Firmennachricht • 30.08.2019

Pulpo WMS und plentymarkets kooperieren für optimale Lagerverwaltung

Ab Anfang September steht die Verbindung der beiden Systeme zur Verfügung

Logo der Fusionierung
Quelle: plentymarkets GmbH

Die Pulpo WMS Germany GmbH, Hersteller des Lagerverwaltungssystems zur Optimierung aller Lagerprozesse Pulpo WMS und die auf Multi-Channel- und E-Commerce-Lösungen spezialisierte plentysystems AG vereinbaren strategische Partnerschaft und enge Verbindung beider Systeme.

Ab Anfang September steht die Verbindung der beiden Systeme Pulpo WMS und plentymarkets zur Verfügung. Damit wird Pulpo WMS das bevorzugte Warenwirtschafts- und Lageroptimierungssystem für plentymarkets Kunden mit höheren Ansprüchen. Die enge Zusammenarbeit und nahtlose Integration beider Systeme per Plugin verspricht Anwendern lückenlose Prozesse.

„Gerade im Umfeld größerer Händler erweitert Pulpo WMS unsere Warenwirtschaft um verbesserte Funktionen und weitere Features, wie zum Beispiel Zeiterfassung, Nachschub, unterschiedliche Inventurtypen etc. Insbesondere Händler mit komplexen Anforderungen werden begeistert sein“, sagt Bernhard Weiß, Vorstand der plentysystems AG.

Zeitgemäße Technologie schafft Verbindung

Das plentymarkets E-Commerce ERP integriert mehr als 40 nationale und internationale Marktplätze, diverse Zahlungs- und Fulfillment-Anbieter und alle gängigen Webshop-Systeme. Über zusätzliche Plug-ins und die offene REST API – eine speziell auf Cloud Services zugeschnittene, auf Internetstandards basierende Programmierschnittstelle – lässt sich das System beliebig erweitern. Weitere Pluspunkte sind der moderne Technologieansatz und ein dynamisch wachsendes Ökosystem an Partnerlösungen.

„Schon alleine aus rein technologischer Sicht ist plentymarkets das perfekte Match für unser modernes WMS. Die Kompatibilität der beiden Systeme macht es uns im Vergleich zu anderen Systemen besonders einfach eine stabile und updatefähige Verbindung zu gewährleisten. Wir freuen uns sehr mit plentymarkets einen weiteren großen Schritt in das deutsche E-Commerce-Umfeld zu gehen und Online-Händlern zu helfen, ihre Lagervorgänge weiter zu optimieren und zu professionalisieren“, betont Thomas Kircheis, Gründer der Pulpo WMS Germany GmbH.

Das von den beiden deutschen Thomas Kircheis und Philipp Thyben ursprünglich in den USA gegründete Unternehmen fokussiert sich nun mit der Pulpo WMS Germany GmbH zurück in seinen Heimatmarkt. Vor allem im E-Commerce und Fulfillment Umfeld erschließt das umfangreiche Pulpo WMS noch vorhandene Lücken im Markt.

Mehrwert für plentymarkets Online-Händler

Die strategische und langfristig angelegte Partnerschaft mit plentymarkets bringt vor allem für Händler mit komplexeren Lagerprozessen viele Vorteile:

Pulpo WMS bietet eine professionelle Erweiterung der Lagerfunktionalitäten von plentymarkets. Mit Pulpo WMS erhält der plentymarkets Kunde unter anderem

Regeln für automatischen Nachschub, Lagerorte basierend auf personalisierten Bedürfnissen (z.B. Rotation, Gewicht etc.), optimierte Routen die im Moment des Pickings kalkuliert und dem passenden Pick-Profil zugeordnet werden, multiple Pick-Arten (z.B. rollende Kommissionierung, Batch-Pick, Split-Pick), und vieles mehr.

Eine intuitive Android App für Lagermitarbeiter und ein Front-End für den Leitstand erlauben Pulpo WMS Kunden volle Kontrolle über ihr(e) Lager.

Ab dieser Woche wird Pulpo WMS mit dem Plugin erste Kunden anbinden. Das Plugin synchronisiert alle Informationen zwischen beiden Systemen in Echtzeit und erlaubt es sogar dem Packer über Pulpo‘s Android App die Versandlabel im Moment des Verpackens auszudrucken. Ab Anfang September wird das Plugin allen plentymarkets Kunden im plentyMarketplace zur Verfügung stehen.

Anbieter
Logo: plentysystems AG

plentysystems AG

Bürgermeister-Brunner-Straße 15
34117 Kassel
Deutschland

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Supply-Chain-Management: Erfolg auf ganzer Linie...
15.07.2020   #Personalmanagement #Logistiksysteme

Supply-Chain-Management: Erfolg auf ganzer Linie

5 Tipps für eine optimierte und risikoreduzierte Lieferkette

Eine Kette besteht aus vielen kleinen Einzelteilen. Erst wenn diese sinnvoll ineinandergreifen, ergibt sich ein funktionierendes Ganzes, so auch bei einer Lieferkette. Was genau sollten Händler bei der Optimierung ihrer Lieferprozesse beachten? ...

Thumbnail-Foto: Lebensmittelverschwendung in der Supply Chain: Was tun?...
02.04.2020   #Logistiklösungen #Supply-Chain-Management

Lebensmittelverschwendung in der Supply Chain: Was tun?

Wie kann Echtzeit-Transparenz in der Supply Chain zu weniger Lebensmittelverschwendung beitragen?

Auf dem heutigen Markt müssen Lieferketten außerordentlich effizient arbeiten, denn die Ansprüche der Kunden sind gestiegen: Sie möchten ihre Produkte immer schneller, immer bequemer erhalten und erwarten vom Handel immer mehr ...

Thumbnail-Foto: Nachhaltigkeit im Online-Handel
19.06.2020   #Online-Handel #Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit im Online-Handel

Zalando plant eigene CO2-Emissionen bis 2025 um 80 Prozent zu reduzieren

Zalando SE, die Online-Plattform für Mode und Lifestyle, hat so genannte Science Based Targets (SBTs) veröffentlicht. Sie dienen der Reduzierung von Treibhausgasemissionen gemäß des 1,5 Grad Celsius Ziels des Pariser Abkommens ...

Thumbnail-Foto: Spotlight on ... Verpackungen
20.07.2020  

Spotlight on ... Verpackungen

Erfahren Sie alles rund um das Thema Verpackungen in unserem Fokusthema

Im Versand wie im Verkauf - mit Verpackungen hat der Einzelhändler tagtäglich zu tun. Doch was macht eine gute Verpackung aus? Welche Vorschriften müssen Einzelhändler kennen? Und warum sollte eine Verpackung smart sein?Das und ...

Thumbnail-Foto: Veraltete Technologien bei Lieferungen auf der letzten Meile...
07.07.2020   #Logistiklösungen #Mobile Computing

Veraltete Technologien bei Lieferungen auf der letzten Meile

Logistikunternehmen verlieren Kunden und Wachstumschancen

Die Transport- und Logistikbranche (T&L) verliert aufgrund des Einsatzes veralteter Technologien Kunden – insbesondere auf der letzten Meile. Aus demselben Grund verpassen T&L-Unternehmen zusätzliche Möglichkeiten ihr ...

Thumbnail-Foto: Corona: Weltweiter Handel geht stark zurück
20.05.2020   #Coronavirus #Logistik

Corona: Weltweiter Handel geht stark zurück

Exportorientierte Staaten verzeichnen aufgrund der Covid19-Pandemie deutliche Handelsrückgänge

Am stärksten sind die Handelsrückgänge in China, Südkorea und den Vereinigten Staaten, etwas weniger stark in Deutschland. Besonders betroffen sind kleine und mittlere Unternehmen, die in globale Lieferketten eingebunden sind. ...

Thumbnail-Foto: Europäische Lieferketten erholen sich von Covid-19...
08.05.2020   #Marktforschung #Supply-Chain-Management

Europäische Lieferketten erholen sich von Covid-19

Shippeo macht Lieferketten transparent und zeigt, dass Corona-Lockerungen viele Sektoren aufatmen lassen

Seit Anfang März 2020 hält die Covid-19-Pandemie die Welt fest im Griff. Sie zwang Regierungen und Unternehmen zu Reisebeschränkungen, Grenzschließungen sowie Werksschließungen und Kurzarbeit. Drastische Vorgehensweisen, ...

Thumbnail-Foto: CO2-Ausstoß mit Gas-LKW reduzieren
04.06.2020   #Nachhaltigkeit #Supply-Chain-Management

CO2-Ausstoß mit Gas-LKW reduzieren

Nachhaltigkeit in der Transportlogistik

Im Jahr 2018 hat das Speditionsunternehmen Wille Logistik den ersten mit Flüssigerdgas betriebenen LKW in Betrieb genommen und baut seitdem seine Flotte kontinuierlich mit umweltfreundlichen LNG (Liquefied Natural Gas)-Fahrzeugen aus. Seit 1996 ...

Thumbnail-Foto: Hygiene: Technologie hilft bei der Einhaltung der Bestimmungen...
29.05.2020   #Logistiksysteme #Logistiklösungen

Hygiene: Technologie hilft bei der Einhaltung der Bestimmungen

In der Corona-Zeit mit Pick-by-Vision die Produktivität im Lager optimieren

Zahlreiche Logistikdienstleister und Unternehmen mit eigener Lagerwirtschaft stehen derzeit angesichts der Corona-Pandemie vor großen Herausforderungen. Eine davon ist die Aufrechterhaltung der Produktivität bei gleichzeitig immer weiter ...

Thumbnail-Foto: Fraunhofer IML startet eine Internetplattform zur Aufrechterhaltung der...
08.04.2020   #Handel #Logistiklösungen

Fraunhofer IML startet eine Internetplattform zur Aufrechterhaltung der Logistikketten

"Logistik hilft" zeigt Kapazitäten für Mitarbeiter oder Lagerfläche an

"Logistik hilft" – unter diesem Motto hat das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML die Pinnwand www.logistik-hilft.de ins Leben gerufen. Darauf finden Firmen, die Kapazitäten wie Mitarbeiter oder ...