Firmennachricht • 17.09.2015

Logistik als Kernkompetenz im Onlinehandel

Wie windeln.de seine Läger organisiert

Die Logistik als Kernkompetenz selbst in der Hand zu haben ist ein wesentlicher...
Die Logistik als Kernkompetenz selbst in der Hand zu haben ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor.
Quelle: common solutions GmbH & Co. KG

Die windeln.de AG ist einer der führenden und am schnellsten wachsenden Onlinehändler für Babyprodukte in Europa. Allein im letzten Jahr verdoppelten sich die Umsätze von 49 auf 101 Mio. Euro. In diesem Jahr ging das Unternehmen an die Börse. Als Teil der Wachstumsstrategie investiert windeln.de in die Logistik und baut weiter seine Infrastruktur aus.

Im Zuge dessen wurde nun das neue Warehouse Management System (WMS) storelogix eingeführt, mit dem zunächst die Läger des Shoppingclubs windelbar in München und Abensberg sowie das windeln.ch Lager in Uster (Schweiz) gemanagt werden.

Das dynamische Wachstum wird vor allem durch Expansionen ins europäische Ausland und die ständige Weiterentwicklung des Portfolios vorangetrieben. Die logistischen Herausforderungen, die durch die schnellen Veränderungen und den permanenten Wandel bewältigt werden müssen, sind enorm. Um die Läger perfekt managen zu können, war es windeln.de wichtig, ein einheitliches WMS einzuführen. Gefragt war eine sehr flexible, schnell skalierbare und kostentransparente Lösung, mit der alle Abläufe automatisiert und permanent optimiert werden können. Ziel war auch, ein wesentlich höheres Volumen effizient und in kürzerer Zeit bearbeiten zu können.

Schneller ist besser – Prozesse optimieren ist mit storelogix ein Kinderspiel

Mit storelogix hat sich windeln.de für das System des Bochumer IT-Dienstleisters common solutions entschieden. Großer Vorteil dieser Lösung: Sie ist in nur sechs Wochen implementiert und wird als Flatrate genutzt – dadurch ist das System extrem flexibel, weil alle zukünftigen Anpassungen und Optimierungen enthalten sind und sofort umgesetzt werden können. So ist die ständige Prozessoptimierung gar kein Problem und auch ein neuer Standort kann einfach und schnell in Betrieb genommen werden. „In unseren selbst gemanagten Lägern wollten wir ein System, das sich unserem starken Wachstum anpasst und flexibel skalierbar ist. Kurz: Ein System mit dem wir konkurrenz- und zukunftsfähig sind.“ so Alexander Brand, Vorstand und Gründer von windeln.de.

storelogix seit Juni 2015 erfolgreich in drei Lägern implementiert

Zunächst wurde storelogix in beiden Lägern für den Shoppingclub windelbar und im Lager für den Shop windeln.ch implementiert. Die logistischen Anforderungen der Standorte sind durch die unterschiedlichen Geschäftsmodelle sehr individuell: Beim Shoppingclub wird ein wechselndes Sortiment mit deutlichen Rabatten angeboten. Täglich starten neue Aktionen und wenn diese beendet sind, werden die Artikel geordert, eingelagert und schließlich mit allen anderen Auftragspositionen kommissioniert. So befinden sich im Durchschnitt ca. 130.000 Warenstück als Aktionsware an diesem Standort. Anders in der Schweiz: Hier werden insgesamt ca. 66.000 Warenstück kontinuierlich bereitgehalten. Von der Windel über Babykleidung bis hin zu Kindermöbeln gibt es alles im Sortiment.

Die Implementierung von storelogix jeweils nur sechs Wochen gedauert: In München arbeitet man seit Juni mit dem System, in Abensberg seit Juli und in der Schweiz seit Anfang August diesen Jahres. windeln.de-Operations-Leiter Markus Zabel ist sehr zufrieden mit der schnellen und unkomplizierten Einführung der neuen Lösung: „storelogix ist durch die intuitive und nutzerfreundliche Bedienung sehr einfach zu handhaben. Schon jetzt konnten wir viele Abläufe optimieren und bei gleicher Mitarbeiterzahl das Versandvolumen deutlich erhöhen.“

Logistikoptimierung als Basis für zukünftiges Wachstum

Für den Onlinehändler ist damit ein weiterer wichtiger Grundstein für die Zukunft gelegt. Die Logistik als Kernkompetenz selbst in der Hand zu haben ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor und bedeutet nicht nur Prozesse harmonisieren zu können, sondern auch Qualität sicherzustellen. Dies betont auch Alexander Brand und freut sich über die weitere Zusammenarbeit mit common solutions: „Mit storelogix können wir unsere Logistik steuern und selbst koordinieren. So wird Qualität sichergestellt, was die Kundenzufriedenheit steigert und auch enorm unsere Logistikkosten senkt. Wir freuen uns, dass wir hier für die Zukunft den passenden Partner gefunden haben.“

Das WMS und seine Vorteile werden vom 7. - 8. Oktober 2015 auf der Neocom in Düsseldorf (Stand 432) vorgestellt.

Quelle: common solutions GmbH & Co. KG

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Thyssenkrupp präsentiert künstliche Intelligenz „alfred“...
19.07.2019   #Datenmanagement #Digitalisierung

Thyssenkrupp präsentiert künstliche Intelligenz „alfred“

KI als zentrale Komponente einer ganzheitlichen Digitalisierungsstrategie

thyssenkrupp Materials Services treibt die digitale Transformation weiter voran: Seit Anfang 2019 ist eine künstliche Intelligenz (KI) in die Prozesse des größten Werkstoff-Händlers und -Dienstleisters der westlichen Welt ...

Thumbnail-Foto: Krummen Kerzers und Lidl Schweiz: LNG-Tankstelle...
04.07.2019   #Nachhaltigkeit #Logistiklösungen

Krummen Kerzers und Lidl Schweiz: LNG-Tankstelle

Mit schweizweit erster Lkw-Tankstelle für Flüssigerdgas (LNG) nimmt das Projekt „Goodbye Diesel – Hello LNG“ Fahrt auf

Die Krummen Kerzers AG und Lidl Schweiz setzen sich in dem Rahmen gemeinsam für eine nachhaltigere Logistik ein. Die Inbetriebnahme der Tankstellen erfolgte am 28. Juni unter Beteiligung von Vertretern aus Politik, Wirtschaft und ...

Thumbnail-Foto: DHL Paket passt Preise für Geschäftskunden an...
12.08.2019   #Kundenzufriedenheit #Lieferung

DHL Paket passt Preise für Geschäftskunden an

DHL Paket erhöht zum 1. September 2019 die Preise für Geschäftskunden mit Listenpreisen

Erst im März hatte das Unternehmen jährliche Investitionen von 150 Millionen Euro für Personal, weitere Automatisierung sowie den Ausbau der Post- und Paketinfrastruktur angekündigt. Insbesondere bei weiterhin wachsenden Mengen ...

Thumbnail-Foto: Onlinehandel: Unternehmen brauchen effektive E-Commerce-Lieferketten...
26.07.2019   #Online-Handel #E-Commerce

Onlinehandel: Unternehmen brauchen effektive E-Commerce-Lieferketten

Einer DHL-Studie zufolge haben die meisten Unternehmen eine E-Commerce-Strategie noch nicht vollständig umgesetzt

DHL Supply Chain hat eine neue Studie zur Entwicklung von Lieferketten im Online-Handel veröffentlicht. Der Studie zufolge wissen die meisten Unternehmen zwar um die Bedeutung des elektronischen Handels für eine engere Kundenbindung ...

Thumbnail-Foto: Supply Chain Management: Erfolg auf ganzer Linie...
08.08.2019   #Supply Chain Management (SCM) #Lieferung

Supply Chain Management: Erfolg auf ganzer Linie

Transportschritte entlang der gesamten Wertschöpfungs- und Lieferkette müssen eng getaktet sein - 5 Tipps

Sebastian Odrich, Geschäftsführer der sdbn Solutions GmbH, gibt fünf Tipps für ein gelungenes Supply Chain Management."Vom Rohstofflieferanten bis zum Endabnehmer müssen sämtliche Transportschritte entlang der ...

Thumbnail-Foto: BMU: Referentenentwurf zu Retourenvermeidung und Weiterverwendung...
27.08.2019   #Online-Handel #Versand

BMU: Referentenentwurf zu Retourenvermeidung und Weiterverwendung

Die in dem Urteil vorgenommene Konkretisierung ist für Betreiber von Online-Shops eine positive Nachricht

Der gestern von Bundesumweltministerin Svenja Schulze vorgelegte Referentenentwurf eines „Gesetzes zur Umsetzung der Abfallrahmenrichtlinie der Europäischen Union“ stellt aus Sicht des Online- und Versandhandels eine angemessene ...

Thumbnail-Foto: Teure Retouren
18.07.2019   #Kundenzufriedenheit #Versand

Teure Retouren

Kostensenkung beginnt mit korrekten Adressen

Diskussionen über das Wegwerfen von retournierten Artikeln haben für Aufsehen gesorgt. Von Ressourcenverschwendung war und ist die Rede. Dabei sind sie nur ein Aspekt, wie der Versand Budgets von Händlern und die Umwelt ...

Thumbnail-Foto: Tipps für Retailer: So gelingt eine Professionalisierung der...
21.06.2019   #Softwaremanagement #Logistik (Software)

Tipps für Retailer: So gelingt eine Professionalisierung der Versandabläufe

Wie smarte Software die Logistik und das Liefertracking optimiert und so Kundenzufriedenheit und Wachstumspläne unterstützt

E-Commerce-Unternehmen, die sich internationales Wachstum und nachhaltigen Erfolg auf die Fahnen geschrieben haben, benötigen verlässliche Echtzeit-Informationen über alle relevanten Logistikmetriken, unterstützt von innovativer ...

Thumbnail-Foto: Fehler bei Online-Bestellungen: teuer für Einkäufer?...
04.06.2019   #Online-Handel #E-Commerce

Fehler bei Online-Bestellungen: teuer für Einkäufer?

Kommt es zu Fehlern bei B2B-Online-Bestellungen, kann es zu negativen Konsequenzen bei Kunden kommen.

Kommt es zu Fehlern bei B2B-Online-Bestellungen, kann dies zu erheblichen negativen Konsequenzen bei Kunden führen und deren Geschäftserfolg gefährden. So zeigt die aktuelle Studie „Der digitale Wandel im B2B-Einkauf – ...

Thumbnail-Foto: Multi-Channel Pilot in Paris
22.08.2019   #Multichannel Commerce #Logistiklösungen

Multi-Channel Pilot in Paris

Zalando liefert Same Day-Bestellungen für adidas.fr aus

Bei adidas bestellt, von Zalando geliefert: Derzeit testen die zwei langjährigen Partner in Paris eine gemeinsame, effizientere Nutzung von Logistikkapazitäten. Im Rahmen eines Pilotprojekts liefert Zalando die Ware aus seinem eigenen ...

Anbieter

plentysystems AG
plentysystems AG
Bürgermeister-Brunner-Straße 15
34117 Kassel