News • 27.06.2018

Smarter Lieferverkehr und die Stadt der Zukunft

Projekt ‚Realtime Urban Logistics Solution (RULS)‘ denkt urbane Logistik neu

Pressekonferenz FDP; Copyright: Dr. Thomas + Partner GmbH...
Quelle: Dr. Thomas + Partner GmbH

Das Verkehrsaufkommen in Ballungsräumen und Großstädten nimmt unaufhaltsam zu, verstärkt durch den stetigen Anstieg von Paketzustellungen und Lieferdiensten. Um weiterhin eine hohe Lebensqualität im komplexen sozialräumlichen Gefüge Stadt zu ermöglichen und Ansätze für diese verkehrspolitischen Herausforderungen zu sammeln, lud die FDP-Fraktion des Berliner Abgeordnetenhauses zur Veranstaltung ‚Digitale Lösungen für den urbanen Lieferverkehr‘ ein. Fraktionsvorsitzender Sebastian Czaja MdA, begrüßte die Vertreter von Unternehmen und Verbänden aus den Bereichen Kurier-, Express- und Paketdienstleistungen, Lieferdiensten und Start-ups, um gemeinsam über zukunftsfähige urbane Konzepte zu diskutieren.

RULS: nachhaltiges und effizientes Waren- und Verkehrssystem

„Mit RULS wird es möglich, jedem Lieferanten eine wegeoptimierte Route für seine Auslieferung zur Verfügung zu stellen. Der Materialflussrechner von RULS berechnet immer den optimalen Weg zum Ziel und steuert anbieterübergreifend sämtliche Aufträge. So können alle erdenklichen Transportmöglichkeiten genutzt und verknüpft und die Zustellungen um ein Vielfaches wirtschaftlicher und kundenfreundlicher abgewickelt werden“, sagt Geschäftsführer Mathias Thomas.

Ziel der Software-Lösung sei es, Verkehr zu vermeiden, Fahrzeuge besser auszulasten und bislang ungenutzte Transportkapazitäten wie den ÖPNV in den Lieferverkehr zu integrieren. So lassen sich Lieferprozesse effizienter und bedarfsgerechter steuern und ermöglichen neue Zustellmethoden, wie Same Day Delivery. „Mit RULS wollen wir die urbane Mobilität unabhängig vom Transportmittel optimieren und so auch das Leben in der Stadt verbessern. Denn neben der ganzheitlichen Neubetrachtung der Stadtlogistik, ist das System auch nachhaltig und kann zu einer enormen Reduktion von CO2 und Lärm beitragen. Mit RULS gestalten wir die Städte digitaler und natürlich auch lebenswerter“, erläutert Thomas seine Vision zum Aufbau eines weltweiten Netzwerks an Lieferdiensten ohne eigene Flotte.

Das Problem, die letzte Meile

Die Technologie, der RULS zugrunde liegt, hat ihren Ursprung in der Intralogistik – der Organisation, Steuerung und Optimierung des innerbetrieblichen Materialflusses, beispielsweise in Distributionszentren. „Auch dort geht es darum, dass zeit- und zielgenaue Routing von weit mehr als einer Million Sendungen am Tag zu verwalten und unterschiedlichste Transportmittel übergreifend zu koordinieren, um letztendlich die Ware genau zur richtigen Zeit zum richtigen Ort zu befördern“, so Thomas weiter. Adaptiert auf urbane Logistik bedeutet dies, dass RULS Parameter wie etwa Größe und Gewicht des Transportguts, verfügbare Transportmittel und die effizientesten Routen mit in die Berechnungen und Handlungsempfehlungen für die letzte Meile einbezieht. Das cloudbasierte System bietet Funktionalitäten, wie beispielsweise Fahrerdialog zur Auftragsbearbeitung, Leitstand mit Auftrags- und Transportübersicht, spezifische Statusfortschaltung sowie diverse Administrationsoptionen, die in Echtzeit abgerufen werden können.

Ein lokaler Feldversuch in Karlsruhe wurde mit namhaften Netzwerkpartnern bereits erfolgreich abgeschlossen. Das Projekt ist nun bereit in weiteren Städten, im großen Umfang, in den Testbetrieb zu gehen. Lokale innerstädtische Partner für die Integration in das System werden, laut Thomas, noch gesucht, damit man Anwendungsfälle schaffen und die notwendigen Daten für die computergestützte Volldigitalisierung sämtlicher Warenbewegungen in einer Stadt generieren könne.

Weitere Referenten an diesem Abend waren Andreas Schumann, Vorsitzender des Bundesverbandes der Kurier-Express-Post-Dienste, Lars Purkarthofer von UPS und Carl-Friedrich zu Knyphausen, vom Versandhändler Zalando, die ebenfalls ihre Ideen und Lösungsvorschläge für den urbanen Lieferverkehr präsentierten. Im Fokus aller innovativen Ideen stand die Kundenzufriedenheit und Nachhaltigkeit der Konzepte. Diese Faktoren gingen für die Vortragenden Hand in Hand, denn ein Zustellversuch, der beim ersten Mal klappt, trägt nicht nur zu einem positiven Kundenerlebnis bei, sondern sorgt auch für CO2-Einsparungen und weniger Fahrzeuge auf der Straße.

An den verkehrspolitischen Sprecher der FDP im Abgeordnetenhaus, Henner Schmidt, MdA, richteten die Referenten zum Abschluss noch ihre Wünsche an die Politik. Von allen Teilnehmern wurde die Moderationsrolle der Politik betont. Thomas gab auch zu bedenken, „dass die Digitalisierung in Deutschland Hauptaufgabe der Politik sein muss, da der Logistikvorsprung, den wir international innehaben, auch weiter gehalten und ausgebaut werden soll.“

Quelle: Dr. Thomas + Partner GmbH

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Veraltete Technologien bei Lieferungen auf der letzten Meile...
07.07.2020   #Mobile Computing #Logistiklösungen

Veraltete Technologien bei Lieferungen auf der letzten Meile

Logistikunternehmen verlieren Kunden und Wachstumschancen

Die Transport- und Logistikbranche (T&L) verliert aufgrund des Einsatzes veralteter Technologien Kunden – insbesondere auf der letzten Meile. Aus demselben Grund verpassen T&L-Unternehmen zusätzliche Möglichkeiten ihr ...

Thumbnail-Foto: Corona: Weltweiter Handel geht stark zurück
20.05.2020   #Coronavirus #Logistik

Corona: Weltweiter Handel geht stark zurück

Exportorientierte Staaten verzeichnen aufgrund der Covid19-Pandemie deutliche Handelsrückgänge

Am stärksten sind die Handelsrückgänge in China, Südkorea und den Vereinigten Staaten, etwas weniger stark in Deutschland. Besonders betroffen sind kleine und mittlere Unternehmen, die in globale Lieferketten eingebunden sind. ...

Thumbnail-Foto: Hygiene: Technologie hilft bei der Einhaltung der Bestimmungen...
29.05.2020   #Logistiksysteme #Logistiklösungen

Hygiene: Technologie hilft bei der Einhaltung der Bestimmungen

In der Corona-Zeit mit Pick-by-Vision die Produktivität im Lager optimieren

Zahlreiche Logistikdienstleister und Unternehmen mit eigener Lagerwirtschaft stehen derzeit angesichts der Corona-Pandemie vor großen Herausforderungen. Eine davon ist die Aufrechterhaltung der Produktivität bei gleichzeitig immer weiter ...

Thumbnail-Foto: Supply Chain: Wissen, was im Regal ist
15.07.2020   #Personalmanagement #Digitalisierung

Supply Chain: Wissen, was im Regal ist

Worauf sollten stationäre Händler bei ihrem Supply-Chain-Management achten?

Die Kasse klingelt – das ist Musik in den Ohren eines Händlers. Die Umsätze steigen am besten mit zufriedenen Kunden und glücklichen Mitarbeitern. Doch was hat eine gut funktionierende Supply Chain damit zu tun? Warum ...

Thumbnail-Foto: Spotlight on ... Verpackungen
20.07.2020  

Spotlight on ... Verpackungen

Erfahren Sie alles rund um das Thema Verpackungen in unserem Fokusthema

Im Versand wie im Verkauf - mit Verpackungen hat der Einzelhändler tagtäglich zu tun. Doch was macht eine gute Verpackung aus? Welche Vorschriften müssen Einzelhändler kennen? Und warum sollte eine Verpackung smart sein?Das und ...

Thumbnail-Foto: Pflanzen reisen innerhalb der EU nur noch mit Reisepass...
23.07.2020   #Online-Handel #Supply-Chain-Management

Pflanzen reisen innerhalb der EU nur noch mit Reisepass

Neu eingeführter Pflanzengesundheitspass macht die Handelskette nachverfolgbar und soll die Verbreitung von Schädlingen unterbinden

Nicht nur Touristen, auch Pflanzen müssen bei Reisen innerhalb der EU nun einen Pass vorweisen. Seit Dezember 2019 gilt diese Pflicht auch für Zimmer-, Garten- und Balkonpflanzen sowie für Pflanzenteile und Saatgut bestimmter Arten.Zu ...

Thumbnail-Foto: Nachhaltigkeit im Online-Handel
19.06.2020   #Online-Handel #Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit im Online-Handel

Zalando plant eigene CO2-Emissionen bis 2025 um 80 Prozent zu reduzieren

Zalando SE, die Online-Plattform für Mode und Lifestyle, hat so genannte Science Based Targets (SBTs) veröffentlicht. Sie dienen der Reduzierung von Treibhausgasemissionen gemäß des 1,5 Grad Celsius Ziels des Pariser Abkommens ...

Thumbnail-Foto: Recycling von Verpackungen: der Umwelt zuliebe...
20.07.2020   #Nachhaltigkeit #Verpackungen

Recycling von Verpackungen: der Umwelt zuliebe

Was das Verpackungsgesetz für Händler und Hersteller bedeutet

Bilder von Plastikinseln in den Weltmeeren, von sterbenden Tieren, schmelzenden Polen und extremer Dürre – der öffentliche Diskurs über Klimaschutz gewinnt seit Jahren an Relevanz und Schärfe. Abfälle und explizit ...

Thumbnail-Foto: CO2-Ausstoß mit Gas-LKW reduzieren
04.06.2020   #Nachhaltigkeit #Supply-Chain-Management

CO2-Ausstoß mit Gas-LKW reduzieren

Nachhaltigkeit in der Transportlogistik

Im Jahr 2018 hat das Speditionsunternehmen Wille Logistik den ersten mit Flüssigerdgas betriebenen LKW in Betrieb genommen und baut seitdem seine Flotte kontinuierlich mit umweltfreundlichen LNG (Liquefied Natural Gas)-Fahrzeugen aus. Seit 1996 ...

Thumbnail-Foto: Lebensmittelverschwendung in der Supply Chain: Was tun?...
02.04.2020   #Logistiklösungen #Supply-Chain-Management

Lebensmittelverschwendung in der Supply Chain: Was tun?

Wie kann Echtzeit-Transparenz in der Supply Chain zu weniger Lebensmittelverschwendung beitragen?

Auf dem heutigen Markt müssen Lieferketten außerordentlich effizient arbeiten, denn die Ansprüche der Kunden sind gestiegen: Sie möchten ihre Produkte immer schneller, immer bequemer erhalten und erwarten vom Handel immer mehr ...