News • 11.04.2018

Die helfende (Sens-)Hand

Wie intelligente Technik bei der manuellen Lasten­handhabung unterstützt

Frau benutzt Sens-Hand
Prototyp des im BMBF-Projekt »SensHand« entwickelten seilzugbasierten Assistenzsystems
Quelle: Ludmilla Parsyak; denis_smirnov – stock.adobe.com/Fraunhofer IAO

Schon lange wird der Anteil schwerer körperlicher Arbeit durch Automatisierung oder Mechanisierung vermindert. Dennoch gehört die manuelle Lastenhandhabung in der Intralogistik auch heute noch zu den täglichen Aufgaben der Mitarbeitenden. Die Partner im BMBF-Projekt »SensHand« haben nun einen intelligenten Handschuh-Prototypen entwickelt, der Kommissionierer unterstützen soll.

Auch wenn typische Lastgewichte in der Distributions- und Postlogistik zumeist unter dem kritischen Grenzwert von 12 kg liegen, führen Häufigkeit und Dauer der Handhabung die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. So weisen Mitarbeitende in der Logistik ein erhöhtes Risiko chronischer und degenerativer Muskel-Skelett-Erkrankungen auf. Hohe arbeitsbedingte Krankenstände erschweren einen flexiblen Personaleinsatz. Darüber hinaus fällt es intralogistischen Betrieben zunehmend schwer, leistungsfähiges Personal zu gewinnen.

Verfügbare Arbeitshilfen – wie angetriebene Seilzüge – konnten im betrieblichen Alltag bislang nicht überzeugen. Aufgrund mangelnder Dynamik und der wenig intuitiven Bedienbarkeit werden die Hebehilfen nicht angenommen. Der Mensch ist vielen technischen Handhabungssystemen schlichtweg überlegen.

SensHand: das perfekte und intuitive Zusammenspiel von Mensch und Technik

Ein Forscherkonsortium hat daher im BMBF-Projekt »SensHand« ein multimodales, seilzugbasiertes Assistenzsystem für die manuelle Lastenhandhabung konzipiert, das die koordinativen Fähigkeiten des Menschen mit der Kraft und Ausdauer der Technik kombiniert. Dazu wurde ein intuitiv bedienbarer, kraftführender Sensorhandschuh entwickelt. Der Prototyp integriert Druck-, Biege- und Lagesensoren zur gestenbasierten Steuerung des kraftunterstützenden Seilzugs. Die intuitive Bedienbarkeit erleichtert die Nutzerakzeptanz.

Die Ergonomie-Experten des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO beschäftigten sich im Projekt u. a. mit der zuverlässigen Kraftkopplung zwischen Seil und Handschuh. Dabei sollte die Bewegungsfreiheit und Flexibilität des Nutzers zu jedem Zeitpunkt erhalten bleiben. In einem eigens aufgebauten Versuchsstand mit Seilzug, Antrieb und Steuerung wurden begleitende Funktionstests und abschließende Produktvalidierungen durchgeführt. Als Ergebnis wurde ein kraftführender Handschuh vorgestellt. »Der konzipierte Sensorhandschuh genügt nicht nur physiologischen und mechanischen Anforderungen, um beispielsweise schmerzhafte Einflüsse zu vermeiden und die Sicherheit des Benutzers zu gewährleisten, sondern berücksichtigt zugleich die integrierte Sensorik«, erklärt Dr. Martin Braun, der das Projekt von Seiten des Fraunhofer IAO leitete.

Abschließend überprüfte das Fraunhofer IAO die Funktionalität, die Bedienbarkeit und den Nutzerkomfort des Sensorhandschuhs. Probandenversuche wiesen die Angemessenheit des Lösungsansatzes nach. »Auch wenn das SensHand-System noch keine Marktreife erreicht hat, haben uns mehrere Unternehmensvertreter ein hohes Anwendungs- und Nutzenpotenzial attestiert«, sagt Braun.

Quelle: Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Nachholbedarf im Supply Chain Management
30.05.2022   #Nachhaltigkeit #Tech in Retail

Nachholbedarf im Supply Chain Management

Wie das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz die Branche beeinflusst

Die Modebranche, die Textilindustrie und der Einzelhandel stehen unter hohem Druck, dem Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG), das am 01. Januar 2023 in Deutschland in Kraft tritt, zu entsprechen. Sapio Research hat im Auftrag von K3 Business ...

Thumbnail-Foto: Wenn die grüne Uhr mitläuft: Touren mit CO2-Berechnung...
19.05.2022   #Nachhaltigkeit #Logistik

Wenn die grüne Uhr mitläuft: Touren mit CO2-Berechnung

gts und WAVES: Partner für mehr Nachhaltigkeit in Logistik & Produktion

Zusammen mit dem luxemburgischen Softwareentwickler WAVES startet der Aachener Tourenplanungsexperte gts systems and consulting ab sofort eine umfangreiche Partnerschaft. Damit erhält die gts-Optimierungssoftware TransIT eine Schnittstelle zur ...

Thumbnail-Foto: Zero Waste-Lieferdienst in München startet durch...
17.06.2022   #Nachhaltigkeit #Lieferung

Zero Waste-Lieferdienst in München startet durch

Start-up alpakas möchte tonnenweise Verpackungsmüll entgegenwirken

Jede Person in Deutschland erzeugt über 230 Kilogramm Verpackungsmüll pro Jahr. Der Lieferservice alpakas will dem mit seinem Zero Waste-Ansatz entgegenwirken und setzt dafür auf ein intuitives System von Mehrwegbehältern, die ...

Thumbnail-Foto: Hermes testet Lastenrad in Wiesbaden
19.07.2022   #Nachhaltigkeit #Logistik

Hermes testet Lastenrad in Wiesbaden

Gemeinsam mit der Stadt Wiesbaden testet Hermes die Zustellung per Cargobike der Firma Mubea

In der hessischen Landeshauptstadt erprobt Hermes derzeit ein Lastenrad der Firma Mubea: Gemeinsam mit der Stadt Wiesbaden wurde ein Pilottest vom 1. Juni bis zum 12. August ins Leben gerufen. Startpunkt ist ein Mikrodepot am Elsässer Platz. ...

Thumbnail-Foto: Save Our Returns: Erste Zertifizierung für nachhaltiges...
28.04.2022   #Nachhaltigkeit #Logistik

Save Our Returns: Erste Zertifizierung für nachhaltiges Retourenmanagement

Transparent und nachhaltig: Save Our Returns führt mit einem Siegel die deutschlandweit erste Zertifizierung für nachhaltiges Retourenmanagement ein

Vor dem Hintergrund des angespannten wirtschaftlichen Umfelds hat das 2019 gegründete Startup „Save Our Returns“ das deutschlandweit erste Siegel eingeführt, welches nachhaltiges Retourenmanagement im Onlinehandel zertifiziert ...

Thumbnail-Foto: Einzelhändler können ihren ökologischen Fußabdruck verringern, ohne...
07.07.2022   #Kundenzufriedenheit #Nachhaltigkeit

Einzelhändler können ihren ökologischen Fußabdruck verringern, ohne an Wettbewerbsfähigkeit zu verlieren

Dank der Vorliebe von Verbrauchern für einen nachhaltigen Versand

Umweltfreundlichere Lieferoptionen sind kein „Nice to have” mehr, sondern ein „Must-have”. Nach den neuesten Untersuchungen von Metapack in Deutschland, Frankreich und Großbritannien geben fast 75 % der ...

Thumbnail-Foto: Tracking-Software für Paletten, Behälter und Co....
06.07.2022   #Digitalisierung #Nachhaltigkeit

Tracking-Software für Paletten, Behälter und Co.

Fraunhofer-Spin-off für Transport und Logistik entwickelt neue Software

Ladungsträger wie Paletten, Getränkekisten oder Tanks sind unverzichtbar für den Transport von Waren aller Art, stehen selbst aber kaum im Rampenlicht. Fraunhofer-Forschende haben sich nun dem Thema gewidmet und eine Software ...

Thumbnail-Foto: Tourenplanung für die Lastenradlogistik aus einer Hand...
22.07.2022   #Nachhaltigkeit #Tech in Retail

Tourenplanung für die Lastenradlogistik aus einer Hand

Entwicklung einer Tourenplanungssoftware für die Lastenradlogistik

Lastenräder können einen wichtigen Beitrag zur Verkehrswende leisten, insbesondere in der innerstädtischen Logistik. Um dieses Potenzial voll ausschöpfen zu können, hat das IAT der Universität Stuttgart eine ...

Thumbnail-Foto: Mehr Kundenzufriedenheit beim Paketempfang
10.06.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Mehr Kundenzufriedenheit beim Paketempfang

DHL Whitepaper: Neben den individualisierten Lieferoptionen sind auch Transparenz und Planbarkeit entscheidende Faktoren für Online-Käufer

DHL Paket hat ein neues Whitepaper zur Optimierung des Paketempfangs für ein verbessertes Erlebnis für Kund*innen im E-Commerce veröffentlicht. Darin gibt der Marktführer im deutschen Paketversand Online-Händler*innen Tipps, ...

Thumbnail-Foto: Emissionsfreie & schnelle innerstädtische Lieferungen...
12.07.2022   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

Emissionsfreie & schnelle innerstädtische Lieferungen

what3words und pickshare ebnen den Weg; auch dm-Kunden profitieren vom verbesserten Lieferservice

pickshare, ein nachhaltiger Versandservice für die letzte Meile, integriert die what3words-Technologie in sein Software-Ökosystem, um Bestellungen nachhaltiger und effizienter auszuliefern. Mit what3words können Lieferungen exakt ...

Anbieter

iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
Metapack
Metapack
Bahnhofstraße 37
53359 Rheinbach
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg