Bericht • 14.09.2015

TeaTales: Ein Monat Pop-up Store im Berliner Hauptbahnhof

Wie ein Start-up erfolgreich den Hochfrequenz-Standort mit dem richtigen Online-Offline-Konzept und Erlebnisfaktor meisterte

Nina Schröder und Philipp Löwenstein gründeten TeaTales erst 2014...
Den Bahnbesuchern gefiel's: Tee to go entspricht dem wachsenden Trend zur gesünderen Ernährung
Quelle: TeaTales

Für sie hat sich der Standort Bahnhof als ideal herausgestellt: Das junge Startup "TeaTales" ist Gewinner des Wettbewerbs "DB Next Station" und durfte einen Monat lang in einem Pop-up Store im Berliner Hauptbahnhof seine Biotee-Kreationen an den Kunden bringen. Ein Vorgeschmack auf die neue Generation Händler im Bahnhof.

Die Konkurrenz im Wettbewerb "Next Station" der Deutschen Bahn war groß. Gesucht wurden Konzepte, die in Zukunft frischen Wind in die Hallen bringen und die Einzelhandelslandschaft bereichern sollen. TeaTales konnte die Jury überzeugen. Ihr Angebot: Tee, eiskalt oder heiß, in unterschiedlichen Größen zum Mitnehmen. Außerdem: eine "Aromabar", an der alle Teesorten erschnuppert werden und dann in Aludosen oder als Geschenksets erworben werden können.

Das Tüpfelchen auf dem "i" und einer der Hauptgründe, warum sich die Jury für TeaTales entschied, ist eine App, extra entwickelt für Reisende und Pendler, die so schon von unterwegs ihr Getränk bestellen können und nur noch abholen müssen. "Online-Offline-Verknüpfung wird in Zukunft für unsere Einzelhändler und Reisende eine immer wichtigere Rolle spielen. TeaTales geht mit der Zeit und hat genau das berücksichtigt", erklärt Svetlana Naperstak, Koordinatorin DB Next Station. Die DB Station&Service ist der Bahnhofsbetreiber der Deutschen Bahn und somit verantwortlich für die Mietflächen der Bahnhöfe. Mit in die Entscheidung fiel außerdem der "Healthy Lifestyle", den das Startup mit dem Angebot vermittelt.

Das Wichtigste: Ins Auge stechen

Nach dem Wettbewerb im April durfte TeaTales schon im Juni für einen Monat mit einem Pop-up Store mitten im Berliner Hauptbahnhof, dem größten Kreuzungsbahnhof Europas, auftreten. "Die Reaktionen waren schon am ersten Tag sehr gut. Viele sind stehen geblieben, haben geschaut und nachgefragt", erzählt Nina Schröder, die Mitbegründerin von TeaTales, "und das, obwohl der Aufbau inmitten des Bahnhofs eine ziemliche Herausforderung war. Wir haben den Store erst in der Nacht vor der Eröffnung aufgebaut, weil die Fläche vorher noch genutzt worden war und die Reisenden während der Hauptreisezeit nicht gestört werden sollten." Nicht die einzige Besonderheit, die am Standort Bahnhof, den täglich um die 300.000 Reisende und Besucher durchkämmen, aufkam.

"Die Kundenfrequenz hat für uns einen erheblichen Unterschied zu vorherigen Standorten gemacht. Unsere reguläre Teebar in der Markthalle 9 in Kreuzberg ist nur an maximal vier Tagen pro Woche geöffnet. Am Bahnhof dagegen an sieben Tagen - von sieben Uhr morgens bis 20 Uhr abends. Dafür brauchten wir doppelt so viele Mitarbeiter wie sonst", beschreibt Schröder.

Auch das Design des Stores musste den außergewöhnlichen Bedingungen gerecht werden und besonders ins Auge fallen, um den Kunden zu locken. Was auch gelang: Das helle Holz der modular zusammengestellten Möbel, die Aludosen und bunten Farben der Teesorten fügten sich im Rahmen des weißen Alurahmengestells zu einem modernen, hellen und ansprechenden Design zusammen.

"TeaTales hat alle Voraussetzungen für einen Pop-Up am Hauptbahnhof erfüllt", erklärt Paulina Habben, vom Unternehmen Go-PopUp, das TeaTales bei der Vorbereitung unterstützte. "Eine junge und individuelle Marke, die es vielen Durchreisenden sehr einfach macht, ihr Produkt direkt zu testen. Der Standort ist optimal, da die Fläche hochfrequentiert ist und von vier Richtungen belaufen wird." Deshalb war der Shop sehr offen gestaltet, so dass der Eindruck rundherum wirken konnte. Habben ergänzt: "Das Konzept ist einfach und wird im Branding des Stores wieder aufgegriffen. Und: der Tee ist einfach lecker."

Guter Umsatz und noch mehr Potenzial

Um diesen Tee überhaupt zubereiten zu können, musste das TeaTales-Team die größte Improvisationsleistung an den Tag legen. "An herkömmlichen Standorten ist ein Wasseranschluss kein Problem - mitten im Bahnhof dagegen schon", so die Teeliebhaberin Nina Schröder. Kurzerhand schloss das Team Wasserspender an die Teemaschine an, die regelmäßig nachgefüllt wurden und zwar bei den umliegenden Mietern wie Pizza Hut und Burger King. "Das Lager für den Warennachschub durften wir bei Mitarbeitern der Bahn einrichten – quasi in deren Büroräumen", erzählt die weit gereiste Teeliebhaberin und freut sich über den Einfallsreichtum aller Beteiligten.

Der Einsatz machte sich bezahlt. "Wir haben schnell gemerkt, dass der Bahnhof eine gute Location für uns ist. Über die Wochen haben wir die Kundenbewegungen analysiert und schon gewisse Muster entdeckt." So kamen vormittags viel mehr To-Go-Kunden, um sich auf die Schnelle etwas für die Reise oder zur Arbeit mitzunehmen. Und nachmittags, abends und am Wochenende kamen die Leute, die etwas mehr Zeit zum Verweilen hatten, die Aromen getestet und Geschenksets eingekauft haben.

Die App zum Online-bestellen stellte sich in diesem Zusammenhang als passender Begleiter heraus. "Eine App an einem solchen Hochfrequenzstandort macht wirklich Sinn und wir werden sie auch weiterhin anbieten ", so Schröder. Sie schließt zufrieden: "Es war ein guter Umsatzmonat, auch mit den vielen Improvisationen. Und: Da war sogar noch mehr Potenzial." Deshalb möchte TeaTales auch weiter mit der Deutschen Bahn zusammenarbeiten – zunächst einmal mit weiteren Pop-up-Flächen. Wie genau das aussehen wird, steht allerdings noch nicht fest.

Autor: Natascha Mörs/iXtenso.com

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Instore-Marketing-Maßnahmen: die Rezeptvielfalt ist auch eine...
01.09.2022   #POS-Marketing #Digitales Marketing

Instore-Marketing-Maßnahmen: die Rezeptvielfalt ist auch eine Herausforderung

Mit der richtigen Würze begeisterst du Kund*innen und steigerst Verkäufe

Instore-Marketing-Maßnahmen sind vielseitige und wirkungsvolle Zutaten; von Audio- über Duftmarketing zu Visual Merchandising und der Gestaltung des Ladens sind die Möglichkeiten, um dem Einkaufserlebnis eine Prise Salz beizumischen, ...

Thumbnail-Foto: Kundenreaktionen auf Out-of-Stock im Lebensmitteleinzelhandel...
30.08.2022   #Kundenzufriedenheit #Kundenbindung

Kundenreaktionen auf Out-of-Stock im Lebensmitteleinzelhandel

Markenloyalität, Filialwechsel, Händlerloyalität – Wovon werden die Kundenreaktionen beeinflusst?

Aufgrund verschiedener Ereignisse wird die Warenverfügbarkeit im Handel derzeit vermehrt eingeschränkt, was dazu führt, dass Kunden beim Einkauf im Lebensmitteleinzelhandel gewünschte Produkte nicht vorfinden, da diese ...

Thumbnail-Foto: Glokalisierung: Heimat wird zum Kaufargument
18.08.2022   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

Glokalisierung: Heimat wird zum Kaufargument

Großteil der Konsument*innen bevorzugt zunehmend regionale Marken mit lokalem Bezug

Die sogenannte Glokalisierung wird neben Purpose-Economy und Creator-Economy zu einem Trend, an dem Unternehmen in naher Zukunft nicht mehr vorbeikommen. Zu diesem Fazit gelangt eine aktuelle XPAY-Umfrage unter mehr als 2.000 Konsumierenden in ...

Thumbnail-Foto: Komplexität von Cyberangriffen auf den Handel nimmt zu...
04.08.2022   #Online-Handel #Handel

Komplexität von Cyberangriffen auf den Handel nimmt zu

Studie offenbart große Angriffsfläche für Hacker

Der Handel bietet eine immer größere Angriffsfläche für Hacker: Die eigenen Geschäftsprozesse stehen ebenso im Fokus wie die Lieferkette oder die Anbindung an Zahlungsdienstleister. Zudem steigt die Komplexität in ...

Thumbnail-Foto: Payback Punkte jetzt auch auf Amazon
25.11.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Payback Punkte jetzt auch auf Amazon

Neue Zusammenarbeit inklusive monatlich neuer Coupons mit Extra-Punkten für wechselnde Amazon-Kategorien

Ab sofort können sich die mehr als 31 Millionen Payback Kund*innen in Deutschland für Einkäufe bei Amazon mit Punkten belohnen. ...

Thumbnail-Foto: Initiative Retail Media nimmt Fahrt auf
30.09.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Initiative Retail Media nimmt Fahrt auf

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) sieht E-Commerce als Wachstumschance für europäische Märkte

Namhafte Handelsunternehmen bündeln ihre Interessen in der digitalen Werbevermarktung unter dem Dach des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V. Mit der neu gegründeten Initiative Retail Media übernimmt der BVDW Verantwortung ...

Thumbnail-Foto: 6 disruptive Ideen zur Verkaufsförderung im Handel...
22.08.2022   #Digital Signage #Beratung

6 disruptive Ideen zur Verkaufsförderung im Handel

Wer verkaufen will, muss auffallen, überzeugen und inspirieren

„Eine Brücke zu bauen zwischen dem Produkt und dem Kunden“ – so beschreibt eine Interviewpartnerin das Ziel ihrer Marketingbemühungen. Diese vielfältigen Aktivitäten reichen von sprechenden Robotern über ...

Thumbnail-Foto: Coop mit neuer Digitalstrategie ab 2023
25.08.2022   #Kundenzufriedenheit #Digitalisierung

Coop mit neuer Digitalstrategie ab 2023

Schweizer Unternehmen stellt Kund*innen noch mehr ins Zentrum

Mit ihrer neuen Digitalstrategie wird die Coop-Gruppe Genossenschaft ab 1. Januar 2023 noch zielgerichteter, effizienter und wirkungsvoller auf die Bedürfnisse ihrer Kunden*innen, Geschäftspartner*innen sowie Mitarbeitenden eingehen. Coop ...

Thumbnail-Foto: EDEKA startet neues YouTube-Format
22.09.2022   #Nachhaltigkeit #Lebensmitteleinzelhandel

EDEKA startet neues YouTube-Format

„What the Fact?! By EDEKA“ dreht sich um relevante Nachhaltigkeitsthemen unserer Zeit

Klima, Recycling, Artenvielfalt – wer behält da schon als Nicht-Wissenschaftler den Überblick? EDEKA bringt jetzt mit dem neuen Wissenschafts-Format „What the Fact?! By EDEKA“ mehr Klarheit in die komplexen Themen. Kurz ...

Thumbnail-Foto: Welche Rolle PIM-Technologie für Ihre E-Commerce-Strategie spielt...
24.11.2022   #E-Commerce #Kundenbeziehungsmanagement

Welche Rolle PIM-Technologie für Ihre E-Commerce-Strategie spielt

Webinar von Salsify zu effektivem Produktinformationsmanagement (PIM) am 30. November um 16 Uhr

Ein effektives Produktinformationsmanagement (PIM) stellt für Markenhersteller das Fundament ihrer E-Commerce-Strategie dar. Produktdaten helfen ihnen, sich im Digital Shelf – das heißt auf allen Vertriebskanälen und ...

Anbieter

Canto GmbH
Canto GmbH
Lietzenburger Str. 46
10789 Berlin
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Heilsbachstraße 22-24
53123 Bonn
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
LODATA Micro Computer GmbH
LODATA Micro Computer GmbH
Karl-Arnold-Str. 5
47877 Willich
salsify
salsify
7 rue de Madrid
75008 Paris