Firmennachricht • 21.09.2015

Big Data bringt erheblichen Mehrwert

Von Teradata gesponserte Umfrage benennt Datenkultur als größte Herausforderung

Für die Studie befragte Forbes Insights 316 Entscheidungsträger auf...
Für die Studie befragte Forbes Insights 316 Entscheidungsträger auf Senior-Ebene, die für führende Unternehmen aus sechs Branchen im Bereich Daten und IT tätig sind.
Quelle: Teradata GmbH
Big Data lohnt sich, jedenfalls wenn das Management entsprechende Neuerungen unterstützt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Forbes Insights, die Teradata sowie das Beratungshaus McKinsey sponserten. Die Studie untersuchte den Einfluss von Big Data-Projekten auf die Unternehmenskultur und den Arbeitsalltag. Die vollständige Studie steht auf der Teradata-Website zum Download zur Verfügung.

Die Mehrheit der Befragten berichtet nicht nur über erhebliche Investitionen in Big Data Analytics, sondern auch über eine hohe Rentabilität dieser Lösungen. Rund 90 Prozent der Unternehmen haben mittlere bis hohe Investitionen vorgenommen, etwa ein Drittel spricht von „sehr bedeutenden“ Investitionen. Rund zwei Drittel der Befragten bestätigen, dass ihre Big Data- und Analytics-Projekte signifikante, messbare Auswirkungen auf den Umsatz hatten.

„Unternehmen erzielen mit Big Data-Technologien den Nutzen, der ihnen seit Jahren versprochen wird“, sagte Chris Twogood, Vice President of Product and Services Marketing bei Teradata. „Unternehmen wollen in Big Data-Analysen investieren und bei den meisten Firmen haben diese Investitionen einen erkennbaren Effekt. Jeder fünfte Befragte hält Big DataAnalysen für den wichtigsten Faktor, um Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Für 38 Prozent gehört Big Data zu den fünf wichtigsten Themen.“ Laut Twogood können Unternehmen bei Big DataAnalytics diverse voneinander getrennte Systeme integrieren, indem sie in einer einheitlichen Analyse-Umgebung ein Data Warehouse mit Open Source-Technologie kombinieren. Dies verstärke den Wettbewerbsvorteil weiter.

In den sechs untersuchten Branchen schätzen die Manager das Potenzial von Big Data unterschiedlich ein. Am höchsten wird es von den Befragten im Einzelhandel bewertet. Sie sehen Big Data und Analytics als Schlüssel zu Wettbewerbsvorteilen. Die Studie zeigt, dass Big Data Innovationspotenziale in drei wesentlichen Bereichen fördert: bei der Schaffung neuer Geschäftsmodellen (54 Prozent), der Gestaltung neuer Produktangebote (52 Prozent) und bei der Verwendung von Daten für andere Unternehmen (40 Prozent).

Trotz der Fortschritte bei der Nutzung von Big Data gibt es immer noch viel...
Trotz der Fortschritte bei der Nutzung von Big Data gibt es immer noch viel Raum für Verbesserung.
Quelle: Teradata GmbH
Förderer im Management sind erfolgsentscheidend

Die Spitzenunternehmen, die Big Data und Analytics eine hohe Bedeutung zumessen, gaben an, dass die Unterstützung durch das Top-Management entscheidend ist. So kümmern sich in mehr als der Hälfte der Unternehmen, in denen Big Data als wichtigster Faktor für Wettbewerbsvorteile gesehen wird, die CEOs persönlich um Big Data-Projekte. Bei den Unternehmen, die Big Data als einem der fünf wichtigsten Themen erhebliche Zeit und Aufmerksamkeit widmen, findet man den Förderer solcher Projekte typischerweise in der zweiten Managementebene.

Die Studie zeigt aber auch, dass es noch viele Hindernisse gibt, vor allem in Bezug auf Unternehmenskultur, Strategie und operative Umsetzung. Mehr als die Hälfte der Befragten hält die Etablierung einer Unternehmenskultur, die Datenanalysen in den Vordergrund rückt, für die größte Barriere. Das lässt darauf schließen, dass das Konzept eines datenbasierten Ansatzes heute noch nicht überall verbreitet ist. Als weitere kulturelle Herausforderung nannten die Befragten, dass der Einsatz von Daten nicht belohnt und Experimentierfreude und Kreativität nicht gefördert werde.

„Trotz der Fortschritte bei der Nutzung von Big Data gibt es immer noch viel Raum für Verbesserung. Kulturelle Probleme können jeden Aspekt eines Big Data-Projekts beeinträchtigen“, sagt Matt Ariker, Chief Operating Officer of Consumer Marketing bei McKinsey. „Erfreulicherweise gilt aber auch das Gegenteil: Wenn ein Unternehmen eine Kultur entwickelt, die den Einsatz von Daten belohnt, können Daten- und Analyseprojekte schnell Fahrt aufnehmen und konkrete Ergebnisse erzielen.“

Von den Big Data-Projekten profitieren insbesondere die Unternehmen, die sich nicht nur mit Transaktionsdaten befassen, sondern viele unterschiedliche Datentypen auswerten. Unter den am häufigsten genannten Datentypen sind Standort-Daten von Endgeräten, die mehr als die 3 Hälfte der befragten Unternehmen sammelt, gefolgt von unstrukturierten Textdaten wie aus EMail-Nachrichten, Präsentationen, Word-Dokumenten oder Textnachrichten. Führende Unternehmen werten diese neuen Daten nicht einfach nur aus. Vielmehr verknüpfen sie strukturierte und multistrukturierte Datensätze in einer Analyse-Umgebung und erhalten so Erkenntnisse, die die Grundlage für Innovationen sind.

Quelle: Teradata GmbH

Themenkanäle: Big Data

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Self-Services: modern, modular und mit Mehrwert, bitte!...
20.05.2021   #stationärer Einzelhandel #Digitalisierung

Self-Services: modern, modular und mit Mehrwert, bitte!

Worauf kommt es bei Self-Services im Einzelhandel wirklich an?

Am 19.5.2021 war es wieder einmal soweit: iXtenso und EuroShop hatten eine neue „retail salsa“ kredenzt und luden zum Webtalk am virtuell angerichteten Tisch ein. Das Thema des Tages: „Vielseitige Self-Services bringen Würze ...

Thumbnail-Foto: Was bringt Visual Merchandising ...
11.02.2021   #Personalmanagement #Coronavirus

Was bringt Visual Merchandising ...

und wie gelingt eine gute Umsetzung?

Visual Merchandising? Wahrscheinlich denken die meisten dabei zunächst an Schaufenstergestaltung und Dekoration. Dass jedoch im Einzelhandel die gesamte Fläche – mit allen Regalplätzen und Produkten – zur Planung des ...

Thumbnail-Foto: Sortimentsplanung: Was Kunden wollen
19.04.2021   #Kundenanalyse #Künstliche Intelligenz

Sortimentsplanung: Was Kunden wollen

Bonprix setzt auf KI-gestützte Sortimentsgestaltung

Welcher Rock ist aktuell besonders beliebt? Sollte das Kleid weiter im Angebot bleiben oder nicht? Wie hat sich der Pullover im vergangenen Monat verkauft? Diese und weitere Fragen stellen sich Produktmanager in der Fashion-Branche Tag für ...

Thumbnail-Foto: Self-Checkout: Selbst scannen und zahlen
26.04.2021   #Self-Checkout-Systeme #Smartphone

Self-Checkout: Selbst scannen und zahlen

Sofwareentwickler snabble und Einzelhändler tegut machen mit tegut… teo gemeinsame Sache

Jeder Topf hat einen Deckel. Der Einzelhändler tegut... hat für sein Konzept des unbemannten Stores seinen passenden in snabble gefunden. Mittlerweile haben die Partner bereits den dritten tegut…teo eröffnet. Sebastian ...

Thumbnail-Foto: Die Smart Store-Revolution rollt an!
31.05.2021   #Self-Checkout-Systeme #Selbstbedienung

Die Smart Store-Revolution rollt an!

Was macht unbemannte 24/7-Ladenkonzepte so attraktiv?

Ob unbemannte Stores, Verkaufsautomaten oder Hybrid-Lösungen – automatisierte Smart Stores haben sich von reinen Testballons zu echten Einkaufsalternativen gemausert. Selbst in Deutschland, wo neue Technologien von vielen ...

Thumbnail-Foto: „Tante-Emma-Laden“ von morgen
04.05.2021   #Digitalisierung #Self-Checkout-Systeme

„Tante-Emma-Laden“ von morgen

Warum der Einzelhändler Tegut auf neue Technologien setzt

Tegut hat vor kurzem seinen dritten unbemannten Store eröffnet, in dem Kunden individuell und selbstbestimmt einkaufen können. Projektmanagerin Verena Kindinger erzählt, warum das immer wichtiger wird, worauf Händler beim ...

Thumbnail-Foto: Cyberport verbessert Kundenerfarhrung
10.05.2021   #elektronische Regaletiketten #Preisauszeichnung

Cyberport verbessert Kundenerfarhrung

Cyberport, der führende Einzelhändler für Unterhaltungselektronik, hat elektronische Regaletiketten von Delfi Technologies eingeführt, um die Kundenerfahrung auf allen Kanälen zu verbessern.

Cyberport ist mit seiner E-Commerce-Plattform mit über 45.000 Markenprodukten aus dem Bereich Computertechnologie und digitale Unterhaltung einer der größten Onlinehändler Deutschlands.Für seine ...

Thumbnail-Foto: Neu: Hybrides Self-Checkout bei LODATA
19.04.2021   #Kassensysteme #Kassen

Neu: Hybrides Self-Checkout bei LODATA

Von der bedienten Kasse zum Self-Service in fünf Sekunden

Beim Mitarbeiter an der Kasse zahlen oder als Kunde schnell selbst kassieren? Das neue hybride Self-Checkout System, das LODATA Microcomputer mit Komponenten von ALMEX, HP und der Software von COMBASE auf den Markt bringt, beherrscht beides. Durch ...

Thumbnail-Foto: DB testet 24/7-Konzept
25.02.2021   #Digitalisierung #Self-Checkout-Systeme

DB testet 24/7-Konzept

Rund um die Uhr einkaufen im ersten digitalen Bahnhofslebensmittelmarkt Deutschlands

Am Zukunftsbahnhof Renningen können sich Besucher und Reisende auf neue innovative Angebote und nachhaltigen Service freuen. Am 23. Februar eröffnen Deutsche Bahn (DB) und EDEKA Südwest den ersten digitalen Lebensmittelmarkt E 24/7 an ...

Thumbnail-Foto: Unbemannte Stores: Eine Idee, viele Konzepte
19.04.2021   #Self-Checkout-Systeme #App

Unbemannte Stores: Eine Idee, viele Konzepte

Wie können Kunden 24/7 shoppen?

Einkaufen, rund um die Uhr, ohne Mitarbeiter, mit Self-Checkout-Option – die Idee hinter unbemannten Stores ist stets die gleiche, die Herangehensweise kann unterschiedlich sein.Die Firma Wanzl hat verschiedene Konzepte entwickelt. iXtenso hat ...

Anbieter

CCV GmbH
CCV GmbH
Gewerbering 1
84072 Au i.d.Hallertau
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
HappyOrNot
HappyOrNot
Innere Kanalstraße 15
40476 Düsseldorf
Reflexis Systems GmbH
Reflexis Systems GmbH
Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
Am Zubringer 8
32107 Bad Salzuflen
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
GEBIT Solutions GmbH
Koenigsallee 75 b
14193 Berlin
eyefactive GmbH
eyefactive GmbH
Haferweg 40
22769 Hamburg