News • 27.08.2019

BMU: Referentenentwurf zu Retourenvermeidung und Weiterverwendung

Die in dem Urteil vorgenommene Konkretisierung ist für Betreiber von Online-Shops eine positive Nachricht

Männer in gelben Westen, die in einem Lagerhaus arbeiten...
Versand- und Onlinehandel sehen den Entwurf des BMU als gute Diskussionsgrundlage an.
Quelle: PantherMedia / Wavebreakmedia ltd

Der gestern von Bundesumweltministerin Svenja Schulze vorgelegte Referentenentwurf eines „Gesetzes zur Umsetzung der Abfallrahmenrichtlinie der Europäischen Union“ stellt aus Sicht des Online- und Versandhandels eine angemessene Diskussionsgrundlage dar. 

Die Regelungen zur einer „Obhutspflicht“ beschreiben darin im Wesentlichen die schon heute übliche Praxis: Wiederverkauf, Abverkauf, Wiederverwertung. Kein Händler möchte ohne Not Ware wegwerfen.

Was noch fehlt, sind Ansätze, Spenden steuerlich zu erleichtern. Insbesondere die derzeit gültigen Regeln zur Umsatzsteuerpflicht von Sachspenden sind so zu überarbeiten, wie das für Lebensmittelspenden schon geschehen ist. Hier muss aus Sicht des bevh jetzt dringend das Finanzministerium einen ergänzenden Gesetzentwurf nachlegen.

Der Entwurf zeigt, dass die öffentliche und politische Diskussion im Vorfeld schon fruchtbar war. Aus Sicht unserer Branche ist daher zu begrüßen, dass der Gesetzentwurf nicht mit Pauschalverboten arbeitet, sondern Verhältnismäßigkeit und kaufmännische Vernunft weiterhin Maßstab sind. Es bleibt erlaubt, unverkäufliche oder nicht verkehrsfähige Ware so zu verwerten, wie es wirtschafltich und ökologisch am sinnvollsten ist.

Wichtig ist im weiteren Verfahren, dass nicht Bürokratie und Dokumentationspflichten zu einer Hürde besonders für kleine und mittelständische Händler werden.

bevh-Hauptgeschäftsführer Christoph Wenk-Fischer: „Unnötig ist es in der Diskussion besonders auf den Onlinehandel hinzuweisen. Produktionsüberhänge, Produktfehler und Retouren gibt es leider in der gesamten Wirtschaft. Gerade der E-Commerce, als hochdigitalisierter Wirtschaftsbereich, kann für mehr Transparenz und Effektivität und somit für mehr Nachhaltigkeit im Handel sorgen. Und wenn heute noch Verträge mit Markenherstellern den Händlern verbieten, Waren abzuverkaufen oder zu spenden, müsste sich das zukünftig ändern.“

Eine weitere Befürchtung: Weil die Regelung ganz bewusst über das geltende europäische Recht hinausgeht, kann es im internationalen Vergleich Wettbewerbsnachteile geben, sofern die Bundesregierung sich nicht dafür einsetzt, dass Europa nachzieht.

Quelle: Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V.

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Ist der Einsatz von KI in der Logistik mehr als nur ein Hype?...
10.04.2019   #Veranstaltung #Logistik

Ist der Einsatz von KI in der Logistik mehr als nur ein Hype?

Tag der Logistik am 11. April 2019

„Logistik ist der Blutkreislauf von Wirtschaft und Gesellschaft. Zwei Drittel dessen, was eine exzellente Logistik ausmacht, findet in Informations- und Planungssystemen von Industrie-, Handels- und Logistikunternehmen statt“, weiß ...

Thumbnail-Foto: Sechs von zehn Unternehmen planen Lagerautomatisierung...
03.07.2019   #Lagermanagement #Warenordnungssysteme

Sechs von zehn Unternehmen planen Lagerautomatisierung

87 Prozent der Unternehmen wollen ihre Lagerfläche in den nächsten fünf Jahren erweitern

Zebra Technologies Corporation (NASDAQ: ZBRA) unterstützt Unternehmen mit Lösungen und Partnern, um einen Leistungsvorsprung im täglichen Arbeitseinsatz zu schaffen. Jetzt wurden die Ergebnisse der diesjährigen Warehouse Vision ...

Thumbnail-Foto: Streiks zum Prime-Day bei Amazon auch in NRW
15.07.2019   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

Streiks zum Prime-Day bei Amazon auch in NRW

Beschäftigte fordern Tarifeinkommen

Zum traditionellen Schnäppchentag beim Versandhändler Amazon, dem so genannten Prime-Day, treten in dieser Woche Beschäftigte an sieben Standorten in Deutschland für mindestens zwei Tage in den Streik. Die Ausstände ...

Thumbnail-Foto: Thyssenkrupp präsentiert künstliche Intelligenz „alfred“...
19.07.2019   #Datenmanagement #Logistik (Software)

Thyssenkrupp präsentiert künstliche Intelligenz „alfred“

KI als zentrale Komponente einer ganzheitlichen Digitalisierungsstrategie

thyssenkrupp Materials Services treibt die digitale Transformation weiter voran: Seit Anfang 2019 ist eine künstliche Intelligenz (KI) in die Prozesse des größten Werkstoff-Händlers und -Dienstleisters der westlichen Welt ...

Thumbnail-Foto: LogiMAT China erfolgreich in Shanghai
29.04.2019   #Logistiklösungen #Veranstaltung

LogiMAT China erfolgreich in Shanghai

Neuer Standort mit einzigartigen Synergien überzeugt Fachbesucher

Die LogiMAT China endet am 17. April 2019 nach dem Umzug vom Nanjing nach Shanghai mit einem überzeugenden Ergebnis bei Ausstellern und Besucherzuspruch. Das Konzept, die Intralogistikmesse parallel zur transport logistic China, veranstaltet ...

Thumbnail-Foto: Fehler bei Online-Bestellungen: teuer für Einkäufer?...
04.06.2019   #Online-Handel #E-Commerce

Fehler bei Online-Bestellungen: teuer für Einkäufer?

Kommt es zu Fehlern bei B2B-Online-Bestellungen, kann es zu negativen Konsequenzen bei Kunden kommen.

Kommt es zu Fehlern bei B2B-Online-Bestellungen, kann dies zu erheblichen negativen Konsequenzen bei Kunden führen und deren Geschäftserfolg gefährden. So zeigt die aktuelle Studie „Der digitale Wandel im B2B-Einkauf – ...

Thumbnail-Foto: Krummen Kerzers und Lidl Schweiz: LNG-Tankstelle...
04.07.2019   #Nachhaltigkeit #Logistiklösungen

Krummen Kerzers und Lidl Schweiz: LNG-Tankstelle

Mit schweizweit erster Lkw-Tankstelle für Flüssigerdgas (LNG) nimmt das Projekt „Goodbye Diesel – Hello LNG“ Fahrt auf

Die Krummen Kerzers AG und Lidl Schweiz setzen sich in dem Rahmen gemeinsam für eine nachhaltigere Logistik ein. Die Inbetriebnahme der Tankstellen erfolgte am 28. Juni unter Beteiligung von Vertretern aus Politik, Wirtschaft und ...

Thumbnail-Foto: Elektroautos und kurze Lieferwege
18.04.2019   #Nachhaltigkeit #Verpackungen

Elektroautos und kurze Lieferwege

Online-Hofladen Frischepost fordert mehr Nachhaltigkeit im Online-Handel

Ohne Umwege vom Acker zum Verbraucher: Das ist der Lieferweg der frischen Produkte des Hamburger Online-Hofladens Frischepost, in Privathaushalte ebenso wie zu Unternehmen und Kitas. Mit eigenen Elektroautos wird die Ware ausgefahren und zwar auf ...

Thumbnail-Foto: CO2-Detektiv nimmt Standorte unter die Lupe
11.06.2019   #Datenanalyse #Logistiklösungen

CO2-Detektiv nimmt Standorte unter die Lupe

Klimawandel, Abgasskandal und womöglich bald eine CO2-Steuer?

Seine Treibhausgasemissionen im Blick zu behalten, ist heute wichtiger denn je – besonders in der Logistik. Ein einheitlicher Standard für die Berechnung des CO2-Fußabdrucks von Logistikstandorten fehlt bislang. Nun schafft das ...

Thumbnail-Foto: Objekterkennung für innovative Logistiksysteme...
02.04.2019   #Logistik #Warenrückverfolgung

Objekterkennung für innovative Logistiksysteme

Fraunhofer IAO veröffentlicht Studie zu Track and Trace Technologien

Digitale Technologien bieten für die Logistikwirtschaft die Chance, Prozesse in Echtzeit zu kontrollieren, anzupassen und zu verbessern. Die Erkennung und Verfolgung von Objekten ist dabei zentraler Bestandteil. Eine Bewertungsgrundlage ...

Anbieter

EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH
EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH
Joseph-Dollinger-Bogen 9
80807 München