Firmennachricht • 26.09.2012

„Jeder Geschäftskunde ist auch ein Endkonsument“

B2B-Multi-Channel-Studie des ECC Handel

Frage: 
Wünschen Sie sich aufgrund Ihrer Einkaufserfahrungen 
als Privatperson...
Frage: Wünschen Sie sich aufgrund Ihrer Einkaufserfahrungen als Privatperson mehr kanalübergreifende Service-Leistungen im B2B-Umfeld?
Quelle: ECC Handel

B2B-Multi-Channel-Studie des ECC Handel in Kooperation mit hybris zeigt: Über die Hälfte der B2B-Kunden wünschen sich aufgrund ihres privaten Kaufverhaltens auch im Geschäftsalltag mehr kanalübergreifende Service-Leistungen.

Das entscheidende Kriterium im Multi-Channel-Management ist die Kundenorientierung. Die Verzahnung von Vertriebskanälen wird vor allem dann als hilfreich und zielführend wahrgenommen, wenn hierdurch für den Kunden ein echter Mehrwert geschaffen wird. Dabei gilt, je höher der Mehrwert für den Kunden, desto besser kommen Multi-Channel-Maßnahmen an und desto größer ist der Wettbewerbsvorteil. Die aktuelle B2B-Multi-Channel-Studie des ECC Handel am IFH Köln in Zusammenarbeit mit der hybris GmbH „Das Informations- und Kaufverhalten von Geschäftskunden im B2B-Multi-Channel-Vertrieb“ zeigt, dass Kunden Multi-Channel-Services, die sie aus ihrem privaten Gebrauch kennen, auch im Geschäftsalltag wichtig finden. So wünschen sich knapp 54 Prozent der Befragten aufgrund ihrer privaten Einkaufserfahrungen mehr kanalübergreifende Services im B2B-Umfeld.

„Jeder Geschäftskunde ist auch ein Endkonsument. Unternehmen, die auch im B2B-Bereich auf sinnvolle, kanalübergreifende Service-Leistungen setzen und Geschäftskunden beispielsweise ein verbessertes Informationsangebot oder einen vereinfachten Bestellprozess bieten, können einen echten Wettbewerbsvorteil generieren“, so Dr. Kai Hudetz, Geschäftsführer des IFH Köln. Der DACH-Ländervergleich zeigt, dass der Wunsch nach kanalübergreifenden Services länderübergreifend besteht. Dabei wünschen sich vor allem Österreicher (60 Prozent) verbesserte Online-Präsenzen und ein besseres Informationsangebot.

Optimierungsbedarf bei der Lieferung und der persönlichen Kontaktaufnahme

Um herauszufinden, welche Service-Leistungen im B2B-Multi-Channel-Management besonders relevant sind, wurden die Studienteilnehmer offen zu ihren Wünschen befragt. Dabei kam heraus, dass sich etwa 12 Prozent der Geschäftskunden vielfältigere Liefer- und Retouren-Optionen wünschen. Hierzu zählt beispielsweise, das Produkt online zu bestellen und anschließend stationär zu bezahlen, abzuholen oder gegebenenfalls zu retournieren. Auch mit der Angabe eines exakten Lieferdatums und flexiblen Lieferzeiten könnten Unternehmen im B2B-Bereich zukünftig punkten. Da im Geschäftskundenumfeld häufig auch beratungsintensivere Produkte gekauft werden, erwarten viele der Studienteilnehmer, bei offenen Fragen einfach und direkt Kontakt mit dem Anbieter aufnehmen zu können – auch online. Neben der telefonischen Beratung werden Live- bzw. Video-Chat-Funktionen verstärkt nachgefragt. Als weiterer Punkt wurde die bessere Verknüpfung der Vertriebskanäle genannt. Kunden erwarten innerhalb der verschiedenen Kanäle eines Anbieters konsistente Angaben bezogen auf Informationen, Preise und Produktverfügbarkeiten. „Auch der Geschäftskunde möchte – je nach Bedarf – die Vorteile jedes Kanals ausschöpfen und über jeden Kanal bestellen können. Unternehmen können diesem Wunsch mit kanalübergreifenden Echtzeit-Aktualisierungen von Informationen und Beständen entgegen kommen“, rät Hudetz.

„Der B2B-Handel ist im Umbruch. Es ist an der Zeit, dass sich die B2B-Branche vor Augen führt, dass Geschäftskunden auch B2C-Kunden waren bzw. sind. So verlangen Geschäftskunden heute zunehmend nach mehr Komfort und Service“, erklärt Mark Holenstein, Vice President Central Europe bei hybris. „Der B2B-Handel steht dadurch vor der großen Herausforderung, seine Strategie, Systeme und Prozesse an das B2C-Multi-Channel Commerce Modell anzupassen. Glücklicherweise gibt es heute Softwarelösungen, die B2B-Händler bei den zahlreichen, komplexen Prozessen unterstützen, so dass sich der Multi-Channel-Handel nicht nur für die Kunden lohnt, sondern sich auch für die Händler rechnet.“

Anbieter
Logo: Institut für Handelsforschung (IfH)

Institut für Handelsforschung (IfH)

Dürener Str. 401b
50858 Köln
Deutschland

Themenkanäle

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Allfacebook Marketing Conference
12.01.2021   #Digitalisierung #Veranstaltung

Allfacebook Marketing Conference

Facebook, Instagram, WhatsApp, Twitter, Youtube und co. für Unternehmen im Livestream

#Connect #Engage #Learn auf der erfolgreichsten Facebook & Social Media Marketing Konferenz in Deutschland.Die Allfacebook Marketing Conference (#AFBMC) ist die größte Social Media Marketing Konferenz im deutschsprachigen Raum.Zweimal ...

Thumbnail-Foto: Tarifverträge für den Einzelhandel NRW gekündigt...
01.02.2021   #stationärer Einzelhandel #Personalmanagement

Tarifverträge für den Einzelhandel NRW gekündigt

Gehälter und Löhne für Beschäftigten im Einzelhandel können neu verhandelt werden

Die ver.di-Tarifkommission für den Einzelhandel in NRW hat auf ihrer heutigen (28.1.) Sitzung einstimmig entschieden, die Gehalts- und Lohntarifverträge sowie den Tarifvertrag Warenverräumung im Verkauf zum 30. April 2021 zu ...

Thumbnail-Foto: Unwissend verpflichtet? Recycling-Gesetze im E-Commerce...
10.03.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Unwissend verpflichtet? Recycling-Gesetze im E-Commerce

Tragen Sie dazu bei, Ihren Online-Shop vor unerwarteten Kosten und Abmahnungen zu schützen!

Umwelt-Richtlinien gibt es in jedem Land – und jedes Unternehmen, das online handelt, ist davon betroffen. Schließlich tragen sie laut Gesetz die volle abfallwirtschaftliche Verantwortung für ihre Produkte. Dies gilt ...

Thumbnail-Foto: Vom Lockdown zum Live-Stream-Shopping
24.01.2021   #E-Commerce #Mobile Shopping

Vom Lockdown zum Live-Stream-Shopping

Die 7 wichtigsten Schritte zum erfolgreichen Live-Streaming-Event

Viele Handelsunternehmen sind bereits im ersten Lockdown neue Wege gegangen und bieten ihre Produkte nun auch online an. Sei es über einen Online-Shop, einen Facebook/Instagram-Shop mit click & collect oder über ...

Thumbnail-Foto: Keine Business Intelligence, keine Zukunft
06.04.2021   #stationärer Einzelhandel #Datenanalyse

Keine Business Intelligence, keine Zukunft

Warum Händler jetzt auf Data Intelligence setzen sollten!

Onlineshop-Betreiber können ihre Besucher "auf Schritt und Klick" tracken. Viele stationäre Händler hingegen wissen nicht viel über ihre (potentiellen) Kunden. Dabei sind sich alle Branchenexperten einig: Daten sind ...

Thumbnail-Foto: Top 10-Ranking: Supermärkte und Discounter
23.02.2021   #stationärer Einzelhandel #Marktforschung

Top 10-Ranking: Supermärkte und Discounter

Wer machte das Rennen - Aldi, Edeka, Rewe oder doch ein anderer Supermarkt?

Einer aktuellen repräsentativen Studie zufolge ist Rewe die stärkste Marke unter den Supermärkten und Discountern. Platz zwei und drei in dem von SPLENDID RESEARCH durchgeführten Top 10 Ranking belegen Vorjahrssieger Lidl und ...

Thumbnail-Foto: retail salsa – Spice up your community
08.03.2021   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

retail salsa – Spice up your community

DER virtuelle Webtalk für Retailer, Anbieter und Branchenexperten

Sei auch du ein Würzmischer und peppe mit dem Webtalk-Format "retail salsa" die Customer Journey deiner Kunden.

Thumbnail-Foto: Umfrage: Nachhaltiges Einkaufen im Netz
07.01.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Umfrage: Nachhaltiges Einkaufen im Netz

Schon rund ein Viertel der Online-Shopper sucht bewusst den nachhaltigen Einkauf im Internet

Viele Händler im Internet bieten ihren Kunden bereits einen nachhaltigeren Einkauf an, indem sie umwelt- und sozialverantwortliche Sortimente anbieten, Mehrwegverpackungen oder direkt die Produktverpackung zum Versand nutzen, CO2-neutral ...

Thumbnail-Foto: Lebensmittelversandhandel zwischen 1931 und 2021...
01.03.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Lebensmittelversandhandel zwischen 1931 und 2021

Spezialitätenhändler Jungborn macht E-Commerce für Senioren

Lebensmittel und Onlinehandel – die beiden Begriffe gehen in Deutschland nicht immer zusammen. Und dann auch noch E-Commerce für Senioren? Gerade in dieser Nische will sich der Spezialitäten-Versandhändler Jungborn festsetzen. ...

Thumbnail-Foto: Branchenstimmen: Die wichtigsten Trends für 2021...
05.01.2021   #stationärer Einzelhandel #Digitalisierung

Branchenstimmen: Die wichtigsten Trends für 2021

Was erwartet den Handel nach dem ersten Corona-Jahr?

2020 war sicherlich kein einfaches Jahr, aber viele sind sich einig: Es hilft nur der Blick nach vorne. Also haben wir Brancheninsider – Händler, Wissenschaftler, Hersteller – gefragt, was sie für dieses Jahr erwarten. Wie ...

Anbieter

Navori Labs
Navori Labs
Rue du lion d'or 4
1003 Lausanne
Das Telefonbuch Servicegesellschaft mbH
Das Telefonbuch Servicegesellschaft mbH
Wiesenhüttenstraße 18
60329 Frankfurt
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
iXtenso - Magazin für den Einzelhandel
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
Seven Senders GmbH
Schwedter Straße 36 A
10435 Berlin
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
DR Deutsche Recycling Service GmbH
DR Deutsche Recycling Service GmbH
Bonner Straße 484 – 486
50968 Köln
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel
Am Weidendamm 1a
10117 Berlin