Firmennachricht • 18.11.2012

Video Client Software von Bosch bietet neue Funktionen

Unterstützung für noch mehr Speicherlösungen

Video Client Software von Bosch bietet neue Funktionen...
Quelle: Bosch Security Systems

Mit der Video Client 1.4 (BVC)   kann die Intelligent Video Analysis (IVA) von Bosch eine forensische Suche und Ereigniskontextsuche durchführen und die neue automatische Bewegungsverfolgung der Kameras der AutoDome 700 und 800 Serie nutzen.

Mit der integrierten IVA ist es möglich, Szenen kontinuierlich auf Bewegungen zu überprüfen und Objekte automatisch zu verfolgen, die sich innerhalb der Kamerareichweite bewegen. Der Kunde legt die Bedingungen fest, die eine Verfolgung unmittelbar auslösen oder er kann auf ein sich bewegendes Ziel im Live-Videobild klicken, um dessen Verfolgung zu starten.

Wichtige Bereiche hervorheben

Die Software unterstützt außerdem die ROI-Funktion (Regions of Interest) für Liveaufnahmen und Videoaufzeichnungen. Diese ermöglicht dem Benutzer, einen bestimmten Bildbereich zu vergrößern und ihn als separaten Stream zu übertragen – Übersicht- und Detailansicht können somit gleichzeitig angezeigt werden.

Ausgabe auf zwei Monitoren oder auf der Monitorwand

Um eine bessere Darstellung zu erzielen, ist die Ausgabe auf zwei Monitoren möglich. Auf dem zweiten Monitor können die Live-Streams der Kameras einzelnen Bildfenstern zugewiesen werden. Der BVC kann Live-Videobilder von bis zu 20 SD-Kameras (Standard Definition), HD-Kameras (High Definition) oder Megapixel-Kameras gleichzeitig anzeigen. Er verfügt über adaptive Bild-fenster,  die sich dynamisch an das HD-Bildformat 16:9 anpassen. Die Live-Streams der Kameras können auch auf einer Monitorwand angezeigt werden.

ONVIF-Kompatibilität ermöglicht Nutzung mit Geräten von Drittherstellern

Die Software unterstützt IP-Kameras von Bosch sowie Kameras anderer Hersteller –  die dem ONVIF 1.02 Profil S entsprechen - beim Einsatz mit IP-Videospeichergeräten der DLA Serie von Bosch. Sie ist zudem mit einer Reihe von Speicherlösungen kompatibel, die unterschiedliche Anforderungen an Budget und Aufbewahrungszeit erfüllen. Die Kunden können BVC mit IP-Kameras von Bosch oder dezentralen Geräten mit SD- oder CF-Karten (Compact Flash) kombinieren und so ein sehr preisgünstiges IP-Videosystem aufbauen. Des Weiteren werden die Recording Station von Bosch, die Rekor-der der 400, 600 und 700 Serie, die IP-Videospeichergeräte der DLA Serie, DiBos DVR und Video Recording Manager 2.30 (ermöglicht den Einsatz von iSCSI-Disk-Arrays der DSA E Serie) unterstützt. Die Kunden können wahlweise die „On-demand“-Aufzeichnung auf der Festplatte des lokalen PCs aktivieren, um Videodaten einfach auf beliebige Medien zu exportieren, auch in Netzwerkspeicherorten.

Einache Installation, schnelles Setup

Die Video Client Software von Bosch zeichnet sich durch einfache Installation, intuitive Bedienung und unkomplizierte Konfiguration mittels eines Konfigurationsmanager-Assistenten aus. Die Kameras können so schnell konfiguriert und an die gängigsten Lichtverhältnisse angepasst werden. Zur szenenspezifischen Optimierung der Ergebnisse sind aber auch individuelle Einstellungen möglich. Es können Favoritenansichten eingestellt und benutzerspezifisch benannt werden. Diese Ansichten bieten einen „Ein-Klick-Zugriff“ auf die zu-gehörigen Kamerabilder. Mit der Software ist die parallele Steuerung von PTZ-Kameras per Maus, Konsole oder Tastaturen der IntuiKey Serie möglich sowie Streaming und PTZ-Steuerung auch bei niedriger Bandbreite.

Kostenfrei ür bis zu 16 Kanäle

Die Video Client Software von Bosch wird für bis zu 16 IP-Kamera- bzw. Encoderkanäle kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die ebenfalls erhältliche, kostenpflichtige Version unterstützt maximal 128 Kanäle. BVC eignet sich ideal für kleine bis mittelgroße Überwachungsanwendungen, wie beispielsweise für Einzelhandelsgeschäfte, Banken, Transportanwendungen und Geschäftsgebäude.

Anbieter
Logo: Bosch Sicherheitssysteme GmbH

Bosch Sicherheitssysteme GmbH

Robert-Bosch-Ring 5 und 7
85630 Grasbrunn
Deutschland

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Mobil und kontaktlos bezahlen: Netto führt Samsung Pay ein...
04.11.2020   #Mobile Payment #stationärer Einzelhandel

Mobil und kontaktlos bezahlen: Netto führt Samsung Pay ein

Netto Marken-Discount bietet Kunden die mobile Bezahlfunktion „Samsung Pay“

Netto-Kunden, die ein kompatibles Samsung Galaxy Smartphone besitzen, können jetzt bundesweit in allen 4.270 Netto-Filialen ihren Einkauf mit einem Swipe mobil und kontaktlos bezahlen.  ...

Thumbnail-Foto: Diebold Nixdorf bringt Selbstbedienungslösungen Dn Series™ Easy auf...
27.01.2021   #Self-Checkout-Systeme #Selbstbedienungsterminal

Diebold Nixdorf bringt Selbstbedienungslösungen Dn Series™ Easy auf den Markt

Das Einkaufserlebnis revolutionieren

Diebold Nixdorf gab die Markteinführung der DN Series™ EASY bekannt. Die neue Familie von Selbstbedienungslösungen wurde entwickelt, um die dringlichsten Anforderungen des Einzelhandels zu erfüllen: Die Effizienz der Filialen zu ...

Thumbnail-Foto: Vom Schnittstellenchaos zu geordneter Systemlandschaft...
02.02.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Vom Schnittstellenchaos zu geordneter Systemlandschaft

Roqqio vereinfacht die komplexen E-Commerce-Prozesse im Verborgenen

Endkunde sieht nur die Spitze des Eisbergs während Roqqio die komplexen E-Commerce-Prozesse im Verborgenen vereinfachtDer Kunde bestimmt selbst, wie und wo er einkauft oder bezahlt, wohin das Produkt geliefert wird oder wo er es retourniert. ...

Thumbnail-Foto: EDEKA Nord: zusätzlicher Schutz gegen Corona?...
23.11.2020   #Beleuchtungskonzepte #Coronavirus

EDEKA Nord: zusätzlicher Schutz gegen Corona?

Hamburger Kaufleute testen neue Technik gegen Corona

„Die Gesundheit von unseren Endverbrauchern sowie der Belegschaft in den Märkten hat für uns oberste Priorität. Es ist für uns sowie unsere selbstständigen Kaufleute selbstverständlich, unseren Kunden eine sichere ...

Thumbnail-Foto: Preisgestaltung mit Agilität bei Conrad Electronic...
03.11.2020   #elektronische Regaletiketten #Preisschilder

Preisgestaltung mit Agilität bei Conrad Electronic

Conrad Electronic führt ESL-Technologie ein

Als einer der führenden europäischen Distributoren für Elektronik und Technologie ist es für Conrad Electronic wichtig, den richtigen Preis zur richtigen Zeit zu zeigen. Der Einzelhändler hat daher die automatische ...

Thumbnail-Foto: Dänemarks erster nachhaltiger Baumarkt verbucht großen Erfolg...
30.10.2020   #Nachhaltigkeit #elektronische Regaletiketten

Dänemarks erster nachhaltiger Baumarkt verbucht großen Erfolg

Elektronische Regaletiketten zeigen Preise und nachhaltige Produkte an

Februar 2020 hat mit STARK ein neuer und nachhaltiger Baumarkt seine Türen in Hørsholm (Dänemark) mit dem Ziel geöffnet, es seinen Kunden zu erleichtern, Dinge nachhaltig zu erschaffen. Trotz der mit der Corona-Pandemie ...

Thumbnail-Foto: ICA Kvantum feiert vollständig neue Erfahrung mit Breece...
15.12.2020   #elektronische Regaletiketten #Preisauszeichnung

ICA Kvantum feiert vollständig neue Erfahrung mit Breece

ICA Kvantum in Lerum hat in neue Technologie investiert – eine cloud-basierte Lösung

ICA Kvantum Lerum hat lange nach einem Zulieferer für elektronische Regaletiketten (ESL) gesucht, damit die Belegschaft zukünftig weder Zeit noch Ressourcen für den Austausch von Papieretiketten erbringen muss. Es war wichtig einen ...

Thumbnail-Foto: Technologie im Handel: Motivation und Vorlieben...
02.11.2020   #stationärer Einzelhandel #Digitalisierung

Technologie im Handel: Motivation und Vorlieben

Internationale Studie analysiert die Verbindung von Einkaufserlebnis und Technologie

Die von Diebold Nixdorf (NYSE: DBD) in Auftrag gegebene Nielsen International Grocery Shopper and Technology Survey analysiert die verschiedenen Typen von Einkäufern und ihre Bereitschaft Technologie im Rahmen ihres Einkaufes zu nutzen. Die ...

Thumbnail-Foto: Dänische Supermarktkette führt in allen Filialen ESL ein...
10.02.2021   #elektronische Regaletiketten #Preisauszeichnung

Dänische Supermarktkette führt in allen Filialen ESL ein

Die Kette investiert daher in Modernisierungsmaßnahmen und digitale Initiativen

Der in Privatbesitz befindlichen dänischen Supermarktkette Løvbjerg geht es gut; sie hat sich im Jahr 2020 mit einem Wachstum von 18% hervorragend entwickelt. Die Kette investiert daher in Modernisierungsmaßnahmen und digitale ...

Thumbnail-Foto: Das erste Digitale Terminal - CCV PhonePOS
10.02.2021   #Mobile Payment #stationärer Einzelhandel

Das erste Digitale Terminal - CCV PhonePOS

Mobile App erlaubt Kartenzahlungen mit nahezu allen Android- Endgeräten

Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) hat zum ersten Mal die Pilotierung eines Digitalen Terminals-ohne-PIN-Pad (Digitales TOPP) zugelassen. Die Sicherheitsbegutachtung und der Funktionstest der Bezahlterminal-App CCV PhonePOS wurde erfolgreich ...

Anbieter

ROQQIO Commerce Solutions GmbH
ROQQIO Commerce Solutions GmbH
Harburger Schloßstraße 28
21079 Hamburg
LODATA Micro Computer GmbH
LODATA Micro Computer GmbH
Karl-Arnold-Str. 5
47877 Willich
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
GMO Registry, Inc.
GMO Registry, Inc.
Cerulean Tower, 26-1 / Sakuragaoka-cho, Shibuya-ku,
150-8512 Tokyo
Diebold Nixdorf
Diebold Nixdorf
Heinz-Nixdorf-Ring 1
33106 Paderborn
Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
Reflexis Systems GmbH
Reflexis Systems GmbH
Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
CCV GmbH
CCV GmbH
Gewerbering 1
84072 Au i.d.Hallertau