Firmennachricht • 14.03.2011

Mit WLAN Kunden anziehen

Hotspots machen den POS zum generationsübergreifenden Erlebnisraum

Die Kinder sind in der Spielecke, Mama probiert das zehnte Outfit – und Papa? Sitzt in der Ruhezone, trinkt gemütlich einen Kaffee, wirft gelegentlich einen Blick auf Mama und surft mit seinem Smartphone im Internet – kostenlos. Generationenfreundliches Einkaufen ist das Gebot der Stunde. Public WLAN ist eine Antwort darauf. Kostenlose Hotspots im Einzelhandel sind eine Chance, neue Kunden zu gewinnen und den Aufenthalt am POS zu verlängern. Es gibt jedoch drei Voraussetzungen dafür, dass dieser Zusatzservice auch den erwünschten Effekt erzielt: Sicherheit, einfache Handhabung und eine stabile und zuverlässige Übertragungsqualität.

Die Kaufinteressen verschiedener Familienmitglieder driften meist weit auseinander. Nörgelnde Kinder und ungeduldige Partner verhindern oft ein ausgedehntes Shopping. Vor allem im beratungsintensiven Einzelhandel sinkt dadurch die Konversionsrate. WLAN Hotspots bieten einen zusätzlichen Grund, ein Geschäft zu betreten und einen Anreiz, sich länger am POS aufzuhalten. Soll ein Hotspot zur Verkaufsförderung beitragen, gilt es jedoch, einige Stolperfallen zu vermeiden. Bei einem öffentlich zugängigen WLAN, wie es im Einzelhandel der Fall ist, müssen bestimmte gesetzliche Vorgaben und Sicherheitsstandards eingehalten werden. Dazu gehört auch, dass Bestandsdaten wie Name und Anschrift des Kunden erhoben, gespeichert und fristgerecht gelöscht werden. Professionelle Anbieter wie The Cloud Networks garantieren den ordnungsgemäßen und gesetzeskonformen Betrieb von Hotspots und übernehmen damit sämtliche Haftungsrisiken.

Sicherheit und einfaches Handling am POS
The Cloud Networks bietet für den Einzelhandel eine kostengünstige und gesetzeskonforme Lösung für Public WLAN an. Trotz Einhaltung aller Sicherheitsvorschriften lässt sich der Hotspot leicht bedienen, die Kunden können sich einfach und schnell anhand ihrer Mobilfunknummer authentifizieren. Der große Vorteil davon ist, dass sensible Daten, zum Beispiel Nutzerdaten oder Kreditkartennummern, nicht angegeben werden müssen. Der kostenlose Zugang ist am Tag jeweils eine Stunde lang erhältlich. Danach wird der Zugang kostenpflichtig. Auf diese Weise lässt sich verhindern, dass Kunden das Geschäft aufsuchen, nur um das mobile Web stundenlang zum Nulltarif zu nutzen.

Hotspots als Wegweiser
Professionelle WLAN-Anbieter wie The Cloud unterstützen den Einzelhandel auch marketingtechnisch in vielerlei Varianten: Über webbasierte Hotspot-Finder kann gezielt nach Geschäften gesucht werden, die einen WLAN-Zugang anbieten. Der Hotspot-Finder von The Cloud beispielsweise wird im Monat über 50.000 Mal aufgerufen. Durch werbewirksame Außenschilder und funktionales POS-Material werden Passanten und Kunden schnell auf den Service aufmerksam. Und Navigationssysteme wie Garmin, web-basierte Hotspotfinder oder auch APPs für Smartphones führen ihre Besitzer automatisch zum nächsten Hotspot von The Cloud.

Das Risiko trägt letztlich der Ladeninhaber
Die Zahl der Hotspots im deutschen Einzelhandel nimmt zwar zu, die unsichere Rechtssituation lässt jedoch viele Händler zögern. Für Daniel Blumenberg, Leiter Sales Retail/Wholesale bei The Cloud Networks Deutschland GmbH, ist das nicht überraschend: „Der Einzelhandel muss sich entsprechend absichern, damit WLAN nicht zur Stolperfalle wird. Dafür gibt es bestimmte technische und vor allem rechtliche Voraussetzungen, die wir sehr ernst nehmen. Bei der Auswahl eines Anbieters sollte der Einzelhandel vorsichtig sein. Denn es gibt immer noch einige europäische Provider, die aus unserer Sicht keine ausreichend rechtssichere Authentifizierung vornehmen. Damit entsteht ein hohes Risiko, das letztlich der Ladeninhaber trägt.“
 

Anbieter
Logo: The Cloud Networks Germany GmbH

The Cloud Networks Germany GmbH

Leuchtenbergring 3
81677 München
Deutschland

Themenkanäle: Ladeneinrichtung

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Apple Brompton Road feiert Kreativität im lebendigen Design...
11.08.2022   #stationärer Einzelhandel #Nachhaltigkeit

Apple Brompton Road feiert Kreativität im lebendigen Design

Fortschrittliches, nachhaltiges Design und Ressourcen für die Community

Apple hat einen ersten Einblick in Apple Brompton Road gegeben, den neuesten Store in London, der sich im belebten Stadtteil Knightsbridge befindet. Nur einen Steinwurf vom Hyde Park entfernt, bietet Apple Brompton Road Design-Inspirationen aus der ...

Thumbnail-Foto: EuroShop 2023: Dimension Materials & Surfaces...
25.11.2022   #Nachhaltigkeit #Ladenbau

EuroShop 2023: Dimension "Materials & Surfaces"

Die neue Dimension zeigt, was Design in schwierigen Zeiten bewirken kann

Aufgeschäumtes Aluminium, transluzente Betonflächen oder filigrane Gespinste, die das Gewicht massiver Steinbrocken zu balancieren scheinen – die Inszenierung von Shopping-Erlebnissen spielt gern mit dem visuellen Wow. Die Dimension ...

Thumbnail-Foto: Lebenslust in Perfektion – neuer Showroom von TOM RIPLEY und hajo POLO...
20.09.2022   #Shopdesign #Mode

Lebenslust in Perfektion – neuer Showroom von TOM RIPLEY und hajo POLO & SPORTSWEAR

Italian Way of Americano trifft sportliche Ästhetik im MTC München

Seit dem 10.07.2022 pulsiert die Lebenslust im MTC München. Der neu eröffnete Showroom von TOM RIPLEY und hajo POLO & SPORTSWEAR vereint zwei Marken auf insgesamt 130 m² Präsentationsfläche und begeistert mit ...

Thumbnail-Foto: Ein Traum in Weiß und Gold
10.11.2022   #stationärer Einzelhandel #Shopdesign

Ein Traum in Weiß und Gold

Eleganz und zeitlose Anziehung von Cecconi Simone Inc.

Vor einiger Zeit machte sich das in Toronto ansässige Designbüro Cecconi Simone Inc. daran, ein harmonisches und zeitloses Design für die 3.500 Quadratmeter große Verkaufsfläche eines örtlichen Juweliers zu entwerfen, ...

Thumbnail-Foto: Pokémon mit permanenter Verkaufsfläche in Berlin...
07.10.2022   #Marketing #Shopdesign

Pokémon mit permanenter Verkaufsfläche in Berlin

Neue Verkaufsfläche ist Teil des duo flagshipstore, der am 15. September im Einkaufszentrum The Playce eröffnet wurde

Der modern gestaltete permanente Pokémon-Shop lässt Kund*innen in die Welt der Pokémon eintauchen. Eine Pikachu-Statue stellt das Herzstück des Bereichs dar und wird von Bildschirmen umrahmt, die Werbematerialien ...