Firmennachricht • 05.02.2016

Konsistente Daten für die Customer Touchpoints in allen Vertriebskanälen

Wincor Nixdorf stellt neue Version seiner modularen Software für den Handel vor

Foto: Konsistente Daten für die Customer Touchpoints in allen Vertriebskanälen...
Quelle: Wincor Nixdorf

Konsumenten erwarten von Handelsunternehmen kanalübergreifend ein einheitlich gutes Einkaufserlebnis. Ob „offline“ in der Filiale oder online im Web-Store und unterwegs auf Smartphone, überall müssen dazu jederzeit die gleichen Daten und Informationen verfügbar sein. Vor diesem Hintergrund stellt Wincor Nixdorf mit TP.net 6.0 auf der EuroCIS 2016 eine neue Version seiner modularen Software-Plattform für Handelsunternehmen vor. Sie ermöglicht konsistente und transparente Bestell- und Einkaufsprozesse über alle Vertriebsbereiche hinweg.

Click & Collect, Reserve & Collect, Instore Ordering, Return to Store: Konsumenten erwarten heute von Händlern, dass sie die genannten Service-Funktionen, die stationäre und digitale Vertriebskanäle verknüpfen, zur Verfügung stellen können. In der Praxis stoßen solche Anforderungen jedoch häufig auf technologische Hürden. Denn die IT-Strukturen der meisten Händler sind historisch gewachsen und von einer Vielzahl einzelner Anwendungen unterschiedlicher Software-Entwicklungen gekennzeichnet. Eine Integration dieser Systeme über Schnittstellen ist in der Regel mit deutlichem Aufwand und auch Ausfall-Risiken verbunden.

Wincor Nixdorf löst diese Herausforderung über ein modulares, serviceorientiertes Plattform-Konzept: Mit TP.net 6.0 stellt Wincor Nixdorf auf der EuroCIS 2016 eine funktional und architektonisch optimierte Version seiner umfassenden Software-Lösung zur Optimierung der Filialabläufe, Analyse der Geschäftsprozesse und für den Omnichannel-Handel vor. Modular heißt: TP.net und die weiteren Komponenten der TP Application Suite sind nach dem Baustein-Prinzip entwickelt und können so ganz oder teilweise in bestehende Infrastrukturen integriert werden. Die gesamte, mit dem neuen Release optimierte Architektur der Software-Plattform basiert auf einer eindeutigen Business-Logik und ist auf die Echtzeit-Verfügbarkeit konsistenter Daten, Informationen und Prozesse für alle Verkaufskanäle ausgerichtet. Die Daten aus den typischen Informationsquellen wie Warenbestände, kanalübergreifenden Transaktionsdaten oder Kundeninformationen stehen somit einheitlich sowohl an den Kunden-Touchpoints in den Filialen (etwa an traditionellen und selbstbedienten Kassen, an Kiosk-Terminals, auf mobilen Devices wie Tablets) wie auch bei den Enterprise-Funktionen auf Ebene der Unternehmenszentrale (über Schnittstellen zum ERP-System, zu E-Commerce-Anwendungen oder zu CRM-Systemen) zur Verfügung.

Mit Hilfe dieser Architektur und den einzelnen Lösungsbausteinen der TP Application Suite, wie zum Beispiel TPOMM für die Vereinheitlichung der Warenwirtschafts- und Bestellprozesse im Online- und stationären Handel oder TPCustomer360 für die gezielte, individuelle Kundenansprache in allen Kanälen, können Handelsunternehmen ihre Prozesse gezielt auf ihre Anforderungen und die ihrer Kunden abstimmen.

Die Software-Plattform mit ihren einzelnen Anwendungen ermöglicht somit:

  • die einheitliche Verarbeitung identischer Geschäftsprozesse in unterschiedlichen Kanälen,
  • die umfassende Unterstützung kanalübergreifender Kundenservice-Konzepte, 
  • eine einheitliche Kundenerfahrung mit innovativen Einkaufserlebnissen über alle Verkaufskanäle hinweg.

Auf Basis der neuen TP.net-Version 6.0 zeigt Wincor Nixdorf auf der EuroCIS 2016 (23. bis 25. Februar 2016, Messe Düsseldorf, Halle 9, Stand C26) beispielhafte Anwendungen, Prozesse und Funktionalitäten seiner Plattform-Lösung.

Auch im Rahmen des Messe-begleitenden Vortragsprogramms werden die mobilen Lösungen und die Omnichannel-Lösungen von Wincor Nixdorf vorgestellt. So referiert Sabine Grün, Head of Retail Industry Marketing bei Wincor Nixdorf, zum Thema „Die Filiale mit mobilen Lösungen neu erleben“. Zudem berichten Anwender von Wincor Nixdorf-Lösungen über ihre Erfahrungen. Claude Gerber, Head of IT bei der Calida AG, stellt das von Wincor Nixdorf installierte SAP Order Management in der global agierenden Bekleidungsgruppe vor. Und ein Vertreter von s.Oliver berichtet über die Omnichannel-Konzepte des internationalen Modekonzerns.

Anbieter
Logo: Diebold Nixdorf

Diebold Nixdorf

Heinz-Nixdorf-Ring 1
33106 Paderborn
Deutschland
Quelle: Wincor Nixdorf

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Clever shoppen – mit intelligenten Einkaufswagen...
21.07.2022   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

Clever shoppen – mit intelligenten Einkaufswagen

Wie moderne Einkaufswagensysteme Handel und Kundschaft nutzen

Intelligente Einkaufswagen bieten nicht nur den Kund*innen, sondern auch den Händler*innen diverese Vorteile. Das bewies das große Interesse und die Auswahl an solchen Technologien während der EuroCIS 2022. Mit dem SmartShopper ...

Thumbnail-Foto: Computer Vision im Einzelhandel: Eine vielseitig einsetzbare Technologie...
11.07.2022   #Tech in Retail #Self-Checkout-Systeme

Computer Vision im Einzelhandel: Eine vielseitig einsetzbare Technologie

Diebstahlprävention, Self-Checkout-Convenience und Kundenanalysen

Zwei große Ziele, die Einzelhändler heutzutage verfolgen, sind a) ein komfortables Checkout-Erlebnis zu bieten und b) Schwund und Diebstahl zu minimieren. Moderne Computer-Vision-Technologien sollen helfen, beide Ziele zu verwirklichen. ...

Thumbnail-Foto: Automatisierte Stores: der Weg in die Zukunft...
15.08.2022   #Tech in Retail #Künstliche Intelligenz

Automatisierte Stores: der Weg in die Zukunft

Intelligente Checkout- und Regalsysteme auf der EuroCIS 2022

Während der vergangenen Messe in Düsseldorf präsentierte Zucchetti intelligente Checkout- und Regalsysteme für den Store von morgen. Auch wenn die Technologie derzeit noch in den Kinderschuhen steckt – die theoretischen ...

Thumbnail-Foto: Kühlung und Kauf leicht gemacht
24.06.2022   #Mobile Payment #Digitalisierung

Kühlung und Kauf leicht gemacht

Wie Smart Fridges die nächste Generation der Verkaufsautomaten einläuten

Ob an Bahnhöfen, Flughäfen oder in Einkaufszentren - Verkaufsautomaten für Snacks, Getränke und kleinere Mahlzeiten findet man überall dort, wo es schnell gehen muss. Doch die Fehleranfälligkeit der Geräte kann ...

Thumbnail-Foto: SHOWZ zeigt das Schaufenster der Zukunft
14.09.2022   #Tech in Retail #Smartphone

SHOWZ zeigt das Schaufenster der Zukunft

Zur Berliner Fashion Week präsentierte die Agentur ein immersives Markenerlebnis

Innovative Zukunftstechnologie und Retail – passt das zusammen? Die Schaufenster-Installation der Agentur SHOWZ zeigt: Ja! Zur Berliner Fashion Week präsentierte SHOWZ´s Gründer und Netflix-Personality Ayan Yuruk die Zukunft ...

Thumbnail-Foto: Kaufland und 4.screen gestalten die Mobilität der Zukunft...
21.09.2022   #stationärer Einzelhandel #Digitales Marketing

Kaufland und 4.screen gestalten die Mobilität der Zukunft

Die 4.screen Mobility Experience CloudTM vernetzt Unternehmen mit Fahrzeugen und baut eine direkte Kommunikation zum Fahrer auf

Das Auto von heute ist digital – und es wird immer smarter. Als einer der ersten Lebensmittelhändler weltweit ist Kaufland Teil der neuen Automobilwelt und setzt dabei auf die Reichweite von 4.screen. ...

Thumbnail-Foto: Kryptowährung leicht gemacht: Bitcoin-Automaten bei Saturn...
21.06.2022   #Tech in Retail #Zahlungssysteme

Kryptowährung leicht gemacht: Bitcoin-Automaten bei Saturn

Bitcoins ab sofort an Automaten in drei deutschen Saturn Märkten in erhältlich

MediaMarktSaturn Deutschland erweitert seine kundenorientierten Services um eine weitere innovative Facette: Seit Anfang Mai stehen in drei Märkten in Köln, Frankfurt und Dortmund Bitcoin-Automaten. Im Rahmen eines sechsmonatigen ...

Thumbnail-Foto: Globus Baumarkt startet ESL-Rollout mit Delfi Technologies...
09.09.2022   #elektronische Regaletiketten #Preisauszeichnung

Globus Baumarkt startet ESL-Rollout mit Delfi Technologies

Neue und spannende Möglichkeiten zur Optimierung von Preisanpassungen

Bei der deutschen Baumarktkette Globus Baumarkt sind die Dimensionen im Vergleich zu vielen anderen Märkten um einiges größer. Das bedeutet, dass Tausende von Preisschildern und Artikel im Auge behalten werden müssen – ...

Thumbnail-Foto: Test eines innovativen Pfandautomaten bei Kaufland in Wiesbaden...
26.07.2022   #Tech in Retail #Lebensmitteleinzelhandel

Test eines innovativen Pfandautomaten bei Kaufland in Wiesbaden

Leergutautomat, der mit nur einem Einwurf bis zu 100 PET-Flaschen und Dosen aufnimmt

Kaufland macht bei der Leergutrücknahme Tempo. Um den Kunden die Leergutrückgabe weiter zu vereinfachen, testet das Unternehmen aktuell in einer Filiale in Wiesbaden einen innovativen Pfandautomaten der Firma Tomra. Bis zu 100 PET-Einweg- ...

Thumbnail-Foto: REWE startet Pick&Go in der Hauptstadt
05.07.2022   #stationärer Einzelhandel #Tech in Retail

REWE startet Pick&Go in der Hauptstadt

Hybrides Einkaufen mit kassenloser Bezahlmöglichkeit jetzt auch in Berlin

Nach dem erfolgreichen Start des hybriden Einkaufskonzeptes „Pick&Go” in Köln baut REWE seine Vorreiterrolle im deutschen Lebensmitteleinzelhandel weiter aus. Mit der Neueröffnung nach Umbau starten im REWE-Markt in der ...

Anbieter

Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
TeleCash from Fiserv
TeleCash from Fiserv
Marienbader Platz 1
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
salsify
salsify
7 rue de Madrid
75008 Paris
KNAPP Smart Solutions GmbH
KNAPP Smart Solutions GmbH
Uferstraße 10
45881 Gelsenkirchen
Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen