News • 23.04.2019

Gesamtwerbemarkt in Deutschland im deutlichen Minus

Arzneimittel wieder Top-Branche im ersten Quartal

Werbung; Copyright: Meriç Dağlı /Unsplash
Quelle: Meriç Dağlı /Unsplash

Der rückläufige Trend am deutschen Werbemarkt setzt sich fort und weist im ersten Quartal 2019 gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein Minus von -1,2 Prozent aus. Das zeigt die aktuelle Bilanz zum Bruttowerbemarkt von Nielsen, einem globalen Performance Management Unternehmen, das Informationen und Erkenntnisse zum Medien- und Konsumverhalten von Verbrauchern liefert. „Der Gesamtbruttowerbemarkt der von Nielsen im Rahmen des bereinigten Werbetrends beobachteten Medien beläuft sich für das erste Quartal 2019 auf insgesamt 7,2 Milliarden EUR Bruttowerbeausgaben und ist somit das erste Mal seit vielen Jahren deutlich rückläufig“, so Dirk Reinbothe, Director Marketing Effectiveness bei Nielsen.

Mit 3,4 Milliarden Euro Werbeausgaben und einem Anteil von 47,4 Prozent an den Gesamtwerbeausgaben bleibt Fernsehen weiterhin das Leitmedium der deutschen Werbungtreibenden, wobei ein Rückgang von -2,7 Prozent zum Vorjahreszeitraum zu verzeichnen ist. Mit einem Wachstum von +8,6 Prozent erreichen Out-of-Home-Medien erstmals mehr als 0,5 Milliarden Euro Bruttowerbeausgaben im ersten Quartal eines Jahres und positionieren sich somit als die am stärksten wachsende Medienklasse. Der Treiber für dieses Wachstum ist die Mediengruppe Transportmedien mit einem Wachstum von +45,5 Prozent und Bruttowerbeausgaben von 0,14 Milliarden Euro sowie Plakat mit einem Plus von 4 Prozent auf 0,32 Milliarden Euro Gesamtbruttoausgaben.

Online folgt im Ranking der Medienklassen an zweiter Position mit einem Plus von +6,1 Prozent und Gesamtbruttowerbeausgaben von 0,82 Milliarden. Radio positioniert sich auf dem dritten Platz mit einer positiven Entwicklung von +1,6 Prozent im ersten Quartal 2019 und erreichten Bruttowerbeausgaben von 0,47 Milliarden Euro.

Alle weiteren im bereinigten Nielsen Werbetrend berücksichtigten Medien verzeichnen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum rückläufige Bruttowerbeausgaben. Die Werbeinvestitionen in Print belaufen sich in den ersten drei Monaten des Jahres auf insgesamt 1,98 Milliarden Euro, was ein Minus von 3,9 Prozent bedeutet. Den größten Rückgang verzeichnen die Publikumszeitschriften mit einem Verlust von -5,1 Prozent (0,72 Milliarden Euro Bruttowerbeaufwendungen) gefolgt von Fachzeitschriften mit -4,4 Prozent (0,09 Milliarden Euro Bruttowerbeaufwendungen) und Zeitungen mit -3,2 Prozent (1,17 Milliarden Euro Bruttowerbeaufwendungen). Kino schließt das erste Quartal 2019 ebenfalls mit einem satten Rückgang zum Vorjahreszeitraum ab und weist mit Gesamtbruttoausgaben in Höhe von 0,03 Milliarden Euro in den ersten drei Monaten einen rückläufigen Trend von -14,6 Prozent aus.

Der mit Abstand größte Werbungtreibende lautet erneut Procter & Gamble mit Werbeinvestitionen in Höhe von 0,21 Milliarden Euro im ersten Viertel des Jahres, wobei die Bruttowerbeausgaben gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 2,6 Prozent reduziert wurden. An zweiter Stelle platziert sich Ferrero, ebenfalls mit einem leichten rückläufigen Trend von -1,9 Prozent. Mit L’Oréal HUP (+1,6 Prozent), Lidl, (+7,3 Prozent), Telekom (+7,4 Prozent) und Volkswagen (+38,5 Prozent) steigern hingegen die Unternehmen auf den Folgeplätzen ihre Bruttowerbeaufwendungen.

Als Top-Branche – ohne Berücksichtigung der Medien- und Unternehmenswerbung – konnte sich trotz eines Rückgangs von -3,2 Prozent die Branche Arzneimittel mit insgesamt 0,42 Milliarden Euro Bruttowerbeausgaben im ersten Quartal des Jahren behaupten. Unter den Top 10 Branchen platzierten sich mit einem Wachstum gegenüber dem Vorjahreszeitraum die Branchen Lebensmitteleinzelhandel auf Platz 3 (+1,5 Prozent), Versicherungen auf Platz 8 (+38,8 Prozent) und Reisegesellschaften auf Platz 9 (+39,0 Prozent). In den Bereichen Süßwaren (-15,4 Prozent) und Mobilnetz (-15,5 Prozent) wurden im ersten Quartal die Werbeinvestitionen im zweistelligen Bereich reduziert.

Quelle: Nielsen Holdings plc

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Brand  Marketing Summit
19.03.2019   #Veranstaltung #Marketing

Brand Marketing Summit

Marketing neu erfinden, 25. bis 26. Juni, London

Der Brand Marketing Summit (25. bis 26. Juni, London) ist ein Muss für alle, die ihr Marketing neu erfinden und ihre Kunden ansprechen wollen.Das Kennenlernen Ihrer Kunden und ihrer Entwicklung ist zu einem wesentlichen Bestandteil der ...

Thumbnail-Foto: Ein Kunde ist König? Zwei Kunden sind Ärger!...
09.05.2019   #Beratung #stationärer Einzelhandel

Ein Kunde ist König? Zwei Kunden sind Ärger!

Wie Verkaufspersonal mit Kunden umgehen kann, die in Begleitung kommen

Ein Kunde kommt selten allein. Viele sind zum Shoppen in Begleitung unterwegs. Die begleitende Person ist dabei nicht immer gut gelaunt, geduldig oder freundlich. Kann der Verkäufer die zweite Person dann einfach ignorieren? Oder wie geht er am ...

Thumbnail-Foto: Computer Generated Imagery: Schneller Produktbilder für Onlineshops...
12.04.2019   #Online-Handel #digitales Marketing

Computer Generated Imagery: Schneller Produktbilder für Onlineshops erhalten

David Wischniewski über die Möglichkeiten der Produktvisualisierung

Produktfotos haben für erfolgreiche Onlinehändler einen besonders hohen Stellenwert. Ohne das haptische Gefühl transportieren zu können, müssen sie ihre Kunden zum Kauf bewegen. Das kann auf Dauer teuer werden. Die ...

Thumbnail-Foto: Wie Kunden von „Mobile to Store“ gelangen...
08.03.2019   #stationärer Einzelhandel #digitales Marketing

Wie Kunden von „Mobile to Store“ gelangen

Neuer Leitfaden für Marketer und Händler vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

90 Prozent des Umsatzes im Einzelhandel werden offline generiert, doch 60 Prozent der Offline-Entscheidungen sind digital beeinflusst*. Stationärhändler können ihre Kundenfrequenz mit smarten Mobile-to-Store-Kampagnen erhöhen, um ...

Thumbnail-Foto: Einfallsreiche Verkaufsförderung – Displays für den POS...
25.03.2019   #POS-Marketing #Displays

Einfallsreiche Verkaufsförderung – Displays für den POS

Die POPAI Award-Finalisten 2019 in unserer Fotostrecke

Durch liebevolle Designs, Funktionalität und praktische Handhabung zeichnen sich die diesjährigen Teilnehmer aus und zeigen, welche weitreichenden Möglichkeiten ein Display hat, Produkte zu präsentieren und auf der ...

Thumbnail-Foto: Das Guinness Storehouse in Dublin – ein Kundenmagnet...
14.03.2019   #Kundenzufriedenheit #Kundenbeziehungsmanagement

Das Guinness Storehouse in Dublin – ein Kundenmagnet

Marketing mit Zapfhähnen, Schaumkronen und Hashtags

Pünktlich zum Saint Patrick‘s Day wenden wir uns dem wohl beliebtesten Getränk der Iren zu: Dem Traditionsbier Guinness. Oder genauer gesagt dessen Zuhause: Das Guinness Storehouse hat im Jahr 2000 inmitten von Dublin in der St. ...

Thumbnail-Foto: Digital Marketing Forum 2019
22.02.2019   #Softwareentwicklung #Veranstaltung

Digital Marketing Forum 2019

Umfassend, neutral, wissenschaftlich begleitet, kritisch

18 ausgewiesene Experten aus Wissenschaft und Praxis klären beim Digital Marketing Forum (DMF) am 06. und 07.03.2019 an der Hochschule der Medien Stuttgart über den aktuellen Stand von Methoden, Techniken und Werkzeugen im Digitalmarketing ...

Thumbnail-Foto: Die Innenstadt im Umbruch
10.05.2019   #Veranstaltung #Marketing

Die Innenstadt im Umbruch

RetailTour Conference, am 26. Juni 2019 in Bonn

Die Innenstadt im Umbruch – unter diesem Motto steht der erste RetailTour Experience Day, der am 26. Juni 2019 in Bonn stattfindet. So wie sich der Detailhandel immer stärker diversifiziert, so vielseitig sind die Konzepte der ...

Thumbnail-Foto: Was Einzelhändler und Markenexperten brauchen...
08.02.2019   #Veranstaltung #Markeninszenierung

Was Einzelhändler und Markenexperten brauchen

Retail & Brand Experience World Congress

Der Retail & Brand Experience World Congress (RBEWC) ist die erste umfassende Veranstaltung der Branche, die sich darauf konzentriert, wie Einzelhändler und Marken den Erlebnis-Einzelhandel nutzen können, um das Einkaufserlebnis zu ...

Thumbnail-Foto: Die neue Welt des Handel(n)s
28.01.2019   #Preisoptimierung #Preismanagement

Die neue Welt des Handel(n)s

Auswirkungen von Preisdifferenzierung und Preisdynamisierung

Dynamisches Pricing ist eine gerade für den Handel relevante Spielart der Preisdifferenzierung. Statt wie im klassischen Preismanagement üblich die Preise für einen gewissen Zeitraum zu fixieren, können sie sich im dynamischen ...

Anbieter

Westiform GmbH & Co. KG
Westiform GmbH & Co. KG
Kinzigtalstrasse 2
77799 Ortenberg
plentysystems AG
plentysystems AG
Bürgermeister-Brunner-Straße 15
34117 Kassel
Emoji Games GmbH
Seeburgstrasse 18
6006 Luzern
Mood Media GmbH
Mood Media GmbH
Wandalenweg 30
20097 Hamburg
Axis Communications GmbH
Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
Hensing GmbH
Hensing GmbH
Gutenbergstraße 34
48282 Emsdetten
Permaplay Media Solutions GmbH
Permaplay Media Solutions GmbH
Aschmattstr. 8
76532 Baden-Baden