Firmennachricht • 30.08.2019

Pulpo WMS und plentymarkets kooperieren für optimale Lagerverwaltung

Ab Anfang September steht die Verbindung der beiden Systeme zur Verfügung

Logo der Fusionierung
Quelle: plentymarkets GmbH

Die Pulpo WMS Germany GmbH, Hersteller des Lagerverwaltungssystems zur Optimierung aller Lagerprozesse Pulpo WMS und die auf Multi-Channel- und E-Commerce-Lösungen spezialisierte plentysystems AG vereinbaren strategische Partnerschaft und enge Verbindung beider Systeme.

Ab Anfang September steht die Verbindung der beiden Systeme Pulpo WMS und plentymarkets zur Verfügung. Damit wird Pulpo WMS das bevorzugte Warenwirtschafts- und Lageroptimierungssystem für plentymarkets Kunden mit höheren Ansprüchen. Die enge Zusammenarbeit und nahtlose Integration beider Systeme per Plugin verspricht Anwendern lückenlose Prozesse.

„Gerade im Umfeld größerer Händler erweitert Pulpo WMS unsere Warenwirtschaft um verbesserte Funktionen und weitere Features, wie zum Beispiel Zeiterfassung, Nachschub, unterschiedliche Inventurtypen etc. Insbesondere Händler mit komplexen Anforderungen werden begeistert sein“, sagt Bernhard Weiß, Vorstand der plentysystems AG.

Zeitgemäße Technologie schafft Verbindung

Das plentymarkets E-Commerce ERP integriert mehr als 40 nationale und internationale Marktplätze, diverse Zahlungs- und Fulfillment-Anbieter und alle gängigen Webshop-Systeme. Über zusätzliche Plug-ins und die offene REST API – eine speziell auf Cloud Services zugeschnittene, auf Internetstandards basierende Programmierschnittstelle – lässt sich das System beliebig erweitern. Weitere Pluspunkte sind der moderne Technologieansatz und ein dynamisch wachsendes Ökosystem an Partnerlösungen.

„Schon alleine aus rein technologischer Sicht ist plentymarkets das perfekte Match für unser modernes WMS. Die Kompatibilität der beiden Systeme macht es uns im Vergleich zu anderen Systemen besonders einfach eine stabile und updatefähige Verbindung zu gewährleisten. Wir freuen uns sehr mit plentymarkets einen weiteren großen Schritt in das deutsche E-Commerce-Umfeld zu gehen und Online-Händlern zu helfen, ihre Lagervorgänge weiter zu optimieren und zu professionalisieren“, betont Thomas Kircheis, Gründer der Pulpo WMS Germany GmbH.

Das von den beiden deutschen Thomas Kircheis und Philipp Thyben ursprünglich in den USA gegründete Unternehmen fokussiert sich nun mit der Pulpo WMS Germany GmbH zurück in seinen Heimatmarkt. Vor allem im E-Commerce und Fulfillment Umfeld erschließt das umfangreiche Pulpo WMS noch vorhandene Lücken im Markt.

Mehrwert für plentymarkets Online-Händler

Die strategische und langfristig angelegte Partnerschaft mit plentymarkets bringt vor allem für Händler mit komplexeren Lagerprozessen viele Vorteile:

Pulpo WMS bietet eine professionelle Erweiterung der Lagerfunktionalitäten von plentymarkets. Mit Pulpo WMS erhält der plentymarkets Kunde unter anderem

Regeln für automatischen Nachschub, Lagerorte basierend auf personalisierten Bedürfnissen (z.B. Rotation, Gewicht etc.), optimierte Routen die im Moment des Pickings kalkuliert und dem passenden Pick-Profil zugeordnet werden, multiple Pick-Arten (z.B. rollende Kommissionierung, Batch-Pick, Split-Pick), und vieles mehr.

Eine intuitive Android App für Lagermitarbeiter und ein Front-End für den Leitstand erlauben Pulpo WMS Kunden volle Kontrolle über ihr(e) Lager.

Ab dieser Woche wird Pulpo WMS mit dem Plugin erste Kunden anbinden. Das Plugin synchronisiert alle Informationen zwischen beiden Systemen in Echtzeit und erlaubt es sogar dem Packer über Pulpo‘s Android App die Versandlabel im Moment des Verpackens auszudrucken. Ab Anfang September wird das Plugin allen plentymarkets Kunden im plentyMarketplace zur Verfügung stehen.

Anbieter
Logo: plentysystems AG

plentysystems AG

Bürgermeister-Brunner-Straße 15
34117 Kassel
Deutschland

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: REMIRA-Umfrage: Unternehmen bei Inventur nicht voll lieferfähig...
26.10.2023   #stationärer Einzelhandel #Handel

REMIRA-Umfrage: Unternehmen bei Inventur nicht voll lieferfähig

Jedes vierte Unternehmen ist während gesetzlich vorgeschriebenen Inventur nicht liefer- und produktionsfähig.

Trotzdem nutzen bislang nur 10 % aller Firmen die Möglichkeit einer schnellen und einfachen Stichprobeninventur mit statistischen Verfahren. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Civey-Umfrage unter deutschen Erwerbstätigen, die ...

Thumbnail-Foto: REMIRA-Anwenderbericht: mehr Transparenz und effizientere Abläufe...
31.10.2023   #stationärer Einzelhandel #Handel

REMIRA-Anwenderbericht: mehr Transparenz und effizientere Abläufe

DURAL verbessert mit LOGOMATE das weltweite Bestandsmanagement

Optimierte Lagerbestände, bessere Warenverfügbarkeit und eine deutliche Entlastung der Mitarbeiter von zeitraubenden Aufgaben – all das hat die Einführung der Bestandsmanagementsoftware LOGOMATE bei DURAL bewirkt. Nach der ...

Thumbnail-Foto: Distribution: die 10 wichtigsten Trends und Prognosen...
04.12.2023   #Datenanalyse #Künstliche Intelligenz

Distribution: die 10 wichtigsten Trends und Prognosen

Worauf du dich als Händler*in einstellen kannst

Produzent*innen, Hersteller*innen und Verbraucher*innen sind durch die Distribution verbunden. In einer schnelllebigen Welt mit raschem technologischen Fortschritt steht jedoch genau dieses Bindeglied unter wachsendem Druck. Dass sich die ...

Thumbnail-Foto: Kosten senken bei der Retourenlogistik im Einzelhandel...
08.12.2023   #Etiketten-Drucker #Automatisierung

Kosten senken bei der Retourenlogistik im Einzelhandel

Optimierung durch industrielle Etikettendrucker von Citizen

Retouren sind ein kostspieliger Faktor im Einzelhandel. Einer aktuellen Studie des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Produktion und Logistik der Universität Bamberg zufolge, ist Deutschland Europameister beim Thema ...

Anbieter

REMIRA Group GmbH
REMIRA Group GmbH
Phoenixplatz 2
44263 Dortmund
Citizen Systems Europe GmbH
Citizen Systems Europe GmbH
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart