Firmennachricht • 02.08.2017

Wiedereröffnung für Hugendubels Welt der Bücher am Münchner Marienplatz

Schwitzke verantwortet Retail-Konzept und Realisierung der Fläche

Foto: Wiedereröffnung für Hugendubels Welt der Bücher am Münchner...
Quelle: Schwitzke GmbH

Am Dienstag eröffnet das umstrukturierte und neukonzeptionierte Hugendubel-Haus am Münchner Marienplatz wieder. Auf 1.200 Quadratmetern, verteilt auf drei Etagen, präsentiert sich das neue Filialkonzept in wohnlichem Ambiente mit zahlreichen Highlights. Hugendubel bekennt sich als Familienunternehmen in fünfter Generation eindeutig zum Produkt Buch und macht sich für die Verzahnung von Online- und Offlinegeschäft im Buchhandel stark. Neben dieser Kernkompetenz fokussiert die Handelskette mit einem weitreichenden Kundenservice auch die Erlebnisoptimierung am Point of Sale.

Bereits seit 2010 betreut Schwitzke die Markenentwicklung von Deutschlands größtem inhabergeführten Buchhandelsunternehmen. Ein generell verändertes Einkaufsverhalten mit zunehmender Erlebnisorientierung waren der Startschuss für das neue Storekonzept. Der Standort in Toplage Münchens unterstreicht die fachliche Nähe des Traditionsbuchhändlers zum Kunden. Im Innern zeigt sich die Buchwelt von ihrer einladenden Seite: Zentrales Element ist ein großer Lounge-Bereich, der sich über zwei Geschosse erstreckt. Weitere Verweilmöglichkeiten finden sich an den Fensterfronten mit unversperrtem Blick auf den Marienplatz.

Foto: Wiedereröffnung für Hugendubels Welt der Bücher am Münchner...
Quelle: Schwitzke GmbH

Im gesamten Laden werden Getränke aus dem Inhouse-Café serviert. Lesen und Genießen ist im neuen Hugendubel-Flagship ausdrücklich gewünscht. Die Designsprache verbindet moderne und traditionelle Elemente. Zentraler Hingucker ist eine geschossübergreifende Metall-Wand im Treppenraum, die die Anmutung eines Kunstobjektes hat. Ausgefallene Leuchten inszenieren den Treppenraum zusätzlich.

Foto: Wiedereröffnung für Hugendubels Welt der Bücher am Münchner...
Quelle: Schwitzke GmbH

Der gesamte Eingangsbereich ist wie ein Empfang gestaltet – ein Mitarbeiter begrüßt die Besucher und gibt erste Informationen zum Haus und Sortiment. Das Schaufenster bietet Sitzmöglichkeiten und ist wie eine Bar gestaltet. Traditionelle Elemente finden sich in einer aufwendig gestalteten Holzdecke, die den Lounge-Bereich fasst, und den insgesamt natürlichen Materialien – es wurden zahlreiche Echthölzer wie Eiche, Nussbaum und Fichte und Naturkautschuk verwendet. Für den Gemütlichkeitsfaktor sorgen handgefertigte Stühle, Sessel und Sofas. Zusammen mit zahlreichen Themeninseln, Highlight-Wänden und medialen Inszenierungen löst Hugendubel das Serviceversprechen für seine buchaffinen Kunden ein.

Schwitzke Project trug als Generalübernehmer die Gesamtverantwortung für eine ganzheitliche Steuerung und Realisierung der verschiedenen Um- und Ausbauten mit allen Gewerken.

Quelle: Schwitzke GmbH

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Neueröffneter Fanshop für F95: Das Herz der Fortuna Düsseldorf...
05.05.2020   #Shopdesign #Markeninszenierung

Neueröffneter Fanshop für F95: Das Herz der Fortuna Düsseldorf schlägt wieder in der Altstadt

Schwitzke & Partner entwickelte das gestalterische Konzept für den Laden am Burgplatz

125 Jahre Fortuna Düsseldorf! Einen besseren Anlass konnte es für die Wiedereröffnung des neugestalteten Fanshop des Vereins wohl kaum geben. Am Dienstag, 5. Mai öffnete die Filiale am Burgplatz ihre Türen für Fans und ...

Thumbnail-Foto: Neue SARS-CoV-2 Arbeitsschutzregel gibt Beschäftigten und Unternehmen...
13.08.2020   #Coronavirus #Hygiene

Neue SARS-CoV-2 Arbeitsschutzregel gibt Beschäftigten und Unternehmen mehr Sicherheit

„Eine Richtschnur für sicheres und gesundes Arbeiten“

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat die neue SARS-CoV-2 Arbeitsschutzregel zur Bekanntmachung im Gemeinsamen Ministerialblatt (GmBl) freigegeben. Sie tritt im August 2020 in Kraft.Die Arbeitsschutzregel konkretisiert ...

Thumbnail-Foto: So kann Shopdesign aussehen: Natura
14.05.2020   #stationärer Einzelhandel #Ladeneinrichtung

So kann Shopdesign aussehen: Natura

Ein Lächeln für die Welt

Rosafarbene Flamingos schmücken die Wände im Eingangsbereich von Natura in Barcelona. Der Name ist hier Programm: natürliche Farben, Holzelemente, begrünte Wände und warmes Licht prägen den Verkaufsraum. ...