Advertorial • 04.01.2019

Bargeld als Innovationstreiber

Interview mit Frédéric Beuve, Director of Global SMARTtill Technology bei APG Cash Drawer

Im Rahmen der Fachmesse Equipmag in Paris hatte iXtenso im September die Möglichkeit zu einem Gespräch mit Frédéric Beuve, Director of Global SMARTtill Technology bei APG Cash Drawer, über seine laufenden Projekte in Europa sowie seine Sicht auf die Zukunft von Zahlungslösungen. Herr Beuve ist gebürtiger Franzose und verfügt sowohl über technische als auch kaufmännische Abschlüsse. Seit 25 Jahren lebt er im Vereinigten Königreich. Vor diesem Hintergrund bringt er ein tief gesamteuropäisch geprägtes Verständnis für Zahlungssysteme und Kassenführung mit.

Medien für den Einzelhandel schauen gern über den Tellerrand hinaus und riskieren dabei, den Blick für das Wesentliche zu verlieren. Gehört die Barzahlung dazu?

Nehmen Sie es nicht persönlich, aber ja, tut sie! Bargeld ist noch immer die wichtigste Zahlungsmethode und in den meisten Ländern der Eurozone ist Bargeld nach wie vor am stärksten verbreitet. Nach Aussage der Europäischen Zentralbank wurden im Jahr 2016 79 Prozent aller Transaktionen mit Bargeld abgewickelt: 80 Prozent in Deutschland, 68 Prozent in Frankreich und 87 Prozent in Spanien.

Anbieter
Logo: APG Cash Drawer

APG Cash Drawer

4 The Drove
BN9 0LA Newhaven
UK
Frédéric Beuve im Interview; copyright: iXtenso/Giese...
Frédéric Beuve, Director of Global SMARTtill Technology bei APG Cash Drawer
Quelle: iXtenso/Giese

Aus der aktuellen globalen Studie der Handelsgruppe „Currency Research“ geht hervor, dass der Bargeldumlauf jährlich weiterhin um 5 Prozent zunimmt. Vielleicht mag die Beschleunigung des Wachstums bei der Bargeldmenge in einigen Ländern rückläufig sein. Weltweit gesehen nimmt sie dennoch weiterhin zu. An diesem Punkt verlieren wir manchmal den Blick für die Wirklichkeit auf unserer Suche nach dem nächsten Trend. Onlinetransaktionen und kontaktlose Zahlungen mögen zwar im Aufwind sein, aber Bargeld wird so bald nicht verschwinden.

Allerdings sind Barzahlungen sowohl für Verbraucher als auch für Einzelhändler mit bestimmten Herausforderungen verbunden. Was bieten Sie an, um diese besser zu bewältigen?

Wir bieten Lösungen wie die SMARTtill Cash-Management-Lösung, eine intelligente Geldlade, die Münzen und Banknoten zum Zeitpunkt der Transaktion zählt und somit Sichtbarkeit bezüglich des Bargelds am Point of Sale bietet. Somit können sich Kassierer um ihre Kunden kümmern, ohne das Wechselgeld zählen zu müssen, sodass sich für die Verbraucher die Wartezeiten an der Kasse verringern. Das Bargeld wird effizienter verwaltet. Dabei wird sichergestellt, dass immer genügend Bargeld in der richtigen Stückelung vorhanden ist, um den Kunden ihr Wechselgeld zu geben.

Intelligente Lösungen für die Bargeldabwicklung steigern die Produktivität der Einzelhändler und stärken das Vertrauen der Mitarbeiter darin, dass jeder Kassiervorgang korrekt erfolgt ist und ihre Schicht daher erfolgreich zu Ende gehen wird. Sie können den Kollegen einen schönen Feierabend wünschen, anstatt Vorgesetzten Abweichungen bei den Bargeldbeständen erklären zu müssen. Ein positives Erlebnis für jeden einzelnen Einkäufer ist das Ergebnis.

Wie jeder Kassierer weiß, können auch Kunden Fehler machen. Wenn ein Kunde die Höhe des Wechselgeldes anzweifelt, können Kollegen im Laden dies jetzt nachprüfen, ohne die Kasse auszählen und die betreffenden Point of Sale stilllegen zu müssen. Die Geldbewegung für jede einzelne Transaktion kann sofort angezeigt werden, transparent und aus der Ferne, sodass eine schnelle Abrechnung und Kundenbedienung möglich werden. So entsteht Vertrauen und Loyalität.

APG pflegt zudem Partnerschaften mit Anbietern im Bereich Backoffice und analytische Softwarelösungen – Experten auf dem Gebiet der Datenmeldung, Datenfehlermeldung, Bargeldeinzahlung, Sicherung und Bereitstellung von Zwischenfinanzierung, die es Einzelhändlern ermöglichen, sofort auf ihr Geld zuzugreifen und Datenabgleiche vorzunehmen. Die SMARTtill-Lösung vereint in der Tat die meisten Vorteile geschlossener Bargeldabwicklungssysteme, ohne dass dabei Veränderungen am Kassenbereich, Voraus- und Servicekosten notwendig werden.

Wie groß ist das Problem des Bargeldverlusts?

Was ihre tatsächlichen Bargeldverluste anbelangt, lassen sich Einzelhändler verständlicher Weise nicht gern in die Karten schauen. Aber ohne jeden Zweifel ist die Zahl immer größer als der vorgegebene Richtwert bei einem Test. Sie ist von der Größe des Unternehmens und dem prozentualen Anteil von Bargeldtransaktionen abhängig.

Nach Aussage der Association of Convenience Stores (ACS), die 2017 im Vereinigten Königreich eine Umfrage durchführte, belaufen sich die Gesamtverluste in dieser Branche allein auf 23 Mio. GBP und die Kosten pro Mitarbeiterdiebstahl auf 1214 GBP. Deshalb sehen Sie ein Funkeln in den Augen unserer Kunden, wenn wir erwähnen, dass mit der SMARTtill-Lösung Bargeldverluste um bis zu 90 Prozent gesenkt werden können. Wir sprechen hier über richtiges Geld und richtigen Ärger für die meisten Geschäfte.

Ben Giese von iXtenso im Interview mit Frédéric Beuve ; copyright:...
Ben Giese von iXtenso
Quelle: iXtenso/Giese

Die Vorteile gehen aber weit über die Verringerung von Bargeldverlusten hinaus. Es können sich auch erhebliche betriebliche Einsparungen ergeben. Durch intelligente Lösungen für die Bargeldabwicklung können Einzelhändler ihre Bargeldabwicklungsprozesse straffen, die Kosten für die Zählung von Bargeld durch mehr Kompetenz senken und Bargeldverluste im Ergebnis sofort erkennen und in Angriff nehmen. Wir haben festgestellt, dass unsere intelligenten Geldladenlösungen in Verbindung mit „kleinen“ intelligenten Safes am Point of Sale für eine weitere Senkung von Bargeldverlusten sorgen und dies zum Bruchteil der Investitionen, die für „größere“ automatisierte geschlossene Systeme erforderlich sind.

Die SMARTtill-Lösung entfaltet eine abschreckende Wirkung. Sie schafft ein stärker von Vertrauen geprägtes Arbeitsumfeld für die Nutzer. Sie stärkt das Vertrauen in die Abwicklung von Bargeldtransaktionen und gibt den Verbrauchern gleichzeitig die Gewissheit, dass beim Umgang mit ihrem Bargeld am Point of Sale alles mit rechten Dingen zugeht.

Zurück zu diesem „Tellerrand“ ... Wo sehen Sie als Branchenexperte Zahlungslösungen für den Einzelhandel im Verlauf des nächsten Jahrzehnts?

Ich vermute, dass sich die Mobilität in unserer Branche als disruptiver Faktor erweisen wird und Terminals für mobile Zahlungen auf dem Vormarsch sein werden. Deshalb haben wir unsere IP SMARTtill-Lösung in diesem Jahr auf der NRF vorgestellt. Sie unterstützt verschiedene mobile Points of Sale. Kassierer können deshalb Barzahlungen an einem einzigen Zahlungsort annehmen und zugleich Produktivitätsgewinne verzeichnen, weil das Wechselgeld nicht gezählt werden muss. Insbesondere im Modehandel, wo die Trennung zwischen Verkaufsberater und Kassierer zunehmend verschwindet, schafft dieses System die Möglichkeit für einen Kundenberater, den Kunden aktiv bis zum Bezahlvorgang zu begleiten und dabei nicht an einen einzigen, ortsfesten Point of Sale irgendwo anders im Geschäft gebunden zu sein.

Ich rechne damit, dass die Barzahlung weltweit auch in Zukunft eine stark verbreitete Zahlungsmethode bleibt – eine Methode, der die Verbraucher vertrauen und die sie weiterhin nutzen. In den meisten Fällen hätte ich lieber Bargeld in meiner Tasche als eine Kreditkarte. Elektronische Zahlungen sind anfällig für Betrug, was wirklich ein Grund zur Sorge ist. Bargeld wiederum ist echt – Sie können es anfassen und seinen Wert fühlen, das beste Material, um eine Idee von seinem Wert zu bekommen.

Autor: Ben Giese, iXtenso - Magazin für den Einzelhandel

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Vollautomatisierte Stores: Wo es geht, wann es geht, aber machbar!...
22.09.2022   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

Vollautomatisierte Stores: Wo es geht, wann es geht, aber machbar!

Wie bietest du den optimalen Fulfillment-Service?

Am 21.9.2022 war es wieder einmal soweit: iXtenso und EuroShop hatten eine neue „retail salsa“ kredenzt und luden zum Webtalk am virtuell angerichteten Tisch ein. Unsere Hauptzutat: Die gewisse Schärfe für die optimale Customer ...

Thumbnail-Foto: Der vernetzte Supermarkt: das Einkaufserlebnis der Zukunft?...
04.10.2022   #stationärer Einzelhandel #Handel

Der vernetzte Supermarkt: das Einkaufserlebnis der Zukunft?

Bizerba präsentierte auf der EuroCIS verschiedenste Lösungen für den Handel

Ein einheitliches Einkaufserlebnis auf allen Kanälen – kein Problem! Dank modernster Geräte und künstlicher Intelligenz können Händler*innen die Kundenbindung weiter stärken. Auf der EuroCIS 2022 präsentierte ...

Thumbnail-Foto: Die erste AR Gaming App im deutschen Buchhandel...
24.10.2022   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

Die erste AR Gaming App im deutschen Buchhandel

Hugendubel launcht „Weltensammler“

Mit dem Launch der Augmented Reality (AR) Gaming App „Weltensammler“ verwandelt Hugendubel seine Läden ab sofort in Agentenzentralen. Fünf Portale öffnen das Tor zu fünf Welten, in denen die User*innen ihre Mission ...

Thumbnail-Foto: Beim Einkauf etwas Neues wagen
31.08.2022   #stationärer Einzelhandel #Kundenzufriedenheit

Beim Einkauf etwas Neues wagen

Wieso Einkaufswagen so viel mehr sein können, als sie aktuell sind

Mehr und mehr Technologie hält Einzug in unsere Supermärkte. Schon heute gehören in vielen Geschäften SB-Kassen, elektronische Regaletiketten und virtuelle Wegweiser zum gewohnten Anblick. Doch die Kundenerfahrung beginnt in der ...

Thumbnail-Foto: Digitale Buffetschilder schaffen Übersicht in den Meyers Kantinen...
28.10.2022   #Tech in Retail #Personalmanagement

Digitale Buffetschilder schaffen Übersicht in den Meyer's Kantinen

Das dänische Lebensmittelunternehmen Meyers stellt die Weichen für besseres Mitarbeitermanagement und ansprechendere Lebensmittelpräsentation

Das dänische Lebensmittelunternehmen Meyers, das heute Kantinen betreibt und in weiten Teilen Dänemarks Mittagslösungen anbietet, wollte die Zeit für seine Köch*innen und Mitarbeiter*innen in den vielen Küchen ...

Thumbnail-Foto: SHOWZ zeigt das Schaufenster der Zukunft
14.09.2022   #Tech in Retail #Smartphone

SHOWZ zeigt das Schaufenster der Zukunft

Zur Berliner Fashion Week präsentierte die Agentur ein immersives Markenerlebnis

Innovative Zukunftstechnologie und Retail – passt das zusammen? Die Schaufenster-Installation der Agentur SHOWZ zeigt: Ja! Zur Berliner Fashion Week präsentierte SHOWZ´s Gründer und Netflix-Personality Ayan Yuruk die Zukunft ...

Thumbnail-Foto: Kunden und Mitarbeiter begeistern
05.11.2022   #Handel #Tech in Retail

Kunden und Mitarbeiter begeistern

RetailCX, die vollautomatische Instore-Technologie von KNAPP

Wann lohnen sich unternehmerische Investitionen wirklich? Wenn sie die Umsatzrendite erhöhen. Und das gelingt am besten, wenn die Investitionen doppelte Vorteile bringen – für Kund*innen ebenso wie für Mitarbeiter*innen. ...

Thumbnail-Foto: Bar- und Kartenzahlung liegen vorn, Mobile Payment bummelt hinterher...
17.08.2022   #Mobile Payment #Tech in Retail

Bar- und Kartenzahlung liegen vorn, Mobile Payment bummelt hinterher

Wie bezahlen Kund*innen im D-A-CH-Raum am liebsten?

Deutsche zahlen nur mit Bargeld und junge Konsument*innen nur mit Smartphone? Naja, etwas komplexer ist das Payment-Verhalten schon, das zeigt eine aktuelle Befragung.Einen echten Einblick in das Zahlungsverhalten von Kund*innen in Deutschland, ...

Thumbnail-Foto: Checkout: Die richtige Option für jeden Geschmack...
11.10.2022   #Tech in Retail #Zahlungssysteme

Checkout: Die richtige Option für jeden Geschmack

Finde die passende Self-Checkout-Lösung für deinen Store

Schon während des Einkaufsprozesses die Ware einscannen, erst an der Express-Kasse oder überall dort, wo meine Kund*innen mit meinen Mitarbeitenden für das Bezahlen in Kontakt kommen – die Möglichkeiten des Checkouts sind so vielfältig wie die Gewürze im Regal eines Drei-Sterne-Restaurants ...

Thumbnail-Foto: Aral entscheidet sich für Zebra Technologies zur Digitalisierung seiner...
19.10.2022   #Softwareapplikationen #Software as a Service (SaaS)

Aral entscheidet sich für Zebra Technologies zur Digitalisierung seiner Tankstellenbetriebe

Bessere Abläufe an den Tankstellen und zuverlässigere Compliance durch Software von Zebra Technologies

Zebra Technologies Corporation (NASDAQ: ZBRA), ein Innovator, der mit seinen Lösungen und Partnern wesentlich effizientere Geschäftsabläufe ermöglicht, gibt heute bekannt, dass die Aral AG sich für den Einsatz der ...

Anbieter

EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
salsify
salsify
7 rue de Madrid
75008 Paris
S-Payment GmbH
S-Payment GmbH
Am Wallgraben 115
70565 Stuttgart
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
Zebra Technologies Europe Limited
Zebra Technologies Europe Limited
Mollsfeld 1
40670 Meerbusch
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Heilsbachstraße 22-24
53123 Bonn
KNAPP Smart Solutions GmbH
KNAPP Smart Solutions GmbH
Uferstraße 10
45881 Gelsenkirchen
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen