Firmennachricht • 04.02.2019

3D-Shopanalysen mit künstlicher Intelligenz

Produktneuheit zur EuroCIS: Intenta S1000 people counter

Die Chemnitzer Intenta GmbH präsentiert zur EuroCIS 2019 erstmals den neuen Intenta S1000 people counter – ein neuer 3D Sensor zur automatischen Szenenanalyse im Retailbereich. Er liefert präzise Daten für Kundenstatistiken und gezielte Analysen zur Optimierung von Ladenkonzept und Produktplatzierung. Durch die smarte Bildverarbeitung direkt auf dem Gerät ist der Intenta S1000 people counter einfach und wartungsarm in bestehende Systeme zu integrieren und bietet zudem höchsten Datenschutz.

Anbieter
Logo: Intenta GmbH

Intenta GmbH

Ahornstraße 55
09112 Chemnitz
Deutschland
Intenta S1000 people counter
Intenta S1000 people counter
Quelle: Intenta GmbH

Intenta zeigt zur EuroCIS 2019 (Halle 10, Stand E01A) mit dem neuen Intenta S1000 people counter die neueste Produktinnovation aus dem Smartsensor-Bereich in einer interaktiven Live-Demo. Der neue 3D Sensor ist eine leicht integrierbare und zudem kostengünstige Option für Personenzählungen und Kundenverhaltensanalysen am Point of Sale. Die Funktionsweise für Zählaufgaben und Verhaltensanalyse basieren auf den bewährten intelligenten Algorithmen und dem Stereovision-Prinzip der Intenta S2000 Multifunktionssensoren. Mögliche Einsatzbereiche des neuen Intenta S1000 people counters erstrecken sich vom Retail-Sektor (Warteschlangenerkennung, Weganalysen, Erfolgsmessung der Produktplatzierung, etc.) hin zum öffentlichen Bereich (Besucherzählung bei Messen, in öffentlichen Einrichtungen und Museen, etc.).

Folgende Daten liefert der Intenta S1000 zur Laden-Optimierung:

  • Besucherzahl (gesamt)
  • Füllstandmessung im Geschäft
  • Abschöpfungsrate und Conversion Rate*
  • Laufweganalyse
  • Verweildauermessung an Produkten und Werbeaufstellern zur Erfolgsanalyse
  • Warteschlangenerkennung mit automatischen Push-Notifications
  • Multisensor-Tracking

*der Intenta bietet hierfür zuverlässige Daten für Ihre Analysesoftware


Intenta S1000 people counter
Intenta S1000 people counter
Quelle: Intenta GmbH

Höchster Datenschutz und leicht zu integrieren

Auch bei dem neuen Intenta S1000 garantiert die integrierte Bildverarbeitung höchste Datensicherheit, da keinerlei personenbezogene Daten gespeichert oder nach außen übertragen werden. Zudem ist eine schnelle Integration in beliebige Kundensysteme durch eine umfassende API-Schnittschnelle jederzeit möglich. Inbetriebnahme und Einrichtung des Sensors erfolgen im Feld über ein nutzerfreundliches Webfrontend. 

Zusatzoptionen für Personenerkennung in sicherheitskritischen Bereichen

Die Intenta GmbH bietet ganzheitliche System- und Sensorlösungen über die Personenzählung hinaus. Durch automatische Personen- und Objekterkennung mit anschließender Szeneninterpretation auf Basis künstlicher Intelligenz können beispielsweise die Multifunktionssensoren Intenta S2000 und S2100 security zur Anwesenheits- und Verhaltensanalyse in Bereichen mit erhöhten Sicherheitsanforderungen oder als Ergänzung für Zutrittskontrollsysteme eingesetzt werden.

„Neben dem Einsatz zur Personenzählung – zum Beispiel im Retail-Sektor oder auf Großveranstaltungen wie kürzlich bei Rock am Ring, kommen unsere Smart-Sensoren zur Raumüberwachung und Notfallerkennung zum Einsatz“, erklärt Dr. Basel Fardi, Geschäftsführer und Leiter Application Engineering. „Vor allem die Anwesenheitsanalyse in Finanzinstituten oder in wenig einsehbaren öffentlichen Bereichen ist ein gefragtes Einsatzgebiet. Hier melden die Sensoren unerwünschte Übernachtungsgäste im Foyer, plötzliche Menschenansammlungen, verlassene Gegenstände oder gefährdete Personen - zum Beispiel bei einem Sturz. Im Rahmen eines deutschlandweiten Pilotprojektes wurde der Sensor bereits in mehreren Bankenfoyers erfolgreich getestet. Diese Anwendung ist natürlich auch für sicherheitskritische Bereiche in Shops oder Malls attraktiv und spart Zusatzkosten für Wachpersonal.“

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Zahlungsmarkt und Einzelhandel: Die Trends für 2022...
07.01.2022   #Mobile Payment #Nachhaltigkeit

Zahlungsmarkt und Einzelhandel: Die Trends für 2022

Sicher, personalisiert, komfortabel – Wie entwickelt sich E-Payment in naher Zukunft?

In den letzten zwei Jahren haben sich die Einkaufsgewohnheiten von Konsumenten und damit auch die strukturelle Ausrichtung von Einzelhändler und Unternehmen maßgeblich verändert. Bequemes Onlineshopping und digitale Zahlungsmethoden ...

Thumbnail-Foto: Warum Händler und Markenhersteller im Bereich Produktdaten...
14.03.2022   #Datenmanagement #Kundenerlebnis

Warum Händler und Markenhersteller im Bereich Produktdaten zusammenarbeiten sollten

Wie Salsify mit seiner Kooperationsplattform CommerceXM Händler und Hersteller zusammenbringt

Um erfolgreich am Markt zu agieren, sollten Industrie und Handel an einem Strang ziehen. Denn beide verfolgen das gleiche Ziel: Gemeinsam Produkte zu verkaufen und dadurch den Umsatz zu maximieren. Daher ist es unerlässlich, dass Hersteller und ...

Thumbnail-Foto: Das kassenlose Einkaufen kommt nach Deutschland – sind die Kunden...
10.03.2022   #Kundenzufriedenheit #Coronavirus

Das kassenlose Einkaufen kommt nach Deutschland – sind die Kunden bereit dafür?

Capterra befragt Verbraucher nach Interesse und Bedenken rund um das Thema kassenloses Einkaufen

Immer mehr Einzelhändler testen Konzepte für kassenlose Filialen. Rewe Pick and Go oder sogar Aldi setzt künftig auf den Trend des kassenlosen Einkaufens. Doch wie stehen deutsche Verbraucher dazu, wie viele sind interessiert und ...

Thumbnail-Foto: Wie wird der Brillenkauf der Zukunft aussehen?...
15.03.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Wie wird der Brillenkauf der Zukunft aussehen?

Ausgemessen und fokussiert: Online, Offline oder Omnichannel im Brillenhandel

Die „Online-isierung” macht vor nichts halt, auch nicht vor dem Brillenhandel. Onlinekäufe von Brillenfassungen, Sonnenbrillen oder Kontaktlinsen sind weit verbreitet. Aber wie steht es um Themen wie die virtuelle Brillenanprobe oder ...

Thumbnail-Foto: EUROCIS 2022: Electronic Shelf Labels – Elektronisch ausgezeichnet...
04.12.2021   #Tech in Retail #elektronische Regaletiketten

EUROCIS 2022: Electronic Shelf Labels – Elektronisch ausgezeichnet

Digitale Preise erobern die Fläche

Immer mehr Händler erproben elektronische Regaletiketten. Warum? Mehr Tempo bei Preiswechseln und weniger Handarbeit fürs Personal sind nur zwei der mannigfaltigen Gründe.Die EuroCIS vom 15.-17. Februar 2022 in Düsseldorf, zeigt ...

Thumbnail-Foto: Einsatz von Augmented Reality im Onlinehandel...
14.02.2022   #E-Commerce #Smartphone

Einsatz von Augmented Reality im Onlinehandel

Neue AR-Brille von Snap Inc. – Kommt sie im Alltag an?

Auf Smartphones oder Tablets werden Augmented Reality-Anwendungen mehr und mehr gängige Praxis. Seit diesem Jahr macht das kalifornische Unternehmen Snap Inc., also die Firma hinter der Snapchat-App, einen neuen Anlauf, das AR-Sichtfeld und ...

Thumbnail-Foto: Können POS-Drucker mehr als nur Bondruck?
23.03.2022   #stationärer Einzelhandel #Drucker

Können POS-Drucker mehr als nur Bondruck?

Kaum ein Unternehmen kommt ohne Point-of-Sale-Drucker aus - und in den kleinen Geräten kann mehr stecken als nur ein Drucker für Bons.

Da wir in unserer digitalen Welt mit vielen verschiedenen Technologien arbeiten, sollten auch unsere Geräte in der Lage sein, eine Vielzahl von Aufgaben zu erfüllen – und das gilt auch für POS-Drucker. Citizen Systems hat ...

Thumbnail-Foto: „Amazon Go“ oder „Amazon No“?
07.02.2022   #stationärer Einzelhandel #Self-Checkout-Systeme

„Amazon Go“ oder „Amazon No“?

Unser iXtenso-Redakteur testet einen „Just-Walk-Out-Store“ von Amazon in Chicago

Geht Amazons ehrgeiziges Projekt "Amazon Go" still und leise unter? Oder steht es kurz davor sich durchzusetzen und allgegenwärtig zu werden?Antworten auf diese Fragen versuchte ich in einer Filiale in Chicago zu finden.  ...

Thumbnail-Foto: Generation Z: Wie Einzelhändler die Mitarbeiter von morgen einbinden...
17.01.2022   #Personalmanagement #Personaleinsatzplanung

Generation Z: Wie Einzelhändler die Mitarbeiter von morgen einbinden

Was die Generation Z auszeichnet, ist ihre hohe Kompetenz im Umgang mit mobilen Technologien

Immer mehr Menschen der Generation Z (Gen Z) sind inzwischen auch als Mitarbeiter im Einzelhandel tätig. Der Begriff Generation Z bezeichnet Personen, die zwischen den Jahren 1996 und 2009 geboren wurden. Dazu gehören 13,7 Prozent der ...

Thumbnail-Foto: Electronic shelf labels – elektronisch ausgezeichnet...
15.03.2022   #Digitalisierung #Coronavirus

Electronic shelf labels – elektronisch ausgezeichnet

Auf dem Weg zum Standard: Digitale Preise erobern die Fläche

Immer mehr Händler erproben elektronische Regaletiketten. Warum? Mehr Tempo bei Preiswechseln und weniger Handarbeit fürs Personal sind nur zwei der mannigfaltigen Gründe. Die EuroCIS, The Leading Trade Fair for Retail Technology, vom ...

Anbieter

salsify
salsify
7 rue de Madrid
75008 Paris
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
Reflexis Systems GmbH
Reflexis Systems GmbH
Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
Talon.One
Talon.One
Wiener Strasse 10
10999 Berlin
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
GMO Registry, Inc.
GMO Registry, Inc.
Cerulean Tower, 26-1 / Sakuragaoka-cho, Shibuya-ku,
150-8512 Tokyo
shopreme gmbh
Brückenkopfgasse 1
8020 Graz