Firmennachricht • 29.03.2016

Welche Hits kommen, welche bleiben? Der Eurovision Song Contest im Handel

Eine Kolumne von Stefan Gill, Creative Director bei Instore-Marketing-Anbieter Mood Media

Foto: Welche Hits kommen, welche bleiben? Der Eurovision Song Contest im Handel...
Quelle: Mood Media GmbH

Alle Jahre wieder versetzt der Eurovision Song Contest die Medien in Aufregung,  und auch in den Instore-Playlisten dürfen die aktuellen Titel nicht fehlen.

Doch welche Halbwertszeit hat ein ESC-Hit tatsächlich im Geschäft? Eine Kolumne von Stefan Gill, Creative Director bei dem weltweit größten Instore-Marketing-Anbieter Mood Media. 

Jedes Jahr verursacht der ESC einen kurzen und starken Hype in den Wochen vor und nach dem Finale. In 43 Ländern laufen in diesen Wochen die nationalen Vorentscheide, bevor am 14. Mai das große Finale in Stockholm steigt. Je nach Branche und Zielgruppe werden die aktuellen Titel auch im Handel zu hören sein. Überwiegend leichte, englischsprachige Pop- und Dance-Nummern sind hier gefragt, da traditionelle Sounds oder sperrige Arrangements bei den Konsumenten eher für Irritation sorgen.

Die Halbwertzeit der Songs ist in der Regel kurz und der Einfluss auf die Musikgeschichte eher gering. Die wohl größten Langzeitgewinner waren Abba und die 1988 für die Schweiz antretende Céline Dion. Abgesehen von einigen Ausnahmen konnten nur wenige Künstler den Grand Prix Eurovision de la Chanson, wie er bis 2001 hieß, als Karrieremotor nutzen, geschweige denn daraufhin eine Weltkarriere starten.

Oder wissen Sie etwa noch, wer letztes Jahr gewonnen hat? Sehen Sie. Und wer trat 2015 für Deutschland an? 

Macht nichts, denn dieses Schicksal teilen die Teilnehmer mit den Gewinnern der jeweils letzten Staffeln vom Bachelor, dem Dschungelcamp, DSDS und Co.

Anbieter
Logo: Mood Media GmbH

Mood Media GmbH

Wandalenweg 30
20097 Hamburg
Deutschland
Autor Stefan Gill ist Creative Director von Mood Media....
Autor Stefan Gill ist Creative Director von Mood Media.
Quelle: Mood Media

Ach ja, die Lösung: Platz Eins für Måns Zelmerlöw mit „Heroes“. Für Deutschland startete Ann Sophie mit „Black Smoke“. Letzter Platz. Schade, es ist ein schöner Song. 

Umgekehrt hilft auch ein zuvor bereits erreichter Bekanntheitsgrad nicht zwangsläufig zum Sieg. So landeten die No Angels 2008 nur auf Platz 23. Weitaus besser gelang es 2010 Lena Meyer-Landrut, die mit sensationellen 76 Punkten Vorsprung vor der zweitplatzierten Türkei den Wettbewerb für das Folgejahr nach Deutschland holte. Dort trat sie zur Titelverteidigung an und erreichte immerhin einen respektablen zehnten Platz.

Die diesjährige deutsche Kandidatin muss sich keinem Vergleich zu der Konkurrenz scheuen. Zwar ist Jamie-Lee Kriewitz erst 17 Jahre jung, doch genau diese Leichtigkeit kann durchaus beflügelnd sein. Im Fall Nicole hat es im gleichen Alter schließlich auch bestens funktioniert. Okay, das war 1982 und der Wettbewerb hat sich seitdem in allen Belangen weiterentwickelt.

Denn nicht nur der Name der Veranstaltung hat sich geändert. Heutzutage treten die Künstler auch nicht mehr auf, sie performen. Und damit ist vortrefflich beschrieben, welche Rolle die visuellen und darstellerischen Aspekte im Vergleich zur reinen Gesangsleistung früherer Jahre eingenommen haben. Es scheinen zwei Regeln zu gelten: Je höher die Stimme, desto wallender das Kleid, je belangloser der Inhalt, desto knalliger die Show. 

Das öffentliche Interesse an den ESC-Abräumern sinkt spürbar einige Wochen nach dem Finale. Zwei Monate später sind die ESC-Hits nur noch im Ausnahmefall in den Retail-Playlisten zu finden. Doch es gibt immer wieder Ausnahmen: Die neuesten Mood Media Charts zeigen, welche Finalisten der letzten Jahre im Handel besonders häufig gespielt wurden. 

Wer bestimmt letztendlich, welche ESC-Titel im Geschäft laufen? Der geschmackssichere Konsument, dessen Vorlieben über die Chart- und Airplay-Listen immer wieder neu erfasst und ausgewertet werden. Am Ende zählt nur eines: gute Musik. Und welche diese ist, entscheidet zum Glück jeder für sich selbst.

Quelle: Mood Media GmbH

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: retail salsa – Spice up your community
02.08.2021   #Online-Handel #stationärer Einzelhandel

retail salsa – Spice up your community

DER virtuelle Webtalk für Retailer, Anbieter und Branchenexperten

Sei auch du ein Würzmischer und peppe mit dem Webtalk-Format "retail salsa" die Customer Journey deiner Kunden.

Thumbnail-Foto: Einkaufserlebnis mit interaktiven Digital-Signage-Anwendungen...
25.05.2021   #stationärer Einzelhandel #Digital Signage

Einkaufserlebnis mit interaktiven Digital-Signage-Anwendungen

Mit Lift & Learn-Features und Smart Mirrors zur Kundenaktivierung

Der Vorteil im traditionellen Geschäft: Kunden können die Artikel begutachten und in die Hand nehmen. Der Vorteil im E-Commerce: Es gibt ein breites Angebot an Produkten und Informationen. Mit dem Einsatz von ...

Thumbnail-Foto: Digitaler Allrounder: Vom Preisschild bis zum Self-Checkout...
03.08.2021   #stationärer Einzelhandel #Kassensysteme

Digitaler Allrounder: Vom Preisschild bis zum Self-Checkout

q.beyond beteiligt sich am Self-Checkout-Spezialisten Snabble

Die q.beyond AG beteiligt sich mit 25,4 Prozent an der Snabble GmbH. Snabble hat die Funktionalität und Marktreife der eigenen Scan-&-go-Lösung bereits bei großen Handelsunternehmen wie IKEA, TeeGschwendner und tegut unter Beweis ...

Thumbnail-Foto: B2B Digital Masters Convention 2021
07.07.2021   #Online-Handel #E-Commerce

B2B Digital Masters Convention 2021

»Digital People. Digital Business.«

Auf der B2B Digital Masters Convention am 09. & 10. November stehen ausschließlich Strategien und Best Practices des B2B im Fokus. Bereits zum dritten Mal kommen Hersteller, Händler und Vorreiter des B2B-E-Commerce auf einer ...

Thumbnail-Foto: Digitalisierung über den POS hinaus – Verbreitung bis in die Küche...
13.08.2021   #stationärer Einzelhandel #Handel

Digitalisierung über den POS hinaus – Verbreitung bis in die Küche und den Urlaubsort

Trendforum Retail am 06. und 07. Oktober 2021

Digitalisierung prägt die Gegenwart und die Zukunft des Handels – und autonome Formate, Experience Economy sowie revolutionäre Erlebniswelten formen neue Säulen des Retails, die innovative Möglichkeiten zur Bindung und ...

Thumbnail-Foto: Bedürfnisse verstehen, um alle Kunden abzuholen...
12.07.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Bedürfnisse verstehen, um alle Kunden abzuholen

Barrierefreiheit im Onlinehandel und typische Hürden

Damit auch blinde Menschen uneingeschränkt online einkaufen können, müssen Onlinehändler bei der Gestaltung ihres Webshops auf Barrierefreiheit achten. Wir haben mit Ronja Pahaoja, Accessibility Specialist bei ...

Thumbnail-Foto: Remote-Service: „Wie kann ich Ihnen behilflich sein?“...
17.05.2021   #E-Commerce #stationärer Einzelhandel

Remote-Service: „Wie kann ich Ihnen behilflich sein?“

Digitale Beratungsmöglichkeiten im Einzelhandel auf dem Vormarsch

Die persönliche Beratung ist für viele Kunden ein wichtiger Wegbegleiter bei ihrer Kaufentscheidung. Da dies jedoch durch die Pandemie-Bestimmungen nur begrenzt möglich ist, stehen stationäre Händler mit ...

Thumbnail-Foto: Pick&Go: anmelden, einkaufen, rausgehen
19.05.2021   #Digitalisierung #App

"Pick&Go": anmelden, einkaufen, rausgehen

REWE testet neue Wege des Lebensmittel­einkaufs

Vorratseinkauf, Pausensnack oder nur schnell ein paar Kleinigkeiten – Click&Collect, Scan&Go, ganz klassisch an der Kasse bezahlen oder Online-Bestellen und nach Hause liefern lassen. Das Einkaufen in Deutschlands Supermärkten ist ...

Thumbnail-Foto: Geschäftsoptimierung: „Darf ich Sie mal was fragen?“...
04.05.2021   #E-Commerce #Kundenbeziehungsmanagement

Geschäftsoptimierung: „Darf ich Sie mal was fragen?“

Wie die Befragung von Kunden, Lieferanten und Personal helfen kann

„Fragen kostet nichts?“ – Für Händler kann es allerdings teuer werden, wenn sie es nicht tun, denn dann könnten falsche Entscheidungen getroffen werden, sagt Lutz Wolf, Geschäftsführer für Marketing ...

Thumbnail-Foto: Erfolgreiches E-Commerce abseits der Online-Riesen...
19.07.2021   #Online-Handel #E-Commerce

Erfolgreiches E-Commerce abseits der Online-Riesen

Mit diesen Kniffen setzen sich Online-Shops gegen Amazon durch

Der Onlinehandel wird, und da sind sich alle einig, in weiten Belangen von Amazon dominiert, aber – noch – nicht beherrscht. Dass es nicht so weit kommt, ist zahlreichen Onlinehändlern zu verdanken. Sie lassen sich von dem ...

Anbieter

Delfi Technologies GmbH
Delfi Technologies GmbH
Landgraben 75
24232 Schönkirchen
NEXGEN smart instore GmbH
NEXGEN smart instore GmbH
An der RaumFabrik 10
76227 Karlsruhe
EuroShop
EuroShop
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf
iXtenso - retail trends
iXtenso - retail trends
Celsiusstraße 43
53125 Bonn