News • 10.07.2017

Tool-Box für die City-Distribution

Dachser erkundet neue Wege der City-Distribution für Europas Metropolen

In den innerstädtischen Zentren von Stuttgart, Tübingen und bald auch Berlin...
In den innerstädtischen Zentren von Stuttgart, Tübingen und bald auch Berlin testet Dachser auf der letzten Meile elektrisch unterstützte Lastenräder. Diese können in ihren Aufbauten bis zu 250 Kilogramm transportieren und alle für den Radverkehr freigegebenen Strecken nutzen.
Quelle: Dachser

Dauerstau, Parkplatznot, Verkehrsbeschränkungen, dazu der Ausstoß von Treibhausgasen samt Feinstaub- und CO2-Alarm: Es steht vielerorts nicht gut um den Verkehr in den urbanen Zentren. Das gilt für Pkw und Lkw gleichermaßen. In Städten wie Paris, und Stuttgart drohen bereits zu kritischen Zeiten Fahrverbote und Zugangsbeschränkungen insbesondere für Diesel-Fahrzeuge.

Als Vorreiter auf dem Stückgutmarkt muss Dachser hier seinen eigenen Weg gehen, Innovationen frühzeitig erkennen und umsetzen. Michael Schilling, COO Road Logistics bei Dachser, gibt die Richtung vor: „Unser Ziel ist es, innovative, nachhaltige Geschäftsmodelle zu schaffen, damit die Ware unserer Kunden in die Innenstädte kommt. Wer die Stadtbelieferung von morgen gestalten will, muss bewährte Logistiksysteme mit neuen Ideen verknüpfen.“

Stefan Hohm, Corporate Director Corporate Solutions, Research & Development, schlägt in dieselbe Kerbe: „Das Wachstum von Städten und Ballungsräumen überall auf der Welt in Kombination mit einem veränderten Konsumverhalten und verstärktem Umweltbewusstsein stellt die Logistik vor neue Herausforderungen. Umweltauflagen, Verkehrsstaus und veränderte Kundenwünsche erfordern neue Lösungen.“ In Hohms Verantwortungsbereich liegt das Projekt „City-Distribution“, mit dem Dachser im Rahmen des strategischen Programms Idea2net auf zukunftsweisende Netzwerkinnovationen abzielt.

Auf leisen Sohlen kommt im südspanischen Málaga „El Carrito“ daher, ein...
Auf leisen Sohlen kommt im südspanischen Málaga „El Carrito“ daher, ein kleines und besonders wendiges Elektromobil, das eigens für den Einsatz in Fußgängerzonen konzipiert wurde, wo sich 14 Prozent der Geschäfte Málagas befinden. Vollbeladen ist „El Carrito“ 7 km/h schnell, hat einen Wendekreis von gerade einmal 1,65 Metern bewegt sich geräuscharm und extrem wendig durch Málagas Altstadtgässchen. Nachts findet das Gefährt Unterschlupf in einer Tiefgarage, wo es bei Bedarf Steckdosenenergie für den nächsten Arbeitstag tankt.
Quelle: Dachser

Jede Stadt ist anders

„Wir müssen uns den Herausforderungen im urbanen Raum stellen“, erklärt Hella Abidi, Consultant Research & Development bei Dachser, die das Projekt City-Distribution leitet. Dazu gehören unter anderem die zunehmende Individualisierung von Produktion und Handel, eine Vielzahl von Gesetzen und Verordnungen, steigende und kleinteiligere Warenmengen sowie immer höhere und spezifischere Kundenanforderungen. „Diese sind aber in jeder Metropole unterschiedlich ausgeprägt.“

Für eine effiziente und nachhaltige Stadtbelieferung entwickelt Dachser deshalb eine Tool-Box mit Maßnahmen und Lösungen, die nach einer Analyse der jeweiligen Metropolregion hinsichtlich Topographie, Demographie, Gesetze und Verordnungen passgenau von den einzelnen Niederlassungen vor Ort implementiert werden können. „Nur wer sich mit den spezifischen Anforderungen auseinandersetzt, kann auch künftig eine optimale logistische Versorgung von Städten und Metropolregionen anbieten“, sagt Hella Abidi.

Gemeinsam mit dem französischen Karrossierbau-Unternehmen Libner hat Dachser...
Gemeinsam mit dem französischen Karrossierbau-Unternehmen Libner hat Dachser in Frankreich über drei Monate eine innovative City-Distributionslösung für Paris getestet: „BIL” - Base Intelligente de Logistique. Das Konzept ist einfach: Ein Lkw führt im „Huckepack” ein 2,50 Meter kurzes, extrem wendiges Elektrofahrzeug mit sich, mit dem der Fahrer auf der allerletzten Meile seine Ware problemlos auch beim Handel in Fußgängerzonen oder engen Gassen ausliefern kann.
Quelle: Dachser

Dialog, Prozesse, Technologien

Im besonderen Fokus der Dachser Forschung ist neben der multimodalen Lieferketten- und Prozessgestaltung, die auch Konzepte zur Abend- und Nachtzustellung berücksichtigt, auch der Einsatz von innovativen, innenstadtgerechten Antriebskonzepten. Schließlich steht am Ende der messbare Beitrag zur Nachhaltigkeit mittels fundierter CO2-Kalkulation.

„In der City-Distribution ist Individualität Trumpf “, erklärt Stefan Hohm. „Dennoch geht es uns nicht um Insellösungen, sondern mittel- und langfristig darum, emissionsfreie Zonen in Europa möglichst als System zu steuern und entsprechende Standardprozesse zu implementieren.

Gleichzeitig kommen die innovativen Fahrzeuge sowohl bei den Fahrern als auch bei den Kunden gut an“. Dabei sei aber auch klar: „Eine nachhaltige City Distribution ist nicht zum Nulltarif erhältlich“ prognostiziert Stefan Hohm.

Quelle: Dachser

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Hermes testet Lastenrad in Wiesbaden
19.07.2022   #Nachhaltigkeit #Logistik

Hermes testet Lastenrad in Wiesbaden

Gemeinsam mit der Stadt Wiesbaden testet Hermes die Zustellung per Cargobike der Firma Mubea

In der hessischen Landeshauptstadt erprobt Hermes derzeit ein Lastenrad der Firma Mubea: Gemeinsam mit der Stadt Wiesbaden wurde ein Pilottest vom 1. Juni bis zum 12. August ins Leben gerufen. Startpunkt ist ein Mikrodepot am Elsässer Platz. ...

Thumbnail-Foto: Auf zu neuen Besitzer*innen!
20.06.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Auf zu neuen Besitzer*innen!

Über Retury finden retournierte Pakete neue Käufer*innen – ohne Umwege

„Das gefällt mir doch nicht so gut, das schicke ich zurück.“ Seien wir ehrlich, so ging es uns allen doch schon einmal. Im Jahr 2020 wurden laut Statista alleine in Deutschland 315 Millionen Pakete an Händler*innen und ...

Thumbnail-Foto: Bio aus der Nachbarschaft
08.06.2022   #E-Commerce #Nachhaltigkeit

Bio aus der Nachbarschaft

Alnatura startet Pilotprojekt für Liefer- und Abholdienst in Berlin und Frankfurt

Alnatura startet ein Pilotprojekt mit einem Liefer- und Abholdienst direkt aus den eigenen Alnatura Märkten, den “Alnatura Super Natur Markt Online”. Geliefert wird von Mitarbeiter*innen des jeweiligen Alnatura Super Natur Marktes ...

Thumbnail-Foto: Mehr Kundenzufriedenheit beim Paketempfang
10.06.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Mehr Kundenzufriedenheit beim Paketempfang

DHL Whitepaper: Neben den individualisierten Lieferoptionen sind auch Transparenz und Planbarkeit entscheidende Faktoren für Online-Käufer

DHL Paket hat ein neues Whitepaper zur Optimierung des Paketempfangs für ein verbessertes Erlebnis für Kund*innen im E-Commerce veröffentlicht. Darin gibt der Marktführer im deutschen Paketversand Online-Händler*innen Tipps, ...

Thumbnail-Foto: Registrierung von Verkaufs-, Versand- und Serviceverpackungen im...
12.05.2022   #Nachhaltigkeit #Verpackungen

Registrierung von Verkaufs-, Versand- und Serviceverpackungen im Verpackungsregister LUCID

Händler werden zum 1. Juli 2022 stärker in die Pflicht genommen!

Die Novelle des Verpackungsgesetzes zum 1. Juli 2022 betrifft auch Einzelhändler: Alle Unternehmen, die Verpackungen mit Waren befüllen und an ihre Kunden abgeben, müssen im Verpackungsregister LUCID registriert sein.Das Register ist ...

Thumbnail-Foto: Einzelhändler können ihren ökologischen Fußabdruck verringern, ohne...
07.07.2022   #Kundenzufriedenheit #Nachhaltigkeit

Einzelhändler können ihren ökologischen Fußabdruck verringern, ohne an Wettbewerbsfähigkeit zu verlieren

Dank der Vorliebe von Verbrauchern für einen nachhaltigen Versand

Umweltfreundlichere Lieferoptionen sind kein „Nice to have” mehr, sondern ein „Must-have”. Nach den neuesten Untersuchungen von Metapack in Deutschland, Frankreich und Großbritannien geben fast 75 % der ...

Thumbnail-Foto: Tourenplanung für die Lastenradlogistik aus einer Hand...
22.07.2022   #Nachhaltigkeit #Tech in Retail

Tourenplanung für die Lastenradlogistik aus einer Hand

Entwicklung einer Tourenplanungssoftware für die Lastenradlogistik

Lastenräder können einen wichtigen Beitrag zur Verkehrswende leisten, insbesondere in der innerstädtischen Logistik. Um dieses Potenzial voll ausschöpfen zu können, hat das IAT der Universität Stuttgart eine ...

Thumbnail-Foto: Tracking-Software für Paletten, Behälter und Co....
06.07.2022   #Digitalisierung #Nachhaltigkeit

Tracking-Software für Paletten, Behälter und Co.

Fraunhofer-Spin-off für Transport und Logistik entwickelt neue Software

Ladungsträger wie Paletten, Getränkekisten oder Tanks sind unverzichtbar für den Transport von Waren aller Art, stehen selbst aber kaum im Rampenlicht. Fraunhofer-Forschende haben sich nun dem Thema gewidmet und eine Software ...

Thumbnail-Foto: Wenn die grüne Uhr mitläuft: Touren mit CO2-Berechnung...
19.05.2022   #Nachhaltigkeit #Logistik

Wenn die grüne Uhr mitläuft: Touren mit CO2-Berechnung

gts und WAVES: Partner für mehr Nachhaltigkeit in Logistik & Produktion

Zusammen mit dem luxemburgischen Softwareentwickler WAVES startet der Aachener Tourenplanungsexperte gts systems and consulting ab sofort eine umfangreiche Partnerschaft. Damit erhält die gts-Optimierungssoftware TransIT eine Schnittstelle zur ...

Thumbnail-Foto: Umweltbewusstes Aroma für deinen Versand
09.06.2022   #E-Commerce #Nachhaltigkeit

Umweltbewusstes Aroma für deinen Versand

Wie du deine Logistik nachhaltiger gestaltest

Deinem Mittagessen fehlt noch das gewisse Etwas? Mit der Zugabe von ein paar Kräutern kann dein Gericht einen aromatischen Geschmack entfalten und dein Menü so zu einem Festmahl werden. Wie das richtige Aroma spielt auch die Rezeptur ...

Anbieter

GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
Metapack
Metapack
Bahnhofstraße 37
53359 Rheinbach