Bericht • 08.10.2014

ALDI SÜD setzt auf nachhaltige Kühlung

Energiesparend und klimaneutral gekühlt

Die Unternehmensgruppe ALDI SÜD hat ihre 300. Filiale mit Kälteanlagen für Kühlregale ausgestattet, die mit dem klimaneutralen Kältemittel CO2 betrieben werden. Im Bereich Kältetechnik übernimmt die Unternehmensgruppe ALDI SÜD damit eine absolute Vorreiterrolle im gesamten deutschen Lebensmitteleinzelhandel.

F-Gase, die Kurzform für "fluorierte Gase", galten in der Kühlung lange als geeigneter Ersatz für das ozonschädigende FCKW. Zwar sind F-Gase nicht ozonschädigend, sie besitzen aber dennoch ein erhebliches Treibhauspotenzial. So ist die Auswirkung auf die Erderwärmung von bestimmten fluorierten Gasen rund 4000 Mal so groß wie die von natürlichen Kältemitteln wie CO2 oder Propan.

ALDI SÜD vermindert im Rahmen seines nachhaltigen Umweltmanagements in der Kältetechnik schon seit dem Jahr 2010 den Einsatz von F-Gasen und setzt stattdessen auf natürliche Kältemittel. Durch diese Maßnahme senkt ALDI SÜD nachhaltig die Menge an Treibhausgasen in den Filialen.

Neben dem kontinuierlichen Ausbau der CO2-betriebenen Kälteanlagen für Kühlregale stehen auch die Kühltruhen im Fokus des nachhaltigen Umweltmanagements von ALDI SÜD. Bereits heute werden schon vier von fünf Kühltruhen in allen ALDI SÜD Filialen mit dem natürlichen Kältemittel Propan betrieben. Auch Propan trägt nicht zum Treibhauseffekt bei und weist keinerlei ozonschädigende Wirkung auf.

Bis Ende 2015 investiert ALDI SÜD nun noch einmal rund 15 Millionen Euro in propanbetriebene Kühltruhen. Damit werden schon Ende 2015 alle Kühltruhen in den mehr als 1830 ALDI SÜD Filialen mit einem klimafreundlichen Kältemittel betrieben werden. Durch eine intelligente Regeltechnik und zahlreiche Weiterentwicklungen bei den Kühltruhen konnte der Energieverbrauch gegenüber herkömmlichen analog geregelten Systemen bereits um rund 50 Prozent reduziert werden.

Ob die Kühlmöbel in einer ALDI SÜD Filiale bereits mit klimaverträglichen Kältemitteln arbeiten, erkennen Kundinnen und Kunden künftig an einem Aufkleber mit der grünen ALDI SÜD Erdkugel und dem Schriftzug "Nachhaltige Kühlung".

Weitere Hintergrundinformationen zum Thema moderne und nachhaltige Kühltechnik bei ALDI SÜD liefert auch ein neuer Film: https://unternehmen.aldi-sued.de/de/verantwortung/betriebsablaeufe/kaeltetechnik/.

Quelle: ALDI SÜD

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Betten Reiter eröffnet neuen Flagshipstore in Villach...
16.03.2022   #Nachhaltigkeit #Coronavirus

Betten Reiter eröffnet neuen Flagshipstore in Villach

Österreichisches Familienunternehmen setzt Expansion mit neuem Store fort

Betten Reiter hat Anfang März seinen neuen Flagshipstore in Villach eröffnet. Auf 1.300 m² mit modernster Ausstattung widmet sich Betten Reiter ganz den Themen Schlafen und Wohnen. Absolutes Highlight ist das moderne Schlafstudio ...

Thumbnail-Foto: Audi eröffnet weltweit größten Audi Store in Shanghai...
07.02.2022   #Handel #Kundenbeziehungsmanagement

Audi eröffnet weltweit größten Audi Store in Shanghai

Zwei Stockwerke und 2.400 Quadratmeter: House of Progress (HoP) in Shanghai

Im Rahmen der Einweihung präsentierte das chinesische Partnerunternehmen die gesamte A7 L-Familie: Neben dem Audi A7 L 55 TFSI, der seit Januar ausgeliefert wird, konnten die Besucher*innen auch den neuen Audi A7 L 45 TFSI sowie die ...

Thumbnail-Foto: Lidl erhält DGNB-Zertifikat in Platin für Filiale in nachhaltiger...
21.03.2022   #Nachhaltigkeit #Shopdesign

Lidl erhält DGNB-Zertifikat in Platin für Filiale in nachhaltiger Holzbauweise

Filiale in Albstadt-Ebingen zeichnet sich durch umweltfreundliche Bauweise und Energieeffizienz über gesamten Lebenszyklus aus

Umweltfreundliche Bauweise und effiziente Technik zertifiziert nachhaltig: Die Lidl-Filiale in Holzbauweise in Albstadt-Ebingen wurde von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) mit dem DGNB-Zertifikat in Platin ausgezeichnet. ...

Thumbnail-Foto: Warenpräsentation an der Stange
16.03.2022   #E-Commerce #stationärer Einzelhandel

Warenpräsentation an der Stange

Der Kleiderbügel als unscheinbarer Markenbotschafter am POS

Durch die sich regelmäßig ändernden Kollektionen unterliegt das Storedesign in der Modebranche einem stetigen Wandel. Seit einiger Zeit trägt aber auch der zunehmende E-Commerce zu einer Weiterentwicklung von ...

Thumbnail-Foto: Sattelfest und zukunftssicher: Von der Idee zum digitalen Bild...
18.02.2022   #Ladenbau #Ladeneinrichtung

Sattelfest und zukunftssicher: Von der Idee zum digitalen Bild

3D-Visualisierung des Ladenbaukonzepts für Reitsport König

Anstrich, Ladentheke, Regale, Warenpräsentation – zur Gestaltung eines Geschäfts gehören viele Elemente. Auch die Gewinnerin Yvonne König hatte viele Ideen, wie ihr Geschäft nach dem Gewinn der Ladenbau-Verlosung ...

Thumbnail-Foto: So kann Shopdesign aussehen: mit Liebe zu Lakritz...
10.01.2022   #stationärer Einzelhandel #Ladenausstattung

So kann Shopdesign aussehen: mit Liebe zu Lakritz

Ein Blick in den Store des dänischen Süßwaren-Händlers LAKRIDS BY BÜLOW im Bikini Berlin

Der Geruch von Süßholz liegt in der Luft, wenn man ins Erdgeschoss des Bikini Berlin kommt. Auf den ersten Blick lässt sich der Ursprung nicht genau festmachen, aber folgt man dem Duft, steht man vor den Türen von LAKRIDS BY ...

Thumbnail-Foto: Klindwort: Expansion mit Flagship-Store nach Neustadt (Holstein)...
22.04.2022   #Shopdesign #Shopkonzepte

Klindwort: Expansion mit Flagship-Store nach Neustadt (Holstein)

Das Klindwort Sanitätshaus & Orthopädietechnik eröffnet neuen Flagship-Store in Neustadt - Zusammenarbeit mit OBV storedesign

Mit Hilfe der Experten von OBV storedesign hat das Sanitätshaus-Unternehmen Klindwort eine neue Filiale im Stil eines Flagship-Stores in Neustadt (Holstein) eröffnet. Es ist die insgesamte fünfte und modernste Niederlassung des ...