Güntner GmbH & Co. KG

Logo

Güntner GmbH & Co. KG

Hans-Güntner-Str. 2 - 6
82256 Fürstenfeldbruck
Deutschland

Tel.: +49 8141 242-0
Fax: +49 8141 242-155

E-Mail: info@guentner.de
Internet: www.guentner.de

Gründungsjahr: 1931
Mitarbeiter: 1001-5000

So fing alles an:

Im Jahr 1931 gründete Hans Güntner einen Reparaturbetrieb für Kühlanlagen in München. In der Nachkriegszeit verlagerte sich der Hauptschwerpunkt des Reparaturbetriebs immer mehr in Richtung Komponentenproduktion. Der Bedarf an Komponenten für Kälteanlagen nahm kontinuierlich zu und so entwickelte sich das Unternehmen über die Jahre hinweg zu einem erfolgreichen, mittelständischen Unternehmen. Bald war die Werkstatt in München zu klein; 1950 zog das Unternehmen in ein größeres Werk nach Germering bei München. Anfang der 1980er Jahre wurde der heutige Standort in Fürstenfeldbruck bezogen.

Um den stetig wachsenden Anforderungen des europäischen Marktes gerecht zu werden, ging Güntner 1990 eine Partnerschaft mit der ungarischen Firma Hütötechnik ein. Das Joint Venture nahm den Standort Güntner Tata in Betrieb.
2003 wurde der ungarische Partner ganz aufgekauft und Güntner Tata konnte in die Gesamtgruppe eingegliedert werden.
Heute ist Tata größter Standort der Güntner Gruppe.
Im Jahr 2008 wurden hier zwei neue Fertigungslinien für die innovative microox-Technologie errichtet. 2014 kam dann eine Erweiterung um das angrenzende Grundstück mit 5 zusätzlichen Hallen dazu, was die Fertigungsfläche enorm vergrößerte. Auch ein Besucherzentrum mit Ausstellungsräumen kam hinzu.

Güntner Controls in eigener Fertigung

Im Jahr 1990 wurde Güntner Elektronik, heute Güntner Controls, gegründet. In der Produktionsstätte nahe Bielefeld werden Regler und Schaltschränke für den internationalen Markt gefertigt. Diese Regler und Schaltschränke sind optimal auf die Wärmeaustauscher von Güntner angepasst und werden über die Standorte der Güntner Gruppe weltweit vertrieben.

Moderne Produktion in Ishevsk, Russland

Seit 1993 gibt es die Güntner-Ish GmbH in Izhevsk, Udmurtien. Am dortigen Standort werden hochwertige Flüssigkeits-Sammler und Rohrbündel-Wärmeaustauscher hergestellt, die nationalen und internationalen Normen wie TÜV und GOST R entsprechen und für jede Kundenanforderung optimal angepasst werden können.

Expansion auf dem asiatischen Markt

Seit 1996 werden in der Produktionsstätte Güntner Indonesien hochwertige lamellierte Wärmeaustauscher für den asiatischen Markt produziert. Ein kompetentes Team an Ingenieuren in Entwicklung und Vertrieb betreut umfassend alle Kundenanfragen und Aufträge. So können die speziellen Anforderungen des weiträumigen asiatischen Markts bestmöglich berücksichtigt werden.

Erschließung des nord- und südamerikanischen Kontinents

Güntner de México wurde als erster Standort auf dem amerikanischen Kontinent im Jahr 2002 eingeweiht. Am strategischen Standort Monterrey produziert Güntner qualitativ hochwertige Wärmeaustauscher und UL-zertifizierte Schaltschränke für den gesamten amerikanischen Markt. Seit dem Produktionsstart im Jahr 2002 wurde die Produktionsfläche mehrfach vergrößert, um den spezifischen Anforderungen dieses Marktes optimal gerecht zu werden. Zuletzt wurde 2014 eine komplett neue Produktionshalle, Plant 2, mit weiteren fünf Produktionslinien eröffnet.
Um gezielt auf die Ansprüche des nordamerikanischen Marktes eingehen zu können, ist Güntner seit 2001 zudem mit Vertriebsniederlassungen in den USA präsent.

Eröffnung von Güntner do Brasil

Mit der Eröffnung von Güntner do Brasil wurde im Jahr 2008 ein weiterer wichtiger Expansionsschritt auf dem amerikanischen Kontinent unternommen. Die Güntner Gruppe hat so ihre Präsenz auf dem südamerikanischen Markt weiter ausgebaut und gestärkt. Am Standort von Güntner do Brasil werden Verdunstungsverflüssiger, Verdampfer und Verflüssiger für den südamerikanischen Markt gefertigt.

Starke Synergien in der Gruppe

Seit 2011 wird die Zusammenarbeit zwischen den Schwesterfirmen der Güntner Gruppe bewusst verstärkt. Die verschiedenen Brands, die sich in ihrem Produktportfolio und den verschiedenen Technologien ergänzen – wie die Plattenwärmeübertrager der Firma thermowave und die Hybriden Kühler der Firma JAEGGI – pflegen firmenübergreifende Know-how-Netzwerke, die die Gruppe als Ganzes effizienter und schlagkräftiger machen und damit für die Kunden Synergie-Effekte schaffen.

www.guentner.de

Produktmeldungen von Güntner GmbH & Co. KG