News • 15.03.2021

Click & Meet im Einzelhandel: Rettung oder doch nur Trostpflaster?

Experten bezweifeln Rentabilität von Terminshopping für den lokalen Einzelhandel

Tür mit angebrachtem Poster Click and Meet
Seit dem 8. März bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 in Deutschland erlaubt: Shopping mit vorheriger Terminabsprache.
Quelle: © Bildagentur PantherMedia / Andriy Popov

Seit dem 16. Dezember vergangenen Jahres befindet sich der Großteil des stationären Einzelhandels im Lockdown. Nun scheint die verordnete Winterstarre in den Innenstädten ein Ende gefunden zu haben. Seit dem 8. März dürfen Geschäfte wieder vor Ort Kunden empfangen, jedoch ausschließlich mit vorheriger Terminbuchung. Click&Meet nennt sich diese neue Form des Terminshoppens*. Aber hilft diese Lockerung den durch die Corona-Krise stark getroffenen Einzelhändlern finanziell wirklich weiter? Experten und Verbände bezweifeln dies. 

HDE: Aufwand und Kosten stehen in keinem Verhältnis zum Umsatz

Der Handelsverband Deutschland HDE beispielsweise betrachtet das Öffnungsmodell als keine hilfreiche Perspektive für die Händler. Diese befänden sich in einer wirtschaftlich verheerenden Situation, die Überbrückungshilfen reichten größtenteils nicht aus und die Umsatzeffekte eines Terminshoppings müssten als verschwindend gering eingestuft werden. Aufwand und Kosten seien in Relation zum Umsatz schlicht zu hoch. Aus einer Umfrage des HDE geht hervor, dass auch die Händler selbst die Einschätzung des Verbandes teilen. 37 Prozent der Befragten stufen die Beschlüsse als negativ bis sehr negativ ein. Als „weltfremde Lösung, die für Händler mit größeren Flächen kaum wirtschaftlich umsetzbar ist“ bezeichnet beispielsweise Florian Gietl, CEO von MediaMarktSaturn Germany die Neuregelungen. 

BTE: „Was bei anderen möglich ist, muss doch auch bei uns machbar sein!“

Auch der Handelsverband Textil BTE sieht die Beschlüsse kritisch. BTE-Präsident Steffen Jost: „Für kleinere Geschäfte mit hoher Beratungsorientierung mag das ein sinnvoller Zwischenschritt sein, bei frequenzstarken Häusern liegen die Kosten des Terminshoppings vielfach aber über den zu erwartenden Umsätzen. Während sich anderenorts anonyme Kundenmassen an der Kasse drängeln, müssen die vergleichsweise wenigen Kunden im Mode-, Schuh- und Lederwarenhandel aufwändige Anmelde- und Registrierungsprozeduren über sich ergehen lassen. Was bei anderen möglich ist, muss doch auch bei uns machbar sein!“

ZDK: Regelungen sind nicht berechenbar

Kritik kommt auch von Seiten des Zentralverbandes Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe. „Da sich die Inzidenzzahlen täglich ändern, sind diese Regelungen weder für die Kunden noch für die Betriebe berechenbar“, sagt ZDK-Präsident Jürgen Karpinski, „Wir können nicht nachvollziehen, warum unsere großzügig dimensionierten Autohäuser mit ihren erprobten Hygienekonzepten jetzt nicht sofort wieder bundesweit öffnen dürfen, wie es etwa den Gartenmärkten erlaubt wird. Wir brauchen den Schwung des Frühjahrsgeschäfts, das nun schon zum zweiten Mal in Folge größtenteils auszufallen droht. Wir brauchen diesen Schwung sofort und bundeseinheitlich und nicht tröpfchenweise und regional begrenzt.“

VDM: Ein erster Schritt in die richtige Richtung

Doch es gibt auch verhalten positive Stimmen. So heißt es von Seiten des Verbandes der deutschen Möbelindustrie VDM: „Die auch von uns geforderten Einzelberatungstermine nach vorheriger Buchung sind ein erster Schritt, zumindest den dringendsten Einrichtungsbedarf der Bevölkerung zu decken. Die Begrenzung auf 40 Quadratmeter Verkaufsfläche pro Kunde stellt dabei für den großflächigen deutschen Möbelhandel kein Hindernis dar.“

*Ausgeschlossen von der Pflicht zur Terminvergabe sind Gartenmärkte, Blumengeschäfte, Buchhandlungen und Schreibwarengeschäfte wie auch alle Geschäfte, die Artikel für den alltäglichen Bedarf verkaufen. Für sie ist ein „normaler“ Betrieb möglich, jedoch darf sich nur eine begrenzte Anzahl von Kunden, abhängig von der Größe des Stores, im Geschäft aufhalten. 

Autor: Sonja Koller

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Branchen-Gewinner und Verlierer im Corona-Jahr 2020...
04.12.2020   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

Branchen-Gewinner und Verlierer im Corona-Jahr 2020

Wie hat sich die Coronapandemie auf das deutsche Wirtschaftsjahr ausgewirkt?

Die negativen Auswirkungen infolge der Corona-Pandemie betreffen nahezu alle Wirtschaftszweige. Einige jedoch profitieren auch von dem veränderten Kaufverhalten in Lockdown und Homeoffice. Aufschluss darüber liefert eine aktuelle Analyse ...

Thumbnail-Foto: Moderne Lebensmittelverpackungen, aber biobasiert...
21.01.2021   #Nachhaltigkeit #Marktforschung

Moderne Lebensmittelverpackungen, aber biobasiert

Entwicklung von integrierten Prozessabläufen der Folien- und Pouch-Herstellung

Mit Förderung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) arbeiten zwei Industrie- und ein Forschungspartner an der Entwicklung von recycelfähigen Standbeutelverpackungen aus biobasierten Kunststoffen und deren ...

Thumbnail-Foto: Best Retail Cases Award 2021
11.12.2020   #Online-Handel #E-Commerce

Best Retail Cases Award 2021

Voting-Start über Use Cases für den Handel zum Jahreswechsel

Mit den Best Retail Cases Awards werden regelmäßig die besten Technologien und Services ausgezeichnet, die dem Handel bei der Überwindung seiner mannigfaltigen Herausforderungen praktisch helfen. Das Besondere: Über die ...

Thumbnail-Foto: Finde die richtige Würze für deinen Payment-Mix!...
06.11.2020   #Mobile Payment #stationärer Einzelhandel

Finde die richtige Würze für deinen Payment-Mix!

Webtalk „Retail Salsa“ am 18.11.2020 um 16 Uhr

Die Coronakrise dient als Brandbeschleuniger für kontaktloses Bezahlen sei es mit Karte oder dem Smartphone. Doch ist der Handel überhaupt auf diese rasante Veränderung vorbereitet? Wie steht es eigentlich aktuell um den deutschen ...

Thumbnail-Foto: Allfacebook Marketing Conference
12.01.2021   #Digitalisierung #Veranstaltung

Allfacebook Marketing Conference

Facebook, Instagram, WhatsApp, Twitter, Youtube und co. für Unternehmen im Livestream

#Connect #Engage #Learn auf der erfolgreichsten Facebook & Social Media Marketing Konferenz in Deutschland.Die Allfacebook Marketing Conference (#AFBMC) ist die größte Social Media Marketing Konferenz im deutschsprachigen Raum.Zweimal ...

Thumbnail-Foto: Trotz Corona-Beschränkungen: Wie berät man Kunden optimal?...
07.12.2020   #Beratung #stationärer Einzelhandel

Trotz Corona-Beschränkungen: Wie berät man Kunden optimal?

Fünf Tipps für Online-Terminvereinbarung von BabyOne

Vergangen Woche sind in den meisten deutschen Bundesländern die Coronabedingten, verschärften Zugangsbeschränkungen für den stationären Handel in Kraft getreten. Wie Händler im anstehenden Weihnachtsgeschäft mit ...

Thumbnail-Foto: Den eigenen Sinnen wieder vertrauen
21.10.2020   #stationärer Einzelhandel #Nachhaltigkeit

Den eigenen Sinnen wieder vertrauen

Kaufland startet "Vorsicht gut!"-Kampagne

Deutschlandweit werden jährlich 12 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen. Über 50 Prozent davon entstehen in Privathaushalten. Mit einer digitalen Kampagne macht der Lebensmittelhändler Kaufland seine Kunden jetzt auf die Thematik ...

Thumbnail-Foto: Der Spritzer Zitrone für dein Retourenmanagement...
01.01.2021   #Online-Handel #Kundenzufriedenheit

Der Spritzer Zitrone für dein Retourenmanagement

Webtalk „retail salsa“ am 27.01.2021 um 16 Uhr

Der grenzüberschreitende Onlinehandel boomt und ist längst keine Randerscheinung mehr. Nicht zuletzt die Corona-Pandemie, aber auch Aktionstage wie Black Friday oder Cyber Monday lassen die Paketzahlen sprichwörtlich durch die Decke ...

Thumbnail-Foto: Branchenstimmen: Die wichtigsten Trends für 2021...
05.01.2021   #stationärer Einzelhandel #Digitalisierung

Branchenstimmen: Die wichtigsten Trends für 2021

Was erwartet den Handel nach dem ersten Corona-Jahr?

2020 war sicherlich kein einfaches Jahr, aber viele sind sich einig: Es hilft nur der Blick nach vorne. Also haben wir Brancheninsider – Händler, Wissenschaftler, Hersteller – gefragt, was sie für dieses Jahr erwarten. Wie ...

Thumbnail-Foto: Rettung der Innenstädte: Tipps von Stadtretter...
19.10.2020   #stationärer Einzelhandel #Marketing

Rettung der Innenstädte: Tipps von Stadtretter

Stadtretter empfehlen konkrete Maßnahmen zur Rettung der Innenstädte

Der Handelsverband Deutschland (HDE) fordert 500 Millionen Euro zur Rettung der Innenstädte, die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen sogar eine Milliarde Euro als Städtebau-Notfalllfonds und für smarte Projekte zur ...

Anbieter

Seven Senders GmbH
Schwedter Straße 36 A
10435 Berlin
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel
Am Weidendamm 1a
10117 Berlin
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
Nagarro Allgeier ES GmbH
Nagarro Allgeier ES GmbH
Westerbachstr. 32
61476 Kronberg im Taunus
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
Adyen N.V.
Adyen N.V.
Friedrichstraße 63 Eingang:, Mohrenstraße 17
10117 Berlin