Advertorial • 15.04.2019

Good Lack! Neues Bodendesign im Store innerhalb von zwei Tagen

Böden einfach sanieren mit dem floor remake-System

Arrenbrecht_Knott_c_iXtenso_Pott
Isabelle Arrenbrecht und Frank Knott von Dr. Schutz beim Interview mit iXtenso
Quelle: iXtenso/Pott

Alter Boden raus, neuer Boden rein? Da gehen schnell schon einmal zwei Wochen Ladenöffnungszeit verloren. Geht aber auch anders: mit Lack. Wie die Sanierung abläuft und welche Vorteile das System floor remake für Einzelhandel und Gastronomie bietet, erklärt Frank Knott, Mitglied der Firmenleitung der international tätigen Dr. Schutz GmbH im Interview.

Herr Knott, welche Arten von Bodenbelägen können Sie sanieren?

Frank Knott: Meistens sanieren wir elastische Bodenbeläge wie PVC, Linoleum, Kautschuk. Auch Epoxy, Dickschicht-PU (Polyurethan) und sogar Steinfliesen und Parkett können lackiert werden. Voraussetzung ist, dass der Bestandsboden sanierfähig ist. Die meisten Böden, die wir sanieren, sind stark verschmutzt, zerkratzt und teilweise überpflegt. Bei Böden, deren Zustand kritisch ist, wird anhand einer Testfläche vorab überprüft, ob eine Sanierung möglich ist.

Anbieter

Dr. Schutz GmbH

Holbeinstraße 17
53175 Bonn
Deutschland

floor remaker GmbH

Steinbrinksweg 30
31840 Hessisch Oldendorf
Deutschland

Welche Rolle spielt der Boden im Store bei der Verkaufsförderung?

Der Boden kann verkaufsfördernd wirken, wenn ich ihn so gestalte, dass er beim Konsumenten ein positives Gefühl hinterlässt. Ein Boden vermittelt automatisch einen Eindruck – ist er sauber, überträgt sich dieser gute Eindruck auf das gesamte Geschäft. Über Farbvielfalt, Intarsien und richtungsweisende Mittel kann er zu bestimmten Bereichen leiten und aufmerksam machen und Kaufimpulse auslösen.

Wie läuft die Sanierung mit dem floor remake-System ab?

Der Boden wird im ersten Arbeitsgang gereinigt, um alte Schmutz- und Pflegefilme zu entfernen. Das geschieht mit Einscheibenmaschinen in Verbindung mit speziellen abrasiven Schleifpads, die den Boden anrauen. Dann wird neutralisiert und getrocknet. Das gibt Haftung für den neuen Lack, der aufgerollt wird – entweder transparent oder coloriert. Dieser härtet innerhalb von acht bis zehn Stunden aus und kann bereits genutzt werden. Wenn es schneller gehen muss, benutzen wir UV-Lack benutzen und Schlitten mit UV-Lampen.

Wir können abends die Vorbereitung machen: grundreinigen, anschleifen, neutralisieren und abkleben. Am nächsten Tag dann sanieren und innerhalb von zehn Stunden den Boden schlüsselfertig übergeben. Das ist natürlich der größte Vorteil für den Einzelhandel, denn einen alten Boden rauszureißen und einen neuen zu legen schaffe ich in der Zeit nicht – das braucht eher ein bis zwei Wochen.

Das floor remake System zur nachhaltigen Sanierung unterschiedlichster Böden wurde 2018 mit dem German Innovation Award ausgezeichnet in der Wettbewerbskategorie »Excellence in Business to Business (B2B)« im Bereich »Materials & Surfaces«.

Vorher – Nachher (Mensa der Universität Kopenhagen)

Photo
Quelle: Dr. Schutz

Und was kostet das Ganze?

Je nach Größenordnungen liegen wir bei transparenten Lackierungen zwischen zehn und 15 Euro pro Quadratmeter. Wenn wir farbig lackieren, zwischen 30 und 45 Euro.

Welche Looks,Designs und besondere Anforderungen sind möglich?

Für einen colorierten Look bieten wir ein großes Farbspektrum: alle RAL und NCS Farben sind möglich – hierfür wird zweimal coloriert lackiert und schließlich mit einer schützenden Schicht transparentem PU Siegel lackiert.  Unsere Kunden können bald über eine Wohnapp mit 3D-Konfiguration die unterschiedlichen Designs in Räumen vorab ausprobieren.

Wenn der alte Look erhalten bleiben soll, versiegeln wir den Boden zweimal transparent. Unter Umständen fügen wir dem Lack auch Additive hinzu, um die Rutschsicherheitswerte zu erhöhen, beispielsweise für Restaurants mit dem Pflichtwert R-10. Das ist entsprechend den Anforderungen der Berufsgenossenschaft zertifiziert.

Kreativ können Sie auch …

Ja, beispielsweise, indem wir dem Lack Chips hinzufügen, Kreativtechniken anwenden oder Folien einarbeiten. Die Folien werden aufgebracht und transparent überlackiert werden, um den Schutz und die Starpazierfähigkeit des Bodens und der Folie zu sichern. Das schafft Abwechslung – mit Logos oder Motiven passend zum Kollektionswechsel. Im Gegensatz zu Klebefolien am POS halten diese große Belastungen aus. Bei häufig wechselnden Themenbereichen kann die alte Folie entfernt werden und eine neue aktuelle aufgebracht und lackiert werden.  

„Kunden sollen Spaß haben zu kaufen, wir wollen Begehrlichkeiten wecken. Diese subjektive Wahrnehmung spielt gerade im Kaufverhalten eine immens wichtige Rolle.“ (Frank Knott)
Zwei Bilder von Toiletten nebeneinander mit unterschiedlich aussehenden Böden...
Boden eines WCs vor und nach der Sanierung
Quelle: Dr. Schutz
„Ich empfehle auf jedem Boden eine OnTop-Beschichtung, um die Beständigkeit zu steigern. Gerade die Fugenabdichtung ist dabei wichtig.“ (Fank Knott)

Wie groß ist die Aufbauhöhe der Lacke?

Sie ist sehr gering. Bei farbigen Lackierungen mit transparentem Decklack sind es 130 bis 140 Mikrometer, transparent sogar nur 40 bis 50. Zum Vergleich: Ein Klebevinylboden hat fünf bis sechs Millimeter. Wir müssen also keine Türen abschleifen.

Sie sagten eben, dass viele Böden falsch oder zu viel gepflegt werden. Was braucht der neu lackierte Boden? 

Er braucht nur eine Reinigung und keine Pflege, weil die Oberfläche so gut verdichtet ist. Einfach einen Eimer Wasser nehmen, unser speziell entwickeltes Reinigungsmittel in der empfohlenen Menge hinzufügen, wischen und fertig.

Einzelhandel und Gastronomie schließen sich immer mehr zusammen. Da muss auch der Boden passen.

Der mit floor remake sanierte Boden ist optimal dafür geeignet, weil er sowohl die Kriterien des Einzelhandels als auch der Gastronomie erfüllt, wenn es um Rutschsicherheit und um Chemikalienbeständigkeit geht, falls auch einmal hochprozentiger Alkohol auf den Boden kommen kann.

Die Dr. Schutz GmbH hat im letzten Jahr den floorremaker-Verbund gegründet.

Ja, das stimmt. Wir von Dr. Schutz sind Hersteller des Systems floor remake. Im floorremaker-Verbund finden Sie deutschlandweit ein Netz von Spezialisten, die von uns geschult und zertifiziert sind, um unser System optimal anzuwenden. Diese Partner gehen vor Ort beispielsweise auch auf die Präventionein. Denn was nutzt die beste Oberfläche, wenn man im Eingangsbereich nicht einmal einen Sauberlaufbereich hat oder die richtigen Stuhlgleiter.

Zum Thema Nachhaltigkeit: Was passiert, wenn der sanierte Boden doch einmal entsorgt werden muss?

Unsere Lacke haben alle eine abZ und sind zum Teil mit dem Umweltzeichen Blauer Engel ausgezeichnet. Daher ist die Entsorgung gar kein Problem.

Welche Trends für Bodendesigns sehen Sie?

Der Mix der Werkstoffe hat auch den Retailstore erreicht. Darüber kann ich unterschiedliche Bereiche definieren; Laufbereiche, Shopbereiche besonders hervorheben. Ich glaube, dass wir von dem industriellen, neutralen Grau heutzutage ein Stück wegrücken. Im medizinischen Bereich wie auch im Schulbereich ist heute ganz klar Farbe wichtig, weil man weiß, dass sie eine große Wirkung auf das Wohlbefinden hat. Deshalb gibt es jetzt auch Supermärkte, die zum Beispiel den Gemüsebereich mit einem frischen Grün auf dem Boden unterstützen.

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: ISE: große LED-Anzeigen, digitale Spiegel und mehr!...
07.02.2019   #Digital Signage #Dekorationsbeleuchtung

ISE: große LED-Anzeigen, digitale Spiegel und mehr!

Die Zukunftstrends der audiovisuellen Medien und der Systemeinbindung

iXtenso war auf der ISE in Amsterdam und informierte sich über die neuesten Trends in den audiovisuellen Medien. Wir konnten nicht andersund mussten Schnappschüsse von einigen der schönsten Installationen zu machen. ...

Thumbnail-Foto: Eins, zwei, drei: neues Schaufenster herbei!
27.02.2019   #Ladendekorationen #Markeninszenierung

Eins, zwei, drei: neues Schaufenster herbei!

Magnetfolien machen’s möglich

In 30 Sekunden ein ganzes Schaufenster umdekorieren? Ja, das geht! Auf der Panorama in Berlin haben wir am Stand der Pioneer Trading Company genau das gesehen.Das Prinzip ist simpel: Magnetische Folien mit allen möglichen Motiven können ...

Thumbnail-Foto: Zum Niederknien: Kultige Bodendesigns für den Store...
27.03.2019   #POS-Marketing #Instore Marketing

Zum Niederknien: Kultige Bodendesigns für den Store

Abwechslungsreiche Beispiele aus der Praxis in einer Fotostrecke

Verkaufsförderung ist auch eine Sache des Bodens. Nehmen Sie sich die Zeit für etwas Inspiration und entdecken Sie unterschiedliche Designs von bunt zu gemustert bis hin zu natürlich und neutral in praktischen Beispielen, die wir ...

Thumbnail-Foto: Warenpräsentation für Convenience an der Tankstelle...
28.02.2019   #Warenpräsentation #Automatische Warennachschubplanung (Software)

Warenpräsentation für Convenience an der Tankstelle

POS TUNING und ARAL berichten über ein erfolgreiches Multipartnerprojekt

Bei der diesjährigen Jahrestagung Handel und Wandel in Tankstellen und Convenience Shops berichteten Kristin Kolbe-Schade von POS TUNING und Carsten Biermann von Aral über ein erfolgreiches Tabakprojekt, das sie zusammen mit noch weiteren ...

Thumbnail-Foto: Expertentipps: Der richtige Bodenbelag für meinen Laden...
15.04.2019   #Ladenbau #Visual Merchandising

Expertentipps: Der richtige Bodenbelag für meinen Laden

Möglichkeiten, dem Kunden einen besten ersten Eindruck zu geben

Ein neuer Look für den Boden im Laden muss her – die Auswahl an Belägen ist groß und eine gründliche Überlegung wichtig. Experten aus der Branche verraten uns, was unterschiedliche Bodenbeläge von Vinyl über ...

Thumbnail-Foto: So kann Shopdesign aussehen: Die Marktscheune in Berghaupten...
14.03.2019   #Ladenbau #stationärer Einzelhandel

So kann Shopdesign aussehen: Die Marktscheune in Berghaupten

Viel Holz, rustikales Flair und ein Bauernmarkt erfreuen die Besucher

Ein Stück Kuchen, ein Tässchen Kaffee und danach noch frisches Gemüse und Obst für Zuhause kaufen. All das geht in der Marktscheune. Der Naturpark-Bauernmarkt hat nicht nur saisonale, regionale und nachhaltige Produkte ...

Thumbnail-Foto: Kleine, feine Ladenbauprojekte
01.02.2019   #Ladenbau #Messestände

Kleine, feine Ladenbauprojekte

Beratung für Shopdesign

Die Firma Vivamo von Volker Brunswick bietet ihren Kunden, die viel Wert auf Lifestyle legen, verschiedene Designs für Läden und Messestände an. ...

Thumbnail-Foto: Weihnachtsdekoration im Store: Die Trends der Saison 2019-2020...
06.05.2019   #Dekorationsbeleuchtung #Ladendekorationen

Weihnachtsdekoration im Store: Die Trends der Saison 2019-2020

„Das Wichtigste sind immer die liebevollen Details.“ Interview mit Annetta Palmisano

Viele Details oder schlichtes Design, künstliches Lichtspiel oder natürlicher Lichteinfall – Schaufensterdeko hat viele Möglichkeiten. Händler, die sie mit Feingefühl einsetzen, können mit ihrer emotionalen ...

Thumbnail-Foto: Snipes Reopening in Köln: Shopdesign goes Hip-Hop...
31.01.2019   #Digital Signage #Ladenbau

Snipes Reopening in Köln: Shopdesign goes Hip-Hop

Ende letzten Jahres wurde der Snipes-Store auf der Hohe Straße in Köln neu eröffnet.

Wir waren beim Preopening und durften uns das neue Design noch vor den ersten Kunden ansehen. Viel Spaß wünscht das iXtenso-Team! ...

Thumbnail-Foto: Neuer Lieblingsort für Biker
10.04.2019   #Ladenausstattungen #Instore Marketing

Neuer Lieblingsort für Biker

Schwitzke entwickelt erstmalig Store-Konzept für POLO Motorrad

Passend zum Start der diesjährigen Bike-Saison launcht POLO Motorrad, Deutschlands führender Händler von Motorradbekleidung und -zubehör, sein neues Store-Konzept. Ende März eröffneten drei Pilot-Filialen in Essen, ...

Anbieter

Dr. Schutz GmbH
Holbeinstraße 17
53175 Bonn
floor remaker GmbH
Steinbrinksweg 30
31840 Hessisch Oldendorf
Schwitzke GmbH
Schwitzke GmbH
Tußmannstr. 70
40477 Düsseldorf
Pioneer Trading Company GmbH
Am Sohlweg 26
76297 Stutensee
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
POS TUNING Udo Voßhenrich GmbH & Co KG
Am Zubringer 8
32107 Bad Salzuflen