Firmennachricht • 09.05.2017

Bindung anonymer Konsumenten durch Mobile Self-Scanning

Scansation bietet Einzelhändlern die Möglichkeit Konsumenten sofort Mobile Self-Scanning anzubieten

Scansation-  eine simple Erweiterung für existierende Check-Outs,  bietet...
Scansation- eine simple Erweiterung für existierende Check-Outs, bietet sofortiges mobiles Self-Scanning
Quelle: Scansation

Gute Chancen für stationäre Händler, ihre anonymen Konsumenten maßgeschneidert bewerben zu können. Ab Mai 2017 ist das Mobile Self-Scanning-System „Scansation“ verfügbar. Der besondere Clou: Einzelhändler müssen lediglich eine Kassenerweiterung, ähnlich einem Scanner, anschaffen und können ihren Konsumenten sofort Mobile Self-Scanning anbieten. Konsumenten nutzen die Scansation Mobile App, um die Barcodes ihrer Artikel während des Einkaufs selbst zu scannen. Die gesammelten Barcodes werden abschließend über die Kassenerweiterung an die bestehende Kasse übermittelt. An dieser wird dann wie gewohnt bezahlt. Die anfallenden Daten können im Anschluss zur Erstellung personalisierter Angebote ausgewertet werden. Durch die Mobile App ist der Konsument sogar auf der heimischen Couch gezielt bewerbbar!
 

Der stationäre Einzelhandel hat es nicht leicht, Daten zu erfassen. Sein Medium ist offline. Es gibt keine Klickpfade, Einkaufskörbe sind nur selten verknüpfbar und die Erreichbarkeit der Konsumenten auf der heimischen Couch ist stark eingeschränkt. Um die Digitalisierung in den stationären Einzelhandel zu bringen, ist es vor allem wichtig, dem Konsumenten einen echten Mehrwert durch digitale Dienste zu bieten.

Mobile Self-Scanning kann zu einem solchen Mehrtwertdienst werden. Denn Konsumenten tauschen die als besonders störend empfundene Wartezeit an der Kasse gegen kurzweilige Zeit zum Selbstscannen ein. Im Optimalfall fällt die Verschiebung sogar zugunsten einer Zeitersparnis aus. Darüber hinaus müssen Konsumenten ihre Waren nur einmal in den Wagen einräumen. Das Aufladen auf das Kassenband, Scannen lassen und erneute Einpacken entfällt. Dadurch vermeiden Konsumenten auch die bösen Blicke des wartenden Hintermanns, wenn sie ihre Artikel wieder einräumen und dabei eigentlich schon bezahlen sollten.

Anbieter
Logo: Scansation GmbH

Scansation GmbH

Zielstattstr. 133
81379 München
Deutschland
Foto: Bindung anonymer Konsumenten durch Mobile Self-Scanning...
Quelle: Scansation

Die Unterscheidung zum besser bekannten Self-Scanning liegt darin, dass Konsumenten ihre Artikel bereits während des Einkaufs mit einem mobilen Gerät erfassen. Damit werden die Schwierigkeiten des sequentiellen Scannens durch Ungeübte an einem zentralen Punkt, einem Self-Checkout-Terminal, umgangen. Das mobile Gerät kann dabei ein im Markt entleihbarer Handscanner sein. Mit der passenden Mobile App wird aber auch das konsumenteneigene Smartphone zum Handscanner. Diese Variante hat den großen Vorteil, dass der Händler kaum in Hardware investieren muss und er die Konsumenten über das System sogar in jeder Lebenslage erreicht.

Abgesehen von den anfallenden Daten, liefert das Verfahren auch unmittelbare Vorteile für den Händler. Denn was für den Konsumenten eine Zeitverschiebung ist, ist für den Kassierer in jedem Fall eine Zeitersparnis. So erreicht der Händler einen höheren Durchsatz an seinen Kassen. Das Personal hat somit wieder mehr Zeit, sich auf der Fläche um Serviceaufgaben zu kümmern. Damit kann die Differenzierung zum Online-Handel weiter ausgebaut werden. Zusätzlich verschafft sich der Händler ein ebenso modernes Image. Im Ausland ist Self-Scanning, auch in Mobile-Varianten, bereits durchaus verbreitet. Ob Coop oder Migros in der Schweiz oder verschiedene Händler in Großbritannien.

Sie alle zeigen, dass die Angst vor erhöhtem Diebstahl in der Realität wohl doch eher eine Angst bleibt und sich nicht bewahrheitet. Dennoch kann die Sicherheit durch geeignete Hilfsmittel der Self-Scanning-Anbieter erhöht werden. Welche das sind, hängt vom jeweiligen Anbieter ab. Ein persönlicher Kontakt zum Konsumenten sollte in jedem Fall dazu gehören. Außerdem können Stichproben hilfreich sein. Aber auch kleine Maßnahmen, wie den Konsumenten ein Foto des Einkaufswagens machen zu lassen, können die Ehrlichkeit fördern.

Des Weiteren sind Konsumenten in der Nutzung der Lösung völlig anonym und werden nur durch eine abstrakte ID zur Einkaufsverknüpfung und Erreichbarkeit repräsentiert. Mit dem Marktstart haben Einzelhändler ab sofort die Möglichkeit, sich im Rahmen eines unverbindlichen Tests an ihrer eigenen Kasse von der einfachen Integration der Lösung zu überzeugen.

Themenkanäle: Mobile Shopping, App, Scanner

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Kontaktloses Bezahlen: Effizienz durch die Masse der Zahlungen...
20.10.2022   #Handel #Mobile Payment

Kontaktloses Bezahlen: Effizienz durch die Masse der Zahlungen

Girocard veröffentlicht infas quo-Studie zur Bezahlgeschwindigkeit

Ein Weg für mehr Effizienz an der Ladenkasse ist das kontaktlose Bezahlen. Das ist nämlich nicht nur beliebt – rund drei Viertel der Zahlungen im girocard-System erfolgen berührungslos –, sondern auch schnell. ...

Thumbnail-Foto: Neue Technologie für Deutschlands Top-Fahrradgeschäft...
24.10.2022   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

Neue Technologie für Deutschlands Top-Fahrradgeschäft

Das Radhaus Ingolstadt besticht mit einer riesigen Produktpalette. Nun wurden elektronische Regaletiketten eingeführt

Suchen Sie ein neues Fahrrad von einem weltklasse Fahrradfachgeschäft? Wohnen Sie in Deutschland, nahe München? Dann ist das Radhaus Ingolstadt die richtige Adresse - das Top-Fahrradfachgeschäft der Region. ...

Thumbnail-Foto: Einkaufen in der Zukunft
24.11.2022   #Tech in Retail #Omnichannel

Einkaufen in der Zukunft

Studierende der PHWT und Bünting-Unternehmensgruppe evaluierten Thema

Wie sieht das Einkaufen in der Zukunft aus und welche Fortschritte könnte es einmal in diesem Bereich des Alltags geben? Dieser Frage ist eine Projektgruppe der Privaten Hochschule für Wirtschaft und Technik (PHWT) in Vechta nachgegangen. ...

Thumbnail-Foto: Beim Einkauf etwas Neues wagen
31.08.2022   #stationärer Einzelhandel #Kundenzufriedenheit

Beim Einkauf etwas Neues wagen

Wieso Einkaufswagen so viel mehr sein können, als sie aktuell sind

Mehr und mehr Technologie hält Einzug in unsere Supermärkte. Schon heute gehören in vielen Geschäften SB-Kassen, elektronische Regaletiketten und virtuelle Wegweiser zum gewohnten Anblick. Doch die Kundenerfahrung beginnt in der ...

Thumbnail-Foto: Automatisch. Praktisch. Gut?
07.09.2022   #Handel #Digitalisierung

Automatisch. Praktisch. Gut?

Interview mit Alexander Eissing, Geschäftsführer der Livello GmbH, über moderne Verkaufsautomaten und ihre branchenübergreifende Zukunft

Verkaufsautomaten sind ein gewohnter Anblick an Flughäfen, Bahnhöfen, in Krankenhäusern und vielen anderen Einrichtungen. Doch Verkaufsautomat ist nicht gleich Verkaufsautomat. Denn viele der älteren Modelle eigenen sich nicht ...

Thumbnail-Foto: Die Kassenschlange – Der größte Feind eines guten Einkaufserlebnisses...
02.12.2022   #Mobile Payment #Digitalisierung

Die Kassenschlange – Der größte Feind eines guten Einkaufserlebnisses

Moderne Checkout-Lösungen für einen schnellen und effektiven Bezahlvorgang

Niemand steht gerne an der Kasse und wartet darauf, seinen Einkauf zu bezahlen, für den man sich sowieso schon entschieden hat. Besonders frustrierend wird es, wenn man unter Zeitdruck steht oder nur eine geringe Anzahl an Artikel kaufen ...

Thumbnail-Foto: Kostenloser Online-Konfigurator für Promotion-Displays geht live...
02.09.2022   #stationärer Einzelhandel #POS-Marketing

Kostenloser Online-Konfigurator für Promotion-Displays geht live

Mit nur wenigen Klicks kosteneffiziente und individualisierte Displays für Aktionen am Point-of-Sale erstellen

Der Palettenpooling-Experte CHEP erweitert seinen Service Promotion World um einen kostenlosen Display-Online-Konfigurator: Ab sofort können FMCG (Fast Moving Consumer Goods)-Unternehmen in wenigen Sekunden ein auf ihre Bedürfnisse und ...

Thumbnail-Foto: Kaufland und 4.screen gestalten die Mobilität der Zukunft...
21.09.2022   #stationärer Einzelhandel #Digitales Marketing

Kaufland und 4.screen gestalten die Mobilität der Zukunft

Die 4.screen Mobility Experience CloudTM vernetzt Unternehmen mit Fahrzeugen und baut eine direkte Kommunikation zum Fahrer auf

Das Auto von heute ist digital – und es wird immer smarter. Als einer der ersten Lebensmittelhändler weltweit ist Kaufland Teil der neuen Automobilwelt und setzt dabei auf die Reichweite von 4.screen. ...

Thumbnail-Foto: Automatisierte Stores: der Weg in die Zukunft...
15.08.2022   #Tech in Retail #Künstliche Intelligenz

Automatisierte Stores: der Weg in die Zukunft

Intelligente Checkout- und Regalsysteme auf der EuroCIS 2022

Während der vergangenen Messe in Düsseldorf präsentierte Zucchetti intelligente Checkout- und Regalsysteme für den Store von morgen. Auch wenn die Technologie derzeit noch in den Kinderschuhen steckt – die theoretischen ...

Thumbnail-Foto: Vollautomatisierte Stores: Wo es geht, wann es geht, aber machbar!...
22.09.2022   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

Vollautomatisierte Stores: Wo es geht, wann es geht, aber machbar!

Wie bietest du den optimalen Fulfillment-Service?

Am 21.9.2022 war es wieder einmal soweit: iXtenso und EuroShop hatten eine neue „retail salsa“ kredenzt und luden zum Webtalk am virtuell angerichteten Tisch ein. Unsere Hauptzutat: Die gewisse Schärfe für die optimale Customer ...

Anbieter

snabble GmbH
snabble GmbH
Am Dickobskreuz 10
53121 Bonn
salsify
salsify
7 rue de Madrid
75008 Paris
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
KNAPP Smart Solutions GmbH
KNAPP Smart Solutions GmbH
Uferstraße 10
45881 Gelsenkirchen
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Heilsbachstraße 22-24
53123 Bonn
Zebra Technologies Europe Limited
Zebra Technologies Europe Limited
Mollsfeld 1
40670 Meerbusch
S-Payment GmbH
S-Payment GmbH
Am Wallgraben 115
70565 Stuttgart