EuroCIS 2018 • 06.02.2018

Den POS mobil auf die Fläche bringen

APG´s SMARTtill®-Lösung ist nun kompatibel mit mobiler und Cloud-basierter TCP/IP-Technologie

Laut Rapid Value Solutions betrug der durch mobile Geräte beeinflusste Umsatz im Jahr 2017 über 36 Milliarden Euro. Der Kunde holt sich vermehrt Produktinformationen über Apps oder Websites ein, besucht ein Geschäft und tätigt den Kauf entweder mobil oder an der Kasse. Laut Rapid Value Solutions „übertrifft der mobile Handel das Wachstum des herkömmlichen E-Commerce um 200 Prozent“. Allein 2016 wurden Verkäufe in Höhe von 553 Milliarden Euro hier erzielt.

Anbieter
Logo: APG Cash Drawer

APG Cash Drawer

4 The Drove
BN9 0LA Newhaven
Vereinigtes Königreich
Foto: Den POS mobil auf die Fläche bringen
Quelle: APG / Getty Images / hospitalitysmaller2

Die technische Kompetenz und Versiertheit der Verbraucher befindet sich auf einem hohen Niveau und steigt weiter. Rapid Value gibt an, dass 84 Prozent der Verbraucher ihre Smartphones als Unterstützung beim Einkauf in einem Geschäft verwenden. Eine von drei Personen benutze das Smartphone, um Informationen zu finden, anstatt einen Verkäufer zu fragen. Was bedeutet das für Einzelhändler? Ganz einfach: Die Verbraucher wissen vor dem Betreten des Geschäfts bereits alles über die Produkte. Die Herausforderung für Einzelhändler liegt darin mit dem Kunden in Interaktion zu treten, einen ausgezeichneten Service zu bieten und dafür zu sorgen, dass die Kunden wiederkommen.

Mobile Technologielösungen sorgen für einen schnellen Lebensstil der Verbraucher, bei dem die Zeit knapp ist. Dies bewirkt eine geringe Toleranz hinsichtlich langer Warteschlangen oder einem schlechten Kundenservice. Eine Studie von 210 Analytics [1] zeigte, dass lange Warteschlangen das Hauptärgernis für die Verbraucher darstelle – genauer gesagt 83 Prozent. Verbraucher empfinden langsame und unfähige Kassierer am POS zudem als ärgerlich.

Um die Kassierer von diesem zusätzlichen Druck zu entlasten, führen Händler neue Kassen ein, die mit einer Cloud und mobilen Anwendungen kompatibel sind. Innovative POS-Systeme, wie die SMARTtill Cash Management-Lösung, intelligente Safes usw. können den Einzelhandel stärken. Die SMARTtill-Lösung kann nun vollständig mittels TCP/IP (Transmission Control Protocol/Internet Protocol) gesteuert werden, wodurch die Integration mit Cloud-basierten POS, mobilen POS (mPOS) und Backoffice-Anwendungen ermöglicht wird. Die Integration mit mobilen POS-Plattformen erlaubt den Einsatz von mehreren Tablets oder anderen mobilen Geräten, wahrt aber dabei gleichzeitig die Verantwortlichkeit des Kassierers.

mPOS-Plattformen sorgen im Einzelhandel für ein neues Maß an Komfort und Flexibilität. Nun muss der Verkäufer in einem kleinen Laden nicht mehr während seiner gesamten Schicht an der Kasse stehen. Dank der drahtlosen Verbindung kann er mittels Tablet oder Smartphone Kunden beim Abschluss einer Transaktion von überall aus im Geschäft helfen.

Die SMARTtill-Technologie ermöglicht es sowohl Cloud-basierte als auch mobile POS-Plattformen, über mehrere Tablets oder andere Handheld-Geräte mit einer einzigen intelligenten Kassenschublade zu betreiben. Einzelhändler akzeptieren nun Bargeld an einer einzigen intelligenten Kasse bei gleichzeitiger Wahrung der Verantwortlichkeiten. Die Ausstattung mit drahtlosen Funktionen für den Zugriff auf die SMARTtill-Daten ist eine Erweiterung, die in Convenience Stores, kleinen Boutiquen, Fast-Food-Restaurants, Schnellrestaurants und Tankstellen genutzt werden kann.

Einzelhändler können die zum Umgang mit Bargeld-Transaktionen erforderliche POS-Hardware reduzieren und so wertvollen Platz auf der Verkaufstheke schaffen. Dieser kann stattdessen zur Ausstellung von Produkten genutzt werden. Die Bargeld-Transaktionen werden auf einer einzigen SMARTtill-Lösung konsolidiert. Die Integrationsfähigkeit bietet zusätzliche wertvolle Einblicke in die Backoffice-Berichterstattung und Abstimmungsprozesse, um die Produktivität des Ladens zu verbessern und Bargeldverluste um bis zu 90 Prozent zu reduzieren. Einzelhändler können nun an strategischen Orten im Geschäft einige wenige SMARTtill-Lösungen einrichten - üblicherweise entscheidungskritischen Punkten. Durch die Platzierung der intelligenten Kassenlade SMARTtill Intelligent Cash Drawer neben der Umkleide können Händler alle Angebotsarten und einen potenziellen spontanen Kauf erfassen. Dadurch können Käufer ihre Transaktionen bequem abwickeln, ohne an der Kasse Schlange zu stehen.

In einer drahtlosen Umgebung sind diese Fähigkeiten besonders wichtig. Wenn mehrere Verkäufer eine einzige SMARTtill-Lösung nutzen, ordnet die Lösung jeder Transaktion einem Mitarbeiter zu. Das sorgt für eine Sicherheitskomponente, da es möglich ist, jeglichen Bargeldschwund einem bestimmten Mitarbeiter zuzuordnen. Der drahtlose Zugriff auf die Daten der SMARTtill-Lösung wird Einzelhändler dabei unterstützen, mPOS- und Cloud-basierte Systeme zu nutzen und für ihre Kunden ein modernes, flexibles Einkaufsumfeld zu schaffen.

[1] Shopper Satisfaction Survey. 210 Analytics. 2015.

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Plantorama: neues Konzept setzt auf Nachhaltigkeit...
16.07.2021   #Digitalisierung #Nachhaltigkeit

Plantorama: neues Konzept setzt auf Nachhaltigkeit

Digitale Preisauszeichnung im Garten- und Zoobedarfsmarkt

Plantorama, Dänemarks größte Garten- und Zoohandlungskette, hat zwei neue nachhaltige Center mit modernem Konzept eröffnet. Zusätzlich zu der Produktpalette, die alles für Garten, Haus und Tiere abdeckt, bestechen die ...

Thumbnail-Foto: GLORY V-SQUARE: Corona als “digitaler Urknall”...
15.04.2021   #Mobile Payment #Zahlungssysteme

GLORY V-SQUARE: Corona als “digitaler Urknall”

Die Digitalisierung verändert den Handel grundlegend

In Fachvorträgen, Live-Präsentationen und Expertengesprächen bekamen die Teilnehmenden des ersten virtuellen Events auf dem GLORY V-SQUARE vom 16.-18. März 2021 zahlreiche Praxiseinblicke und Hintergrundinformationen zur Zukunft ...

Thumbnail-Foto: Hobbii hat ein riesiges Geschäft zusammengestricht...
01.04.2021   #elektronische Regaletiketten #Elektronische Displays

Hobbii hat ein riesiges Geschäft zusammengestricht

Das enorme Wachstum war möglich, weil sich Hobbii für Technologien entschieden hat, die ihre Prozesse im Lager und in den Filialen unterstützt.

Das Garn-Unternehmen Hobbii ist das am schnellsten wachsende Unternehmen Dänemarks. In kürzester Zeit ist es ihnen gelungen, ein riesiges Geschäft aufzubauen, das bei der Abwicklung der erwarteten 1,5 Millionen Bestellungen im Jahr ...

Thumbnail-Foto: Die Smart Store-Revolution rollt an!
31.05.2021   #Self-Checkout-Systeme #Selbstbedienung

Die Smart Store-Revolution rollt an!

Was macht unbemannte 24/7-Ladenkonzepte so attraktiv?

Ob unbemannte Stores, Verkaufsautomaten oder Hybrid-Lösungen – automatisierte Smart Stores haben sich von reinen Testballons zu echten Einkaufsalternativen gemausert. Selbst in Deutschland, wo neue Technologien von vielen ...

Thumbnail-Foto: Self-Checkout: Selbst scannen und zahlen
26.04.2021   #Self-Checkout-Systeme #Smartphone

Self-Checkout: Selbst scannen und zahlen

Sofwareentwickler snabble und Einzelhändler tegut machen mit tegut… teo gemeinsame Sache

Jeder Topf hat einen Deckel. Der Einzelhändler tegut... hat für sein Konzept des unbemannten Stores seinen passenden in snabble gefunden. Mittlerweile haben die Partner bereits den dritten tegut…teo eröffnet. Sebastian ...

Thumbnail-Foto: Sortimentsplanung: Was Kunden wollen
19.04.2021   #Kundenanalyse #Künstliche Intelligenz

Sortimentsplanung: Was Kunden wollen

Bonprix setzt auf KI-gestützte Sortimentsgestaltung

Welcher Rock ist aktuell besonders beliebt? Sollte das Kleid weiter im Angebot bleiben oder nicht? Wie hat sich der Pullover im vergangenen Monat verkauft? Diese und weitere Fragen stellen sich Produktmanager in der Fashion-Branche Tag für ...

Thumbnail-Foto: Arvato Supply Chain Solutions in Polen startet Zusammenarbeit mit Sephora...
11.06.2021   #stationärer Einzelhandel #Digitalisierung

Arvato Supply Chain Solutions in Polen startet Zusammenarbeit mit Sephora

Arvato Supply Chain Solutions baut die Zusammenarbeit mit dem Kosmetik-Unternehmen Sephora aus. Im polnischen Pruszków hat der Supply-Chain-Management- und E-Commerce-Dienstleister dazu ein neues Distributionszentrum zur Unterstützung des E-Commerce- und B2B-Geschäfts für Sephora in Betrieb genommen.

Das neue Lager umfasst eine Fläche von 7.000 Quadratmetern und ist damit um fast 2.000 Quadratmeter größer als das bisherige. Eine der innovativen Lösungen, die hier für Sephora eingesetzt werden, sind selbstfahrende Fahrzeuge namens ...

Thumbnail-Foto: Mit dem Avatar Kleidung shoppen
30.04.2021   #Mode #Künstliche Intelligenz

Mit dem Avatar Kleidung shoppen

H&M entwickelt digitale Umkleide für mehr Shopping Experience

Wenn aktuell neue Kleidung benötigt wird, gestaltet sich das Anprobieren etwas schwieriger. Denn viele Geschäfte müssen aufgrund der andauernden Pandemie weiterhin geschlossen bleiben. Um das Einkaufserlebnis zu ...

Thumbnail-Foto: Vollautomatisierte Supermärkte
13.04.2021   #stationärer Einzelhandel #Sicherheit

Vollautomatisierte Supermärkte

IP-basierte Sicherheitslösungen ermöglichen Einkaufen der Zukunft

Die Corona-Pandemie mit all ihren Regeln, Maßnahmen und Einschränkungen hat unsere Art des Einkaufens radikal verändert. Um sich vor einer Infektion effektiv zu schützen, wünschen sich die Konsumenten ein Einkaufserlebnis, ...

Thumbnail-Foto: ComputerSalg: Beeindruckendes Wachstum, neue Räulichkeiten und mehr...
30.04.2021   #elektronische Regaletiketten #Preisauszeichnung

ComputerSalg: Beeindruckendes Wachstum, neue Räulichkeiten und mehr Technologie

ComputerSalg gewinnt erfolgreich an Dynamik und hat in den letzten Jahren ein beeindruckendes Wachstum verzeichnet

ComputerSalg, das 1996 sein Ladengeschäft mit einem Angebot rund um Computer, Hardware und Software eröffnete, ist heute zu einem der größten Onlineshops Dänemarks herangewachsen. Die Coronakrise hat die Verkaufszahlen ...

Anbieter

Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
TCPOS GMBH
TCPOS GMBH
Saarwiesenstr. 5
66333 Völklingen
Reflexis Systems GmbH
Reflexis Systems GmbH
Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
Diebold Nixdorf
Diebold Nixdorf
Heinz-Nixdorf-Ring 1
33106 Paderborn
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
GEBIT Solutions GmbH
Koenigsallee 75 b
14193 Berlin
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal