News • 29.08.2017

Einfluss der künstlichen Intelligenz nicht zu unterschätzen

Retail Revolution-Studie von OMD

Weltraum mit Raumfahrer
Quelle: korneloni/pixelio.de

Laut der neuesten Retail Revolution-Studie von OMD verlieren Marken, die sich keine Gedanken über die bevorstehende AI-Revolution (AI=Artificial Intelligence, dt. künstliche Intelligenz) machen, bereits den Anschluss. Dies ist eine wichtige Erkenntnis für Marken, die nur schwer mit dem raschen Wandel der Kundenerwartungen Schritt halten können.

Verbraucher erwarten von Marken zunehmend wie VIPs behandelt zu werden. Die eigene Zeit und Individualität soll respektiert werden, und man will auf ganz persönliche und unvergleichliche Art inspiriert werden. Dieses Anspruchsdenken wird durch interaktive Technologien befeuert. Unternehmen, die die Kundenerwartung einer personalisierten und erstklassigen Behandlung auf breiter Ebene erfüllen wollen, müssen sich mit der neuen Ausprägung dieser Technologien auseinandersetzen, nämlich dem Thema künstliche Intelligenz.

OMD hat die Retail Revolution-Studie gemeinsam mit Goldsmiths, University of London aufgelegt. Dabei wurden mehr als 15.000 Verbraucher in 13 europäischen Ländern nach ihrer Wahrnehmung und ihrem Verhalten in Zusammenhang mit der AI im Einzelhandel befragt:

  • Die Zahl der Umfrageteilnehmer aus Europa, die mit AI vertraut sind, ist fast doppelt so hoch wie die Zahl derer, die nicht mit dem Thema vertraut sind. Nahezu ein Viertel verwenden bereits ein AI-Gerät oder eine AI-App, und weitere 41 Prozent planen eine entsprechende Anschaffung
  • Lediglich 17 Prozent der Konsumenten würden AI-Hilfe quer durch die Einzelhandelssektoren ablehnen. Erstaunlicherweise war dieses Ergebnis vergleichbar mit der Personengruppe, die jegliche Art der Hilfestellung ablehnen würden (15 Prozent)
  • Allerdings sagten 47 Prozent der Befragten aus, dass ihr Verhalten ungeduldiger wäre, wenn sie wüssten, dass sie mit AI interagieren

Marken müssen sich die folgende Frage stellen: Wie lässt sich AI einsetzen, um das Einkaufserlebnis der Zukunft zu gestalten? Wie bei vielen Technologien der Vergangenheit stellt sich aber das Risiko, dass sich die Unternehmen zu sehr mit den Fähigkeiten der Maschinen beschäftigen und die Kundenerwartungen aus den Augen verlieren.

Jean-Paul Edwards, Director of Strategy and Product Development, OMD EMEA, sagte: "Wir als Branche müssen das Bündel an Technologien, die in Summe AI ergeben, in Leistungen umwandeln, die für den Menschen nutzbringend sind, wie beispielsweise eine Versicherungs-App oder einen Kino-Chatbot. Upgrades muss es für Apps, E-Commerce usw. geben."

Die Forschungsergebnisse von OMD legen den Schluss nahe, dass sich Marken primär darüber Gedanken machen müssen, wie sie AI im Kommunikationsprozess nutzen, wo Menschen übernehmen müssen, um den gesamten Prozess so nahtlos wie möglich zu machen. Es sollte darum gehen, wie man den Maschinen die sinnstiftende Interaktion mit Menschen beibringt, damit die Akzeptanz gefördert wird. Eine weitere Überlegung ist die gezielte Anwendung von Schnittstellen für unterschiedliche Demografien.

Bei der Studie wurden zwei klare Gruppen ermittelt, die sich dem Umgang mit AI widersetzen: junge Menschen, die es für überflüssig halten, und alte Menschen, die es nicht verstehen. Mehr als ein Drittel (39 Prozent) in der Altersgruppe zwischen 18 und 35 Jahren, die im Rahmen ihrer Lebensgewohnheiten kein Interesse an einem AI-Gerät haben, hielten AI für überflüssig. Ein Viertel hielt es für einfacher, die bestehende Standardoption zu benutzen.

Die Schlussfolgerung für den Einzelhandel heißt, dass man die Kundenerwartungen beherrschen und gleichzeitig die unmittelbaren Vorteile der Technologie dem Verbraucher schmackhaft machen muss.

Edwards fügte hinzu: "Das Problem ist häufig die Vorstellungskraft der Menschen. Sie sollten von Marken inspiriert werden, aber dabei sollte es gezielt um die täglichen Bedürfnisse gehen. Marken müssen die Vorteile vermitteln, nicht die Features."

Die Studie definiert die wichtigsten Treiber für die Marken wie folgt: Schaffung von Mehrwert für die Kunden, Vertrauensaufbau durch Transparenz in Sachen Datenschutz sowie dem Kunden das Gefühl vermitteln, dass er die Kontrolle über seine Interaktionen hat.

Eine Zusammenfassung der Studie finden Sie hier

Quelle: OMD EMEA

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Digitale Transformation auf der Fläche als Erfolgsgarant...
19.03.2019   #stationärer Einzelhandel #Digitalisierung

Digitale Transformation auf der Fläche als Erfolgsgarant

Trendforum Retail 2019: Digitale Lösung für den Einzelhandel

Erfolgreiche Storekonzepte zeigen, was notwendig ist, um tatsächlich positiv in die Zukunft schauen zu können, denn digitale Technologien sind auf den Flächen des stationären Einzelhandels angekommen. Längst stellt sich ...

Thumbnail-Foto: prudsys auf der EuroCIS 2019
22.01.2019   #Messe-Special EuroCIS 2019 #Künstliche Intelligenz

prudsys auf der EuroCIS 2019

Intelligente Preissteuerung, kundennahe Personalisierung und effektive Fraud Detection

Technologien und Konzepte für den Handel von morgen und übermorgen stehen im Mittelpunkt der EuroCIS 2019. prudsys präsentiert am Stand C42 von GK Software in Halle 10 die Lösung AIR (Artificial Intelligence for Retail), eine auf ...

Thumbnail-Foto: ROQQIO verbindet Welten - stationär & online...
06.02.2019   #Digitalisierung #Messe-Special EuroCIS 2019

ROQQIO verbindet Welten - stationär & online

Schon mal beim Fliegen oder Bahnfahren den Anschluss verpasst? Nicht weniger aus dem Takt gebracht dürften sich Kunden fühlen, deren Customer Journey holprig verläuft. Alle Reise-Etappen, die ein Kunde ansteuert, bevor er mit einer ...

Thumbnail-Foto: VR Payment: Mobiles und kontaktloses Bezahlen...
21.02.2019   #Mobile Payment #Zahlungssysteme

VR Payment: Mobiles und kontaktloses Bezahlen

Kundenbindung mit komfortablen Bezahllösungen erhöhen

Thumbnail-Foto: Exzellentes Design, robuster Charakter und leistungsstarke Technologie am...
30.01.2019   #Messe-Special EuroCIS 2019 #POS-Lösung

Exzellentes Design, robuster Charakter und leistungsstarke Technologie am POS

AURES präsentiert neue Produktlinien

Die Optik eines Kassensystems am POS spielt eine immer bedeutendere Rolle. Das gilt für Handel, Gewerbe, Dienstleistung und Gastronomie gleichermaßen; eine starke Brand Awareness und eine klare Markenidentität am POS ist ...

Thumbnail-Foto: Adieu Kassenbon aus Papier: alle Belege in einer App...
16.05.2019   #Kassensysteme #Kassen

Adieu Kassenbon aus Papier: alle Belege in einer App

Und wenn die Belegausgabepflicht kommt? Dann digitalisieren wir!

Sie erzeugen Aufwand und Abfall ohne Ende: die Massen an Papierrollen, die täglich durch die Kasse zum Kunden oder direkt in den Papierkorb wandern. Anfang 2020 muss jeder Kunde dann auch noch immer einen Beleg über seinen Einkauf ...

Thumbnail-Foto: Roboter im Einzelhandel: Produzent und Verkäufer im vollautomatischen...
15.03.2019   #Künstliche Intelligenz #Kundenbindung

Roboter im Einzelhandel: Produzent und Verkäufer im vollautomatischen Kiosk

Interview mit Matthias Krinke, Geschäftsführer von der pi4_robotics GmbH

In Berlin finden wir den Roboter Gisela im Bikini Berlin. Was sie kann und was der Einzelhandel künftig von ihr und ihren Nachfolgern erwarten darf, besprachen wir mit Matthias Krinke, der sie entwickelte. ...

Thumbnail-Foto: Ohne Bilder geht gar nichts
31.01.2019   #Markeninszenierung #Warenpräsentation

Ohne Bilder geht gar nichts

Automatisch professionelle Produkt-Shootings

In der Modebranche braucht man heutzutage Bilder und Videos in hoher Qualität für Social-Media-Kanäle wie Instagram oder Facebook. Maurits Teunissen von StyleShoots bietet mit seiner Firma einen Automaten an, der professionelle Bilder ...

Thumbnail-Foto: Der neue Weg zum Kundenerlebnis
21.01.2019   #Waagen #Messe-Special EuroCIS 2019

Der neue Weg zum Kundenerlebnis

Bizerba auf der EuroCIS 2019

Unter dem Motto „RETAILMENT – It´s about the Journey“ präsentiert Bizerba auf der diesjährigen EuroCIS (Düsseldorf, 19.02. bis 21.02.2019 / Halle 9/F22) Hard- und Softwarelösungen für sämtliche ...

Thumbnail-Foto: 5 Schritte zum Einsatz von Datenbrillen im Unternehmen...
29.03.2019   #Augmented Reality #Wearables

5 Schritte zum Einsatz von Datenbrillen im Unternehmen

Augmented Reality und Wearables in der Industrie

Wearable Computing boomt. Am Körper getragene Computer, Smart Watches und Datenbrillen (Head-Mounted Displays, HMD) sind heute leistungsfähig genug, um sie für innovative Augmented Reality-Anwendungen einsetzen zu können. Im ...

Anbieter

Casio Europe GmbH
Casio Europe GmbH
CASIO-Platz 1
22848 Norderstedt
ROQQIO Commerce Solutions GmbH
ROQQIO Commerce Solutions GmbH
Harburger Schloßstraße 28
21079 Hamburg
Mood Media GmbH
Mood Media GmbH
Wandalenweg 30
20097 Hamburg
SES-imagotag Deutschland GmbH
SES-imagotag Deutschland GmbH
Bundesstraße 16
77955 Ettenheim
Intenta GmbH
Intenta GmbH
Ahornstraße 55
09112 Chemnitz
Permaplay Media Solutions GmbH
Permaplay Media Solutions GmbH
Aschmattstr. 8
76532 Baden-Baden
CCV Deutschland GmbH
CCV Deutschland GmbH
Gewerbering 1
84072 Au i.d.Hallertau
LANCOM Systems GmbH
LANCOM Systems GmbH
Adenauerstraße 20 / B2
52146 Würselen
POSIFLEX GmbH
POSIFLEX GmbH
Flinger Broich 203
40235 Düsseldorf