Produkt • 21.08.2015

Tablet für die Retail-Branche: Fujitsu stellt Stylistic V535R vor

Das Tablet erlaubt mobile Zahlungen und weitere Services, die erst durch den mobilen Einsatz möglich werden

Tablet für die Retail-Branche: Fujitsu stellt Stylistic V535R vor...
Quelle: Fujitsu

Fujitsu stellt mit dem STYLISTIC V535R ein neues 8,3 Zoll große Retail-Tablet vor, das speziell auf die Anforderungen des Einzelhandels hin entwickelt wurde. 

Resistent gegen Stöße, Wasser und Kratzer 

Fujitsu erweitert mit dem STYLISTIC V535R sein Tablet-Portfolio. Der mobile Computer für den Einzelhandel steckt Stürze und Kratzer aus einem Meter ebenso weg, wie Staub oder Spritzwasser (wasserdicht gemäß Schutzklasse IP65) und eignet sich dadurch besonders gut für den anspruchsvollen Arbeitsalltag im Handel. Mit einer optionalen Hülle sind sogar Stürze aus bis zu 1,8 Metern kein Problem mehr. Diese Robustheit sichert Mitarbeitern und Filialleitern ein höchstes Maß an Mobilität und Verfügbarkeit – ob Zahlungen, Kundenberatung oder Arbeiten im Lager oder am Regal, mit dem STYLISTIC V535R lässt sich die Präsenz auf der Handelsfläche deutlich steigern.

Das STYLISTIC V535R bietet einen 8 Zoll großen WUXGA IPS-Touchscreen mit einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln, ist wahlweise mit Windows 8.1 Professional (64 Bit) oder Windows Embedded 8.1 ausgestattet und lässt sich dadurch nahtlos in bestehende Filial-Infrastrukturen und –Systeme einbinden. Ebenso sind bestehende Anwendungen in vollem Umfang kompatibel. Der kratzfeste Touchscreen ist Multi-Touch-fähig und erlaubt 10-Finger-Eingabe.

Lange Akkulaufzeit für sorgenfreies Arbeiten 

Das 540 Gramm leichte Tablet ist mit einem leistungsfähigen 2,4 Gigahertz Vier-Kern-Prozessor von Intel (Atom Z3795) ausgestattet und hält dank des leistungsfähigen Akkus 6,5 Stunden durch. Der schnelle SSD-Speicher ist, je nach Modell, 64 oder 128 Gigabyte (GB) groß und kann mit Hilfe von SD-Erweiterungskarten bei Bedarf um weitere 64 GB vergrößert werden. Ebenfalls mit an Bord ist ein TPM-Modul (v 1.2), Bluetooth 4.0, NFC, Dual-Band-WLAN, ein USB 2.0-Anschluss und optional 4G/LTE-Konnektivität. Über eine erweiterbare Docking-Station stehen drei USB 3.0-Anschlüsse, kabelgebundenes 10/100/1000 Mbps LAN und ein HDMI-Anschluss zur Verfügung. 

Mobile Geräte ermöglichen Omni-Channel in der Filiale 

Das STYLISTIC V535R bietet ein höchstes Maß an Erweiterbarkeit und durch die Anbindung von mobilen, bargeldlosen Payment-Lösungen höchste Flexibilität bei der Bezahlung. In Verbindung mit Omni-Channel-Lösungen wie Fujitsu Market Place eröffnet das STYLISTIC V535R Einzelhändlern und Kunden ganz neue Möglichkeiten: So können beispielsweise Produkte, die in der Filiale nicht vorrätig sind, umgehend in die Filiale oder direkt zum Kunden geliefert werden, Rückgabe-, Umtausch- und Wartezeiten verkürzt oder Nachlässe im Dialog mit dem Kunden vereinbart werden.

Preise und Verfügbarkeit 

Das Fujitsu STYLISTIC V535R für den Einzelhandel ist ab sofort mit einer Garantie von zwei Jahren über den Vertrieb Managed Accounts – VC Retail verfügbar.

Ralf Schienke, Sales Manager Retail Germany bei Fujitsu erläutert: „Die omnipräsente Digitalisierung erzeugt bei den Kunden neue Erwartungen und Wünsche, mit einer digitalisierten Infrastruktur im Handel können diese in Umsätze verwandelt werden. Zum Beispiel durch integrierte Prozesse über die einzelnen Kanäle hinweg – dies gilt besonders für klassische Ladengeschäfte, wo sich Beratung und Verkauf durch mobile Systeme deutlich vereinfachen lassen.

Mehr und bessere Produktinformation helfen hier ebenso, wie aktuelle Lieferzeiten in Echtzeit, passende Zubehörartikel oder flexible Promotionen. Omni-Channel ist ohne mobile Endgeräte kaum vorstellbar, sie sind deshalb die Konsequenz eines ‚kundenzentrierten‘ Handelsprozesses. Mit dem STYLISTIC V535R werden nun auch die vom Mitarbeiter und der Marktleitung benötigen Informationen mobil und ermöglichen damit neue Services am Point of Sale. Fujitsu liefert mit dem STYLISTIC V535R jetzt ein robustes Tablet, das perfekt auf die Anforderungen im Handel zugeschnitten ist.“

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Vielfalt beim Checkout: IKEA geht mit Self-Service-Angeboten voran...
27.04.2022   #Self-Checkout-Systeme #Tech in Retail

Vielfalt beim Checkout: IKEA geht mit Self-Service-Angeboten voran

Wie Retailer mit dem richtigen Self-Checkout-Schärfegrad den Geschmack der Kundschaft treffen

Für Self-Service-Optionen im Einzelhandelgibt es eine große Zutaten-Bandbreite, von Selbstbedienungskassen über Bestellterminals bis zu mobilem Scanning mit Händler-Geräten, am Einkaufswagen oder dem Kundensmartphone. Als ...

Thumbnail-Foto: EuroCIS 2022: Trendthemen und Innovationen rund um Retail Technology...
01.04.2022   #Mobile Payment #Zahlungssysteme

EuroCIS 2022: Trendthemen und Innovationen rund um Retail Technology

Customer Centricity, Analytics, Payment, Connected Retail und Seamless Store

Die EuroCIS, The Leading Trade Fair for Retail Technology, vom 31. Mai bis 02. Juni 2022 in den Hallen 9 und 10 des Düsseldorfer Messegeländes, ist der internationale Kommunikator für Innovationen und Trendthemen, speziell für ...

Thumbnail-Foto: Mehr Komfort und Kontrolle am Checkout
31.03.2022   #stationärer Einzelhandel #Mobile Payment

Mehr Komfort und Kontrolle am Checkout

Mit flexiblen SB-Lösungen von Toshiba haben die Kunden heute und morgen beim Bezahlen die Wahl

Wie schnell sich die Anforderungen an den Einzelhandel ändern können, haben die letzten Jahre gezeigt. Sowohl die staatlichen Verordnungen als auch die Erwartungen der Kunden erforderten es, die Abläufe in der Filiale immer wieder neu ...

Thumbnail-Foto: Omnichannel-Strategien in der Optikerbranche: Paul Rottler von Brillen...
04.04.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Omnichannel-Strategien in der Optikerbranche: Paul Rottler von Brillen Rottler

KI, AR und Online-Tools im Brillenhandel: Statements von eyes + more, Fielmann, Mister Spex, pro optik und Rottler

Offline oder Online? Diese beiden Konzepte als Gegensätze gegenüberzustellen ist überholt; die physische und die digitale Welt vermischen und ergänzen sich – gerade im Einzelhandel. Beispielhaft hierfür haben wir uns ...

Thumbnail-Foto: ISE 2022 – Integrated Systems Europe: um drei Monate verschoben...
12.01.2022   #Digital Signage #Veranstaltung

ISE 2022 – Integrated Systems Europe: um drei Monate verschoben

Neues Datum: 10.05.-13.05.2022 | FIRA Barcelona

Die Integrated Systems Europe ist die weltweit führende Messe für AV und Systemintegration. Auf der ISE 2022 werden am 10. - 13. Mai 2022 die weltweit führenden Technologie-Innovatoren und Lösungsanbieter vorgestellt. ...

Thumbnail-Foto: Studie: Künstliche Intelligenz steht 2022 im Rampenlicht...
05.01.2022   #App #Softwareentwicklung

Studie: Künstliche Intelligenz steht 2022 im Rampenlicht

Pega analysiert die fünf wichtigsten Trends

2022 wird das Jahr des Durchbruchs für die operative Nutzung von Künstlicher Intelligenz (KI). Dafür sprechen eine Reihe technischer Entwicklungen und regulativer Initiativen. Pegasystems prognostiziert die fünf ...

Thumbnail-Foto: Omnichannel-Strategien in der Optikerbranche: Lukas Hahne von pro optik...
01.04.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Omnichannel-Strategien in der Optikerbranche: Lukas Hahne von pro optik

KI, AR und Online-Tools im Brillenhandel: Statements von eyes + more, Fielmann, Mister Spex, pro optik und Rottler

Offline oder Online? Diese beiden Konzepte als Gegensätze gegenüberzustellen ist überholt; die physische und die digitale Welt vermischen und ergänzen sich – gerade im Einzelhandel. Beispielhaft hierfür haben wir uns ...

Thumbnail-Foto: Zahlungsmarkt und Einzelhandel: Die Trends für 2022...
07.01.2022   #Mobile Payment #Nachhaltigkeit

Zahlungsmarkt und Einzelhandel: Die Trends für 2022

Sicher, personalisiert, komfortabel – Wie entwickelt sich E-Payment in naher Zukunft?

In den letzten zwei Jahren haben sich die Einkaufsgewohnheiten von Konsumenten und damit auch die strukturelle Ausrichtung von Einzelhändler und Unternehmen maßgeblich verändert. Bequemes Onlineshopping und digitale Zahlungsmethoden ...

Thumbnail-Foto: Echtzeittransparenz und Rückverfolgbarkeit im europaweiten Liefernetzwerk...
25.04.2022   #Tech in Retail #Softwareapplikationen

Echtzeittransparenz und Rückverfolgbarkeit im europaweiten Liefernetzwerk

JD Sports setzt auf Proof-of-Delivery-Lösung von Zetes für Warenlieferungen in ganz Europa

Der internationale Sportmodehändler JD Sports führt europaweit eine Proof-of-Delivery-Lösung von Zetes, dem Spezialisten für Supply-Chain-Technologie und Integration, ein. ZetesChronos ermöglicht die Rückverfolgbarkeit ...

Thumbnail-Foto: Das kassenlose Einkaufen kommt nach Deutschland – sind die Kunden...
10.03.2022   #Kundenzufriedenheit #Coronavirus

Das kassenlose Einkaufen kommt nach Deutschland – sind die Kunden bereit dafür?

Capterra befragt Verbraucher nach Interesse und Bedenken rund um das Thema kassenloses Einkaufen

Immer mehr Einzelhändler testen Konzepte für kassenlose Filialen. Rewe Pick and Go oder sogar Aldi setzt künftig auf den Trend des kassenlosen Einkaufens. Doch wie stehen deutsche Verbraucher dazu, wie viele sind interessiert und ...

Anbieter

salsify
salsify
7 rue de Madrid
75008 Paris
Diebold Nixdorf
Diebold Nixdorf
Heinz-Nixdorf-Ring 1
33106 Paderborn
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg
GMO Registry, Inc.
GMO Registry, Inc.
Cerulean Tower, 26-1 / Sakuragaoka-cho, Shibuya-ku,
150-8512 Tokyo
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
Reflexis Systems GmbH
Reflexis Systems GmbH
Kokkolastr. 5-7
40882 Ratingen
GEBIT Solutions GmbH
Koenigsallee 75 b
14193 Berlin
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf