News • 04.01.2019

Blockchain macht Palettentausch effizienter

Fazit aus Blockchain-Pilotprojekt

Zwei Personen im Logistikbetrieb mit Smartphones; copyright: GS1...
Quelle: GS1 Germany/Reinhard Rosendahl

Blockchain bedeutet mehr als nur die Anwendung einer Technologie – Blockchain heißt auch: kultureller Wandel. So ein wesentliches Fazit des bundesweit größten unternehmensübergreifenden Blockchain-Pilotprojekts. Stellvertretend für die insgesamt 36 Projekt-Teilnehmer präsentierten Dr. Oetker, Lekkerland, Nagel-Group, PwC, SAP und GS1 Germany der Öffentlichkeit die wichtigsten Erkenntnisse aus der nun abgeschlossenen Initiative.

Seit März erarbeiteten die Teilnehmer aus Handel, Industrie, Logistik, Wissenschaft, Gründer-Szene und Verbänden unter dem Dach von GS1 Germany eine Blockchain-basierte Lösung für den offenen Palettentauschprozess. Im Oktober führten sie einen Praxistest im realen Tagesgeschäft durch.

Neben der grundsätzlichen Erprobung von Blockchain stand insbesondere eine Frage im Fokus: Kann die Technologie die Zettelwirtschaft im Palettentausch digitalisieren? „Der Palettenschein lässt sich mit Blockchain digitalisieren und in einer App abbilden“, sagt Christian Grotowsky, Managing Director der Lekkerland IT-Tochter Lekkerland information systems. „Der Tauschprozess wird an mehreren Stellen effizienter. Sowohl an den Laderampen als auch in der Belegabwicklung ist der Effekt spürbar geworden.“

Realer Test für belastbare Erkenntnisse

17 Unternehmen haben im Oktober nach monatelanger Planung und Vorbereitung an bundesweit 20 Lagerstandorten innerhalb von zwei Wochen rund 600 Palettentauschvorgänge mit Blockchain realisiert. Dafür wurden auch 13 Knoten bei unterschiedlichen Projekt-Teilnehmern installiert. „Wir haben als Logistikunternehmen den Test mit unserem echten Supply-Chain-Partner Dr. Oetker durchgeführt – mit echten Paletten, echten LKW und echten Daten“, erklärt Tobias Siekmann, Head of Corporate Loading Equipment Management bei der Nagel-Group.

Torsten Zube, Leiter Blockchain bei SAP, fasst zusammen: „Blockchain-Projekte lassen sich rein technisch unkompliziert umsetzen, solange Interoperabilität gewährleistet werden kann. Offenheit ist daher nicht nur in der Zusammenarbeit zwischen den beteiligten Unternehmen, sondern auch technologisch ein absoluter Erfolgsfaktor.“

Mehrwert auf politisch-organisatorischer Ebene

Doch was ist nun der wirkliche Mehrwert von Blockchain? Denn, so ein weiteres Fazit aus dem Test: Der Palettentausch ließe sich auf technischer Ebene auch ohne Blockchain und stattdessen mit einer anderen Lösung digitalisieren und umsetzen.

„Der große Mehrwert von Blockchain lag in unserem Projekt auf politisch-organisatorischer Ebene verborgen“, sagt Eric Stettiner, Director und Experte für Enterprise Architecture bei PwC Deutschland. „Die zugrundeliegende Distributed Ledger-Technologie besitzt den Vorteil, dass Unternehmen ihre Daten in dezentrale Transaktionsdatenbanken geben und sie nicht einer einzigen zentralen Instanz anvertrauen müssen. Das hilft, Vorbehalte ab- und Vertrauen aufzubauen.“

Quelle: GS1 Germany

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Mehr Intralogistik geht nicht
17.12.2018   #Digitalisierung #Veranstaltung

Mehr Intralogistik geht nicht

LogiMAT 2019 in Stuttgart

Die LogiMAT 2019 konstatiert weiter wachsenden Zuspruch bei den internationalen Ausstellern. Die 17. Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement ist mit mehr als 1.600 Ausstellern komplett ausgebucht und ...

Thumbnail-Foto: Hermes führt neue Scanner in der Paketzustellung ein...
29.11.2018   #Scanner #Messe-Special EuroCIS 2019

Hermes führt neue Scanner in der Paketzustellung ein

Hermes stattet deutschlandweit alle Paketzusteller mit neuen Handscannern aus

Hermes Germany stattet deutschlandweit alle Paketzusteller sowie Logistik-Center, Depots und Zustellbasen mit neuen Handscannern aus. Investiert wird ein zweistelliger Millionenbetrag. Insgesamt 18.000 Geräte des Herstellers Zebra Technologies ...

Thumbnail-Foto: Blick in die Glaskugel: Wird Logistik 2019 endlich digital(er)?...
15.01.2019   #Online-Handel #Logistiklösungen

Blick in die Glaskugel: Wird Logistik 2019 endlich digital(er)?

Die Digitalisierung logistischer Prozesse geht nur schleppend voran.

Der Wille ist da, die Umsetzung noch eher schwermütig – Die Digitalisierung logistischer Prozesse geht nur schleppend voran. Dabei ist sie für Unternehmen jeder Branche wichtiger denn je, vom Logistikdienstleister (LDL) über ...

Thumbnail-Foto: Das große Summen in Island: Drohnen liefern Essen aus...
05.11.2018   #Messe-Special EuroCIS 2019 #Logistik

Das große Summen in Island: Drohnen liefern Essen aus

Lieferung durch die Luft auch bald in Deutschland?

In Island gibt es sie schon, die Zustellung mit Drohnen. Der Lieferservice des Onlinemarktplatzes aha.is in Reykjavik schickt ferngesteuerte Mini-Helikopter durch die Luft und verkürzt damit Lieferzeiten und -kosten. Er wollte der Erste in ...

Thumbnail-Foto: Logistische Daten als solide Grundlage für erfolgreichen...
10.01.2019   #Datenanalyse #Enterprise Resource Planning (ERP)

Logistische Daten als solide Grundlage für erfolgreichen Omnichannel-Commerce

Instagram, Twitter und Co.: Neue Wege zur Kundenbindung

Instagram, Twitter und Co.: Händler und Marken müssen neue Wege finden, um mit ihren Kunden in Kontakt zu treten und zu bleiben. Hierzu können sie mit der richtigen Software wichtige Infos aus allen logistischen Vorgängen ziehen ...

Thumbnail-Foto: Zalando testet Roboter TORU in Erfurt
29.10.2018   #Messe-Special EuroCIS 2019 #Logistik

Zalando testet Roboter TORU in Erfurt

Robotik soll intelligent in der Logistik eingesetzt werden

Zalando testet aktuell wie Robotik intelligent in der Logistik eingesetzt werden kann. Ende Februar 2018 hatte Zalando Anteile am Start-up Magazino erworben, das Roboter für die Intralogistik entwickelt. Seit einigen Wochen sind nun zwei von ...

Thumbnail-Foto: Ford startet Serienproduktion des E-Transporters in Köln...
16.10.2018   #Logistiklösungen #Logistik

Ford startet Serienproduktion des E-Transporters in Köln

StreetScooter WORK XL

Volumenhersteller kann auch Kleinserie: In den Ford-Werken hat die Serienproduktion des StreetScooter WORK XL begonnen. Den rein-elektrischen Transporter produziert Ford in Kooperation mit der StreetScooter GmbH, einer Tochter von ...

Thumbnail-Foto: Kulturwandel: Vom Traditionsunternehmen zum Digital Player...
07.11.2018   #E-Commerce #Veranstaltung

Kulturwandel: Vom Traditionsunternehmen zum Digital Player

Best Practice Session auf der Neocom 2018

Auf der Neocom 2018 im Kameha Grand Hotel in Bonn sprachen vier Vertreter von etablierten deutschen Handelsunternehmen über den Spagat zwischen traditionellen Verfahren und der Anpassung an den Druck, den die Digitalisierung und der Wettbewerb ...

Thumbnail-Foto: Goodbye Geoblocking: Welche Vorteile ergeben sich für die Logistik?...
23.11.2018   #Logistik

Goodbye Geoblocking: Welche Vorteile ergeben sich für die Logistik?

Der europäische Warenverkehr wird noch freier als bisher

Für Verbraucher wird es künftig einfacher, außerhalb der eigenen Landesgrenzen online einzukaufen. Der Grund: Noch vor Ende des Jahres tritt das Geoblocking-Verbot der Europäischen Union in Kraft. BluJay Solutions, ...

Thumbnail-Foto: Von Agavensaft bis Zahnpasta, unverpackt aus Leidenschaft...
10.10.2018   #Kundenzufriedenheit #Handel

Von Agavensaft bis Zahnpasta, unverpackt aus Leidenschaft

Plastikfrei ist mehr als ein Kundenmagnet

Der Hausmüll, besonders Plastikmüll, deutscher Verbraucher wird von Jahr zu Jahr mehr. Unverpacktläden wie „Fräulein Jule“ in Lohmar kämpfen gegen diese Ressourcenverschwendung an. Der erklärte Gegner ist ...

Anbieter

EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH
EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH
Joseph-Dollinger-Bogen 9
80807 München