Firmennachricht • 22.01.2014

OXID gewinnt Schwab-Tochter sheego

Neues Multichannel-Angebot mit Responsive Design

Die OXID eSales AG, Anbieter von E-Commerce-Lösungen, hat den Modeanbieter sheego als neuen Kunden gewonnen. sheego, Schwab-Tochter und Teil der Otto-Gruppe, produziert und vertreibt Damenmode in großen Größen.

Das stetig wachsende Unternehmen hat sich strategisch für OXID eShop Enterprise Edition als neue E-Commerce-Plattform entschieden. sheego optimiert mit der OXID Plattform sein Multichannel-Angebot, schafft einen kanalübergreifenden Markenauftritt und legt den Grundstein für internationale Expansion. OXID Partner Shopmacher implementiert derzeit das neue Online-Angebot, das 2014 live geschaltet wird.

2009 führte die Schwab Versand GmbH die Marke sheego ein. Der Modeanbieter für große Größen bietet seine Produkte sowohl über stationäre Shop-in-Shop Konzepte und Kataloge als auch online und mobil an. Zum Sortiment gehören neben Artikeln bekannter Marken auch eigens produzierte Kollektionen. 2013 hat sich das Unternehmen entschieden, das E-Commerce-Angebot künftig auf Basis der OXID Plattform umzusetzen. Die Gründe: stetig steigende Kundenzahlen, die Erweiterung des Multichannel-Angebots und die zukünftig geplante Internationalisierung. OXID Lösungspartner Shopmacher eCommerce GmbH & Co. KG implementiert derzeit die OXID eShop Enterprise Edition bei sheego.

Hochlast und Multichannel

Rund 20 Millionen Besucher nutzen jährlich das Online-Angebot von sheego. 2000 bis 3000 Bestellungen täglich und Lastspitzen nach Online-Marketing-Kampagnen sind keine Seltenheit. Daher waren bei der Entscheidung für eine neue E-Commerce-Plattform hohe Reaktionsgeschwindigkeit und optimale Performance ausschlaggebend. Die OXID eShop Enterprise Edition liefert die nötige Leistung für das Online-Angebot des Modeanbieters. Darüber hinaus überzeugte die einfache Integration unterschiedlicher Vertriebskanäle das Management bei sheego. Die OXID Plattform verbindet künftig alle Kanäle nahtlos zu einem einheitlichen Einkaufserlebnis. So kann der Endkunde beispielsweise ein Produkt im mobilen Shop in den Warenkorb legen und den Einkauf später im Online-Shop weiterführen. Dank Responsive Design ist zudem die optimale Darstellung auf jedem Endgerät gewährleistet.

Individualisierung und Zukunftsfähigkeit

Durch edles Design und klaren Seitenaufbau rückt im neuen Online-Angebot von sheego künftig das Produkt in den Vordergrund. Funktionen wie Suche,  Produktempfehlungen oder Kundenbewertungen garantieren darüber hinaus schnelle Orientierung und Übersicht. Modularer Aufbau und Commercial Open Source-Ansatz der Plattform erleichtern die Weiterentwicklung der Plattform: sheego-Entwickler werden das E-Commerce-Angebot künftig Inhouse weiterentwickeln. In einer späteren Ausbaustufe will das Unternehmen außerdem mit der internationalen Expansion starten und auf Basis der OXID Plattform Subshops mit unabhängiger Sprach- und Länderverwaltung umsetzen.

"OXID eShop Enterprise Edition hat uns überzeugt, da die Plattform mit dem Unternehmen wächst. Weitere Kanäle, neue Produkte und auch internationale Shops lassen sich einfach und schnell einbinden. Durch die Schulung unserer eigenen Entwickler können wir künftig die Plattform selbstständig an neue Anforderungen anpassen und erweitern", sagt  Philipp Winklhofer, Bereichsleiter E-Commerce bei sheego.

"Für Kunden von heute ist Einkaufen längst zum kanalübergreifenden Erlebnis geworden. sheego hat das erkannt und gemeinsam mit OXID eSales ein zukunftsfähiges Multichannel-Angebot eingerichtet. So erreicht sheego verschiedene Zielgruppen und stärkt die einzelnen Vertriebskanäle", sagt Roland Fesenmayr, CEO der OXID eSales AG.

Anbieter

OXID eSales AG

Bertoldstraße 48
79098 Freiburg
Deutschland

Themenkanäle: Multichannel Commerce

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Erfolgreiches E-Commerce abseits der Online-Riesen...
19.07.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Erfolgreiches E-Commerce abseits der Online-Riesen

Mit diesen Kniffen setzen sich Online-Shops gegen Amazon durch

Der Onlinehandel wird, und da sind sich alle einig, in weiten Belangen von Amazon dominiert, aber – noch – nicht beherrscht. Dass es nicht so weit kommt, ist zahlreichen Onlinehändlern zu verdanken. Sie lassen sich von dem ...

Thumbnail-Foto: Einkaufserlebnis mit interaktiven Digital-Signage-Anwendungen...
25.05.2021   #Digital Signage #stationärer Einzelhandel

Einkaufserlebnis mit interaktiven Digital-Signage-Anwendungen

Mit Lift & Learn-Features und Smart Mirrors zur Kundenaktivierung

Der Vorteil im traditionellen Geschäft: Kunden können die Artikel begutachten und in die Hand nehmen. Der Vorteil im E-Commerce: Es gibt ein breites Angebot an Produkten und Informationen. Mit dem Einsatz von ...

Thumbnail-Foto: Digitale Preisauszeichnung schafft mehr Zeit für Kunden bei 3...
20.06.2021   #Kundenzufriedenheit #Digital Signage

Digitale Preisauszeichnung schafft mehr Zeit für Kunden bei 3

Telekommunikationsunternehmen 3 setzt auf elektronische Regaletiketten

Nachdem in allen Filialen elektronische Regaletiketten des IT-Unternehmens Delfi Technologies installiert wurden, müssen sich die Mitarbeiter des Telekommunikationsunternehmens 3 nicht mehr um die Aktualisierung der Produktinformationen und ...

Thumbnail-Foto: Bedürfnisse verstehen, um alle Kunden abzuholen...
12.07.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Bedürfnisse verstehen, um alle Kunden abzuholen

Barrierefreiheit im Onlinehandel und typische Hürden

Damit auch blinde Menschen uneingeschränkt online einkaufen können, müssen Onlinehändler bei der Gestaltung ihres Webshops auf Barrierefreiheit achten. Wir haben mit Ronja Pahaoja, Accessibility Specialist bei ...

Thumbnail-Foto: Täglich neu erfinden: Wie BabyOne es schafft, seine Kunden auf allen...
06.05.2021   #E-Commerce #Kundenzufriedenheit

Täglich neu erfinden: Wie BabyOne es schafft, seine Kunden auf allen Kanälen abzuholen

Der Babybedarfshändler stellt sich zunehmend digital auf, um sich verändernden Bedürfnissen nachzukommen

  ...

Thumbnail-Foto: Innenstädte und Ortszentren im Wandel
30.06.2021   #stationärer Einzelhandel #Coronavirus

Innenstädte und Ortszentren im Wandel

IHK-Vollversammlung verabschiedet Resolution zur „Zukunft der Innenstadt“

Die Innenstädte und Ortszentren sind im Wandel und die Folgen der Pandemie haben das Tempo und den Druck noch einmal verschärft. Die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Darmstadt Rhein Main Neckar hat in ihrer Sitzung am ...

Thumbnail-Foto: Bargeld versus bargeldlos: Das Zahlungsverhalten europäischer Verbraucher...
06.05.2021   #Coronavirus #Smartphone

Bargeld versus bargeldlos: Das Zahlungsverhalten europäischer Verbraucher

Kontaktlose Bezahlmethoden gewinnen an Bedeutung, doch Bargeld ist noch nicht abgeschrieben

Im Jahr 2019 hat die Europäische Zentralbank (EZB) eine Studie über das Zahlungsverhalten der Verbraucher im Euroraum durchgeführt. Die sogenannte SPACE-Studie vergleicht die Nutzung von Bargeld und bargeldlosen ...

Thumbnail-Foto: Neues Designer Outlet in Warschau
18.06.2021   #stationärer Einzelhandel #POS-Marketing

Neues Designer Outlet in Warschau

Flagship Outlet für Polen mit über 130 Designer-, Fashion- und Lifestyle-Marken

Am 18. Mai fand die mit Spannung erwartete feierliche Wiedereröffnung des erweiterten Designer Outlet Warszawa statt – unter Einhaltung der Covid-19-Vorgaben. Das Areal wurde um 5.500 m2 und mehr als 25 neue Stores und Restaurants ...

Thumbnail-Foto: Flexibel, adaptiv und krisenfest: Stadt der Zukunft oder Utopie?...
21.07.2021   #E-Commerce #stationärer Einzelhandel

Flexibel, adaptiv und krisenfest: Stadt der Zukunft oder Utopie?

Die Studie #ELASTICITY zeigt, wie Innenstädte künftig aussehen könnten

Gestapelte Stühle, geschlossene Türen: Die Corona-Pandemie hat das Innenstadtleben vor eine harte Probe gestellt. Zwar konnten To-Go-Angebote und Konzepte wie Click&Meet den Einzelhandel vorübergehend über ...

Thumbnail-Foto: Neue Umsatzsteuerregeln für den EU-weiten B2C-Onlinehandel zum 01.07.2021...
13.07.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Neue Umsatzsteuerregeln für den EU-weiten B2C-Onlinehandel zum 01.07.2021

Sollten Händler sich für das One-Stop-Shop-Verfahren registrieren?

Die bisherige EU-Versandhandelsregelung wurde am 1. Juli 2021 durch die Fernverkehrsregelung abgelöst, als Teil eines europäischen Reformpakets hinsichtlich des wachsenden grenzüberschreitenden Onlinehandels. In Deutschland werden die ...

Anbieter

Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen