Firmennachricht • 04.04.2016

Wenn das Bestandsmanagement aufblüht

Gartencenterkette Plantasjen vertraut auf SCM-Software von RELEX Solutions

Foto: Wenn das Bestandsmanagement aufblüht
Quelle: Plantasjen

In der Zeit von April bis Juni ist Hochsaison bei Plantasjen. In diesen zwölf Wochen erwirtschaftet die norwegische Gartencenterkette 85 Prozent ihres jährlichen Profits, hauptsächlich mit dem Verkauf von Saisonware. Um Überbestände zum Saisonende zu vermeiden, die Nachbestellungen aller 114 Filialen zu zentralisieren und die Regalverfügbarkeit zu erhöhen, nutzt das Unternehmen die Supply-Chain-Management-Software (SCM-Software) von RELEX Solutions. Die Ernte der ersten zwei Jahre ist ergiebig: Senkung der Filialbestände um bis zu 32 Prozent sowie Steigerung der Regalverfügbarkeit um zwölf Prozent und der Verkaufszahlen um acht Prozent.

Bei Plantasjen stehen alle Zeichen auf Wachstum – und das nicht nur beim großzügigen Pflanzensortiment. 1986 in Norwegen gegründet, betreibt das Unternehmen heute insgesamt 114 Filialen in Norwegen, Schweden, Finnland und Irland. Mit einem jährlichen Umsatz von rund 433 Millionen Euro ist das Unternehmen mit Hauptsitz im norwegischen Kjeller die größte Gartencenterkette Skandinaviens. Das Sortiment ist mit 30.000 aktiven Produkten pro Filiale breit gefächert und umfasst neben Garten- und Zimmerpflanzen auch Dünger, Deko-Artikel, Haustierbedarf sowie Gartengeräte und -möbel. Ganz klar: Die Bestände des Unternehmens sind sehr saisonal geprägt. Kunden erhalten in den Filialen ganzjährig aktuelle Saisonware: von Schneeglöckchen über Grillausrüstung und Sommerstauden bis hin zu Weihnachtsbäumen.

Reiche Ernte nach kurzer Implementierungsphase

Im Zuge einer umfassenden Umgestaltung der Geschäftsabläufe begann Plantasjen mit der Suche nach einer Lösung für das SCM, um das Bestandsmanagement zu vereinfachen und wirtschaftlicher zu gestalten. Überbestände sollten künftig vermieden, die Disposition zentral und filialübergreifend gemanagt und die Regalverfügbarkeit erhöht werden. Auch die Disposition der ganzjährigen Produkte galt es effizienter zu gestalten und somit den Lagerumschlag und die Verfügbarkeit zu verbessern. Darüber hinaus erhoffte sich die Gartencenterkette vom Einsatz einer SCM-Software eine bessere Qualität der Daten, Analysen und Prognosen, um auf deren Basis bessere und schnellere Entscheidungen zur Nachfrageplanung treffen zu können. Die passende Lösung fand Plantasjen schließlich mit der SCM-Software von RELEX Solutions. Gestartet wurde die Zusammenarbeit mit einer Wirtschaftlichkeitsstudie. Dabei deckte RELEX Optimierungspotenziale rund um die Disposition und die Allokation auf. „Wir wussten bereits, dass signifikante Verbesserungen erreichbar sein würden, aber die Wirtschaftlichkeitsstudie war sehr wertvoll“, berichtet Anna Ståhle, zum Projektstart Nordic Supply Planning Manager bei Plantasjen.

„Es ist leichter, eine Entscheidung zu treffen, wenn man alle relevanten Fakten in der Hand hält.“ Von den Ergebnissen der Studie überzeugt, begannen die Partner kurz darauf mit dem Live-Pilot, bei dem das neue SCM-System zunächst in einigen Filialen getestet und angepasst wurde. Der filialübergreifende Roll-out wurde noch im gleichen Jahr abgeschlossen. Anschließend folgte der Roll-out im Lager. Ståhle hatte zu Projektbeginn Ziele für den Einsatz der SCM-Software definiert. So sollten die Bestände um etwa 25 Prozent reduziert und die Verkäufe um drei bis vier Prozent gesteigert werden. „Unsere höchsten Erwartungen wurden nicht nur erfüllt, sondern deutlich übertroffen“, bewertet Ståhle. Innerhalb der ersten 24 Monate nach dem Projektstart sind die Bestände der Filialen um 32 Prozent gesunken und die Verkäufe um acht Prozent gestiegen. Zudem stieg die Verfügbarkeit der vom Zentrallager gelieferten Produkte um zwölf Prozent. Weder die geringe Haltbarkeit vieler Artikel noch die stark unterschiedlichen klimatischen Bedingungen Finnlands, Norwegens, Schwedens, und Irlands sind dank der filialübergreifend eingesetzten Software nun noch problematisch. Mittlerweile ist die Filialdisposition komplett in den Einkauf des Zentrallagers integriert. Dadurch stieg der Servicegrad im Zentrallager in vielen Kategorien um mehr als zehn Prozent. Der Wert der gesamten Filialbestände reduzierte sich um bis zu 32 Prozent. 

Leicht anpassbar und flexibel

Während des Roll-outs hat Plantasjen eine neue Produktgruppe eingeführt und die vormals zwei Lager in einem Zentrallager zusammengeführt. Auch das war für das RELEX-System kein Problem. Dabei war die einfache Bedienbarkeit der Lösung ein entscheidender Vorteil, denn die Einkäufer der Gartencenterkette konnten die Veränderungen eigenständig ins System einpflegen. „Im Handel steht nichts still“, sagt Ståhle. „Wir hören nie auf, unsere Prozesse weiterzuentwickeln und unser Unternehmen zu verbessern. Dadurch, dass das System so anpassungsfähig ist und es uns alle benötigten Änderungen selbst umsetzen lässt, können wir Korrekturen zu jeder Zeit unabhängig vom Support durchführen.“


Präzise Prognosen in Echtzeit

Die RELEX-Lösung ermöglicht Nachfrageprognosen, SCM-Analysen und automatisierte Disposition in Echtzeit. Dabei werden sämtliche Informationen zu filialspezifischen Absatzmustern, Lagerbeständen und saisonalen Faktoren in der selbstentwickelten Big-Data-Datenbank hinterlegt. Anhand dieser Daten erstellt die Software in Echtzeit präzise Nachfrageprognosen und Bestellvorschläge, mit denen ein Großteil der Dispositionsprozesse automatisiert werden kann. Bis zur Einführung der RELEX-Software erfolgte die Disposition vieler Waren noch manuell. Zwar wurde die Verteilung der saisonalen Produkte zentral abgewickelt. Die Prozesse waren jedoch so zeitaufwendig, dass das Team den kompletten verfügbaren Bestand immer zu Saisonbeginn in einem Schwung in die Filialen bringen musste. Dies ließ kaum Spielraum für schnelle Anpassungen während der Saison, da Engpässe in einzelnen Filialen somit nicht mehr aus dem Zentrallager gedeckt werden konnten.

Die SCM-Software ermöglicht einen erheblich effizienteren und effektiveren Prozess: Eine Kombination aus vorsaisonaler Erstallokation, zentraler Warenauffüllung während der Saison und der Allokation zum Saisonende sorgt für hohe Verfügbarkeit und geringe Restbestände. „Unsere täglichen Prognose-Updates und die Berechnung der Bestellvorschläge für unsere rund 1,7 Millionen Produkt-Standort-Kombinationen dauern keine Stunde mehr“, erzählt Ståhle. „Obwohl das System historische Daten von ungefähr 5,5 Millionen Produkt-Standort-Kombinationen nutzt, ist das Reporting sehr schnell.“ Nachfrageveränderungen werden zeitnah festgestellt und unnötige Bestellungen, Restbestände und Rabattaktionen vermieden. Die Nachbestellungen erfolgen nun zentral, sodass sich das Verkaufspersonal auf das Kundengeschäft konzentrieren kann. So ermittelte Plantasjen, dass durch den Einsatz der Software und die verkürzten Bestellvorgänge in den Filialen eine Zeitersparnis von rund zehn Full-time-equivalent (FTE) erreicht wurde. „Während wir nun nur noch einen Bruchteil der ursprünglichen Zeit für Bestellungen benötigen, sind die Zugewinne in der Verfügbarkeit, bei Verkäufen und im Lagerumschlag bemerkenswert“, fasst Ståhle die Ergebnisse der Zusammenarbeit zusammen.

Anbieter
Logo: RELEX Solutions GmbH

RELEX Solutions GmbH

Abraham-Lincoln-Str. 44
65189 Wiesbaden
Deutschland

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Interne Kommunikationstechnologie und ihr Potential...
27.03.2024   #stationärer Einzelhandel #Videoüberwachung

Interne Kommunikationstechnologie und ihr Potential

Einzelhändler*innen stehen oft vor dem Dilemma, Kundenservice mit betrieblicher Effizienz zu vereinen. In dieser Schnittmenge ...

Thumbnail-Foto: Rekordzahlen für ITL auf der Einzelhandelsmesse EuroCIS in Düsseldorf...
07.03.2024   #Self-Checkout-Systeme #POS-Software

Rekordzahlen für ITL auf der Einzelhandelsmesse EuroCIS in Düsseldorf

Innovative Technology (ITL) berichtete letzte Woche von einer erfolgreichen EuroCIS in Düsseldorf, wo die Organisatoren einen Besucherrekord verkündeten. Die EuroCIS bietet einen exklusiven Hotspot für Retail Technology in Europa, ...

Thumbnail-Foto: GLORY auf der EuroCIS 2024: Automatisierung, Customer Experience und die...
26.02.2024   #Tech in Retail #Kassen

GLORY auf der EuroCIS 2024: Automatisierung, Customer Experience und die Herausforderung des Personalmangels

Der Payment-Experte präsentiert zwei SB-Produktneuheiten sowie weitere zukunftsweisende Lösungen

Auf der EuroCIS vom 27. bis 29. Februar 2024 zeigt GLORY ganzheitliche Automatisierungslösungen, die Unternehmen aus Handel, Gastgewerbe ...

Thumbnail-Foto: Trigo und Netto kündigen einen autonomen Supermarkt mit...
24.01.2024   #Tech in Retail #Künstliche Intelligenz

Trigo und Netto kündigen einen autonomen Supermarkt mit Echtzeit-Quittungsfunktion an.

„Letzter Schritt” zum reibungslosen Einkaufen schafft Vertrauen bei Verbrauchern, die ihre Quittungen VOR dem Verlassen des Geschäfts einsehen möchten
Lebensmittelmarkt mit einer Verkaufsfläche von 800 m2 mit Computer Vision AI ist der größte neu ausgerüstete Supermarkt in Europa, der eine reibungslose Checkout-Erfahrung bietet

Trigo, ein führender Anbieter von KI-gestützter Computer-Vision-Technologie, die herkömmliche Einzelhandelsgeschäfte in digitale Smart Stores verwandelt, und die Discounter-Supermarktkette Netto Marken-Discount (auch als Netto ...

Thumbnail-Foto: EuroCIS Deutschland ist die nächste Station für ITLs Lösungen zur...
13.02.2024   #Tech in Retail #Künstliche Intelligenz

EuroCIS Deutschland ist die nächste Station für ITLs Lösungen zur Bargeldbearbeitung und Altersverifikation

Innovative Technology Ltd (ITL) wird gemeinsam mit Einzelhandelsanbietern und Branchenexperten auf der "EuroShop 2024 - der führenden Fachmesse für Einzelhandelstechnologie" vertreten sein, die in Düsseldorf ...

Thumbnail-Foto: KI-Unterstützung für den zunehmenden Online-Handel...
22.01.2024   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

KI-Unterstützung für den zunehmenden Online-Handel

Wie CALIDA mit TIA A3 die Absatzplanung erfolgreich dezentralisiert hat

Die Absatzplanung bei CALIDA, einem traditionsreichen Schweizer Wäschehersteller, ist durch den zunehmenden Onlinehandel in den vergangenen Jahren noch komplexer geworden ...

Thumbnail-Foto: Arbeitszeiterfassung richtig umsetzen – das ist zu beachten...
03.04.2024   #Smartphone #Softwareapplikationen

Arbeitszeiterfassung richtig umsetzen – das ist zu beachten

Ein Blick in die rechtlichen Vorgaben

Im Jahr 2022 hat das Bundesarbeitsgericht auf der Grundlage eines bereits 2019 ergangenen ...

Thumbnail-Foto: Toshiba zeigt auf der EuroCIS Lösungen, die die Einzelhändler in die...
27.02.2024   #Tech in Retail

Toshiba zeigt auf der EuroCIS Lösungen, die die Einzelhändler in die Lage versetzen, über sich hinaus zu wachsen

Die Besucher werden flexible und sichere SB-Lösungen, KI-fähige intelligente Services sowie Software-Lösungen für Unified Shopping kennenlernen

Auf der EuroCIS 2024 zeigt Toshiba Global Commerce Solutions unter dem Motto “Create Beyond what’s Possible” sein innovatives Lösungsportfolio ...

Thumbnail-Foto: Aus SES-imagotag wird VusionGroup
29.01.2024   #Softwareapplikationen #Künstliche Intelligenz

Aus SES-imagotag wird VusionGroup

Eine neue Identität, die das breitere Portfolio an innovativen Lösungen hervorhebt, die zur Meisterung der großen Herausforderungen des physischen Handels von der Gruppe entwickelt wurden.

SES-imagotag (Euronext: SESL, FR0010282822), das weltweit führende Unternehmen für digitale Lösungen für den physischen Handel, hat heute bekannt gegeben, dass es seinen Namen in VusionGroup geändert hat. Dieser neue Name ...

Thumbnail-Foto: Jahreszahlen 2023 Immer häufiger an immer mehr Kassen: girocard mit...
15.02.2024   #Tech in Retail #Zahlungssysteme

Jahreszahlen 2023 Immer häufiger an immer mehr Kassen: girocard mit großem Zuwachs im Handel

Im vergangenen Jahr bezahlten Kundinnen und Kunden an der Kasse erneut häufiger mit ihrer girocard. Mit rund 7,5 Milliarden Bezahlvorgängen zeigt die Statistik der Deutschen Kreditwirtschaft erneut ein sehr stabiles Wachstum: Die Anzahl ...

Anbieter

SALTO Systems GmbH
SALTO Systems GmbH
Schwelmer Str. 245
42389 Wuppertal
VusionGroup SA
VusionGroup SA
55 place Nelson Mandela
90000 Nanterre
Extenda Retail Ab
Extenda Retail Ab
Gustav III:s Boulevard 50A
169 73 Solna
EXPRESSO Deutschland GmbH & Co. KG
EXPRESSO Deutschland GmbH & Co. KG
Antonius-Raab-Straße 19
34123 Kassel
Innovative Technology Ltd.
Innovative Technology Ltd.
Innovative Business Park
OL1 4EQ Oldham
REMIRA Group GmbH
REMIRA Group GmbH
Phoenixplatz 2
44263 Dortmund
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
GLORY Global Solutions (Germany) GmbH
Thomas-Edison-Platz 1
63263 Neu-Isenburg