Firmennachricht • 19.05.2009

Attraktive Räume für Ladenbau-Informationen aus erster Hand

Die Umdasch Shop-Concept GmbH hat ihre ShopShow in der Deutschland-Zentrale in Neidenstein bei Heidelberg neu gestaltet. Die attraktiven Räumlichkeiten beinhalten eine informative Workshop-Area und einen modern ausgestatteten Seminarraum für die Veranstaltungen der Umdasch Shop Academy. Darüber hinaus ist der Umdasch-Standort in Neidenstein in den letzten Jahren zu einem enorm leistungsfähigen Ladenbau-Logistikzentrum ausgebaut worden.

Schon der Eingangsbereich zu den neu gestalteten Räumlichkeiten wirkt überaus einladend. Der zentrale Raum ist jedoch die Workshop-Area. Hier wird in Form von Schautafeln übersichtlich das Leistungsspektrum von Umdasch Shop-Concept dargestellt. In natura ist das eine oder andere der Ladenbausysteme von Umdasch zu sehen. Ganz besonders stolz aber ist Geschäftsführer Michael Staller auf die umfangreiche Materialbemusterungszone. Präsent ist eine Vielzahl an Material-, Oberflächen- und Qualitätsmustern, die im modernen Ladenbau gefragt sind. Diese ständig aktualisierte Ideen-Fundgrube bewährt sich nicht zuletzt bei den Projektmeetings, die mit Kunden, Architekten und Designern in dieser Workshop-Area stattfinden.

Der ebenfalls neu gestaltete und top ausgestattete Seminarraum ist Schauplatz vieler in Deutschland stattfindender Seminare der Umdasch Shop Academy. Ganz besonders praxisnah wird es dann, wenn bei den Workshops der Visual-Merchandising-Seminare ganz konkret mit Warenträgern und Ware gearbeitet wird (nächster Neidenstein-Termin für dieses Top-Seminar ist übrigens der 27. Oktober 2009). Leicht zu erreichen ist Umdasch Shop-Concept in Neidenstein von der Abfahrt Sinsheim der A 6, von dort sind es dann etwa 10 Minuten.

Professionelle internationale Projektmanagement-Organisation

Innerhalb der Umdasch Shopfitting-Group, die 2008 knapp ein Drittel ihres 254 MilConcept GmbH Deutschland über ihre Ladenbau-Rolle hinaus ganz besonders deutlich als internationale Projektmanagement-Organisation positioniert. Die enorme Logistik-Kompetenz macht das Unternehmen zu einem attraktiven Partner für globale Brands, Vertikale und Filialisten. Zahlreiche Kunden werden bei ihrer internationalen Expansion begleitet, sodass bereits etwa 40 % der Projekte außerhalb Deutschlands abgewickelt werden. In Deutschland selbst verfügt Umdasch über ein gut aufgestelltes Vertriebsnetz, das neben der Zentrale Neidenstein die Planungs- und Vertriebsbüros in Hamburg,  Monheim, Hofheim und Bamberg umfasst. Das Benelux-Office in Hengelo berichtet ebenfalls an Deutschland.

Zum ohnehin schon illustren Kundenportfolio mit Namen wie Appelrath-Cüpper, Dielmann, Globetrotter, Toni Dress, Esprit, Grütefien, Hennes & Mauritz, Levi’s, Mustang, M&S Mode, NKD, Beate Uhse oder Vockeroth sind zuletzt weitere erste Adressen sie Tommy Hilfiger, Lancóme, Pandora, Greystone oder das Dänische Bettenlager hinzugekommen.

Am Ausbau der Projektmanagement-Kompetenz und damit der Wettbewerbsfähigkeit wird durch gezielte Aus- und Weiterbildung der MitarbeiterInnen sowie durch die Optimierung der Prozesse in allen Unternehmensbereichen ständig gefeilt. Wesentliche Beiträge leisten dazu die Automatisierung der Lagerlogistik und die Integration eines gruppenweiten ERP-Systems. Über die eigenen Ressourcen hinaus kann die deutsche Umdasch-Tochter jederzeit auf die Kompetenzen und die Kapazitäten der gesamten Umdasch Shopfitting Group zurückgreifen, insbesondere auf neun eigene, jeweils spezialisierte, Fertigungsstätten sowie ein global gespanntes Sourcing-Network.

Anbieter
Logo: Umdasch Shopfitting GmbH

Umdasch Shopfitting GmbH

Josef Umdasch Platz 1
3300 Amstetten
Österreich

Weitere Beiträge zum Thema:

Beliebte Beiträge:

Thumbnail-Foto: Nachhaltigkeit und Flexibilität im Ladenbau: Ein Blick hinter die...
15.05.2024   #stationärer Einzelhandel #Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit und Flexibilität im Ladenbau: Ein Blick hinter die Kulissen von Globetrotter

Wie mit Wiederverwendung und Recycling ein nachhaltiger Laden entsteht

In der heutigen Zeit, in der Nachhaltigkeit eine immer größere Rolle spielt, rücken auch Unternehmen verstärkt ...

Thumbnail-Foto: Oster-Deko: Last-Minute-Tipps für dein Schaufenster...
21.03.2024   #stationärer Einzelhandel #Kundenerlebnis

Oster-Deko: Last-Minute-Tipps für dein Schaufenster

Du hast dich noch nicht gekümmert? – So lockst du jetzt noch Passant*innen an

Für Einzelhändler*innen bietet die Gestaltung von Schaufenstern zu Ostern eine wunderbare Möglichkeit, die Aufmerksamkeit ...

Thumbnail-Foto: Store Konzept: magischer Pop-up-Store in München...
22.05.2024   #stationärer Einzelhandel #Ladenbau

Store Konzept: magischer Pop-up-Store in München

Idee, Umsetzung und Herausforderungen im „The Wizarding World Shop by Thalia“

Winkelgasse, Hogwarts, Quidditch-Spielfeld – In den Harry-Potter-Büchern kann man viele Orte besuchen. Warum nicht auch in einer Buchhandlung? Was in Hamburg ein großer Erfolg war, können Fans nun auch in München erleben. ...

Thumbnail-Foto: Store Design: Lebensmittelgeschäft neu gedacht...
14.02.2024   #stationärer Einzelhandel #Kundenerlebnis

Store Design: Lebensmittelgeschäft neu gedacht

Ein Blick in den Obstladen Fraîchement Bon Jarry

Nachdem Fraîchement Bon im Jahr 2020 sein erstes Lebensmittelgeschäft in Montreal ...