Interview • 19.03.2012

Was sagt Microsoft zum Start der neuen ERP-Lösung für den Handel?

Interview mit Philipp Rüdiger, Produktverantwortlicher für ERP bei Microsoft Deutschland

Philipp Rüdiger: Die Kunden wollen channel-übergreifend einkaufen....
Philipp Rüdiger: Die Kunden wollen channel-übergreifend einkaufen.
Quelle: Microsoft

Seit 1. Februar ist die neue Version von „Microsoft Dynamics AX“ auf dem Markt. Die ERP-Software soll mittlere und große Händler bei Multi-Channel-Angeboten unterstützen. Was steckt dahinter? Was braucht der Handel? Wie geht es weiter? Im iXtenso-Interview steht Philipp Rüdiger Rede und Antwort. Der Wirtschaftsinformatiker arbeitete in Beratungsunternehmen im Dynamics-Partnerkanal, bevor er 2004 zu Microsoft kam. Hier baute er das ERP-Beratungsgeschäft für Europa, den mittleren Osten und Afrika (EMEA) mit auf.

Die Kundenloyalität wird von immer mehr Wettbewerbern – stationär und im Web – bedroht. Wie kann Software bei der Kundenbindung helfen?

Da der Konsument durch Mobile Commerce immer besser informiert ist und so im Online-Bereich der Wechsel auf Wettbewerbsprodukte einfacher ist, steigt die Bedeutung eines ganzheitlichen Einkaufserlebnisses für den Kunden. Dieses muss Channel-übergreifend aufgesetzt werden, damit beispielsweise Online-Bestellungen mit Abholungen im stationären Handel verknüpft werden können. Umgekehrt muss eine moderne ERP-Software in der Lage sein, den sonst „anonymen Kunden“ in der Filiale auch nach seinem Kauf weiter zu betreuen und ihm individuelle Angebote, Interaktions- oder Feedback-Möglichkeiten zu bieten.

Was ist neu bei der ERP-Software von Microsoft für den Handel?

Zu den wichtigsten Neuerungen gehören auf alle Fälle das Multi-Channel-Management, das die übergreifende Steuerung von Online-Auftritt und stationärem Handel ermöglicht, sowie die umfassende Social-Media-Integration. Weitere Verbesserungen betreffen unter anderem das Order Management, die Kassensoftware, das Merchandising oder das Replenishment.

Welche Händler sprechen Sie an?

„Microsoft Dynamics AX 2012 for Retail“ adressiert den Mittelstand und die Großkunden. Zu den Referenzkunden in den USA zählen Mattress Firm, AkzoNobel Decorative Paints oder David's Tea.

In Deutschland vertrauen beispielsweise Firmen wie Bogner auf Microsoft Dynamics AX; Wöhrl befindet sich gerade in der Implementierungsphase. Aktuelle Beispiele für den Einsatz durch Filialisten sind zudem Jack Wolfskin und KIND Hörgeräte.

Nicht nur hierzulande hat SAP eine starke Position. Müssen Sie den Rivalen beim Handel verdrängen oder ergänzen Sie SAP? Wo sind Ihre Stärken?

Es gibt viele Kunden, die neben einer zentralen Lösung für das Konzernrechnungswesen eine agile Lösung in den Wertschöpfungsbereichen einsetzen. Die Firma Würth geht zum Beispiel diesen Weg und setzt auf eine Zwei-Produkt-Strategie. Unsere Lösung zeigt dabei insbesondere Vorteile in der schnellen Implementierbarkeit sowie der einfachen Bedienung und beeinflusst den ROI positiv. Zudem können Geschäftsmodelländerungen und -erweiterungen im Sinne einer Business-Modell-Transformation schnell angepasst werden. Änderungen in den Geschäftsprozessen eines Unternehmens können damit einfach umgesetzt werden.  

Standardsoftware muss im Unternehmen oft angepasst werden. Wie flexibel ist die Microsoft-Lösung?

Sie zeichnet sich durch eine erhebliche Flexibilität aus. Das wird deutlich in der Oberflächengestaltung von Masken und Berichten, die größtenteils mit wenigen Mausklicks verändert oder neu erstellt werden können. Unsere Kunden bekommen auch im Warenwirtschaftsbereich die Flexibilität, die sie von anderen Microsoft-Produkten kennen. Schließlich hängt der wirkliche Wert einer Software davon ab, dass die Anwender diese Software intensiv und entsprechend der Konzeption nutzen – dann ist auch der ROI am Größten.

Viele Anbieter – Sie auch – versprechen skalierbare Lösungen. Ihre Software muss Firmenexpansionen mitmachen. Wo zeigt sich das ganz konkret?

Unsere Software entspricht Kundenanforderungen, die bis zu mehreren tausend Nutzern umfassen. Die Lösungen unterstützen Expansionen auch dahingehend, dass bei anorganischem Wachstum oder bei Aus- oder Aufbau neuer Geschäftsmodelle nicht sofort ein Wechsel des Warenwirtschaftssystems erforderlich ist. Unsere Lösung bietet eine zentrale Geschäftsprozessbibliothek an, die nicht nur Prozesse im Handel, sondern auch von diskreten Fertigern, der Prozessindustrie und Dienstleistungsunternehmen abbildet. So lassen sich die Anforderungen von Unternehmen umfassend darstellen und mehrere Geschäftsmodelle können in Kombination zueinander in einer Lösung präsentiert werden. Das ist eine andere Form der Skalierbarkeit, die sich nicht nur auf User- oder Transaktionsmengengerüste bezieht.

Konsumenten nutzen Smartphones und bald auch Tablet-PCs. Hat der alte PC bald ausgedient?

Sicherlich nicht, denn wir glauben daran, dass unsere Unternehmenskunden in Zukunft über drei Formfaktoren mit unseren ERP-Anwendungen interagieren werden: mobilen Endgeräten wie Smartphones und Slate-PCs, dem herkömmlichen PC und großen Displays, um in Besprechungsräumen etc. Sachverhalte aus der ERP-Welt mehreren Nutzern zur Verfügung zu stellen. Die Cloud wird dabei eine immer wichtigere Rolle spielen, um die Datenintegration zwischen diesen drei Device-Typen abzubilden.

Hinzu kommen Technologien, die ursprünglich für andere Anwendungsszenarien entwickelt wurden. Zum Beispiel gibt es schon heute Prototypen, welche die Bewegungssteuerung aus dem Gaming-Bereich über Microsoft Kinect mit ERP-Funktionalitäten integriert, um in Umgebungen, bei denen herkömmliche Benutzerschnittstellen an ihre Grenzen stoßen, zu unterstützen.

Erwarten Sie einen vergleichbaren Umbruch auch im B2B-Geschäft des Handels?

Meiner Meinung nach hat dieser schon längst stattgefunden. Besonders im Geschäft mit Unternehmenskunden ist CRM schon lange nicht mehr wegzudenken. Was viel mehr kommen wird, sind Social-CRM-Funktionalitäten, die die Beziehungen zwischen Mitarbeitern, Partnern, Kunden und sonstigen Stakeholdern eines Handelsunternehmens abbilden und die Interaktion zwischen ihnen fördern. Interne Kommunikationsmechanismen wie Instant Messaging, Micro-Blogging und Activity Feeds, die Änderungen und Neuigkeiten in den Interaktionen mit einzelnen Personen oder Kundengruppen zeigen, spielen eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, aus Daten Informationen für bewusste Business-Entscheidungen zu kondensieren. 

Interview: René Schellbach, iXtenso.com

 

Anbieter
Logo: Microsoft Deutschland GmbH

Microsoft Deutschland GmbH

Konrad-Zuse-Str. 1
85716 Unterschleißheim
Deutschland

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Best Retail Cases Award-Verleihung
04.09.2020   #E-Commerce #Digital Signage

Best Retail Cases Award-Verleihung

Innovative Lösungen für den Einzelhandel in Corona-Zeiten – iXtenso als Jurymitglied dabei

Am 2. September wurden erstmals die von der Location Based Marketing Association (LBMA e.V.) ins Leben gerufenen Best Retail Cases Awards für die besten Handelsinnovationen verliehen, die sich größtenteils bereits im praktischen ...

Thumbnail-Foto: Dänemarks erster nachhaltiger Baumarkt verbucht großen Erfolg...
30.10.2020   #Nachhaltigkeit #elektronische Regaletiketten

Dänemarks erster nachhaltiger Baumarkt verbucht großen Erfolg

Elektronische Regaletiketten zeigen Preise und nachhaltige Produkte an

Februar 2020 hat mit STARK ein neuer und nachhaltiger Baumarkt seine Türen in Hørsholm (Dänemark) mit dem Ziel geöffnet, es seinen Kunden zu erleichtern, Dinge nachhaltig zu erschaffen. Trotz der mit der Corona-Pandemie ...

Thumbnail-Foto: Akquisition von Reflexis Systems durch Zebra Technologies...
10.08.2020   #POS-Kommunikation #Personaleinsatzplanung

Akquisition von Reflexis Systems durch Zebra Technologies

Übernahme durch Zebra soll Frontline-Workflows der Mitarbeiter verbessern

Zebra Technologies Corporation (NASDAQ: ZBRA), Innovationsführer mit Lösungen und Partnern, die Unternehmen einen Leistungsvorsprung bieten, hat am 28. Juli 2020 seine Absicht veröffentlicht, Reflexis Systems, Inc. zu übernehmen, ...

Thumbnail-Foto: EU-Kommission für einheitliches, elektronisches Bezahlen in Europa...
24.09.2020   #Mobile Payment #Zahlungssysteme

EU-Kommission für einheitliches, elektronisches Bezahlen in Europa

Am Mittwoch wurde eine neue, europaweite Strategie beschlossen

Bereits Ende 2021 sollen Überweisungen in Echtzeit EU-weit die Norm sein. Dies ist das Ziel einer neuen Strategie zum Bezahlen im Einzelhandel, die die EU-Kommissare gestern gemeinsam beschlossen haben. Auch der HDE begrüßt die ...

Thumbnail-Foto: In voller Länge: iXtenso DigitalTalk zu interaktiven...
21.09.2020   #Digitalisierung #Terminals

In voller Länge: iXtenso DigitalTalk zu interaktiven Self-Service-Lösungen

Schauen Sie sich das Expertengespräch über Instrumente zur Kundenbindung noch einmal an!

Im iXtenso DigitalTalk diskutierten wir unter dem Titel "Interaktive Self-Service-Lösungen: Implementierung einer modernen Kundenbindungsstrategie" mit Experten wie Christian Rüttger von Elo live darüber, wie eine moderne ...

Thumbnail-Foto: Digitaler Wandel setzt CIOs und IT-Leiter immer stärker unter Druck...
14.09.2020   #E-Commerce #Softwaremanagement

Digitaler Wandel setzt CIOs und IT-Leiter immer stärker unter Druck

Die Roqqio Commerce Cloud entlastet IT-Führungskräfte, reduziert den Zeitaufwand und verschafft einen Überblick in Echtzeit

Eine IT-Infrastruktur mit vielen Schnittstellen, in die Jahre gekommene Bestandssysteme, hoher Zeitaufwand bei der Anbindung neuer Online-Vertriebskanäle wie eShop oder Marktplätze und eine enorme Datenflut. Der IT-Leiter von heute ...

Thumbnail-Foto: Elektronischer SALTO Neo Zylinder mit einzigartigem Funktionsumfang...
17.08.2020   #Zutrittskontrolle #Zutrittskontrollsysteme

Elektronischer SALTO Neo Zylinder mit einzigartigem Funktionsumfang

Kabellose und intelligente Zutrittskontrolle

SALTO Systems bringt mit dem SALTO Neo einen komplett neu entwickelten elektronischen Zylinder auf den Markt, der sich durch einen einzigartigen Funktionsumfang hervorhebt. Der SALTO Neo Zylinder vereint alle Vorteile einer kabellosen ...

Thumbnail-Foto: C&A gewinnt German Brand Award für sprachgesteuerte Fashion-Voice-Ad...
25.08.2020   #stationärer Einzelhandel #Mode

C&A gewinnt German Brand Award für sprachgesteuerte Fashion-Voice-Ad

Per Sprachbefehl zum neuen Outfit - C&A-Werbemittel verbindet Voice und E-Commerce

Zum fünften Mal wurde in diesem Jahr der German Brand Award vergeben. Initiator des Marken-Awards ist der Rat für Formgebung, der 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages gegründet wurde. Mit dem German Brand Award zeichnet ...

Thumbnail-Foto: Ein Baumarkt digitalisiert
03.08.2020   #POS-Marketing #Digitalisierung

Ein Baumarkt digitalisiert

Umsetzungsprojekt: Hagebaumarkt Grünhoff

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel begleitet Händler bei der Digitalisierung. Das Pilotprojekt startete Mitte 2019 mit dem Hagebaumarkt Grünhoff in Langenfeld bei Düsseldorf.Wandfarbe, Werkzeug, Dübel, Holzbedarf – ...

Thumbnail-Foto: Disposition und Regalpflege in Zeiten von Corona...
19.08.2020   #POS-Marketing #Ladenausstattung

Disposition und Regalpflege in Zeiten von Corona

Hilfsmittel zur Regalordnung

Die Industrie erlebt momentan ebenso turbulente Zeiten wie der Handel. Herausforderungen wie das Verbot von Außendienst-Besuchen oder auch der plötzliche Mehrbedarf von einigen Artikel, der zu Regallücken und Umsatzverlusten ...

Anbieter

ROQQIO Commerce Solutions GmbH
ROQQIO Commerce Solutions GmbH
Harburger Schloßstraße 28
21079 Hamburg
Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
Am Zubringer 8
32107 Bad Salzuflen
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel
Am Weidendamm 1a
10117 Berlin
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
Adasys GmbH – a Poindus Company
Adasys GmbH – a Poindus Company
Max-Planck-Straße 10
70806 Kornwestheim
SHI GmbH
SHI GmbH
Konrad-Adenauer-Allee 15
86150 Augsburg
Reflexis Systems GmbH
Reflexis Systems GmbH
Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal