Firmennachricht • 17.08.2009

Touristik leidet unter komplexer IT

Eine Untersuchung von Vanson Bourne zeigt, dass Touristik-Unternehmen durch fehlerhafte Transaktionen deutliche Verluste hinnehmen müssen. Die Ursache liegt in den wegen des Multi-Channel-Vertriebs zunehmend komplexer werdenden IT-Systemen.

Das Marktforschungsunternehmen Vanson Bourne hat im Auftrag von Progress Software eine Untersuchung durchgeführt und 149 weltweit operierende Touristik-Unternehmen befragt. Die Studie hat ergeben, dass die Verluste auf Grund fehlerhafter oder abgebrochener Transaktionen - beispielsweise bei Reservierungen, bei Buchungen oder beim Check-in - bei den befragten Unternehmen zuletzt im Durchschnitt rund 11,5 Millionen Dollar pro Jahr betrugen. Lediglich zwei Prozent der befragten Unternehmen gaben an, dass bei System-übergreifenden Transaktionen keine Fehler auftreten.

Der Untersuchung zu Folge ist insbesondere die zunehmende Komplexität der IT-Systeme der Touristik-Unternehmen für die vermehrten Ausfälle verantwortlich. 85 Prozent der befragten Unternehmen versuchen Kosten zu reduzieren, indem sie ihre Leistungen über unterschiedliche Vertriebskanäle wie Web-Sites oder Call-Center anbieten. 97 Prozent der Befragten sieht darin die Ursache der höheren Komplexität. Mehr als die Hälfte bewerten die Komplexität der eigenen IT in einer 5er-Skala mit Werten von 4 oder 5.

85 Prozent der befragten Unternehmen gaben außerdem an, dass für die Behebung von Transaktionsfehlern spezielle Mitarbeiter abgestellt werden müssen. Im Durchschnitt werden dafür etwa acht Mitarbeiter benötigt, für die Beseitigung von Störungen durchschnittlich zwei Stunden pro Fehler.

"Durch den Aufbau neuer Vertriebswege kann die Touristik ihre Kosten reduzieren, aber dies führt im Gegenzug zu einer wachsenden Komplexität der IT", erklärt Dan Foody, Vice President of Actional Products bei der Progress Software Corporation. "Die Unternehmen sollten daher über die Einführung von Methoden zur genauen Überwachung der Transaktionen nachdenken. Sie können damit auf sich verändernde Konditionen und auf Aktionen der Kunden besser reagieren. Sie erhalten auf diese Weise einen besseren Blick für die Auswirkungen von Störungen der IT und können besser abschätzen, wie sich diese auf ihre Dienstleistungen und auf ihre Kunden auswirken."


 

Anbieter
Logo: Progress Software GmbH

Progress Software GmbH

Christophstr. 15-17
50670 Köln
Deutschland

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: dm rollt Abholstationen aus
02.08.2022   #Omnichannel #Service

dm rollt Abholstationen aus

Bis zu 700 dm-Märkte erhalten den neuen Service

Ab sofort haben Kundinnen und Kunden in vielen dm-Märkten die Möglichkeit, ihre Onlinebestellungen unkompliziert an einer dm-Abholstation abzuholen.Mit den Abholstationen werden die bestehenden Omnichannel-Services von dm ideal ...

Thumbnail-Foto: Mehr Kundenzufriedenheit beim Paketempfang
10.06.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Mehr Kundenzufriedenheit beim Paketempfang

DHL Whitepaper: Neben den individualisierten Lieferoptionen sind auch Transparenz und Planbarkeit entscheidende Faktoren für Online-Käufer

DHL Paket hat ein neues Whitepaper zur Optimierung des Paketempfangs für ein verbessertes Erlebnis für Kund*innen im E-Commerce veröffentlicht. Darin gibt der Marktführer im deutschen Paketversand Online-Händler*innen Tipps, ...

Thumbnail-Foto: Auf zu neuen Besitzer*innen!
20.06.2022   #Online-Handel #E-Commerce

Auf zu neuen Besitzer*innen!

Über Retury finden retournierte Pakete neue Käufer*innen – ohne Umwege

„Das gefällt mir doch nicht so gut, das schicke ich zurück.“ Seien wir ehrlich, so ging es uns allen doch schon einmal. Im Jahr 2020 wurden laut Statista alleine in Deutschland 315 Millionen Pakete an Händler*innen und ...

Thumbnail-Foto: Schöne neue letzte Meile
06.07.2022   #Datenmanagement #Digitalisierung

Schöne neue letzte Meile

Dilemma zwischen digitaler Transformation und Nachhaltigkeit?

Die Pandemie hat dem Onlinehandel mit seinen bereits in den vergangenen Jahren verzeichneten Rekordvolumen einen zusätzlichen Schub verliehen. In der Folge platzt gerade in Ballungsgebieten die Zustellung auf der letzten Meile aus allen ...

Thumbnail-Foto: Fitness-Check Retouren für Händler*innen
27.07.2022   #Fulfillment #Retourenmanagement

Fitness-Check Retouren für Händler*innen

Auf dem Weg zum perfekten Retourenmanagement

Mit ein paar Klicks bequem von zu Hause bestellen und Waren ohne großen Aufwand kostenlos zurückschicken – das gehört für viele Menschen mehr denn je zum Konsumalltag und wird als Service erwartet. Rücksendungen ...

Thumbnail-Foto: Pakettransport per ÖPNV
26.08.2022   #Online-Handel #Nachhaltigkeit

Pakettransport per ÖPNV

Frauenhofer Austria und Partnerunternehmen starten konkrete Entwicklung

Will man das Klima schützen und das Verkehrsaufkommen in der Stadt verringern, muss man auch überdenken, wie Pakete in Zukunft transportiert werden sollen. Ein Teil dieser Lieferungen könnte auf öffentliche Verkehrsmittel ...

Thumbnail-Foto: E-Commerce boomt: Think bigger!
29.09.2022   #Online-Handel #E-Commerce

E-Commerce boomt: Think bigger!

GEL Express Logistik GmbH hilft bei schneller und zuverlässiger Zustellung

Viele Shopbetreiber wollen daher ihr Angebot ausweiten – selten waren die Bedingungen dafür so günstig wie heute. Nach fast 15 Prozent Wachstum von 2019 auf 2020 verzeichnete der E-Commerce im vergangenen Jahr nochmals einen ...

Thumbnail-Foto: Gerry Weber baut Ship-from-Store-Konzept weiter aus...
25.07.2022   #E-Commerce #Kundenzufriedenheit

Gerry Weber baut Ship-from-Store-Konzept weiter aus

Und setzt dabei auf Münchner Start-up charry

Der Mode & Lifestyle-Konzern Gerry Weber geht mit dem Fullservice Ship-from-Store Anbieter charry neue Wege im Omnichannel-Handel. In den Städten Berlin und Hamburg werden online verkaufte Artikel aus den stationären Stores von charry ...

Thumbnail-Foto: Schwarz Gruppe erweitert Kooperation mit dem Mobilitätsdienstleister MOIA...
01.08.2022   #stationärer Einzelhandel #Nachhaltigkeit

Schwarz Gruppe erweitert Kooperation mit dem Mobilitätsdienstleister MOIA

Zusätzliche Haltestellen an Kaufland- und Lidl-Filialen in Hamburg und Hannover

Die Schwarz Gruppe, zu der Kaufland gehört, integriert zusätzliche Filialen in das Haltestellennetz von MOIA in Hamburg und baut das Angebot auf Hannover aus.Die Kleinbusse von MOIA bringen bereits seit zwei Jahren Kunden von festen ...

Thumbnail-Foto: Tourenplanung für die Lastenradlogistik aus einer Hand...
22.07.2022   #Nachhaltigkeit #Tech in Retail

Tourenplanung für die Lastenradlogistik aus einer Hand

Entwicklung einer Tourenplanungssoftware für die Lastenradlogistik

Lastenräder können einen wichtigen Beitrag zur Verkehrswende leisten, insbesondere in der innerstädtischen Logistik. Um dieses Potenzial voll ausschöpfen zu können, hat das IAT der Universität Stuttgart eine ...

Anbieter

Metapack
Metapack
Bahnhofstraße 37
53359 Rheinbach
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf