Gastbeitrag • 05.02.2020

Mehr Vertrauen mit der Blockchain

Kunden erwarten mehr Transparenz in der Lebensmittelindustrie

Woher kommt die Ware? Wann wurde sie geerntet und verpackt und bis wann ist sie haltbar?

Das sind viele Informationen, die dem Verbraucher zustehen und für ihn möglichst kompakt und einfach bereit gestellt werden sollten. Über einen QR-Code bietet das Blockchain-Projekt von IBM und Carrefour seit 2020 einen benutzerfreundlichen Zugriff auf detaillierte Informationen.

Vertrauen im Lebensmittelhandel schaffen und mittelfristig für mehr Effizienz in der Lieferkette durch besseren Informationsaustausch zwischen Händlern und Lieferanten sorgen – das sind die beiden wesentlichen Ziele, die bei dem französischen Einzelhandelsunternehmen Carrefour den Ausschlag gaben, auf die neue Blockchain-Technologie zu setzen. 

Eine Frau arbeitet an einer Kühltheke
Quelle: Carrefour

Dezentral Informationen sammeln

Die Idee: Die Verbraucher sollen hierbei die Möglichkeit haben, mit ihrem Smartphone und über einen QR-Code auf den Verpackungen unterschiedliche Hintergrundinformationen zu bestimmten Produkten abrufen können, so auch zur Herkunft und zum Ernte- und Verpackungszeitpunkt. Damit das möglich ist, füttern Anbauer, Großhändler und weitere beteiligte Akteure das dezentrale Netzwerk beim jeweiligen Produktionsschritt mit Daten, die in der Blockchain fälschungssicher gespeichert werden.

Filière Qualité hat für Frischware wie Obst, Gemüse, Milchprodukte, Fleisch und Fisch seiner Eigenmarke ein eigenes Blockchain-Projekt samt eigenem Blockchain-System gebaut. Derzeit werden 20 Produkte abgedeckt, von Hähnchen über Rohmilch bis zu chinesischen Pomelos.

Parallel dazu kooperiert Carrefour mit Nestlé und IBM, um auf Basis von Food Trust, der IBM-Blockchain-Plattform für die Nahrungsmittelindustrie, einen Standard für die Lieferkette mit vielen Beteiligten zu entwickeln. Dies können beispielsweise Markenartikel sein, die viele Händler führen. So wurde für den ersten Testlauf ein sehr beliebtes und bekanntest prdukt in Frankreich ausgewählt: Kartoffelpüree, genauer gesagt der Maggi-Artikel Mousline. 

Ein Mann mit Anzug und Krawatte
Christian Schultze Wolters, Geschäftsbereichsleiter IBM Blockchain Solutions DACH
Quelle: IBM

Der Weg

Der Weg einer jeden Packung, die an einen der 6.000 Märkte von Carrefour in Frankreich geht, wird in der Food Trust-Blockchain gespeichert. Der Vorteil für alle am Projekt beteiligten Partner: Sie müssen keine Daten untereinander tauschen, sondern hinterlegen ihren Teil der Informationen sicher in Food Trust – ein wichtiges Kriterium für die Kooperationsbereitschaft, wie sich in der Praxis herausstellte.

Vier Stationen werden hierbei erfasst und eingespeist: die Kartoffellieferungen von den Bauern am Fabriktor, anschließend die Packungen am Ende der Produktionsstraße, die hier schon mit QR-Code versehen sind. Dieser wiederum ist mit einer EPCIS-Nummer für die Datenverarbeitung verbunden. Punkt drei und vier sind der Warenausgang des Fabriklagers und der Wareneingang in jedem der Distributionszentren von Carrefour. Dank der in der Blockchain fälschungssicher gespeicherten Daten können Nestlé und Carrefour den Kunden etliche Informationen auf ihrem Handy anbieten, etwa die Mischung der kurz zuvor angelieferten Kartoffelsorten in Prozent, die Produktionslinie, den Namen des an dem Tag für Qualitätssicherung zuständigen Mitarbeiters und die Daten von Lager-Aus- und -Eingang. Damit ist die gesamte Supply Chain vom Feld bis in die Carrefour-Filiale nachvollziehbar. Außerdem kann der Verbraucher allgemeine Videos über die Kartoffelernte und die Fabrik sehen.

Carrefour hat sich hier bewusst zunächst für nur ein Produkt entschieden, um den gesamten Prozess aufzusetzen und für eine spätere Expansion zu lernen. In der Tat gehörte die Erfassung aller beteiligten Bauern und der weiteren Lieferanten zu einer der größten Herausforderungen, die bei solchen Projekten nicht unterschätzt werden sollte. Der umfassende Rollout laufe bereits und bis 2022 sollen 400 Produkte in sechs Ländern in der Blockchain erfasst sein.

Autor: Christian Schultze Wolters, Geschäftsbereichsleiter IBM Blockchain Solutions DACH

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Logistikimmobilien werden immer beliebter
02.09.2019   #Logistiksysteme #Marktforschung

Logistikimmobilien werden immer beliebter

LIP Invest veröffentlicht Marktbericht zum Logistikimmobilienmarkt Deutschland

LIP Invest, ein auf Logistikimmobilien spezialisiertes Investmenthaus aus München, veröffentlicht seinen quartalsweise erscheinenden Marktbericht zum Logistikimmobilienmarkt Deutschland für das zweite Quartal 2019.Auch in dieser ...

Thumbnail-Foto: Daimler Trucks: erster hochautomatisierter Lkw...
26.09.2019   #Softwareentwicklung #Business Developement

Daimler Trucks: erster hochautomatisierter Lkw

Torc Robotics Teil des Entwicklungsnetzwerks innerhalb der neuen Autonomous Technology Group

Daimler Trucks und sein Tochterunternehmen Torc Robotics beginnen mit der Entwicklung und Erprobung hochautomatisierter Lkw (SAE Level 4) auf definierten Strecken im öffentlichen Verkehr. Zunächst findet der Einsatz im Südwesten ...

Thumbnail-Foto: Wegweisendes Logistikkonzept für die Zukunft...
30.09.2019   #Datenmanagement #Logistiksysteme

Wegweisendes Logistikkonzept für die Zukunft

Die Idee soll Deutschland zur Marktführerschaft in einer Plattformökonomie verhelfen

Bei der Vorstellung des Innovationsprogramms Logistik 2030 des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) am 4. September 2019 in Berlin hat Prof. Michael ten Hompel, geschäftsführender Institutsleiter des ...

Thumbnail-Foto: Pulpo WMS und plentymarkets kooperieren für optimale Lagerverwaltung...
30.08.2019   #E-Commerce #Lagermanagement

Pulpo WMS und plentymarkets kooperieren für optimale Lagerverwaltung

Ab Anfang September steht die Verbindung der beiden Systeme zur Verfügung

Die Pulpo WMS Germany GmbH, Hersteller des Lagerverwaltungssystems zur Optimierung aller Lagerprozesse Pulpo WMS und die auf Multi-Channel- und E-Commerce-Lösungen spezialisierte plentysystems AG vereinbaren strategische Partnerschaft und enge ...

Thumbnail-Foto: Kundenfokussierter Versand an Black Friday
25.11.2019   #Kundenzufriedenheit #Kundenbeziehungsmanagement

Kundenfokussierter Versand an Black Friday

Einfache Retouren mit permanenter Statusübersicht bringen Wettbewerbsvorteile

Am 29. November lockt mit dem „Black Friday“ einer der shoppingreichsten Tage des Jahres mit Rabattaktionen. Laut Handelsverband HDE gaben die Deutschen am Black Friday-Wochenende 2018 rund 2,4 Milliarden Euro aus. Für Händler ist es ...

Thumbnail-Foto: Rabattschlacht versus Lieferkette
10.12.2019   #E-Commerce #Logistiksysteme

Rabattschlacht versus Lieferkette

Wie stemmen Logistiksysteme die enormen Bestellmengen in diesen Wochen?

Die Anforderungen an den Handel und die dazugehörige Logistik steigen zunehmend, besonders durch den anhaltenden Boom des Onlinehandels. Gerade die Rabattwochen Ende November und das anschließende Weihnachtsgeschäft  stellen die ...

Thumbnail-Foto: Weihnachtsgeschäft stellt Logistikbranche vor Herausforderungen...
20.11.2019   #Logistik #Lieferung

Weihnachtsgeschäft stellt Logistikbranche vor Herausforderungen

Sendungen frühzeitig aufgeben oder bestellen

Hermes erwartet für das diesjährige Weihnachtsgeschäft in Deutschland mehr als 85 Millionen Sendungen. Das Unternehmen geht an Spitzentagen bundesweit von bis zu 2,3 Millionen Paketen und Päckchen aus. In Anbetracht der weiterhin ...

Thumbnail-Foto: TÜV SÜD: Zertifizierung für die Cartonplast Group...
10.10.2019   #Logistiklösungen #Logistik

TÜV SÜD: Zertifizierung für die Cartonplast Group

Französischer Standort des Unternehmens in Dagneux entspricht internationaler Norm

Cartonplast Frankreich hat am 3. Oktober 2019 die Zertifizierungsaudits der TÜV SÜD Management Service GmbH nach ISO 22000 und ISO 9001 erfolgreich abgeschlossen. Cartonplast (CPL), der führende europäische Anbieter von ...

Thumbnail-Foto: Zalando: Test mit Robotern
02.10.2019   #Messe-Special EuroShop 2020 #Lagermanagement

Zalando: Test mit Robotern

Robotik-Unternehmen Magazino schließt Testprojekt mit dem mobilen Pick-Roboter TORU bei Zalando erfolgreich ab

Nun steht der Ausbau der Roboterflotte und der Umzug auf eine größere Einsatzfläche an. Am Test-Standort Erfurt waren die TORU Roboter von Magazino parallel zum Menschen im Einsatz und für das autonome Ein- und Auslagern ...

Thumbnail-Foto: dadada GmbH: neuer Logistikbetreiber startet  mit FOND OF durch...
06.12.2019   #Kundenzufriedenheit #Kundenbeziehungsmanagement

dadada GmbH: neuer Logistikbetreiber startet mit FOND OF durch

Unter dem Namen dadada GmbH ist am Standort Euskirchen ein neuer Logistikbetreiber an den Start gegangen.

Mit innovativen Technologielösungen rückt dadada die Kundenzufriedenheit in den Mittelpunkt. Der Dienstleister übernimmt die komplette Logistik für das Kölner Unternehmen FOND OF und wird zukünftig noch weitere ...

Anbieter

Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
plentysystems AG
plentysystems AG
Bürgermeister-Brunner-Straße 15
34117 Kassel