Firmennachricht • 17.10.2017

Musik stärkt Vertrauen und Seriosität

Der Vorher-Nachher-Vergleich von Mood Media zeigt die positive Wirkung von Musik auf das Kundenerlebnis

Eine aktuelle Studie von Mood Media und der französischen Musikverwertungsgesellschaft SACEM zeigt, die positive Wirkung von Musik auf das Kundenerlebnis, sogar in traditionell eher konservativ geprägten Branchen.

Anbieter
Logo: Mood Media GmbH

Mood Media GmbH

Wandalenweg 30
20097 Hamburg
Deutschland
Infografik: Infografik über die positive Wirkung von Musik am Point of Sale;...
Quelle: Mood Media GmbH

Auch Branchen fernab des klassischen Einzelhandels können mit dem richtigen Musikkonzept in ihren Verkaufsstellen eine positive Wirkung bei den Kunden entfalten. Dies ergibt eine gemeinsame qualitative und quantitative Studie von Mood Media, dem international führenden Entwickler von Instore-Erlebniswelten, und SACEM, der französischen Musikverwertungsgesellschaft, ähnlich der deutschen Gema. Untersucht wurde der Einfluss von Musik auf das Kundenerlebnis nicht nur im Einzelhandel, sondern auch in eher konservativ geprägten Umfeldern wie Banken und Apotheken. 

Die Mood Media-Studie befragte über 1.000 Kunden und insgesamt 50 Angestellte in fünf ausgewählen Verkaufsstellen in Frankreich, die zuvor noch nie Musik gespielt hatten, darunter eine Bank, ein Optiker, eine Apotheke, eine Tankstelle und ein Sportfachgeschäft. Für jedes der an der Studie teilnehmenden Geschäfte hat Mood Media im Befragungszeitraum März bis Juni 2017 ein individuelles Musikkonzept erstellt. Die Befragung der Kunden und Mitarbeiter erfolgte vor und nach dem Einsatz von Musik und wurde von dem unabhängigen Meinungsforschungsinstitut LSA durchgeführt.

Überblick: die wichtigsten Ergebnisse der Studie

  • 70 Prozent der befragten Kunden gaben an, das Geschäft positiver wahrzunehmen, seitdem dort Musik gespielt wurde. 65 Prozent waren der Meinung, dass die Musik das Geschäft positiv von den Wettbewerbern abhebt.
  • 93 Prozent der Mitarbeiter in den ausgewerteten Verkaufsstellen gefiel es mit Hintergrundmusik besser bei der Arbeit als ohne Musik.
  • In den eher konservativ geprägten Verkaufsumfeldern Bank und Apotheke konnten sich anfänglich nur 33 Prozent der Kunden vorstellen, dass Musik in den Räumlichkeiten angemessen wäre. Sobald das Musikkonzept jedoch eingesetzt wurde, gaben mehr als drei von vier (76 Prozent) der befragten Kunden an, dass sie die Musik als passend und als positive Ergänzung der seriösen Atmosphäre empfänden.
  • Vor allem in der Bank fühlte sich die Mehrheit der befragten Kunden wohler dabei, Gespräche mit vertraulichem oder privatem Inhalt mit den Mitarbeitern zu führen, wenn Musik gespielt wurde, da der Inhalt der Gespräche so besser von der Umgebung abgeschirmt wurde.

„Die Studienergebnisse zeigen, dass eine zur Marke und zum Geschäft passende Musikauswahl die Atmosphäre deutlich verbessert, und das auch in Branchen, die nicht zum Einzelhandel zählen. Musik ist für das Kundenerlebnis ebenso wichtig wie die Beleuchtung oder das Ladendesign“, erklärt Valentina Candeloro, International Marketing Director von Mood Media. „Wir gestalten immer mehr Musikkonzepte für traditionell eher wenig musikaffine Geschäftszweige, darunter Autohäuser, Banken und Kreditgenossenschaften, Gesundheitszentren, Wellnessanbieter, Apotheken und Seniorenwohngemeinschaften. Dieser Trend wird sich in Zukunft noch verstärken.“

Die Ergebnisse der Studie im Detail

Musik verbessert das Einkaufserlebnis und die Kundenloyalität in allen untersuchten Geschäftsumfeldern.

  • Acht von zehn befragten Kunden gaben an, dass sie die Verkaufsstelle viel lieber besuchen würden, seitdem dort Musik gespielt werde.
  • Der Net Promoter Score (NPS), ein Tool, welches die Kundenzufriedenheit und die Bereitschaft zur Weiterempfehlung misst, stieg um 30 Prozent, als in allen untersuchten Verkaufsstellen Musik gespielt wurde – im Vergleich zum früheren Betrachtungszeitraum noch ohne Musik im Geschäft.
  • Spielten die analysierten Geschäfte Musik, gaben im Schnitt 72 Prozent der Erstbesucher an, dass sie die Filiale wahrscheinlich wieder besuchen würden. Spielten die Geschäfte keine Musik, gab dies nur die Hälfte der Befragten an.

Musik verbessert die Markenwahrnehmung.

  • 76 Prozent der Kunden hatten das Gefühl, dass Wartezeiten im Geschäft mit Musik schneller vergehen würden.
  • Die Wahrnehmung der Verkaufsstelle als „hochwertig“ stieg um 20 Prozent, und zwar von 36 Prozent auf 56 Prozent, als Musik gespielt wurde.

Musik verbessert die Beziehung zu den Kunden und das Wohlgefühl der Mitarbeiter.

  • 67 Prozent der befragten Mitarbeiter gaben an, die Kunden als besser gelaunt zu empfinden, wenn vor Ort Musik gespielt wurde.
  • 93 Prozent der Mitarbeiter gaben an, bei der Arbeit lieber Musik zu hören, als in einer stillen Umgebung zu arbeiten.

Die richtige Musik verstärkt das Gefühl von Seriosität und Vertrauen.

  • In den eher konservativ geprägten Umfeldern Bank und Apotheke gaben 76 Prozent der befragten Kunden an, dass die Musikauswahl die seröse Ausstrahlung der Branche unterstreichen und positiv ergänzen würde.
  • 56 Prozent der Kunden fühlen sich bei vertraulichen Gesprächen wohler, wenn in den Räumlichkeiten Musik gespielt wurde. In stillen Räumen gaben nur 26 Prozent an, sich in solchen Situationen wohl zu fühlen.

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Novelle des Verpackungsgesetzes
28.06.2021   #Nachhaltigkeit #Verpackungen

Novelle des Verpackungsgesetzes

Neue Pflichten für Onlinehändler und Onlinemarktplatzbetreiber

Im Zuge der Reform des 2019 in Kraft getretenen Verpackungsgesetzes werden Nachweis-, Registrierungs- und Dokumentationspflichten erweitert. Dadurch sollen zum einen europäische Vorgaben in nationales Recht umgewandelt und zum anderen ...

Thumbnail-Foto: Innenstädte und Ortszentren im Wandel
30.06.2021   #stationärer Einzelhandel #Coronavirus

Innenstädte und Ortszentren im Wandel

IHK-Vollversammlung verabschiedet Resolution zur „Zukunft der Innenstadt“

Die Innenstädte und Ortszentren sind im Wandel und die Folgen der Pandemie haben das Tempo und den Druck noch einmal verschärft. Die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Darmstadt Rhein Main Neckar hat in ihrer Sitzung am ...

Thumbnail-Foto: Neue Umsatzsteuerregeln für den EU-weiten B2C-Onlinehandel zum 01.07.2021...
13.07.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Neue Umsatzsteuerregeln für den EU-weiten B2C-Onlinehandel zum 01.07.2021

Sollten Händler sich für das One-Stop-Shop-Verfahren registrieren?

Die bisherige EU-Versandhandelsregelung wurde am 1. Juli 2021 durch die Fernverkehrsregelung abgelöst, als Teil eines europäischen Reformpakets hinsichtlich des wachsenden grenzüberschreitenden Onlinehandels. In Deutschland werden die ...

Thumbnail-Foto: Digitale Preisauszeichnung schafft mehr Zeit für Kunden bei 3...
20.06.2021   #Kundenzufriedenheit #Digital Signage

Digitale Preisauszeichnung schafft mehr Zeit für Kunden bei 3

Telekommunikationsunternehmen 3 setzt auf elektronische Regaletiketten

Nachdem in allen Filialen elektronische Regaletiketten des IT-Unternehmens Delfi Technologies installiert wurden, müssen sich die Mitarbeiter des Telekommunikationsunternehmens 3 nicht mehr um die Aktualisierung der Produktinformationen und ...

Thumbnail-Foto: Täglich neu erfinden: Wie BabyOne es schafft, seine Kunden auf allen...
06.05.2021   #E-Commerce #Kundenzufriedenheit

Täglich neu erfinden: Wie BabyOne es schafft, seine Kunden auf allen Kanälen abzuholen

Der Babybedarfshändler stellt sich zunehmend digital auf, um sich verändernden Bedürfnissen nachzukommen

  ...

Thumbnail-Foto: Geschäftsoptimierung: „Darf ich Sie mal was fragen?“...
04.05.2021   #E-Commerce #Kundenbeziehungsmanagement

Geschäftsoptimierung: „Darf ich Sie mal was fragen?“

Wie die Befragung von Kunden, Lieferanten und Personal helfen kann

„Fragen kostet nichts?“ – Für Händler kann es allerdings teuer werden, wenn sie es nicht tun, denn dann könnten falsche Entscheidungen getroffen werden, sagt Lutz Wolf, Geschäftsführer für Marketing ...

Thumbnail-Foto: Erfolgreiches E-Commerce abseits der Online-Riesen...
19.07.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Erfolgreiches E-Commerce abseits der Online-Riesen

Mit diesen Kniffen setzen sich Online-Shops gegen Amazon durch

Der Onlinehandel wird, und da sind sich alle einig, in weiten Belangen von Amazon dominiert, aber – noch – nicht beherrscht. Dass es nicht so weit kommt, ist zahlreichen Onlinehändlern zu verdanken. Sie lassen sich von dem ...

Thumbnail-Foto: Pick&Go: anmelden, einkaufen, rausgehen
19.05.2021   #Digitalisierung #App

"Pick&Go": anmelden, einkaufen, rausgehen

REWE testet neue Wege des Lebensmittel­einkaufs

Vorratseinkauf, Pausensnack oder nur schnell ein paar Kleinigkeiten – Click&Collect, Scan&Go, ganz klassisch an der Kasse bezahlen oder Online-Bestellen und nach Hause liefern lassen. Das Einkaufen in Deutschlands Supermärkten ist ...

Thumbnail-Foto: Zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Käufe im relevanten Kontext...
21.06.2021   #E-Commerce #Kundenzufriedenheit

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Käufe im relevanten Kontext abwickeln

banbutsu und Shopify möchten Shopping lokaler, nachhaltiger und kundenfreundlicher gestalten

Die beiden Softwareunternehmen Shopify und banbutsu möchten kleinen und mittelständischen Unternehmen dazu verhelfen, ihr Geschäft anzukurbeln und sich zukunftssicher aufzustellen. Shopify bietet zahlreiche Tools zum Auf- und Ausbau, ...

Thumbnail-Foto: Neues Designer Outlet in Warschau
18.06.2021   #stationärer Einzelhandel #POS-Marketing

Neues Designer Outlet in Warschau

Flagship Outlet für Polen mit über 130 Designer-, Fashion- und Lifestyle-Marken

Am 18. Mai fand die mit Spannung erwartete feierliche Wiedereröffnung des erweiterten Designer Outlet Warszawa statt – unter Einhaltung der Covid-19-Vorgaben. Das Areal wurde um 5.500 m2 und mehr als 25 neue Stores und Restaurants ...

Anbieter

Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen