Firmennachricht • 12.04.2012

Höft & Wessel erreichte 2011 Umsatz von EUR 88 Mio.

 

  •  Ticketinglösungen stehen für Hälfte des Geschäftsvolumens
  •  Parking mit stabiler Entwicklung
  •  Umsatz mit mobilen Terminals auf gleichem Niveau
  •  Betriebsergebnis deutlich im Minus

Die Höft & Wessel-Gruppe verzeichnete 2011 nach vorläufigen Zahlen einen um rund 7 Prozent geringeren Umsatz als im Vorjahr. Mehr als die Hälfte des Umsatzes von EUR 88,4 Mio. wurden im vergangenen Jahr mit Ticketinglösungen für den öffentlichen Personenverkehr erzielt. Je ein Viertel entfielen auf Parking- und mobile Lösungen.

Regional blieb Deutschland mit einem Anteil von 42 Prozent am Gesamtumsatz die wichtigste Geschäftsregion, gefolgt von Großbritannien mit 22 Prozent und der Schweiz mit mehr als 10 Prozent. Über Partner und Tochtergesellschaften ist Höft & Wessel auch in weiteren europäischen Ländern sowie darüber hinaus zum Beispiel in den USA oder Südafrika vertreten.

Der geringere Umsatz und gestiegene Projektkosten führten 2011 zu einem Rückgang des Betriebsergebnisses vor Abschreibungen (EBITDA) auf EUR 1,0 Mio. (2010: EUR 8,0 Mio.). Das Betriebsergebnis vor Sonderabschreibungen belief sich auf EUR -3,3 Mio. Im Rahmen der Neubewertung des Segments Skeye wurde die einmalige Abschreibung auf EUR 7,6 Mio. festgelegt, sodass das Betriebsergebnis (EBIT) für das Geschäftsjahr 2011 mit EUR -10,9 Mio. deutlich negativ ausfällt (2010: EUR 2,9 Mio.). Mit der Neubewertung werden nunmehr die bilanziellen Voraussetzungen für bessere Geschäftsergebnisse geschaffen.

Trotz des negativen Ergebnisses wies die Höft & Wessel-Gruppe eine ausreichende Liquidität auf. Der operative Cashflow war nach den vorläufigen Zahlen mit EUR 0,6 Mio. positiv, erreichte aber nicht den guten Wert des Vorjahres (2010: EUR 7,8 Mio.).

Bei Lösungen für Ticketingsysteme der Marke Almex hat sich Höft & Wessel in Europa zu einem der führenden Anbieter entwickelt. Trotz eines Umsatzrückganges auf EUR 45,1 Mio. im Geschäftsjahr 2011 sieht sich das Unternehmen mit diesem Geschäftssegment gut aufgestellt (2010: EUR 50,1 Mio.). Insbesondere in Großbritannien konnte die gute Marktstellung 2011 mit dem Gewinn eines Großauftrages von der FirstGroup für ein komplett neues E-Ticketingsystem für Busse ausgebaut werden. Im Rahmen des Auftrags wurden im vergangenen Jahr bereits 800 Bordcomputer ausgeliefert und installiert. Ab Ende 2012 sollen die Fahrgäste in Großbritannien dann sogar ihre Kreditkarte als Ticket nutzen können. Diese neue E-Ticketing-Lösung auf Basis von NFC (Near-Field-Communication) wird hier erstmals realisiert und findet europaweit großes Interesse. Darüber hinaus gelang in Großbritannien im letzten Jahr der Einstieg in den Markt für stationäre Ticketinglösungen.

Die DACH-Region mit Deutschland, Österreich und der Schweiz blieb 2011 bei Ticketinglösungen der umsatzstärkste Absatzmarkt für Höft & Wessel. Zu den herausragenden Projekten gehörte hier der Entwicklungsauftrag von den Schweizerischen Bundesbahnen für eine innovative mobile Kommunikationslösung für den Rangier- und Baubetrieb auf Basis der Funktechnologie GSM-Rail. 2011 wurden Fahrkartenautomaten unter anderem an die S-Bahn Berlin und die Deutsche Bahn ausgeliefert.

Bei der britischen Tochtergesellschaft Metric, einem international bekannten Hersteller von Parkautomaten, ging der Umsatz 2011 auf EUR 21,4 Mio. zurück (Vorjahr: EUR 23,4 Mio.). Dies hing im Wesentlichen mit geringeren Erlösen im wichtigen US-Markt sowie dem schwachen Kurs des Pfundes zum Stichtag zusammen. Im Heimatmarkt Großbritannien konnte Metric die Mehrzahl öffentlicher Ausschreibungen im vergangenen Jahr für sich entscheiden und damit seine führende Marktposition untermauern. Die Markteinführung eines weiterentwickelten Parkautomaten war 2011 erfolgreich. Der neue Automat bietet nun alle Bezahloptionen von bar bis hin zu kontaktlos mit Kreditkarte. 2011 konnte in Südafrika ein neuer Partner gewonnen werden, der bereits Automaten des neuen Typs bestellte.

Die Geschäftsentwicklung mit mobilen Terminals der Marke Skeye verlief 2011 auf dem gleichen Niveau wie im Vorjahr. Es wurde ein Umsatz von EUR 21,9 Mio. erzielt (Vorjahr: EUR 22,1 Mio.). Regional lag der Schwerpunkt auf DACH. In den Branchen Einzelhandel und Logistik wurden Geräte zur Datenerfassung an Kunden wie Rewe, Edeka oder die Schweizerische Post ausgeliefert.

Die Höft & Wessel AG veröffentlicht ihren Geschäftsbericht für das Jahr 2011 am 30. April 2012.

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Wenn Waren „Hallo“ sagen
13.07.2022   #Tech in Retail #Self-Checkout-Systeme

Wenn Waren „Hallo“ sagen

Wie das Start-up Checklens Eingabe- und Scanfehler ausmerzt

Selbst ist der Kunde – vor allem an der Kasse. Self-Checkout-Systeme stehen heutzutage hoch im Kurs. Doch leider versteckt sich hier auch oft der Fehlerteufel, der für Händler*innen rote Zahlen hinterlassen kann. Das österreichische Start-up Checklens ...

Thumbnail-Foto: ESL auf dem Vormarsch in Dänemark
14.07.2022   #Tech in Retail #elektronische Regaletiketten

ESL auf dem Vormarsch in Dänemark

Wie ein Bottleshop in Kopenhagen mit elektronischen Regaletiketten für einen besonderen Blickfang sorgt

POPL ist eine Burgerbar, die 2020 ursprünglich als Noma Pop-up-Konzept begann. Alle Erwartungen wurden weit übertroffen: es gab lange Warteschlagen und gab begeisterte Kritiken. Die Burger wurden schnell als die “Noma Burger” ...

Thumbnail-Foto: REWE startet Pick&Go in der Hauptstadt
05.07.2022   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

REWE startet Pick&Go in der Hauptstadt

Hybrides Einkaufen mit kassenloser Bezahlmöglichkeit jetzt auch in Berlin

Nach dem erfolgreichen Start des hybriden Einkaufskonzeptes „Pick&Go” in Köln baut REWE seine Vorreiterrolle im deutschen Lebensmitteleinzelhandel weiter aus. Mit der Neueröffnung nach Umbau starten im REWE-Markt in der ...

Thumbnail-Foto: Self-Checkout-Lösungen im Handel – wo stehen wir und was bringt die...
04.05.2022   #Tech in Retail #Self-Checkout-Systeme

Self-Checkout-Lösungen im Handel – wo stehen wir und was bringt die Zukunft?

Neues Whitepaper „Selfcheckout im Lebensmitteleinzelhandel: Status und Ausblick“ veröffentlicht

Kein Kunde steht gerne in der Schlange, das erkannte der Schweizer Händler Migros schon im Jahr 1965. Die sogenannten Selbsttippkassen konnten sich allerdings nicht durchsetzen. Im Jahr 2022 sieht der Markt ganz anders aus: Verschiedene ...

Thumbnail-Foto: K5 FUTURE RETAIL CONFERENCE 2022
07.04.2022   #Online-Handel #E-Commerce

K5 FUTURE RETAIL CONFERENCE 2022

Die ersten Speaker stehen fest

Die Vorbereitungen für die zehnte K5 FUTURE RETAIL CONFERENCE am 29.+ 30.6.22 im ESTREL Berlin laufen auf Hochtouren. Nach langer pandemiebedingter Pause ist die Vorfreude auf das Konferenzjubiläum besonders groß:“Allein der ...

Thumbnail-Foto: Omnichannel-Strategien in der Optikerbranche: Dirk Graber von Mister Spex...
31.03.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Omnichannel-Strategien in der Optikerbranche: Dirk Graber von Mister Spex

KI, AR und Online-Tools im Brillenhandel: Statements von eyes + more, Fielmann, Mister Spex, pro optik und Rottler

Offline oder Online? Diese beiden Konzepte als Gegensätze gegenüberzustellen ist überholt; die physische und die digitale Welt vermischen und ergänzen sich – gerade im Einzelhandel. Beispielhaft hierfür haben wir uns ...

Thumbnail-Foto: Vielfalt beim Checkout: IKEA geht mit Self-Service-Angeboten voran...
27.04.2022   #Tech in Retail #Self-Checkout-Systeme

Vielfalt beim Checkout: IKEA geht mit Self-Service-Angeboten voran

Wie Retailer mit dem richtigen Self-Checkout-Schärfegrad den Geschmack der Kundschaft treffen

Für Self-Service-Optionen im Einzelhandelgibt es eine große Zutaten-Bandbreite, von Selbstbedienungskassen über Bestellterminals bis zu mobilem Scanning mit Händler-Geräten, am Einkaufswagen oder dem Kundensmartphone. Als ...

Thumbnail-Foto: Mit Audiosystemen zu mehr Sicherheit auf allen Ebenen...
18.07.2022   #Sicherheit #Tech in Retail

Mit Audiosystemen zu mehr Sicherheit auf allen Ebenen

Axis Communications präsentierte auf der EuroCIS 2022 Lautsprechersysteme und Zugangskontrollen

Automatisierte Lautsprechersysteme und Zugangskontrollen können unterschiedlichste Funktionen erfüllen – von Warensicherung über Mitarbeiterkontrolle bis hin zur Überwachung der Geschäftsräume. Axis ...

Thumbnail-Foto: Deutschlands erste nahkauf BOX: Bequem einkaufen rund um die Uhr an...
31.03.2022   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

Deutschlands erste nahkauf BOX: Bequem einkaufen rund um die Uhr an sieben Tagen

Konzept-Test von REWE zur Nahversorgung in ländlichen Siedlungsgebieten

In der oberfränkischen Gemeinde Pettstadt testet REWE unter dem Namen "Josefs nahkauf BOX" ein neues Format, das in Zukunft die Versorgung mit frischen Lebensmitteln und Produkten des täglichen Bedarfs in der 2.000 Einwohner ...

Thumbnail-Foto: Virtuelle Anprobe mit AR im E-Commerce
28.04.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Virtuelle Anprobe mit AR im E-Commerce

Erweitertes und personalisiertes Onlineshopping durch Augmented Reality

Dass Kund*innen beim Onlineshopping Produktbeschreibungen sowie Bilder oder Videos zur Veranschaulichung finden, ist inzwischen Standard. Aber nur, weil  Konsument*innen eine Vorderansicht sehen oder mithilfe eines Maßbands die ...

Anbieter

iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
Diebold Nixdorf
Diebold Nixdorf
Heinz-Nixdorf-Ring 1
33106 Paderborn
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
Captana GmbH
Captana GmbH
Bundesstraße 16
77955 Ettenheim
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
SES-imagotag SA
SES-imagotag SA
55 place Nelson Mandela
90000 Nanterre
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
KNAPP Smart Solutions GmbH
KNAPP Smart Solutions GmbH
Uferstraße 10
45881 Gelsenkirchen