News • 03.12.2019

Galeria Karstadt Kaufhof baut Reisegeschäft aus

Das Kaufhaus verstärkt sich durch 106 Reisebüros und die Online-Plattform von Thomas Cook

Eine Touristin schaut über die Dächer einer Stadt...
Quelle: PantherMedia / Sergio Monti

Durch eine Einigung mit dem Insolvenzverwalter der Thomas Cook-Gruppe verstärkt sich das Reisegeschäft von Galeria Karstadt Kaufhof durch 106 Reisebüros und die Online-Plattform von Thomas Cook. Ein Großteil der Arbeitsplätze in den Thomas Cook-Reisebüros kann dadurch erhalten bleiben.

Zum übernommenen Online-Geschäft von Thomas Cook zählen die eCommerce-Plattform und eine für das Reisegeschäft maßgeschneiderte IT sowie entsprechende Kundendaten. Auch die Arbeitsplätze des eCommerce-Teams können dadurch erhalten werden.
"Mit der künftig noch weitergehenden Verknüpfung von Online- und Offline-Fähigkeiten im Reisegeschäft schaffen wir den Sprung zum Omnichannel-Reiseanbieter und setzen auch in diesem Geschäftsfeld unsere Cross-Channel Strategie konsequent um", erklärt Dr. Stephan Fanderl, CEO von Galeria Karstadt Kaufhof.

Das Reisegeschäft von Galeria Karstadt Kaufhof umfasste bislang 78 Reisebüros in Warenhäuser sowie weitere 22 innerstädtische Reisebüros. Der Erwerb steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörde sowie des Gläubigerausschusses von Thomas Cook.

Quelle: Galeria Karstadt Kaufhof

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Händler erwarten sinkende Kundennachfrage – online wie offline...
17.03.2020   #Online-Handel #Handel

Händler erwarten sinkende Kundennachfrage – online wie offline

Erste Auswirkungen nach HDE- sowie bevh-Umfragen bereits spürbar

Handelsunternehmen in Deutschland erwarten sinkende Kundenfrequenzen sowie eine rückgängige Nachfrage aufgrund der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 sowohl im stationären als auch im Onlinehandel. Das zeigen aktuelle ...