News • 27.06.2018

Smarter Lieferverkehr und die Stadt der Zukunft

Projekt ‚Realtime Urban Logistics Solution (RULS)‘ denkt urbane Logistik neu

Pressekonferenz FDP; Copyright: Dr. Thomas + Partner GmbH...
Quelle: Dr. Thomas + Partner GmbH

Das Verkehrsaufkommen in Ballungsräumen und Großstädten nimmt unaufhaltsam zu, verstärkt durch den stetigen Anstieg von Paketzustellungen und Lieferdiensten. Um weiterhin eine hohe Lebensqualität im komplexen sozialräumlichen Gefüge Stadt zu ermöglichen und Ansätze für diese verkehrspolitischen Herausforderungen zu sammeln, lud die FDP-Fraktion des Berliner Abgeordnetenhauses zur Veranstaltung ‚Digitale Lösungen für den urbanen Lieferverkehr‘ ein. Fraktionsvorsitzender Sebastian Czaja MdA, begrüßte die Vertreter von Unternehmen und Verbänden aus den Bereichen Kurier-, Express- und Paketdienstleistungen, Lieferdiensten und Start-ups, um gemeinsam über zukunftsfähige urbane Konzepte zu diskutieren.

RULS: nachhaltiges und effizientes Waren- und Verkehrssystem

„Mit RULS wird es möglich, jedem Lieferanten eine wegeoptimierte Route für seine Auslieferung zur Verfügung zu stellen. Der Materialflussrechner von RULS berechnet immer den optimalen Weg zum Ziel und steuert anbieterübergreifend sämtliche Aufträge. So können alle erdenklichen Transportmöglichkeiten genutzt und verknüpft und die Zustellungen um ein Vielfaches wirtschaftlicher und kundenfreundlicher abgewickelt werden“, sagt Geschäftsführer Mathias Thomas.

Ziel der Software-Lösung sei es, Verkehr zu vermeiden, Fahrzeuge besser auszulasten und bislang ungenutzte Transportkapazitäten wie den ÖPNV in den Lieferverkehr zu integrieren. So lassen sich Lieferprozesse effizienter und bedarfsgerechter steuern und ermöglichen neue Zustellmethoden, wie Same Day Delivery. „Mit RULS wollen wir die urbane Mobilität unabhängig vom Transportmittel optimieren und so auch das Leben in der Stadt verbessern. Denn neben der ganzheitlichen Neubetrachtung der Stadtlogistik, ist das System auch nachhaltig und kann zu einer enormen Reduktion von CO2 und Lärm beitragen. Mit RULS gestalten wir die Städte digitaler und natürlich auch lebenswerter“, erläutert Thomas seine Vision zum Aufbau eines weltweiten Netzwerks an Lieferdiensten ohne eigene Flotte.

Das Problem, die letzte Meile

Die Technologie, der RULS zugrunde liegt, hat ihren Ursprung in der Intralogistik – der Organisation, Steuerung und Optimierung des innerbetrieblichen Materialflusses, beispielsweise in Distributionszentren. „Auch dort geht es darum, dass zeit- und zielgenaue Routing von weit mehr als einer Million Sendungen am Tag zu verwalten und unterschiedlichste Transportmittel übergreifend zu koordinieren, um letztendlich die Ware genau zur richtigen Zeit zum richtigen Ort zu befördern“, so Thomas weiter. Adaptiert auf urbane Logistik bedeutet dies, dass RULS Parameter wie etwa Größe und Gewicht des Transportguts, verfügbare Transportmittel und die effizientesten Routen mit in die Berechnungen und Handlungsempfehlungen für die letzte Meile einbezieht. Das cloudbasierte System bietet Funktionalitäten, wie beispielsweise Fahrerdialog zur Auftragsbearbeitung, Leitstand mit Auftrags- und Transportübersicht, spezifische Statusfortschaltung sowie diverse Administrationsoptionen, die in Echtzeit abgerufen werden können.

Ein lokaler Feldversuch in Karlsruhe wurde mit namhaften Netzwerkpartnern bereits erfolgreich abgeschlossen. Das Projekt ist nun bereit in weiteren Städten, im großen Umfang, in den Testbetrieb zu gehen. Lokale innerstädtische Partner für die Integration in das System werden, laut Thomas, noch gesucht, damit man Anwendungsfälle schaffen und die notwendigen Daten für die computergestützte Volldigitalisierung sämtlicher Warenbewegungen in einer Stadt generieren könne.

Weitere Referenten an diesem Abend waren Andreas Schumann, Vorsitzender des Bundesverbandes der Kurier-Express-Post-Dienste, Lars Purkarthofer von UPS und Carl-Friedrich zu Knyphausen, vom Versandhändler Zalando, die ebenfalls ihre Ideen und Lösungsvorschläge für den urbanen Lieferverkehr präsentierten. Im Fokus aller innovativen Ideen stand die Kundenzufriedenheit und Nachhaltigkeit der Konzepte. Diese Faktoren gingen für die Vortragenden Hand in Hand, denn ein Zustellversuch, der beim ersten Mal klappt, trägt nicht nur zu einem positiven Kundenerlebnis bei, sondern sorgt auch für CO2-Einsparungen und weniger Fahrzeuge auf der Straße.

An den verkehrspolitischen Sprecher der FDP im Abgeordnetenhaus, Henner Schmidt, MdA, richteten die Referenten zum Abschluss noch ihre Wünsche an die Politik. Von allen Teilnehmern wurde die Moderationsrolle der Politik betont. Thomas gab auch zu bedenken, „dass die Digitalisierung in Deutschland Hauptaufgabe der Politik sein muss, da der Logistikvorsprung, den wir international innehaben, auch weiter gehalten und ausgebaut werden soll.“

Quelle: Dr. Thomas + Partner GmbH

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Weihnachtsgeschäft stellt Logistikbranche vor Herausforderungen...
20.11.2019   #Logistik #Lieferung

Weihnachtsgeschäft stellt Logistikbranche vor Herausforderungen

Sendungen frühzeitig aufgeben oder bestellen

Hermes erwartet für das diesjährige Weihnachtsgeschäft in Deutschland mehr als 85 Millionen Sendungen. Das Unternehmen geht an Spitzentagen bundesweit von bis zu 2,3 Millionen Paketen und Päckchen aus. In Anbetracht der weiterhin ...

Thumbnail-Foto: Kundenfokussierter Versand an Black Friday
25.11.2019   #Kundenzufriedenheit #Kundenbeziehungsmanagement

Kundenfokussierter Versand an Black Friday

Einfache Retouren mit permanenter Statusübersicht bringen Wettbewerbsvorteile

Am 29. November lockt mit dem „Black Friday“ einer der shoppingreichsten Tage des Jahres mit Rabattaktionen. Laut Handelsverband HDE gaben die Deutschen am Black Friday-Wochenende 2018 rund 2,4 Milliarden Euro aus. Für Händler ist es ...

Thumbnail-Foto: Multi-Channel Pilot in Paris
22.08.2019   #Multichannel Commerce #Logistiklösungen

Multi-Channel Pilot in Paris

Zalando liefert Same Day-Bestellungen für adidas.fr aus

Bei adidas bestellt, von Zalando geliefert: Derzeit testen die zwei langjährigen Partner in Paris eine gemeinsame, effizientere Nutzung von Logistikkapazitäten. Im Rahmen eines Pilotprojekts liefert Zalando die Ware aus seinem eigenen ...

Thumbnail-Foto: Pulpo WMS und plentymarkets kooperieren für optimale Lagerverwaltung...
30.08.2019   #E-Commerce #Lagermanagement

Pulpo WMS und plentymarkets kooperieren für optimale Lagerverwaltung

Ab Anfang September steht die Verbindung der beiden Systeme zur Verfügung

Die Pulpo WMS Germany GmbH, Hersteller des Lagerverwaltungssystems zur Optimierung aller Lagerprozesse Pulpo WMS und die auf Multi-Channel- und E-Commerce-Lösungen spezialisierte plentysystems AG vereinbaren strategische Partnerschaft und enge ...

Thumbnail-Foto: Rabattschlacht versus Lieferkette
10.12.2019   #E-Commerce #Logistiksysteme

Rabattschlacht versus Lieferkette

Wie stemmen Logistiksysteme die enormen Bestellmengen in diesen Wochen?

Die Anforderungen an den Handel und die dazugehörige Logistik steigen zunehmend, besonders durch den anhaltenden Boom des Onlinehandels. Gerade die Rabattwochen Ende November und das anschließende Weihnachtsgeschäft  stellen die ...

Thumbnail-Foto: Daimler Trucks: erster hochautomatisierter Lkw...
26.09.2019   #Softwareentwicklung #Business Developement

Daimler Trucks: erster hochautomatisierter Lkw

Torc Robotics Teil des Entwicklungsnetzwerks innerhalb der neuen Autonomous Technology Group

Daimler Trucks und sein Tochterunternehmen Torc Robotics beginnen mit der Entwicklung und Erprobung hochautomatisierter Lkw (SAE Level 4) auf definierten Strecken im öffentlichen Verkehr. Zunächst findet der Einsatz im Südwesten ...

Thumbnail-Foto: Zalando: Test mit Robotern
02.10.2019   #Messe-Special EuroShop 2020 #Lagermanagement

Zalando: Test mit Robotern

Robotik-Unternehmen Magazino schließt Testprojekt mit dem mobilen Pick-Roboter TORU bei Zalando erfolgreich ab

Nun steht der Ausbau der Roboterflotte und der Umzug auf eine größere Einsatzfläche an. Am Test-Standort Erfurt waren die TORU Roboter von Magazino parallel zum Menschen im Einsatz und für das autonome Ein- und Auslagern ...

Thumbnail-Foto: TÜV SÜD: Zertifizierung für die Cartonplast Group...
10.10.2019   #Logistiklösungen #Logistik

TÜV SÜD: Zertifizierung für die Cartonplast Group

Französischer Standort des Unternehmens in Dagneux entspricht internationaler Norm

Cartonplast Frankreich hat am 3. Oktober 2019 die Zertifizierungsaudits der TÜV SÜD Management Service GmbH nach ISO 22000 und ISO 9001 erfolgreich abgeschlossen. Cartonplast (CPL), der führende europäische Anbieter von ...

Thumbnail-Foto: dadada GmbH: neuer Logistikbetreiber startet  mit FOND OF durch...
06.12.2019   #Kundenzufriedenheit #Kundenbeziehungsmanagement

dadada GmbH: neuer Logistikbetreiber startet mit FOND OF durch

Unter dem Namen dadada GmbH ist am Standort Euskirchen ein neuer Logistikbetreiber an den Start gegangen.

Mit innovativen Technologielösungen rückt dadada die Kundenzufriedenheit in den Mittelpunkt. Der Dienstleister übernimmt die komplette Logistik für das Kölner Unternehmen FOND OF und wird zukünftig noch weitere ...

Thumbnail-Foto: Logistikimmobilien werden immer beliebter
02.09.2019   #Logistiksysteme #Marktforschung

Logistikimmobilien werden immer beliebter

LIP Invest veröffentlicht Marktbericht zum Logistikimmobilienmarkt Deutschland

LIP Invest, ein auf Logistikimmobilien spezialisiertes Investmenthaus aus München, veröffentlicht seinen quartalsweise erscheinenden Marktbericht zum Logistikimmobilienmarkt Deutschland für das zweite Quartal 2019.Auch in dieser ...

Anbieter

Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
plentysystems AG
plentysystems AG
Bürgermeister-Brunner-Straße 15
34117 Kassel