Fachkonferenz • 14.09.2016

Banken und Handel brauchen “Paartherapie” für erfolgreiche Kooperation

„Banken und Handel 2.0: Der Markt im Wandel“ – unter diesem Motto stand die GLORY INNOVATION 2016 in Berlin

Auf der von Glory Global Solutions organisierten zweitägigen Fachkonferenz für die Banken- und Handelsbranche diskutierten Gastreferenten und Teilnehmer intensiv und teilweise kontrovers über neue Konzepte für die Optimierung der Bargeldkreisläufe sowie die Verlagerung der Bargeldversorgung und anderer Banking-Services auf Handelsseite. In einem Punkt waren sich alle Teilnehmer einig: Angesichts aktueller Herausforderungen wie der Niedrig-Zinspolitik oder der Digitalisierung kann zukünftig eine Zusammenarbeit von Banken und Handel insbesondere beim Bargeldmanagement dazu führen, Kosten zu senken, neue Geschäftsmodelle zu finden und den Kunden auch weiterhin flächendeckend hochwertige Services zu bieten.

Anbieter
Logo: GLORY Global Solutions (Germany) GmbH

GLORY Global Solutions (Germany) GmbH

Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
Deutschland
Bankfiliale der Zukunft.
Bankfiliale der Zukunft.
Quelle: Glory Global Solutions (Germany) GmbH

Bargeldmanagement am Point of Sale senkt Kosten

Zentrales Thema vieler Vorträge und der abschließenden Podiumsdiskussion war die Optimierung der Bargeldkreisläufe durch eine bessere Kooperation von Banken und Handel. Bargeld ist in Deutschland trotz moderner digitaler Bezahlmethoden weiterhin das Zahlungsmittel Nummer eins. Doch durch die Bargeldnutzung entstehen erhebliche Kosten für Handel und Banken, den Hauptakteuren des Bargeldkreislaufs. Sie reichen vom Betrieb des Geldautomatennetzes über die Bargeldlogistik durch ein Werttransportunternehmen bis hin zu Investitionen in Kassensysteme und den Aufwand für das Personal in den Einzelhandelsfilialen. Angesichts des niedrigen Zinsniveaus erheben viele Banken für die Bargeldversorgung Service-Gebühren, die beim Handel zusätzliche Kosten verursachen.

Laut Arno Eitz, Partner bei ARKADIA Management Consultants, belaufen sich die Kosten für Barzahlungen in Deutschland jährlich insgesamt auf mehr als 10 Milliarden Euro. Er sieht hier großes Potenzial für Einsparungen. „Wenn Banken und Handel kooperieren würden, könnten sie allein durch Bargeldauszahlungen am Point of Sale die Kosten um bis zu 600 Millionen Euro jährlich reduzieren“, so Arno Eitz in seinem Vortrag. „Zudem würde dem Trend der Filialschließungen auf dem Lande ein Gegenpol gesetzt, wenn der Einzelhandel diese Bankservices anbieten könnte. Wie die Zusammenarbeit genau ausgestaltet werden kann, hängt von den individuellen Rahmenbedingungen ab. Eine Kooperation bietet sich vor allem für Volksbanken und Sparkassen an, die traditionell regional verwurzelt und in der Fläche präsent sind.“

Zusammenarbeit steckt noch in den Kinderschuhen

Doch bislang gibt es nur zaghafte Ansätze für eine Kooperation von Banken und Handel. Im Rahmen der Podiumsdiskussion sahen die Branchenexperten den Hauptgrund dafür in der unterschiedlichen Kultur der beiden Branchen. Banken und Handel benötigten daher eine Art „Paartherapie“, damit sie vorhandenes Misstrauen überwinden und schwierige Fragen etwa zur Investition in Geräte und Technologien klären können. Wer macht den ersten Schritt? Wer investiert wie viel? Wie soll das Geschäftsmodell aussehen? Angesichts des zunehmenden Drucks durch die Digitalisierung und das niedrige Zinsniveau sei aber davon auszugehen, dass Banken und Handel künftig näher zusammenrücken.

Einen möglichen Ansatz für Banken, mehr Nähe zum Kunden aufzubauen bietet das Start-Up Barzahlen.de. Über den Intermediär Barzahlen.de können Kunden ihren Online-Einkauf bei teilnehmenden Einzelhändlern mit Bargeld bezahlen. Sie erhalten einen Zahlschein inklusive Barcode via E-Mail als PDF, als SMS oder als Datei für das Smartphone und bezahlen den offenen Betrag bar an der Kasse. Der Online-Shop wird sofort informiert, dass der Kunde bezahlt hat - und kann die Ware verschicken.

Auch das Geschäftsmodell „Supermarktbank“ bietet beiden Seiten Vorteile. „Banken brauchen beispielweise weniger Geldautomaten mit Bargeld zu befüllen und erhalten neue Kundenkontaktpunkte, während Einzelhändler Kosten sparen und effizienter arbeiten können, wenn der Geldkreislauf lokaler wird. Überschüssiges Bargeld, das bisher von Werttransportunternehmen gegen Gebühren abgeholt und zur Bank gebracht werden muss, lässt sich an der Kasse ganz einfach wieder ausgeben und in Umlauf bringen“, resümiert Hagen Höhl, Head of Retail Europe Glory Global Solutions, der die Podiumsdiskussion moderierte.

Basis-Bankservices im Handel

Der Handel sollte es aber bei dieser Basis-Dienstleistung belassen und neben der Ein- und Auszahlung von Bargeld keine weiteren Bankservices wie Beratung oder den Abschluss von Verträgen übernehmen. Darüber waren sich die Teilnehmer der Podiumsdiskussion einig: Marco Atzberger (Mitglied der Geschäftsleitung EHI Retail Institute e.V), Dr. Harald Olschok (Hauptgeschäftsführer BDGW), Andreas Hünnebeck (Portfolio- und Produktmanagement Fiducia + GAD IT AG), Robert Aschoff (Geschäftsführer und alleiniger Gesellschafter EDEKA Aschoff LMVH GmbH) sowie Bernhard Werning (Geschäftsführer Bernhard Werning Bäckerei Konditorei GmbH).  Für erweiterte Bankservices müsste das Personal etwa im Supermarkt besondere Qualifikationen vorweisen. Dies würde umfangreiche Schulungen erfordern und zudem den strengen Regularien des Bankengewerbes unterliegen.

Filialen attraktiver gestalten

Neben dem Filialabbau insbesondere in ländlichen Regionen, dem Banken durch die Kooperation mit dem Handel ein Gegengewicht in der Bargeldversorgung setzen können, stehen die Finanzinstitute unter Druck, wieder näher an ihre Kunden zu gelangen: Der persönliche Kontakt in der Filiale bildet eine wichtige Grundlage für Beratung und Neugeschäft. Daher war das Thema „Filialtransformation“, die Umgestaltung der Filialen mit innovativen Konzepten und Technologien, ein weiteres wichtiges Thema der Fachkonferenz. „Banken sollten ihren Fokus nicht nur auf Kostensenkung und höhere Gebühren richten, sondern ihre weiterhin bestehenden Filialen attraktiver gestalten und ein besseres Kundenerlebnis schaffen. Bislang lag der Fokus in den Filialen überwiegend auf Transaktionen; künftig sollten Banken den Schwerpunkt auf ihre ureigenen Stärken legen – die menschliche Interaktion und persönliche Beratung“, sagte Oliver Kapahnke, Geschäftsführer der Glory Global Solutions Germany GmbH. „Eine Lösung, mit der neue Filialkonzepte umgesetzt werden können, ist TellerInfinity™ von Glory. Das Multifunktionsgerät stellt die klassische Bankschalterleistung in Form von bedienter Selbstbedienung bereit, erhöht aber gleichzeitig die Filialattraktivität und löst Barrieren auf. Klassische Prozesse wie das Bargeldmanagement werden so effizienter gestaltet und die Mitarbeiter von Routineaufgaben entlastet. So bleibt mehr Zeit für die Beratung und den Kundenservice. Die Filiale wird damit zu einem leistungsstarken Servicecenter“, so Kapahnke weiter.

Quelle: Glory Global Solutions

Themenkanäle: Bargeld

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Dänemarks erster nachhaltiger Baumarkt verbucht großen Erfolg...
30.10.2020   #Nachhaltigkeit #elektronische Regaletiketten

Dänemarks erster nachhaltiger Baumarkt verbucht großen Erfolg

Elektronische Regaletiketten zeigen Preise und nachhaltige Produkte an

Februar 2020 hat mit STARK ein neuer und nachhaltiger Baumarkt seine Türen in Hørsholm (Dänemark) mit dem Ziel geöffnet, es seinen Kunden zu erleichtern, Dinge nachhaltig zu erschaffen. Trotz der mit der Corona-Pandemie ...

Thumbnail-Foto: In voller Länge: iXtenso DigitalTalk zu interaktiven...
21.09.2020   #Digitalisierung #Terminals

In voller Länge: iXtenso DigitalTalk zu interaktiven Self-Service-Lösungen

Schauen Sie sich das Expertengespräch über Instrumente zur Kundenbindung noch einmal an!

Im iXtenso DigitalTalk diskutierten wir unter dem Titel "Interaktive Self-Service-Lösungen: Implementierung einer modernen Kundenbindungsstrategie" mit Experten wie Christian Rüttger von Elo live darüber, wie eine moderne ...

Thumbnail-Foto: Scan & Go“ bei Thalia Mayerersche
29.10.2020   #stationärer Einzelhandel #Zahlungssysteme

Scan & Go“ bei Thalia Mayerersche

Buchhandlung ermöglicht mit App-Funktion „Scan & Go“ kontaktloses Zahlen

Thalia Mayersche macht das Einkaufen noch sicherer und spielerisch einfach: Mit der neuen Funktion „Scan & Go“ in der Thalia App können Kundinnen und Kunden ab Ende Oktober kontaktlos in der Buchhandlung einkaufen. Rechtzeitig ...

Thumbnail-Foto: Die Höhle der Löwen: Maschmeyer investiert in Größenberater...
13.10.2020   #Online-Handel #E-Commerce

Die Höhle der Löwen: Maschmeyer investiert in Größenberater

Add-On für Mode-Online-Shops von Presize

Presize ist ein digitaler Größenberater für Mode-Online-Shops. Mit nur einem kurzen Smartphone-Video und der Beantwortung von Fragen zur Körperform, erhalten Nutzer immer die richtige Größenempfehlung. In der ...

Thumbnail-Foto: Mission Zukunft: ROQQIO fusioniert mit CLARITY & SUCCESS...
10.11.2020   #Online-Handel #E-Commerce

Mission Zukunft: ROQQIO fusioniert mit CLARITY & SUCCESS

Softwareunternehmen für Handel schließen sich zusammen

Die Softwareunternehmen der Hamburger ROQQIO Gruppe und die CLARITY & SUCCESS Gruppe aus Halle (Westfalen) sind fusioniert.Den erfolgreichen Abschluss der Fusionsbestrebungen gab heute Elvaston Equity Partners bekannt, zu dessen ...

Thumbnail-Foto: GLORY CASH REPORT 2020
28.10.2020   #Mobile Payment #Zahlungssysteme

GLORY CASH REPORT 2020

Neue Herausforderungen und Chancen für die Customer Experience

GLORY stellt den „CASH REPORT 2020“ vor, der in seiner zweiten Auflage wieder unabhängige Studienergebnisse liefert und Einblicke in aktuelle Trends und (Payment-) Entwicklungen gibt. Der Report befasst sich insbesondere mit ...

Thumbnail-Foto: Omnichannel mit ROQQIO ausgezeichnet
11.09.2020   #Softwareapplikationen #Self-Checkout-Systeme

Omnichannel mit ROQQIO ausgezeichnet

Best Retail Case Awards verliehen

Gleich zweimal fiel, beim neuen Online-Wettbewerb für die besten Handelsinnovationen, den Best Retail Case Awards, die Wahl der Jury auf ROQQIO.Abzustimmen galt es über insgesamt 38 online präsentierte Retail Cases. Diese waren ...

Thumbnail-Foto: Preisgestaltung mit Agilität bei Conrad Electronic...
03.11.2020   #elektronische Regaletiketten #Preisschilder

Preisgestaltung mit Agilität bei Conrad Electronic

Conrad Electronic führt ESL-Technologie ein

Als einer der führenden europäischen Distributoren für Elektronik und Technologie ist es für Conrad Electronic wichtig, den richtigen Preis zur richtigen Zeit zu zeigen. Der Einzelhändler hat daher die automatische ...

Thumbnail-Foto: Einkaufserlebnis dank elektronischer Regaletiketten...
10.11.2020   #Kundenzufriedenheit #stationärer Einzelhandel

Einkaufserlebnis dank elektronischer Regaletiketten

Neuer Dänischer verspricht einzigartige Kundenerfahrung

Ende August 2020 hat Dänemarks neues Spiele-Universum Games N’ Gadgets seine Türen für Gamer und Spieleliebhaber im Zentrum Horsens geöffnet. Games N‘ Gadget bietet alles im Bereich Gaming, Geräte und ...

Thumbnail-Foto: Attraktives Shoppingerlebnis für den Kunden schaffen...
08.12.2020   #Sicherheit #stationärer Einzelhandel

Attraktives Shoppingerlebnis für den Kunden schaffen

Wie Netzwerk-Audiolösungen den Einzelhandel unterstützen – heute und morgen

Angesichts einer sich wandelnden Einzelhandelslandschaft, sollte dem Kunden das Shoppingerlebnis so attraktiv wie möglich gemacht werden – denn nur dann kommt er auch wieder. Einzelhändler können das direkt beeinflussen, ...

Anbieter

GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
SHI GmbH
SHI GmbH
Konrad-Adenauer-Allee 15
86150 Augsburg
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
ROQQIO Commerce Solutions GmbH
ROQQIO Commerce Solutions GmbH
Harburger Schloßstraße 28
21079 Hamburg
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
Reflexis Systems GmbH
Reflexis Systems GmbH
Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen