Advertorial • 08.09.2021

PEPCO kündigt Markteintritt in Deutschland für 2022 an

Erste Filialen in Berlin und Dresden geplant

PEPCO-Filiale von außen, Kleidung im Schaufenster erkennbar...
Quelle: PEPCO

Die rasch wachsende Diskont-Warenkette PEPCO hat ihre Pläne zum deutschen Markteintritt bekanntgegeben. Demnach werden in Deutschland die ersten Läden im Frühjahr 2022 eröffnet.

Deutschland wird, nach den Eröffnungen in Österreich im Herbst 2021, das 16. europäische Land sein, in dem PEPCO vertreten sein wird, und das 18. Land der PEPCO-Gruppe, die darüber hinaus auch die Diskont-Warenkette Poundland im Vereinigten Königreich und Irland sowie die Marke Dealz in Spanien und Portugal betreibt.

Nach umfangreich durchgeführten Marktanalysen für den gesamtdeutschen Markt wird PEPCO mit seinen Filialen zuerst in Berlin und Dresden starten und danach die weitere Expansion in Deutschland fortsetzen.

PEPCO sondiert aktuell Kooperationen mit Immobilieneigentümern und Maklern für  langfristige Mietvereinbarungen für Geschäftsflächen von 350 m2 bis 650 m2 in Fachmarkt- und Einkaufszentren in Städten mit über 20.000 Einwohnern.

PEPCO auf Expansionskurs

PEPCO bietet Familien alle Produkte für eine preisbewusste Haushaltsführung einschließlich LED-Fashion für Kinder, Herren- und Damenbekleidung, Modeaccessoires, Schuhe, Kosmetika, Spielzeug, Haushaltswaren und Polstermöbel.

Heute bedient PEPCO rund 20 Millionen Kunden pro Monat. Die ersten PEPCO-Läden wurden 2004 in Polen eröffnet, derzeit betreibt das Unternehmen über 2.400 Filialen in ganz Europa: in Italien, Spanien, Bulgarien, Tschechien, Kroatien, Estland, Ungarn, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei und Slowenien. Im September 2021 eröffnet PEPCO auch in Österreich seine ersten Filialen, bis Jahresende sollen es 20 Filialen sein.

Aktuell beschäftigt PEPCO über 20.000 Mitarbeiter und bietet diesen ein umfangreiches Ausbildungsprogramm zur Optimierung von Leistungspotentialen und Förderung langfristiger Karrieren innerhalb des Unternehmens neben flexiblen Arbeitsplatz-Modellen.

13.000 neue Arbeitsplätze in drei Jahren

Einschließlich neu geschaffener Arbeitsplätze in den Unternehmen Poundland und Dealz plant die PEPCO-Gruppe die Schaffung von insgesamt rund 13.000 neuen Arbeitsplätzen innerhalb der nächsten drei Jahre.

Quelle: PEPCO

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Gemeinsam scheinen!
09.06.2022   #Beleuchtungskonzepte #Deckenbeleuchtung

Gemeinsam scheinen!

Beleuchtung und Design im Flagship Store Falabella Parque Arauco in Santiago de Chile

Im größten Kaufhaus Südamerikas erleben Kund*innen Shopping in 40 verschiedenen Welten. Die Idee der Lichtexpert*innen von Ansorg und des Händlers Falabella: Ein einheitliches und stimmiges Beleuchtungskonzept schaffen und ...

Thumbnail-Foto: Traumhaft eintauchen mit Meeresbewohnern
21.02.2022   #Beleuchtungskonzepte #Ladenbau

Traumhaft eintauchen mit Meeresbewohnern

Beleuchtung und Design im Fischrestaurant XU JI in Hangzhou

Besucher*innen des Fischrestaurant XU JI in Hangzhou in China tauchen ein in ein geheimnisvolles Reich, in dem nicht alles ist, wie sie es erwarten.Die Agentur Daxiang Design Studios spielt mit inspirierender Gestaltung und Beleuchtung, um eine ...

Thumbnail-Foto: Helle, stabile und leicht zu recycelnde Beleuchtung...
23.05.2022   #Beleuchtungssysteme #Lichttechnik

Helle, stabile und leicht zu recycelnde Beleuchtung

Meilenstein in der Dünnschichtbeleuchtung durch Erzeugung von blauen Strahlern

Eine kostengünstige und einfach herzustellende Beleuchtungstechnik kann mit lichtemittierenden elektrochemischen Zellen erfolgen. Bei solchen Zellen handelt es sich um elektronische und ionische Dünnschichtbauteile, die nach Anlegen einer ...