Firmennachricht • 13.09.2019

GLORY INNOVATION FORUM 2019: ein Rückblick

Experten aus Handel, Wirtschaft und Wissenschaft beschäftigten sich mit den Veränderungen im Bargeldkreislauf

Das GLORY INNOVATION FORUM 2019 (2.-4. September in Bonn) stand bei seiner achten Ausgabe unter dem Motto „Mensch, Maschine, Interaktion – Hightech meets Cash Management“. 

Über zwei Tage diskutierten Experten des Bargeldkreislaufs sowie Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft über die Zukunft des Bargelds sowie die Herausforderungen und Möglichkeiten einer zunehmend vernetzten Welt. Themen der Vorträge waren beispielsweise die Bargeldliebe der Deutschen, die Zukunft des Handels, aber auch die Generation Z und der technologische Fortschritt im Zuge der Digitalisierung. Daneben durfte natürlich der Einblick in die Praxis durch aktuelle Use Cases nicht fehlen. Obwohl auch in diesem Jahr das Thema Cash Management im Fokus stand, begleitete eine Entwicklung nahezu jeden Vortrag: die Digitalisierung. Sie verändert unseren Alltag, unsere Verhaltensweisen und unsere Interaktion. Deshalb sind alle Branchen einschließlich dem Handel gefragt, die digitale Transformation als Chance zu begreifen, ihre Potenziale zu nutzen und neuen Technologien offen zu begegnen.

Bargeld und Fortschritt – wie passt das zusammen?

Anbieter
Logo: GLORY Global Solutions (Germany) GmbH

GLORY Global Solutions (Germany) GmbH

Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
Deutschland
Mehrere Männer sitzen bei Vortrag in einer Reihe, im Hintergrund dein roter...
Quelle: GLORY

Buzzwords der heutigen Zeit wie Künstliche Intelligenz, Machine Learning oder Quantum Computing klingen futuristisch und aufregend. Vor diesem Hintergrund wirkt das gute, alte Bargeld oft nicht mehr besonders attraktiv. Beim GLORY INNOVATION FORUM wurde deshalb der Frage nachgegangen, welchen Stellenwert das Bargeld heute und in Zukunft noch einnimmt. Fakt ist: In einer Welt, die sich immer schneller weiterentwickelt und in der immer mehr Daten gesammelt werden, bleibt Bargeld leicht verständlich, sicher und anonym. So verwies die Bundesbank auf ihre gemeinsame Studie mit dem EHI, die belegt, dass noch immer 75 % der Transaktionen im deutschen Einzelhandel in bar getätigt werden*. Selbst die Generation Z (1997 geboren oder jünger), die mit dem Internet groß geworden ist, sieht im Bargeld noch immer eine Wertigkeit. Doch ohne Frage können Maschinen und Technologien das Leben vereinfachen und sogenannte „Pain Points“ – für den Konsumenten mangelhaft konzipierte Punkte, die ihn von einem Kauf oder einer Interaktion abhalten – eliminieren. Dafür braucht es den Willen zur Innovation und Mut zu technolgischem Fortschritt, wie im Abschlussvortrag des GLORY INNOVATION FORUMS betont wurde.

Kooperationen und neue Services für die Zukunft des Handels

Die Digitalisierung beeinflusst auch die Erwartungen und Wünsche der Kunden, was Folgen für den Bargeldkreislauf hat: Banken ziehen sich aus der Fläche zurück und die Bargeldversorgung wird insbesondere in ländlichen Gebieten immer schwieriger. Gleichzeitig steht der Handel vor der Herausforderung seine Bargeldbestände effizient zu verwalten. Wie die Kundenwünsche befriedigt werden können und welche Chancen sich durch die Digitalisierung des Bargelds in Kombination mit einem sinnvollen Cash Management für den Handel ergeben, war daher das treibende Thema vieler Vorträge. Und auch bei der Podiumsdiskussion waren neue Herausforderungen durch digitale Bezahlmethoden und die neue Rolle des Handels als Bargeldversorger zentrale Diskussionspunkte. Grundtenor war am Ende bei allen Teilnehmern, dass es Kooperationen und Teamwork zwischen Banken, Handel und Werttransportunternehmen braucht, um den Veränderungen des Bargeldkreislaufs gerecht zu werden. Hier kommen Kooperationsmodelle wie zwischen der Postbank und Shell oder Services wie Cash Back ins Spiel. So kann beispielsweise Cash Back helfen, die Bargeldversorgung für Kunden sicher zu stellen und eröffnet dem Handel die Chance, seine Bargeldbestände effizient zu managen, Kundenbindungen zu stärken und damit Profit aus dem Cash zu ziehen. Dies bestätigen auch Zahlen der Cash-Back-Studie von KANTAR: Jeder Vierte macht bereits die Wahl seiner Einkaufsstätte davon abhängig, ob Cash Back als Service angeboten wird. 63 % schätzen die Praktikabilität des Services, da er den Weg zum Geldautomaten erspart. Bei den Vorträgen und Diskussionen wurde aber auch stets festgehalten, dass es beim Thema Bargeld im Handel nicht um ein „Entweder-Oder“ von analogen und digitalen Bezahlmethoden geht, sondern um eine Koexistenz der Zahlungsarten. Im Vordergrund steht jederzeit der Kunde und sein Recht auf eine freie Entscheidung, welche Payment-Option er nutzen möchte.

Am Ende des GLORY INNOVATION FORUM 2019 war also nicht die Frage entscheidend, ob Bargeld bestehen bleibt. Selbst wenn es zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft an Bedeutung verliert, so muss es immer noch effizient verarbeitet werden und allen Beteiligten den bestmöglichen Nutzen einbringen. Entscheidend dafür sind innovative Wege beim Cash Management und Kooperationen zwischen dem Handel und seinen Partnern, um veränderten Kundenwünschen proaktiv zu begegnen. 

* Studie der Deutschen Bundesbank und des EHI, Kosten der Bargeldzahlung im Einzelhandel 2019

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Autonome Shops: Lekkerland entwickelt einzigartiges Lösungsportfolio...
11.04.2022   #Coronavirus #Self-Checkout-Systeme

Autonome Shops: Lekkerland entwickelt einzigartiges Lösungsportfolio

Lekkerland entwickelt verschiedene Smart-Shops-Konzepte für Hochfrequenzstandorte sowie für Universitäten und Krankenhäuser

Die Corona-Pandemie hat die Wünsche und das Verhalten der Verbraucher verändert und zugleich Trends verstärkt, die zuvor bereits erkennbar waren. Im Außer-Haus-Konsum wollen sich Konsumenten heute mehr denn je schnell, einfach ...

Thumbnail-Foto: EuroCIS 2022: Trendthemen und Innovationen rund um Retail Technology...
01.04.2022   #Mobile Payment #Zahlungssysteme

EuroCIS 2022: Trendthemen und Innovationen rund um Retail Technology

Customer Centricity, Analytics, Payment, Connected Retail und Seamless Store

Die EuroCIS, The Leading Trade Fair for Retail Technology, vom 31. Mai bis 02. Juni 2022 in den Hallen 9 und 10 des Düsseldorfer Messegeländes, ist der internationale Kommunikator für Innovationen und Trendthemen, speziell für ...

Thumbnail-Foto: Deutschlands erste nahkauf BOX: Bequem einkaufen rund um die Uhr an...
31.03.2022   #stationärer Einzelhandel #Self-Checkout-Systeme

Deutschlands erste nahkauf BOX: Bequem einkaufen rund um die Uhr an sieben Tagen

Konzept-Test von REWE zur Nahversorgung in ländlichen Siedlungsgebieten

In der oberfränkischen Gemeinde Pettstadt testet REWE unter dem Namen "Josefs nahkauf BOX" ein neues Format, das in Zukunft die Versorgung mit frischen Lebensmitteln und Produkten des täglichen Bedarfs in der 2.000 Einwohner ...

Thumbnail-Foto: Echtzeittransparenz und Rückverfolgbarkeit im europaweiten Liefernetzwerk...
25.04.2022   #Tech in Retail #Softwareapplikationen

Echtzeittransparenz und Rückverfolgbarkeit im europaweiten Liefernetzwerk

JD Sports setzt auf Proof-of-Delivery-Lösung von Zetes für Warenlieferungen in ganz Europa

Der internationale Sportmodehändler JD Sports führt europaweit eine Proof-of-Delivery-Lösung von Zetes, dem Spezialisten für Supply-Chain-Technologie und Integration, ein. ZetesChronos ermöglicht die Rückverfolgbarkeit ...

Thumbnail-Foto: Studie: Künstliche Intelligenz steht 2022 im Rampenlicht...
05.01.2022   #App #Softwareentwicklung

Studie: Künstliche Intelligenz steht 2022 im Rampenlicht

Pega analysiert die fünf wichtigsten Trends

2022 wird das Jahr des Durchbruchs für die operative Nutzung von Künstlicher Intelligenz (KI). Dafür sprechen eine Reihe technischer Entwicklungen und regulativer Initiativen. Pegasystems prognostiziert die fünf ...

Thumbnail-Foto: Die Vorteile einer .shop Domain
02.01.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Die Vorteile einer .shop Domain

Eine .shop-Domain bietet mehrere Vorteile, vor allem im Bereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Webshops brauchen einen einprägsamen, passenden Namen. Eine Top-Level-Domain (TLD) wie .shop hilft ihnen, schnell auffindbar, vertrauenswürdig und zukunftssicher zu werden.What’s in a name?Um unter den Millionen von Webshops ...

Thumbnail-Foto: Generation Z: Wie Einzelhändler die Mitarbeiter von morgen einbinden...
17.01.2022   #Personalmanagement #Personaleinsatzplanung

Generation Z: Wie Einzelhändler die Mitarbeiter von morgen einbinden

Was die Generation Z auszeichnet, ist ihre hohe Kompetenz im Umgang mit mobilen Technologien

Immer mehr Menschen der Generation Z (Gen Z) sind inzwischen auch als Mitarbeiter im Einzelhandel tätig. Der Begriff Generation Z bezeichnet Personen, die zwischen den Jahren 1996 und 2009 geboren wurden. Dazu gehören 13,7 Prozent der ...

Thumbnail-Foto: Omnichannel-Strategien in der Optikerbranche: Lukas Hahne von pro optik...
01.04.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Omnichannel-Strategien in der Optikerbranche: Lukas Hahne von pro optik

KI, AR und Online-Tools im Brillenhandel: Statements von eyes + more, Fielmann, Mister Spex, pro optik und Rottler

Offline oder Online? Diese beiden Konzepte als Gegensätze gegenüberzustellen ist überholt; die physische und die digitale Welt vermischen und ergänzen sich – gerade im Einzelhandel. Beispielhaft hierfür haben wir uns ...

Thumbnail-Foto: ISE 2022 – Integrated Systems Europe: um drei Monate verschoben...
12.01.2022   #Digital Signage #Veranstaltung

ISE 2022 – Integrated Systems Europe: um drei Monate verschoben

Neues Datum: 10.05.-13.05.2022 | FIRA Barcelona

Die Integrated Systems Europe ist die weltweit führende Messe für AV und Systemintegration. Auf der ISE 2022 werden am 10. - 13. Mai 2022 die weltweit führenden Technologie-Innovatoren und Lösungsanbieter vorgestellt. ...

Thumbnail-Foto: Self-Scanning im Supermarkt
17.03.2022   #Mobile Shopping #Self-Checkout-Systeme

Self-Scanning im Supermarkt

Mit reibungslosen Abläufen zum smarten Einkaufserlebnis

Beim Self-Scanning erfassen Kunden ihre Waren im Geschäft per App, über die dann auch die Bezahlung läuft – ohne Halt an der Kasse. Vorausgesetzt, dass alle Produkte entsprechend mit Barcodes gekennzeichnet und in das ...

Anbieter

shopreme gmbh
Brückenkopfgasse 1
8020 Graz
GMO Registry, Inc.
GMO Registry, Inc.
Cerulean Tower, 26-1 / Sakuragaoka-cho, Shibuya-ku,
150-8512 Tokyo
Reflexis Systems GmbH
Reflexis Systems GmbH
Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
salsify
salsify
7 rue de Madrid
75008 Paris
Remira GmbH
Remira GmbH
Konrad-Zuse-Str. 3
44801 Bochum
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
Brother International GmbH
Brother International GmbH
Konrad-Adenauer-Allee 1-11
61118 Bad Vilbel
GEBIT Solutions GmbH
Koenigsallee 75 b
14193 Berlin