Firmennachricht • 06.09.2011

Conrad Electronic auch am POS „voller Ideen“

Ausstattung aller Filialen mit PRESTIGEenterprise zur optimalen Präsentation von Technik und Elektronik in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Conrad Electronic betreibt bundesweit 25 Filialen rund um zukunftsweisende, innovative und clevere Technik-Produkte. In München-Moosach werden auf über 3.200 qm in einer neuen, großzügig gestalteten Shopping-Landschaft Technik und Elektronik erlebbar gemacht. Allein die 1.600 qm große Computer- und Multimedialandschaft mit über 10.000 Produkten ist beeindruckend. Und das nicht zuletzt auch durch eine kundenorientierte Preis- und Werbekommunikation am Regal und im gesamten Verkauf. Alle Preisschilder werden mit der Software PRESTIGEenterprise erstellt und in den Filialen eingesetzt.

Über 200.000 Artikel inklusive Stammdaten und Grafiken, Test- und Zertifikatslogos sowie Kundenbewertungen aus dem Conrad-Webshop stehen den Filialmitarbeitern zur lokalen Nutzung zur Verfügung. Damit gehört der Elektronik-Fachhändler zu den Multi-Channel-Unternehmen, denen die Verknüpfung von Online- und Offline-Handel erfolgreich gelungen ist."

„Mit dem PRESTIGEenterprise-System sind wir in der Lage, unseren Mitarbeitern die Beratung der Kunden zu erleichtern. Alle Produktdaten werden von einer zentralen Stelle aus eingesteuert und können von den Filialmitarbeitern in Form von Preisschildern oder Displays unterstützend bei der Kundenberatung angewandt werden“ so Marcus Kastl, Leiter Filialorganisation von Conrad Electronic. „Wir haben uns das erste Mal Anfang 2010 mit der Online Software AG zusammengesetzt und innerhalb kürzester Zeit ein Umsetzungskonzept entwickelt, welches wir nunmehr in den ersten Filialen für den Druck sämtlicher Plakatarten betreiben, und das reibungslos im täglichen Prozess unserer Filialen. Ein weiteres vorrangiges Ziel für uns war der Faktor Zeit. Da sämtliche Inhalte vom Preis bis zum Content aus unseren zentralen Systemen geliefert werden, braucht der Verkäufer eigentlich nur noch die gewünschte Artikelnummer eingeben – das wars. Dies kommt natürlich nicht nur dem Verkäufer, sondern erst recht unseren Kunden zugute, da der Mitarbeiter nun die gewonnene Zeit wieder auf der Fläche verfügbar ist.“

Der besondere Vorteil der Nutzung von PRESTIGEenterprise besteht für Conrad darin, dass die Software alle Daten aus dem Warenwirtschaftssytem und der internen Produktdatenbank bezieht, also analog zur Versorgung des Conrad-Webshops. Dadurch stehen den Mitarbeitern allgemeine und filialspezifische Informationen zu den Produkten, wie z.B. Produktmerkmale oder Preise lokal bereit, sodass vor Ort kein zusätzlicher Aufwand zur Datenpflege mehr entsteht. Selbst taggleiche Preis- oder Inhaltsänderungen können von der Warenwirtschaft per Push-Verfahren in Echtzeit an PRESTIGEenterprise übergeben werden.

PRESTIGEenterprise bildet durch eine intelligente Schnittstelle die Organisations- und Prozessstruktur von Conrad Electronic so geschickt ab, dass der Echtbetrieb nach nur 3 Monaten Vorbereitungszeit in den ersten Filialen aufgenommen werden konnte. Da PRESTIGEenterprise zudem die Möglichkeit bietet Instore-TV, Kiosk-Lösungen und andere elektronische Werbemöglichkeiten zu nutzen, sehen wir die Software als eine Zukunftsinvestition mit Wachstumspotentialen für uns.

Seit September 2010 werden alle deutschen und europäischen Filialen Schritt für Schritt integriert, mittlerweile arbeiten europaweit alle 33 Filialen mit PRESTIGEenterprise. Marcus Kastl’s Fazit: „Das positive Feedback dass wir seit der Einführung von PRESTIGE erhalten zeigt uns, dass PRESTIGEenterprise unsere Verkäufer entlastet und gleichzeitig eine Verbesserung unserer Kundeninformation und -beratung darstellt.“

Anbieter
Logo: Online Software AG

Online Software AG

Bergstraße 31
69469 Weinheim
Deutschland

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Cyberport verbessert Kundenerfarhrung
10.05.2021   #elektronische Regaletiketten #Preisauszeichnung

Cyberport verbessert Kundenerfarhrung

Cyberport, der führende Einzelhändler für Unterhaltungselektronik, hat elektronische Regaletiketten von Delfi Technologies eingeführt, um die Kundenerfahrung auf allen Kanälen zu verbessern.

Cyberport ist mit seiner E-Commerce-Plattform mit über 45.000 Markenprodukten aus dem Bereich Computertechnologie und digitale Unterhaltung einer der größten Onlinehändler Deutschlands.Für seine ...

Thumbnail-Foto: Self-Services: modern, modular und mit Mehrwert, bitte!...
20.05.2021   #stationärer Einzelhandel #Digitalisierung

Self-Services: modern, modular und mit Mehrwert, bitte!

Worauf kommt es bei Self-Services im Einzelhandel wirklich an?

Am 19.5.2021 war es wieder einmal soweit: iXtenso und EuroShop hatten eine neue „retail salsa“ kredenzt und luden zum Webtalk am virtuell angerichteten Tisch ein. Das Thema des Tages: „Vielseitige Self-Services bringen Würze ...

Thumbnail-Foto: Sicherheitsgefühl in deutschen Städten: Studie zeigt hohe Akzeptanz von...
25.03.2021   #Sicherheit #stationärer Einzelhandel

Sicherheitsgefühl in deutschen Städten: Studie zeigt hohe Akzeptanz von Smart City-Technologien

Kameras in der Öffentlichkeit während und nach der Pandemie

Seit fast genau einem Jahr ist der Alltag für die meisten Personen durch viel Zeit zu Hause geprägt, Stichwort Lockdown. Gleichzeitig wurde die Öffentlichkeit in den Köpfen vieler Menschen zu einem unsicheren ...

Thumbnail-Foto: Die Zukunft des Einzelhandels
15.03.2021   #Multichannel Commerce #Touch-Screens

Die Zukunft des Einzelhandels

Wie interaktive Einzelhandels-Technologie das Kundenerlebnis am POS bereichert

Im Jahr 2021 und darüber hinaus wird es für Ladengeschäfte entscheidend sein, ein nahtloses Multi-Channel Kundenerlebnis am Point of Sale zu bieten. Die Technologie im Einzelhandel wird eine entscheidende Rolle bei der Digitalisierung ...

Thumbnail-Foto: Unbemannte Stores: Eine Idee, viele Konzepte
19.04.2021   #Self-Checkout-Systeme #App

Unbemannte Stores: Eine Idee, viele Konzepte

Wie können Kunden 24/7 shoppen?

Einkaufen, rund um die Uhr, ohne Mitarbeiter, mit Self-Checkout-Option – die Idee hinter unbemannten Stores ist stets die gleiche, die Herangehensweise kann unterschiedlich sein.Die Firma Wanzl hat verschiedene Konzepte entwickelt. iXtenso hat ...

Thumbnail-Foto: Neu: Hybrides Self-Checkout bei LODATA
19.04.2021   #Kassensysteme #Kassen

Neu: Hybrides Self-Checkout bei LODATA

Von der bedienten Kasse zum Self-Service in fünf Sekunden

Beim Mitarbeiter an der Kasse zahlen oder als Kunde schnell selbst kassieren? Das neue hybride Self-Checkout System, das LODATA Microcomputer mit Komponenten von ALMEX, HP und der Software von COMBASE auf den Markt bringt, beherrscht beides. Durch ...

Thumbnail-Foto: Self-Checkouts im Einzelhandel – wichtiger denn je...
25.02.2021   #Zahlungssysteme #Self-Checkout-Systeme

Self-Checkouts im Einzelhandel – wichtiger denn je

Einkaufen muss schneller und einfacher funktionieren

Einzelhändler befinden sich in einem extremen Spannungsfeld mit diversen Anforderungen aufgrund der Corona-Pandemie, zunehmender Digitalisierung und dem steigenden Wunsch nach Nachhaltigkeit. Neue Lösungen sind gefragt, um diese ...

Thumbnail-Foto: Wie kommen Technologien in den Handel?
17.03.2021   #stationärer Einzelhandel #Coronavirus

Wie kommen Technologien in den Handel?

Rolf Schumann, CDO der Schwarz Gruppe, gibt bei den „Retail Innovation Days“ Antworten

Tech ist cool! Gimmicks, Gadgets, Gizmos – sie beeindrucken und begeistern schnell. Bis die Technologien dann aber wirklich im Alltag ankommen und von den Anwendern flächendeckend genutzt werden, dauert oft viel länger, als ...

Thumbnail-Foto: Software-Roboter im Einzelhandel: mehr Zeit für Wichtiges...
19.04.2021   #Personalmanagement #Softwareapplikationen

Software-Roboter im Einzelhandel: mehr Zeit für Wichtiges

Mit intelligenter Automatisierung Mitarbeiter entlasten

Einzelhandelskunden verlangen heutzutage hervorragende Qualität und ein erstklassiges Service-Erlebnis in Echtzeit. Unternehmen müssen den Spagat zwischen dem Bedarf an qualifiziertem Personal und hohen Kundenansprüchen ...

Thumbnail-Foto: GLORY V-SQUARE: Corona als “digitaler Urknall”...
15.04.2021   #Mobile Payment #Zahlungssysteme

GLORY V-SQUARE: Corona als “digitaler Urknall”

Die Digitalisierung verändert den Handel grundlegend

In Fachvorträgen, Live-Präsentationen und Expertengesprächen bekamen die Teilnehmenden des ersten virtuellen Events auf dem GLORY V-SQUARE vom 16.-18. März 2021 zahlreiche Praxiseinblicke und Hintergrundinformationen zur Zukunft ...

Anbieter

GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
Am Zubringer 8
32107 Bad Salzuflen
HappyOrNot
HappyOrNot
Innere Kanalstraße 15
40476 Düsseldorf
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
LODATA Micro Computer GmbH
LODATA Micro Computer GmbH
Karl-Arnold-Str. 5
47877 Willich
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
GEBIT Solutions GmbH
Koenigsallee 75 b
14193 Berlin
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart