele Anwendungen für den Store heute deutlich konkreter erscheinen als noch vor 12 Monaten, wurden auch in diesem Jahr wieder spannende und durchaus auch innovative Konzepte für den Online-Handel und die Supply Chain gezeigt und diskutiert. Gemeinsam ist all diesen Konzepten, dass sich durch künstliche Intelligenz tatsächlich neue Anwendungsfälle herauskristallisieren, die bislang so einfach nicht umsetzbar waren. Hingegen wurde man beim aktuellen Hype-Thema Blockchain noch immer das Gefühl nicht los, dass dies aktuell – von Kryptowährungen einmal abgesehen – eine technologische Lösung auf der Suche nach ihrem Problem ist.  

Anbieter
Logo: Detego GmbH

Detego GmbH

Hans-Resel-Gasse 17a
8020 Graz
Österreich

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Scan & Go“ bei Thalia Mayerersche
29.10.2020   #stationärer Einzelhandel #Zahlungssysteme

Scan & Go“ bei Thalia Mayerersche

Buchhandlung ermöglicht mit App-Funktion „Scan & Go“ kontaktloses Zahlen

Thalia Mayersche macht das Einkaufen noch sicherer und spielerisch einfach: Mit der neuen Funktion „Scan & Go“ in der Thalia App können Kundinnen und Kunden ab Ende Oktober kontaktlos in der Buchhandlung einkaufen. Rechtzeitig ...

Thumbnail-Foto: Dänische Supermarktkette führt in allen Filialen ESL ein...
10.02.2021   #elektronische Regaletiketten #Preisauszeichnung

Dänische Supermarktkette führt in allen Filialen ESL ein

Die Kette investiert daher in Modernisierungsmaßnahmen und digitale Initiativen

Der in Privatbesitz befindlichen dänischen Supermarktkette Løvbjerg geht es gut; sie hat sich im Jahr 2020 mit einem Wachstum von 18% hervorragend entwickelt. Die Kette investiert daher in Modernisierungsmaßnahmen und digitale ...

Thumbnail-Foto: Allnet: Neuer Distributor für Axis in Österreich...
05.02.2021   #Sicherheit #stationärer Einzelhandel

Allnet: Neuer Distributor für Axis in Österreich

Axis Communications baut Partnerlandschaft in Österreich weiter aus

Seit dem 1. Januar 2021 distribuiert die Allnet GmbH Sicherheitslösungen für Axis Communications in Österreich. Mit zwei Büros in Villach (Kärnten) und Wien verfügt Allnet über umfangreiche und langjährige ...

Thumbnail-Foto: Scan&Go bei REWE
03.12.2020   #stationärer Einzelhandel #Digitalisierung

"Scan&Go" bei REWE

Kunde scannt selbst Einkauf - Innovative Technik bald in über 100 Märkten

Einfach, schnell und vor allem kontaktreduziert Einkaufen liegt im Trend. Deshalb bietet REWE in immer mehr Supermärkten einen besonderen Service an: "Scan&Go". Kunden können dabei schon beim Gang entlang der Regale ihre ...

Thumbnail-Foto: Diese fünf Maßnahmen optimieren die Customer Experience...
05.02.2021   #Kundenzufriedenheit #Digitalisierung

Diese fünf Maßnahmen optimieren die Customer Experience

Digitalisierung, Personalisierung, Automatisierung

Die Corona-Pandemie hat gravierende Auswirkungen auf die Verbrauchergewohnheiten. Face-to-Face-Kontakte sind stark eingeschränkt und digitale Kanäle stehen im Mittelpunkt von Kundenbeziehungen und -interaktionen. Sie sind damit ...

Thumbnail-Foto: Mitarbeiterkommunikation in der Pandemie
06.01.2021   #Personalmanagement #POS-Kommunikation

Mitarbeiterkommunikation in der Pandemie

Mehrwert durch Messenger: Q-Chat

Die Corona-Pandemie stellt Einzelhändler vor große Herausforderungen – ganz im Mittelpunkt steht dabei die Kommunikation mit den Mitarbeitern. Doch wie sollen Händler mit ihren Mitarbeitern kommunizieren in einer Zeit mit ...

Thumbnail-Foto: EDEKA Nord: zusätzlicher Schutz gegen Corona?...
23.11.2020   #Beleuchtungskonzepte #Coronavirus

EDEKA Nord: zusätzlicher Schutz gegen Corona?

Hamburger Kaufleute testen neue Technik gegen Corona

„Die Gesundheit von unseren Endverbrauchern sowie der Belegschaft in den Märkten hat für uns oberste Priorität. Es ist für uns sowie unsere selbstständigen Kaufleute selbstverständlich, unseren Kunden eine sichere ...

Thumbnail-Foto: Das erste Digitale Terminal - CCV PhonePOS
10.02.2021   #Mobile Payment #stationärer Einzelhandel

Das erste Digitale Terminal - CCV PhonePOS

Mobile App erlaubt Kartenzahlungen mit nahezu allen Android- Endgeräten

Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) hat zum ersten Mal die Pilotierung eines Digitalen Terminals-ohne-PIN-Pad (Digitales TOPP) zugelassen. Die Sicherheitsbegutachtung und der Funktionstest der Bezahlterminal-App CCV PhonePOS wurde erfolgreich ...

Thumbnail-Foto: Vom Schnittstellenchaos zu geordneter Systemlandschaft...
02.02.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Vom Schnittstellenchaos zu geordneter Systemlandschaft

Roqqio vereinfacht die komplexen E-Commerce-Prozesse im Verborgenen

Endkunde sieht nur die Spitze des Eisbergs während Roqqio die komplexen E-Commerce-Prozesse im Verborgenen vereinfachtDer Kunde bestimmt selbst, wie und wo er einkauft oder bezahlt, wohin das Produkt geliefert wird oder wo er es retourniert. ...

Thumbnail-Foto: Eine Reise in Richtung Reibungslosigkeit – Touchpoint Payment...
25.01.2021   #Mobile Payment #Zahlungssysteme

Eine Reise in Richtung Reibungslosigkeit – Touchpoint Payment

Worauf kommt es beim Bezahlen an?

Einmal einfach einkaufen – wird den Kunden das geboten, kommen sie auch ein zweites oder drittes Mal wieder und werden vielleicht sogar Stammkunden. Für Alexa von Bismarck, Country Managerin beim Zahlungsdienstleister Adyen Germany, ist ...

Anbieter

Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
Diebold Nixdorf
Diebold Nixdorf
Heinz-Nixdorf-Ring 1
33106 Paderborn
CCV GmbH
CCV GmbH
Gewerbering 1
84072 Au i.d.Hallertau
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
ROQQIO Commerce Solutions GmbH
ROQQIO Commerce Solutions GmbH
Harburger Schloßstraße 28
21079 Hamburg
GMO Registry, Inc.
GMO Registry, Inc.
Cerulean Tower, 26-1 / Sakuragaoka-cho, Shibuya-ku,
150-8512 Tokyo
Reflexis Systems GmbH
Reflexis Systems GmbH
Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
LODATA Micro Computer GmbH
LODATA Micro Computer GmbH
Karl-Arnold-Str. 5
47877 Willich
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg