Firmennachricht • 21.05.2019

Hat der Handel die Wichtigkeit von Transparenz in der Lieferkette erkannt?

Zetes-Studie Supply Chain Visibility 2019 veröffentlicht

Frau auf dem Sofa mit Laptop auf dem Schoß und Kreditkarte in der rechten Hand....
Kunden wünschen sich mehr Transparenz in ihrer Online-Bestellung.
Quelle: pexels

Steigende Kundenansprüche tragen erheblich zu mehr Komplexität, Kosten und Überschuss in der Lieferkette von Einzelhändlern bei. Unternehmen führen flexiblere Retouren, schnellere Lieferungen und Informationen über den Lieferstatus in Echtzeit als Hauptgründe dafür an – was den unbestrittenen Bedarf nach mehr Transparenz in der Lieferkette verstärkt. Dies ergab eine aktuelle von Sapio Research für den Supply-Chain-Technologiespezialisten Zetes durchgeführte Umfrage, an der insgesamt 451 Entscheidungsträger aus dem Handel in Großbritannien, Frankreich, Deutschland und Spanien teilnahmen.

Mangelnde Transparenz beeinträchtigt die Performance von Unternehmen. Die meistgenannten Probleme sind übermäßige Bestände und höherer Überschuss, Umsatzeinbußen durch nicht verfügbare Produkte, Mangel an Echtzeitwarnungen, um gegen potenzielle Unterbrechungen vorzubeugen sowie die Möglichkeit, Retouren als verfügbaren Bestand zu identifizieren.

Die Umfrage zeigt, dass 94 Prozent der Befragten eine optimale Transparenz auf Ereignisse fehlen, die sich auf die Leistung ihrer Lieferkette auswirken. 87 Prozent stimmen zu, dass eine vollständig transparente Lieferkette mit Statusinformationen in Echtzeit Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen kann. Dagegen geben drei Viertel (71 Prozent) an, dass mangelnde Transparenz in der Lieferkette negative Auswirkungen auf das Geschäft hat.

Weitere wichtige Erkenntnisse der Umfrage

33 Prozent der Befragten äußerten, dass die enormen Datenmengen und der mangelnde Zugang zu Echtzeitdaten bei der Optimierung der Lieferkette eine Herausforderung darstellen. Die Zufriedenheit und Treue der Kunden sind wesentliche Ziele der Unternehmen. Es besteht Einigkeit darüber, dass sich beides durch Transparenz in der Lieferkette um über 30 Prozent verbessern ließe. 42 Prozent der Entscheidungsträger halten die Reduzierung von Überschuss für sehr schwierig.

Angesichts der Vielzahl an Bereichen der Lieferkette mit akutem Handlungsbedarf, stellt sich die Frage, welchen Weg der Handel hier einschlagen soll.

Dazu Amir Harel, General Manager of Visibility Solutions bei Zetes: „Ziel der Transparenz ist letztendlich, die Kontrolle zu verbessern und Leistungspotenziale freizusetzen. Als Plattform für mehr Effizienz und Zusammenarbeit im Netzwerk kann sie einen Wandel herbeiführen. Ohne Transparenz wird es dem Handel schwerfallen, die großen Gewinne durch Verbesserungen bei Überschuss, Regalverfügbarkeit, Lieferantenleistung und Kundenbindung zu erzielen. Der Schlüssel liegt darin, die große Vision mit Pragmatismus zu verbinden. Mit anderen Worten, es ist wichtig groß zu denken, aber klein zu beginnen und dann zu skalieren, wenn es um die Gewinne geht. Wenn Unternehmen die Lieferkettenprozesse genau kennen und wissen, wie sie physische und digitale Datenströme auf verschiedenen Systemen synchronisieren, lässt sich ein schneller ROI bei minimaler Technologieinvestition und Komplexität realisieren.“

Quelle: Zetes GmbH

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Kundendaten für die perfekte Customer Experience...
12.02.2019   #Kundenanalyse #Customer Journey

Kundendaten für die perfekte Customer Experience

So viel wie nötig, so wenig wie möglich

Noch nie lag die Messlatte in Sachen Customer Experience so hoch wie heute. Eine globale Umfrage von Selligent Marketing Cloud unter 7.000 Verbrauchern hat gezeigt, dass Marken zunehmend Probleme damit haben, den Ansprüchen ihrer Kunden gerecht ...

Thumbnail-Foto: Digital Sales Summit in Hannover
08.01.2019   #E-Commerce #Digitalisierung

Digital Sales Summit in Hannover

Das E-Commerce Event

Am 21. Februar findet erstmalig der Digital Sales Summit in Hannover statt.Eine außergewöhnliche Location und ein LineUp welches man so in der eCommerce Branche noch nie gesehen hat, so könnte man den Digital Sales Summit am ...

Thumbnail-Foto: Einfallsreiche Verkaufsförderung – Displays für den POS...
25.03.2019   #POS-Marketing #Displays

Einfallsreiche Verkaufsförderung – Displays für den POS

Die POPAI Award-Finalisten 2019 in unserer Fotostrecke

Durch liebevolle Designs, Funktionalität und praktische Handhabung zeichnen sich die diesjährigen Teilnehmer aus und zeigen, welche weitreichenden Möglichkeiten ein Display hat, Produkte zu präsentieren und auf der ...

Thumbnail-Foto: Das Guinness Storehouse in Dublin – ein Kundenmagnet...
14.03.2019   #Kundenzufriedenheit #Kundenbeziehungsmanagement

Das Guinness Storehouse in Dublin – ein Kundenmagnet

Marketing mit Zapfhähnen, Schaumkronen und Hashtags

Pünktlich zum Saint Patrick‘s Day wenden wir uns dem wohl beliebtesten Getränk der Iren zu: Dem Traditionsbier Guinness. Oder genauer gesagt dessen Zuhause: Das Guinness Storehouse hat im Jahr 2000 inmitten von Dublin in der St. ...

Thumbnail-Foto: Digital Marketing Forum 2019
22.02.2019   #Softwareentwicklung #Veranstaltung

Digital Marketing Forum 2019

Umfassend, neutral, wissenschaftlich begleitet, kritisch

18 ausgewiesene Experten aus Wissenschaft und Praxis klären beim Digital Marketing Forum (DMF) am 06. und 07.03.2019 an der Hochschule der Medien Stuttgart über den aktuellen Stand von Methoden, Techniken und Werkzeugen im Digitalmarketing ...

Thumbnail-Foto: SRH-Studierende und Woolworth
15.04.2019   #Datenanalyse #Kundenanalyse

SRH-Studierende und Woolworth

Studie zu Konsumentenwahrnehmungen im Einzelhandel

Gemeinsam mit der Woolworth GmbH hatten BWL-Studierende des zweiten Semesters der SRH Hochschule Hamm die Gelegenheit eine Studie zum Thema „Konsumentenwahrnehmungen und –verhalten“ durchzuführen. Dazu erstellten sie ...

Thumbnail-Foto: Die schönsten Emotionen erlebt man offline
22.02.2019   #Kundenzufriedenheit #Kundenbeziehungsmanagement

Die schönsten Emotionen erlebt man offline

Warum Kunden verstärkt den Wunsch nach Haptik und nach Beziehung haben

Hirnforscher haben festgestellt: Eine Botschaft, die über verschiedene Wahrnehmungskanäle gleichzeitig in unser Gehirn dringt, wird bis zu zehn Mal stärker wahrgenommen als etwas, das sich aus der Summe einzelner Sinneseindrücke ...

Thumbnail-Foto: Händler-App: Produktfälschungen erkennen und Kundenkontakt stärken...
21.01.2019   #App #Etiketten

Händler-App: Produktfälschungen erkennen und Kundenkontakt stärken

Sichere Barcodes auf Papieretiketten bieten Händlern und Kunden viele Mehrwerte

Durch Produktfälschungen entstehen hohe finanzielle Schäden durch Umsatzverlust, geringere Steuereinnahmen und die Gefährdung von Arbeitsplätzen – nicht nur für Händler und Hersteller. In der EU belaufen sich ...

Thumbnail-Foto: Jeder Fünfte kauft Produkte aufgrund von Influencern...
15.04.2019   #Online-Handel #digitales Marketing

Jeder Fünfte kauft Produkte aufgrund von Influencern

40 Prozent stören sich nicht an Influencer-Werbung, sofern sie gekennzeichnet ist

Die neue Verbraucherbefragung des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. hat ergeben, dass bereits jeder fünfte Deutsche Produkte gekauft hat, weil sie von Influencern beworben wurden. Bei den jungen Erwachsenen ist es sogar fast jeder ...

Thumbnail-Foto: Ganzheitliche POS-Lösungen in der visuellen Kommunikation...
12.02.2019   #Digital Signage #Messe-Special EuroCIS 2019

Ganzheitliche POS-Lösungen in der visuellen Kommunikation

Warenpräsentation und Markenpräsenz durch Beschilderung

Die wirkungsvolle Platzierung von Produkten am POS ist aufgrund der breiten Markenvielfalt und dem damit verbundenen Kampf um Präsentationsfläche heute immer schwieriger. Umso wichtiger sind auffallende POS-Lösungen. ...

Anbieter

plentysystems AG
plentysystems AG
Bürgermeister-Brunner-Straße 15
34117 Kassel
Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
Westiform GmbH & Co. KG
Westiform GmbH & Co. KG
Kinzigtalstrasse 2
77799 Ortenberg
Mood Media GmbH
Mood Media GmbH
Wandalenweg 30
20097 Hamburg