Firmennachricht • 05.02.2021

Und ewig grüßt der Onlineshop

Wie stellen Betreiber von Webshops sicher, dass ihr Online-Geschäft immer geöffnet ist?

Onlineshops haben den Vorteil, dass sie zumeist rund um die Uhr verfügbar sind. Deswegen werden sie von vielen Kunden geschätzt. Aber wie stellen Betreiber von Webshops sicher, dass ihr Online-Geschäft immer geöffnet ist? 

Kunden erwarten, dass Ihre Anfragen an digitale Shops am Abend, Wochenenden oder auch an Feiertagen beantwortet werden. „Ein Onlineshop sollte für den Kunden über den Laptop oder den Computer zu jeder Uhrzeit erreichbar sein“, heißt es in einem Artikel aus it-daily.net. Dass der stets erreichbare Kundenservice für die Kundenloyalität von Bedeutung ist, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Schon 2017 wurden Erreichbarkeit und Reaktionszeit des Kundenservices in einer von PIDAS – The Customer Care Company – in Zusammenarbeit mit der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) herausgegebenen Benchmark-Studie zum Thema Kundenservice im digitalen Zeitalter als von den Kunden geschätzter Aspekt genannt. (https://idw-online.de/de/attachmentdata57424.pdf)

Anbieter
Logo: GMO Registry, Inc.

GMO Registry, Inc.

Cerulean Tower, 26-1 / Sakuragaoka-cho, Shibuya-ku,
150-8512 Tokyo
Japan

Ständige Erreichbarkeit – eine Herausforderung für den Kundenservice und Online-Shop-Betreiber

So benötigen Onlineshop-Betreiber wie auch deren Mitarbeiter – soweit vorhanden – von Zeit zu Zeit Urlaub. Wie kannst du sicherstellen, dass dein Webshop während des wohlverdienten Urlaubs weiterläuft?

Den Webshop vorübergehend stillzulegen, ist eine eher ungeeignete Option. Während des Urlaubs weiterzuarbeiten, ist ebenfalls keine wünschenswerte Alternative. Denn: Wenn du dein Online-Geschäft für ein paar Wochen schließt, kann das einen großen Einfluss auf die Loyalität der Kunden haben sowie den Umsatz reduzieren. Stammkunden können plötzlich ihre Produkte nicht mehr bestellen und müssen sich einen anderen Lieferanten suchen. Potenzielle Kunden, die den Weg zu deinem Webshop finden, stehen plötzlich „vor verschlossener Tür“. Oder schlimmer noch, sie finden deinen Webshop überhaupt nicht mehr, wenn dieser vorübergehend offline geschaltet ist. Dies hat Konsequenzen für die Auffindbarkeit durch Suchmaschinen.

Der Urlaub hingegen ist wichtig, um sich zu erholen. Daher solltest du während dieser Zeit nicht permanent erreichbar sein müssen. Die folgenden Tipps geben Aufschluss darüber, wie dein Online-Shop weiterhin online ist und du trotzdem eine Auszeit genießen kannst.

Frau und Mann im Lager
Quelle: GMO

1. Nutze die Vorteile der Automatisierung

Dass die digitalen und technologischen Möglichkeiten im Bereich E-Commerce heutzutage umfassend sind, ist fast jedem bekannt. Davon profitieren auch Onlineshop-Betreiber. Diese können einen Chatbot für Social-Media-Kanäle und Website nutzen, so dass ein Teil der Kommunikation mit Kunden automatisiert wird. Sofern auch das Dropshipping automatisiert erfolgt oder Betreiber mit einem E-Fulfillment-Partner arbeiten, können sie sicher sein, dass die Bestellungen an die Kunden weiterhin ausgeliefert werden.

2. Vertretung während deiner Abwesenheit

Nicht jeder Webshop hat die Möglichkeit, in Chatbots, Dropshipping oder E-Fulfillment zu investieren. Vielleicht kommt dies auch für dich nicht infrage? Mit einer Vertretung, der du vertraust, hättest du eine geeignete Alternative. Die Vertretung kann von Kollegen, Freunden oder Familienmitgliedern übernommen oder von einem zeitweise eingestellten Freiberufler durchgeführt werden. Wer auch immer übernimmt, muss ordnungsgemäß geschult werden. Idealerweise sollte die Vertretung Kenntnisse und Erfahrungen mit deinen Produkten, Bestellprozessen, mit deiner Zielgruppe sowie den vorhandenen Systemen haben. Deshalb sollte genügend Zeit in die Suche nach einem geeigneten Ersatz, der auch bei Krankheit oder Urlaub aushilft, investiert werden.

3. Kommuniziere ehrlich und transparent

Ist keine geeignete Vertretung aufzutreiben? Dann kommuniziere ganz offen und rechtzeitig mit deinen Kunden. Zum Beispiel, wenn diese mit längeren Lieferzeiten rechnen müssen. Die Kommunikation sollte über mehrere Kanäle, wie Social Media, Website und eventuell über Newsletter erfolgen. Zu bedenken ist auch, dass nicht jeder Kunde die gesamte Website ansehen wird. Ein Pop-up-Fenster oder ein entsprechendes Banner auf jeder Seite ist die beste Möglichkeit, eine Botschaft zu verbreiten.

4. Zeige dein Engagement

Wenn du offen und zeitnah auf deine Kunden zugehst, werden diese es dir nicht übelnehmen, wenn du und eventuell auch deine Mitarbeiter eine wohlverdiente Pause einlegen. Die jeweilige Nachricht könnte über ein Video oder eine Nachricht auf den Social-Media-Kanälen vermittelt werden und so dieser eine persönlichen Note verleihen. Biete deinen Kunden einen Rabatt an, um längere Lieferzeiten zu kompensieren. Oder lege deren Bestellungen nach dem Urlaub ein kleines Geschenk oder eine persönliche Nachricht bei, in der du dich für ihr Verständnis bedankst.

Die Vorteile eines Webshops

Es ist klar, dass der Webshop ohne Komplikationen weiterlaufen muss, obwohl du verhindert bist. Wenn du noch keinen Webshop hast, aber über darüber nachdenkst, eine Online-Plattform für dein Angebot einzurichten, kann diese eine ideale Ergänzung für dein Geschäft darstellen. Mit einem Online-Geschäft sind deine Waren oder Dienstleistungen immer verfügbar, auch wenn das Ladengeschäft geschlossen ist.

 

Weitere Beiträge rund um das Thema Webshop findest du im .shop-Blog unter https://info.shop/de/blog/.

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: In Europa einzigartig und daher ausgezeichnet...
13.12.2023   #Digitalisierung #Tech in Retail

In Europa einzigartig und daher ausgezeichnet

SPAR Österreich gewinnt mit Innovationsprojekt "Obst und Gemüse 3 Tage frischer" den „Future of European Commerce Award“

In der Kategorie Digitalisierung hat SPAR Österreich den, erstmals von EuroCommerce verliehenen, „Future of European Commerce Award“ gewonnen ...

Thumbnail-Foto: Digitale Konzepte für den stationären Einzelhandel...
27.10.2023   #stationärer Einzelhandel #Self-Checkout-Systeme

Digitale Konzepte für den stationären Einzelhandel

Der Onlinehandel boomt. Stationäre Geschäfte haben aber noch längst nicht ausgedient.

Betreiber*innen können sich auch dort den Fortschritt zum Vorteil machen und die Kundeneffizienz durch den gezielten Einsatz digitaler Tools optimieren.Digitale Lösungen sind auch im stationären Handel zukunftsweisendBeim Einkauf in ...

Thumbnail-Foto: Neue Überfalltaste von Verisure schützt bedrohte Mitarbeitende...
20.10.2023   #Sicherheit #Personalmanagement

Neue Überfalltaste von Verisure schützt bedrohte Mitarbeitende

Bei einem stillen Alarm handeln die Profis in der Notruf- und Serviceleitstelle des Sicherheitsanbieters sofort

Mitarbeitende in Geschäften, Praxen und anderen Gewerberäumen erhalten mit der neuen Überfalltaste des Sicherheitsanbieters Verisure noch schneller professionelle Hilfe, wenn sie beispielsweise von einer aggressiven Kundin oder einem ...

Thumbnail-Foto: ALDI treibt Recycling voran: Discounter testet Produktverpackungen mit...
07.12.2023   #Tech in Retail #Verpackungen

ALDI treibt Recycling voran: Discounter testet Produktverpackungen mit digitalen Wasserzeichen

ALDI engagiert sich für eine verbesserte Trennung von Kunststoffverpackungen ...

Thumbnail-Foto: REWE Group fit für digitale Transformation
27.11.2023   #stationärer Einzelhandel #App

REWE Group fit für digitale Transformation

Digitales Wachstum der REWE Group: Kunden-WLAN und Multiprovider SD-WAN Standortvernetzung der ersten Generation

Die REWE Group ist fit für die digitale Transformation. Smart Shopping und mobiles Bezahlen, E-Commerce und Onlinehandel sind schnell wachsende Servicesegmente. Die REWE Group ist darauf vorbereitet. Mit einer zukunftssicheren ...

Thumbnail-Foto: Aus SES-imagotag wird VusionGroup
29.01.2024   #Softwareapplikationen #Künstliche Intelligenz

Aus SES-imagotag wird VusionGroup

Eine neue Identität, die das breitere Portfolio an innovativen Lösungen hervorhebt, die zur Meisterung der großen Herausforderungen des physischen Handels von der Gruppe entwickelt wurden.

SES-imagotag (Euronext: SESL, FR0010282822), das weltweit führende Unternehmen für digitale Lösungen für den physischen Handel, hat heute bekannt gegeben, dass es seinen Namen in VusionGroup geändert hat. Dieser neue Name ...

Thumbnail-Foto: SALTO Neo Zylinder für Schlüsselschalter und Rohrtresore...
31.10.2023   #stationärer Einzelhandel #Sicherheit

SALTO Neo Zylinder für Schlüsselschalter und Rohrtresore

Mit zwei neuen Modellen des SALTO Neo erweitert SALTO das Einsatzspektrum seiner elektronischen Zylinder

Neu sind empfindliche Schlüsselschalter sowie z.B. Schlüsseldepots und Rohrtresore. Der SALTO Neo Zylinder E7 mit gefederter Rückstellung des Schließbarts ist ein elektronischer Halbzylinder mit Europrofil, der speziell für ...

Thumbnail-Foto: Fünf digitale Einkaufswagen für die Märkte des Handels...
01.02.2024   #stationärer Einzelhandel #Kundenzufriedenheit

Fünf digitale Einkaufswagen für die Märkte des Handels

Auf der EuroCIS stellt EXPRESSO seine erweiterte SmartShopper-Familie vor

Mit dem intelligenten Einkaufswagen vom Typ SmartShopper erschließt EXPRESSO den Betreibern von Einzel- und Großhandelsmärkten neue Perspektiven ...

Thumbnail-Foto: Autonome Stores aus aller Welt – ein Überblick...
18.12.2023   #Tech in Retail #Self-Checkout-Systeme

Autonome Stores aus aller Welt – ein Überblick

Die Stores gibt es in verschiedenen Segmenten des Einzelhandels wie LEH, Mode, Elektronik, Convenience Stores und Fast Food.

In einer hart umkämpften globalen Einzelhandelslandschaft befinden sich autonome Stores im Aufschwung. Sie tragen dem veränderten Verbraucherverhalten Rechnung, senken Betriebskosten, verbessern die Rentabilität und tragen zur ...

Thumbnail-Foto: Hamburger Oak Store setzt auf SaaS-Lösung
16.11.2023   #Warenwirtschaftssysteme (WWS) #Cloud-Computing

Hamburger Oak Store setzt auf SaaS-Lösung

REMIRA RETAIL Cloud digitalisiert Kasse und Backoffice im Handel

Der Hamburger Streetfashion-Anbieter Oak Store...

Anbieter

POSBOX GmbH
POSBOX GmbH
Süchtelner Str. 16
41066 Mönchengladbach
REMIRA Group GmbH
REMIRA Group GmbH
Phoenixplatz 2
44263 Dortmund
Verisure Deutschland GmbH
Verisure Deutschland GmbH
Balcke-Dürr-Allee 2
40882 Ratingen
VusionGroup SA
VusionGroup SA
55 place Nelson Mandela
90000 Nanterre
m3connect GmbH
m3connect GmbH
Pascalstraße 18
52076 Aachen
SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
Innovative Technology Ltd.
Innovative Technology Ltd.
Innovative Business Park
OL1 4EQ Oldham
EXPRESSO Deutschland GmbH & Co. KG
EXPRESSO Deutschland GmbH & Co. KG
Antonius-Raab-Straße 19
34123 Kassel